Sehr gut (1,0)
10 Tests
ohne Note
18 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Tech­no­lo­gie: Digi­tal
Fea­tu­res: Por­ta­bel
Mehr Daten zum Produkt

Yamaha Pocketrak W24 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    5 Produkte im Test

    „Plus: Kompakt, leicht, umfangreiches Software-Paket.
    Minus: Langsame Datenübertragung zum PC.“

  • ohne Endnote

    7 Produkte im Test

    „Der Ausdauernde: Der Yamaha Pocketrak W24 ist brauchbar, klanglich sind jedoch alle anderen bis auf den iKey besser. Die Tasten für die Menünavigation sind klein und die Menüsteuerung teilweise gewöhnungsbedürftig. Keine Akkus verwendbar, aber längste Laufzeit mit nur einer AA-Batterie: 35 Stunden. Die beiliegende Infrarotfernbedienung ist praktisch für das Starten einer Aufnahme, weil es keine Störgeräusche durch Tastendruck erzeugt. Ein Schnittprogramm liegt bei: Cubase AI 5.
    test-Kommentar: Ein Gerät mit vielfältigen Funktionen, aber vergleichsweise weniger überzeugendem Klang.“

  • 6 von 6 Punkten

    „Empfehlung der Redaktion“

    Platz 1 von 15

    „... Nicht zuletzt mit Blick auf einen fairen Preis hat Yamaha den Leistungsumfang der neuen Pocketraks an die Wünsche der Anwender angepasst. Sowohl der kleine C24 als auch der W24 entpuppen sich als solide Taschenrekorder ohne viel Schnickschnack. Aufnehmen, Mitschneiden, Dokumentieren, kurz: Recording pur. Das ist die Stärke dieses kompakten Helfers.“

  • „gut - sehr gut“ (70 Punkte)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 4 von 4

    „Der winzige W 24 ist ein super Recorder für die Hosentasche. Die Wiedergabe nicht am Gerät aufgenommener WAV-Files verweigert er zwar, mit Hilfe des Record-EQ sind jedoch Aufnahmen in guter Qualität möglich.“

  • „gut“ (4 von 5 Sternen)

    Platz 2 von 8

    „... Für die tonale Zusammenführung von Camcorder und Audiorecorder haben wir das Yamaha Pocketrak CX ausgewählt, für das aktuelle Modell W24 gelten die Versuchsergebnisse gleichermaßen. Das Yamaha-Duo hält auf der Rückseite ein Stativgewinde bereit – die ideale Voraussetzung, um es (z. B. mit dem Beyerdynamic-Set BS86 für ca. 10 Euro) auf den Blitzschuh eines Camcorders zu stecken. ...“

    • Erschienen: Mai 2010
    • Details zum Test

    „gut“ (Mittelklasse)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Yamaha bekommt beim Pocketrak W24 den Spagat zwischen Ergonomie und Größe mit wenigen unumgänglichen Kompromissen in den Griff. Für 320 Euro bekommen Musiker, Journalisten und ambitionierte Mobilisten eine ganze Reihe praktischer Features an die Hand und auch klanglich macht das schmucke Fliegengewicht eine gute Figur.“

  • „sehr gut“

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Kauftipp“

    8 Produkte im Test

    „Die Aufrüstung auf 24 Bit und 96 Kilohertz wird dem Filmer nicht so wichtig sein, das rundum gelungene Konzept ohne wirklich dramatische Schwachpunkte aber sehr wohl. Und in die Hosentasche passt der W 24 auch noch. Was will der Filmer mehr?“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „... Der W24 ist ... klein, kompakt und mit seinen immerhin 92 Gramm inklusive Batterie immer noch ein Leichtgewicht. Er besitzt eine hochauflösende, sensible X-Y-Mikrofonierung von hoher Qualität. ... Die Höhen sind noch klarer und durchsichtiger abgebildet, die Bässe wärmer und voller und auch die Mitten sind differenzierter - ein wirklich hervorragendes Klangbild. ...“

  • 2 Sterne („sehr gut“)

    Platz 1 von 2

    „... Er zeichnet besser durch und bringt eine hörbare Ecke mehr Transparenz in die Aufnahme. In erster Linie dürfte das auf die eingebauten Mikrofone zurückzuführen sein, die nach meinen Ohren besser auflösen, nach hinten abdämpfen und dadurch ein besseres Stereo-Image abbilden. ...“

    • Erschienen: Juni 2010
    • Details zum Test

    6 von 6 Punkten

    „Empfehlung der Redaktion“

    „... Aufnehmen, Mitschneiden, Dokumentieren, kurz: Recording pur. Das ist die Stärke dieses kompakten Helfers, der sich in puncto Preis und Leistung mit Sonys PCM-10 oder Tascams DR-100 auf Augenhöhe bewegt.“


    Info: Dieses Produkt wurde von Beat in Ausgabe 2/2011 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Kundenmeinungen (18) zu Yamaha Pocketrak W24

3,5 Sterne

18 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
8 (44%)
4 Sterne
5 (28%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
5 (28%)

3,5 Sterne

18 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Yamaha Pocketrak W24

Technologie Digital
Features Portabel
Abmessungen (mm) 46 x 130 x 18 mm

Weitere Tests & Produktwissen

Handliche Tonspeicher

Stiftung Warentest - Die Tasten für die Menünavigation sind klein und die Menüsteuerung teilweise gewöhnungsbedürftig. Keine Akkus verwendbar, aber längste Laufzeit mit nur einer AA-Batterie: 35 Stunden. Die beiliegende Infrarotfernbedienung ist praktisch für das Starten einer Aufnahme, weil es keine Störgeräusche durch Tastendruck erzeugt. Ein Schnittprogramm liegt bei: Cubase AI 5. test-Kommentar: Ein Gerät mit vielfältigen Funktionen, aber vergleichsweise weniger überzeugendem Klang. …weiterlesen

Leicht und lecker

professional audio - Sie werden immer kleiner, immer leichter und vermehren sich wie die Karnickel: Auch Yamahas Pocketrak-Familie hat Nachwuchs bekommen und schickt mit dem W24 ein neues Spitzenmodell ins Rennen. Dabei sind aber bei Weitem nicht nur das geringe Gewicht von rund 90 Gramm und das schicke Design bemerkenswert. Testkriterien waren Verarbeitung, Ausstattung, Bedienung, Messwerte und Klang. …weiterlesen