Yamaha RX-V467 im Test

(5.1-AV-Receiver)
  • Gut 2,5
  • 1 Test
62 Meinungen
Produktdaten:
Typ: AV-​Recei­ver
Audiokanäle: 5.1
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Yamaha RX-V467

    • Video-HomeVision

    • Ausgabe: 2/2011
    • Erschienen: 01/2011
    • Produkt: Platz 3 von 3
    • Seiten: 11

    „gut“ (60%)

    Preis/Leistung: „überragend“

    „Plus: transparenter, neutraler Klang; exzellente Surround-Räumlichkeit; übersichtliche Fernbedienung.
    Minus: etwas fummelige Quellenwahl an der Front.“  Mehr Details

zu Yamaha RXV467

  • Yamaha RX-V467 5.1 105 Watt Empfänger

    Yamaha RX - V467 5. 1 105 Watt Empfänger

Kundenmeinungen (62) zu Yamaha RX-V467

62 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
48
4 Sterne
5
3 Sterne
4
2 Sterne
2
1 Stern
3
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Yamaha RXV 467

HD-Tonformate und 105 Watt pro Kanal

Der AV-Receiver Yamaha HiFi RX-V467 unterstützt die aktuellen HD-Tonformate, also Dolby Digital Plus, Dolby True HD, DTS-HD Master Audio und DTS-HD High Resolution Audio. Er belastet jeden der fünf Kanäle mit einer RMS-Ausgangsleistung von 120 Watt an vier Ohm.

Schließt man Boxen mit sechs Ohm an, dann liegt die RMS-Ausgangsleistung laut Datenblatt bei minimal 105 und bei maximal 140 Watt pro Kanal. Mit an Bord sind Burr Brown 192 kHz/24bit-DACs für jeden Kanal. Außerdem darf man sich auf ein automatisches Einmesssystem inklusive Messmikrophon (YPAO Klangoptimierung), auf 17 DSP-Programme, auf die Möglichkeit zur AV-Synchronisierung (0- 240 Millisekunden) und auf einen Direktmodus freuen. Letztgenannter soll einen besonders hochwertigen, weil unverfälschten Klang liefern. In Sachen Bedienkomfort setzt Yamaha HiFi auf die sogenannten „Scene-Tasten“, mit denen sich vorher festgelegte Parameter für unterschiedliche Programmquellen bequem abrufen lassen. Für externe Zuspieler hält der AV-Receiver die üblichen analogen und digitalen Schnittstellen bereit, darunter vier HDMI-1.4-Eingänge und einen passenden Ausgang. Der neue HDMI-Standard unterstützt „echte“ 3D-Signale mit bis zu 1080p und besitzt einen Audio-Rückkanal, über den sich der Fernsehton ohne zusätzliches Kabel abgreifen lässt. Wer einen iPod besitzt, kann ihn über ein separat erhältliches Dock (YDS-11 oder YDS-12) direkt mit dem Gerät verbinden. Der Standby-Verbrauch des 8,4 Kilogramm schweren und mit einer vorprogrammierten Fernbedienung ausgelieferten Receivers liegt laut Hersteller bei 0,2 Watt, zur Leistungsaufnahme ihm Normalbetrieb macht Yamaha HiFi keine Angaben.

Das in Schwarz und Silber erhältliche Gerät von Yamaha HiFi besitzt die wichtigsten Anschlüsse, unterstützt die neuen HD-Tonformate, punktet in Sachen Ausgangsleistung und beim Bedienkomfort. Nur auf eine OSD-Menü hat der Hersteller leider verzichtet, außerdem kann das Gerät keine analogen Videosignale digitalisieren. Wer in dieser Beziehung mehr erwartet, sollte den RX-V567 in Betracht ziehen. Bei amazon wird der RX-V467 zur Zeit für 350 Euro angeboten.

Datenblatt zu Yamaha RX-V467

Technik
Typ AV-Receiver
Audiokanäle 5.1
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 8,4 kg
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: ARXV467BL, RX-V467B

Weiterführende Informationen zum Thema Yamaha RXV467 können Sie direkt beim Hersteller unter yamaha.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Blind Date

Video-HomeVision 2/2011 - Er verzichtet auf Schnickschnack. Ähnlich wie Erzrivale Denon besinnt sich Yamaha auf Basisbedürfnisse. So entstand mit dem RX-V467 ein schlichter und schicker Receiver, der sich auch ohne On-Screen-Menüs bedienen lässt. Yamaha zeigt sich in Sachen Analog-Anschlüsse etwas spendabler als Denon. Endstufenseitig lassen es die Japaner ebenfalls mit fünf Kanälen bewenden. …weiterlesen