Gut (2,4)
1 Test
ohne Note
2 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
DVB-​S2: Ja
Tuner: Sin­gle
Pay-​TV: Nein
WLAN: Ja
TV-​Media­the­ken (HbbTV): Ja
Mehr Daten zum Produkt

Xoro HRS 8920IP im Test der Fachmagazine

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „gut“ (81%)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „... Positiv ist neben der guten Bild- und Tonqualität vor allem das integrierte HbbTV in der Version 2.0.1 zu bewerten ... Dies tröstet auch über den schlichten EPG, die lange Bootzeit und manch fehlende Funktion hinweg ... Dabei sollte jedoch beachtet werden, dass der HD-Receiver keine Aufnahmefunktion oder eine CI-Schnittstelle besitzt und die Ausstattung somit insgesamt doch etwas mager ausfällt.“

zu Xoro HRS 8920IP

  • Xoro HRS 8920 IP digitaler Satelliten-Receiver mit LAN Anschluss (HDTV, DVB-S2,
  • Xoro HRS 8920 IP
  • XORO HRS 8920 IP HD-Receiver für digitales Satellitenfernsehen mit HbbTV
  • Xoro HD DVB-S2, 950-2150 MHz, HDMI, S/PDIF, AV, USB, LAN, WLAN (DVB-S2),
  • XORO HRS8920IP - Receiver, SAT, DVB-S2, HDTV, FTA, WLAN
  • Xoro HRS 8920 IP, HD DVB-S2 Receiver, HbbTV, schwarz
  • Xoro HRS 8920 IP - Satellit - Full HD - DVB-S2 - 1920 x 1080 Pixel - 1080p - 4:
  • Xoro HRS 8920 IP - Satellit - Full HD - DVB-S2 - 1920 x 1080 Pixel - 1080p - 4:
  • Xoro HRS 8920 IP digitaler Satelliten-Receiver mit LAN Anschluss (HDTV, DVB-S2,
  • Xoro HRS 8920 IP digitaler Satelliten-Receiver mit LAN Anschluss (HDTV, DVB-S2,

Kundenmeinungen (2) zu Xoro HRS 8920IP

4,5 Sterne

2 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
1 (50%)
4 Sterne
1 (50%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
1 (50%)
1 Stern
0 (0%)

4,5 Sterne

2 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

HRS 8920IP

Zügig durch die Media­the­ken

Stärken
  1. Sat-Fernsehen in SD- und HD-Qualität
  2. Bereit für Unicable-Empfangsanlagen
  3. HbbTV („cloud powered“) für TV-Mediatheken
  4. LAN & WLAN, USB zur direkten Multimedia-Wiedergabe
Schwächen
  1. Kein Dual-Band-WLAN
  2. Keine USB-Aufnahmefunktion
  3. Nicht vorbereitet für Pay-TV-Sender

Lahmt Ihr Receiver beim Starten und Durchforsten der TV-Mediatheken, liegt es vielleicht am Prozessor. Mit dem HRS 8920IP soll das nicht passieren: „Rechenintensive HbbTV-Aufgaben“, so verspricht Xoro, werden nicht vom internen Prozessor, sondern von „leistungsfähigen Cloud-Servern“ übernommen. Weil der Prozessor selbst fast nichts leisten muss, ähnlich wie beim Cloud Gaming, reicht also eine stabile Internetverbindung. Eben jene stellt die Box per LAN oder drahtlos per WLAN her, wobei sie leider nur im 2,4-GHz-Band und nicht auch auf 5 GHz funkt. Weitere Online-Extras, etwa Wettervorhersagen oder eine App für YouTube, fehlen.  Auch an anderer Stelle ist Verzicht angesagt, denn verschlüsselte Sender und USB-Aufnahmen unterstützt der Sat-Receiver nicht. Davon ab zeigt er sich grundsolide – und mit einer UVP von 69 Euro fair bepreist.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: TV-Receiver

Datenblatt zu Xoro HRS 8920IP

Features
  • HDTV
  • Display
Anzahl der CI-Slots 0
Anzahl Smartcard-Reader 0
Empfangsweg
DVB-T fehlt
DVB-T2 fehlt
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S vorhanden
DVB-S2 vorhanden
DVB-S2X fehlt
DVB-C fehlt
IPTV fehlt
Empfangsart
Tuner Single
Ultra-HD fehlt
Pay TV Ohne
Funktionen
EPG vorhanden
Videotext vorhanden
Media-Player vorhanden
Aufnahme
Manuelles Timeshift fehlt
Permanentes Timeshift fehlt
Interne Festplatte Ohne
Fernprogrammierung fehlt
Netzwerk
WLAN vorhanden
TV-Mediatheken (HbbTV) vorhanden
Anschlüsse
LAN vorhanden
USB vorhanden
Kartenleser fehlt
Bluetooth fehlt
Audio & Video
HDMI vorhanden
Antennenausgang fehlt
Digitaler Audioausgang Koaxial
Analoger Audioausgang fehlt
Analoger Videoausgang AV
Maße
Breite 20 cm
Tiefe 13,5 cm
Höhe 3,2 cm
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: SAT100613

