Yamaha XJR1300 [07] Test

(Motorrad)
  • Gut (2,5)
  • 29 Tests
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Naked Bike
  • Zylinderanzahl: 4
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • XJR 1300 (72 kW) [07]

Tests (29) zu Yamaha XJR1300 [07]

  • Ausgabe: 5/2011
    Erschienen: 04/2011
    20 Produkte im Test
    Seiten: 7

    ohne Endnote

    „Freunde des Big Four können mit einer XJR 1300 abgesehen vom fehlenden ABS nichts falsch machen. Das Motorrad ist solide, edel, charaktervoll und vielseitig. Speziell die Euro-III-Version ab 2007 macht fast alles noch einen Hauch besser. Nicht ganz günstig.“

  • Ausgabe: 1/2011
    Erschienen: 12/2010
    Seiten: 4
    Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: XJR 1300 (72 kW) [07]

    „Plus: Toller Mix aus Handling und Stabilität; Druckvoller und sanfter Motor; Detailverarbeitung, wertige Materialien; Hoher Kultfaktor, scharfe Optik.
    Minus: Benzinkonsum, kein ABS lieferbar; Vibrationen bei Autobahntempi; Fünfganggetriebe nicht zeitgemäss.“

  • Ausgabe: 7/2010
    Erschienen: 07/2010
    Seiten: 4
    Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: XJR 1300 (72 kW) [07]

    „Einstellbare Handhebel, Leichtmetallschwinge, saubere Verarbeitung, toller durchzugsstarker Motor, hochwertiges Fahrwerk, genial sportliche Retro-Optik und einen Preis von 10.990 Euro machen die XJR 1300 zu einem perfekten Bike für Liebhaber der klassischen Linie, die nicht auf Errungenschaften der heutigen Technik, wie Einspritzanlage und Kat verzichten wollen.“

  • Ausgabe: 9/2010
    Erschienen: 04/2010
    Produkt: Platz 3 von 5

    619 von 1000 Punkten

    Preis/Leistung: 2,3, „Sieger Motor“

    Getestet wurde: XJR 1300 (72 kW) [07]

    „Japans letzter luftgekühlter Vierzylinder ist ein kräftiger Bolide mit sportlichem Stil. Die XJR wirkt herrlich altmodisch, wie die Harley besonders metallisch. Sie bräuchte allerdings ein ABS.“

  • Ausgabe: 2/2014
    Erschienen: 01/2014
    20 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: XJR 1300 (72 kW) [07]

    „Pro: drehmomentstarker Motor; erstklassige Bremsen; entspannte Sitzposition; guter Soziusplatz; robuste Mechanik.
    Kontra: hoher Verbrauch; relativ hohes Gewicht; hart abgestimmtes Heck; kein Windschutz; kein Antiblockiersystem.“

  • Ausgabe: 1/2011
    Erschienen: 12/2010
    2 Produkte im Test
    Seiten: 6

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    Getestet wurde: XJR 1300 (72 kW) [07]

    „... Yamaha ... distanziert sich mit der XJR 1300 vom Discount-Gedanken und liefert authentisch-klassische Technik mit liebevollen Details und Kultpotenzial. ...“

  • Ausgabe: 8/2010
    Erschienen: 07/2010
    5 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: XJR 1300 (72 kW) [07]

    „... Hoffen wir, dass der Hersteller mit der XJR noch lange die Kultur der Luftkühlung mit vier Zylindern pflegt. Ohne sie wäre der Motorradmarkt um wesentlich mehr als nur um ein Modell ärmer.“

  • Ausgabe: 7/2010
    Erschienen: 06/2010
    Produkt: Platz 4 von 4

    11 von 20 Punkten

    Getestet wurde: XJR 1300 (72 kW) [07]

    „Es war von Anfang an klar, dass die XJR nicht um die Krone mitfährt, aber: Sie ist das schönste Bike im Test und hat als einzige einen luftgekühlten Motor.“

  • Ausgabe: 2/2010
    Erschienen: 01/2010
    4 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... keineswegs ein reines Showbike, sondern mit bequemer Sitzposition, gutem Soziusplatz und hoher Zuladekapazität auch alltags- und langstreckentauglich. Allerdings verlangt er in kurzen Intervallen nach Kraftfutter ...“

  • Ausgabe: 10/2009
    Erschienen: 09/2009
    12 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Stärken: ... Bissige Bremsen; Großer Tank.
    Schwächen: ... Hoher Verbrauch.“

  • Ausgabe: 9/2009
    Erschienen: 08/2009
    126 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... Big Bikes wie die XJR 1300 mit ihren dicken Vierzylindern haben eine ganz eigene Faszination. Die Yamaha bietet als Zugabe reichlich Platz und Sitzkomfort für zwei, fein dosierbare Bremsen ...“

  • Ausgabe: 13/2009
    Erschienen: 06/2009
    Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: XJR 1300 (72 kW) [07]

    „... Die XJR ist eine nackte Schönheit, wie Gott beziehungsweise das Yamaha-Entwicklungsteam sie schuf. Das kommt an, das macht an. Und lässt generös über Schwächen hinwegsehen, beispielsweise den breit bauenden Motor, der die Schräglagenfreiheit begrenzt. ...“

  • Ausgabe: 4/2009
    Erschienen: 03/2009
    4 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: XJR 1300 (72 kW) [07]

    „... die Yamaha lullt den Klassik-Fan mit einer Neigung zu Souveränität und königlichem Auftritt ein. ...“

  • Ausgabe: 4/2009
    Erschienen: 03/2009
    33 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: XJR 1300 (72 kW) [07]

    „Stärken: Motor hat Druck ohne Ende; Prima Fahrwerk; Hervorragende Bremse; Schöner, klassischer Look; Erstaunlich komfortabel.
    Schwächen: Kette braucht Pflege.“

  • Ausgabe: 3/2009
    Erschienen: 02/2009
    33 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: XJR 1300 (72 kW) [07]

    „Stärken: Bulliger Motor; Tolle Tourentauglichkeit; Komfortabler Soziusplatz; Zupackende Bremsen; Hohe Zuverlässigkeit.
    Schwächen: Hoher Benzinverbrauch; Etwas unhandliches Fahrwerk.“

Datenblatt zu Yamaha XJR1300 [07]

Gewicht vollgetankt 251 kg
Höchstgeschwindigkeit 213 km/h
Nennleistung 51 bis 100 kW
Typ Naked Bike

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

I want muscles! Kradblatt 7/2010 - Der luftgekühlte Vierzylinder tat zuvor sogar schon in der 1200er Version seinen Dienst. Dann kam er frisch renoviert mit Einspritzanlage im 2007er Modell daher. Mit Euro-3-Kat und einem Durchschnittsverbrauch von 6,5 Litern hatte Yamaha die XJR für’s Energiesparzeitalter gut gerüstet. Für die Jahrgänge 2009 und 2010 ließen die Japaner das beliebte Modell daher technisch fast unverändert weiterlaufen. Dafür tat sich am ohnehin schon bärenstarken Auftritt des BigBikes einiges. …weiterlesen