Weitere Tests und Produktwissen

Rekord-Verdacht

video - Flat-TVs von LG bieten nur Basis-Aufnahmefunktionen und Einzel-Tuner. Für gelegentliche Aufnahmen passt das, Schnitt- und Streaming-Features fehlen aber. Netzwerk-Tricks im Vergleich HDTV-Festplatten-Receiver sind längst keine reinen Aufnahmegeräte mehr, sondern eher voll vernetzte Entertainment-Zentralen, die aus normalen Fernsehern Smart TVs machen. Hier finden Sie die spannendsten Funktionen der vier Testteilnehmer in Sachen Vernetzung, Online-Kommunikation und Medien-Streaming. …weiterlesen

Fernsehen im ganzen Haus

Audio Video Foto Bild - zum Zweitfernseher Fernseher mit Netzwerkanschluss können im Heimnetzwerk die TV-Programme wiedergeben, die Fernseher von Philips und Panasonic einspeisen. Auf das Tablet Mit den passenden Apps der TV-Geräteher steller lassen sich laufende Fernsehprogramme aufs Tablet holen. Die Apps gibt's gratis für Android und Apple. zum Smartphone Smartphones eignen sich genauso gut, um TV-Programme der Fernseher abzurufen. …weiterlesen

So klappt der Digital-Umstieg

SAT+KABEL - Meistens ist ein unsauber verarbeiteter Antennenstecker der Übeltäter. Die Receivereinstellungen In Ihrem digitalen Receiver können Sie einige Einstellungen vornehmen. Normalerweise sind die Grundeinstellungen nach einem Werksreset korrekt. Tragen Sie als LNB immer ein Universal-LNB ein. DISEqC sollten Sie nur einschalten, sofern Sie mehrere Satelliten mit mehreren LNBs empfangen und DISEqC-Schalter verbaut haben. …weiterlesen

Platten-Spieler

SAT+KABEL - Wirkliche Neuheiten im hart umkämpften Receiver-Markt sind selten geworden. Jetzt will Lenuss mit einem pfiffigen Konzept die Konkurrenz aufmischen. Der HD-Receiver L4 für knapp 400 Euro hat nämlich eine Wechselfestplatte an Bord. Außerdem kommt die Box mit vier Tunern daher (zweimal DVB-S2, je einmal DVB-C und DVB-T). Das gestattet flexible Möglichkeiten beim TV-Empfang. Kleines Fach für große Platte. …weiterlesen

CI+ entschlüsselt

SAT+KABEL - Neben dieser extremen Maßnahme gibt es weitere, meist technisch bedingte Einschränkungen. Jede Karte kann nur das Signal eines Tuners entschlüsseln – Multi-Tuner Receiver können somit keine zwei „HD+“Ausstrahlungen gleichzeitig entschlüsseln. Ein Receiver mit „CI+“-Schnittstelle unterstützt auch nur ein Verschlüsselungsverfahren gleichzeitig. Nutzen Sie unterschiedliche Angebote wie das vom Münchner Pay-TV-Betreiber Sky und „HD+“ parallel, benötigen Sie aktuell zwei Receiver. …weiterlesen

Clevere Kombination

Sat Empfang - Aufnahmefunktion Nach erfolgreicher Kanalsuche konnten wir die Sender in der Gesamtliste oder in individuellen Favoritenspeichern sortieren. Nachdem wir die wichtigsten Kanäle in unser persönlichen Liste aufgenommen hatten, schauten wir uns ein wenig in den Menüs um. Der Ferguson ermöglicht die Anpassung von Helligkeit, Farbe und Kontrast, so dass jedes angeschlossene TV-Gerät bestmögliche Bildqualität erhalten kann. …weiterlesen

Scharfe Spardose

SAT+KABEL - Schließlich wurde die Preisschraube mit 90 Euro für einen HDTV-Receiver inklusive PVR-Option bis zum Anschlag nach unten gedreht. Doch der „Made in Germany“-Bolide überrascht bereits beim Auspacken mit robustem Gehäuse und sauberer Verarbeitung. Die vorprogrammierte Senderliste für zehn gängige Satellitenpositionen, in der selbst Neuaufschaltungen wie das österreichische ServusTV-HD berücksichtigt sind, zeugt von sorgfältiger Modellpflege. Rustikal. …weiterlesen

Stressfrei fernsehen

Sat Empfang - Besonders interessant ist dies natürlich für Filme, die Dolby-Digital-Tonspuren mitsenden. Schön aufgeräumt hat der Inverto alles an Bord, was ein Festplattenrekorder in dieser Preisklasse haben muss. Besonders hervorzuheben sind die beiden digitalen Audioausgänge Der Inverto IDL-7000m PVR bietet eine sehr aktuelle Senderliste und ist einfach zu bedienen. Das Aufnehmen zweier Sendungen ist für den Festplattenrekorder kein Problem. …weiterlesen

Pay-TV-tauglich

Sat Empfang - Während man bei den meisten Geräten die CI-Module hinter einer Frontklappe verstecken kann, sind die Einschubfächer bei diesem Modell frei zugänglich. Das ermöglicht einerseits eine schnelle Inbetriebnahme, sorgt jedoch auch dafür, dass Staub in das Gerät eindringen kann. Um dies etwas einzudämmen, legt der Hersteller eine aufsteckbare Klappe bei. Die Rückseite erfreut mit zwei digitalen Ausgängen, so dass jeder selbst über den Anschlussweg entscheiden kann. …weiterlesen

Digital-TV ohne Zusatzkisten

Guter Rat - Deshalb funktioniert das Umschalten zwischen den Programmen mit der Fernbedienung des TV-Gerätes Merkmale Die Stromversorgung erfolgt über den Fernseher. DTR 1760 micro hat eine sogenannte Durchschleiffunktion zur Weiterleitung des digitalen TV-Signals an ein anderes Gerät wie zum Beispiel einen DVD-Recorder GRUNDIG DSR 1776 P und DCR 1786 P DVB-S/DVB-C DSR 1776 P empfängt bis zu 1 000 digitale Satelliten-Programme, DCR 1786 P digitales Kabelfernsehen. …weiterlesen

Anpfiff

HiFi Test - Auf der Frontseite ist hinter einer Klappe der Einschub für die Arena/tividi-Karte zu finden. Die Rückseite bietet Anschlussmöglichkeiten für TV- und DVD-Rekorder sowie eine optische Digitalverbindung zur Mehrkanalanlage. Wer noch eine etwas ältere HiFi-Anlage sein Eigen nennt, kann die Box auch via analogem Cinchkabel mit seinem Receiver verbinden. Auch ein Strom sparender Netzschalter ist hier zu finden. …weiterlesen

Die Box mit dem Plus

video - Vor allem angesichts immer spannender werdender Netzwerk-Funktionen wird das klassische Fernsehen auf dem großen Schirm ohnehin zur Nebensache. Der iCord Pro gibt auf Wunsch auch den Sat-IP-Server. Dabei nutzt er einen freien Tuner, um einen TV-Kanal übers Netzwerk an einen passenden Sat-IP-Client zu übertragen. Letzeres kann eine Mobil-App (Android oder Apple) sein, ein Computer oder ein spezielles Sat-IP-Empfangsgerät. …weiterlesen

Die Antenne ist zurück

Audio Video Foto Bild - Der Sendernetzbetreiber vermarktet das komplette Programmpaket der Privaten als Freenet.TV für monatlich voraussichtlich 5 Euro.Während der Pilotphase bis Jahresende ist der Empfang gratis, erst 2017 wird die Extra-Gebühr fällig. Für den Empfang der verschlüsselten Privatsender eignen sich zwei Geräte-Typen: Receiver mit eingebauter Entschlüsselung oder Geräte mit CI+-Einschub. Den haben etwa DVB-T2-HD-taugliche Fernseher. …weiterlesen

„Überall ist übertrieben“ - DVB-T-Tuner

Stiftung Warentest - Denn als Doppelempfänger ist es nur sinnvoll einsetzbar, wenn der Nutzer statt eines Videorekorders (wie beim Radix) USB-Festplatte oder PC anschließt. …weiterlesen

TV Total

autohifi - Da bei Autos mit CAN-Bus und Werksnavigation sowieso ein CAN-Bus-Adapter notwendig ist, um einen einfachen Video-Eingang zu generieren, relativiert sich der Preis des IMU-Interfaces dank des deutlich gesteigerten Bedienkomforts schnell. Auf der Testfahrt zeigte der Dietz-Tuner zwar sehr scharfe und brillante Bilder, hatte in puncto Empfang aber stellenweise etwas mehr zu kämpfen als andere Kandidaten. …weiterlesen