• keine Tests
875 Meinungen
Produktdaten:
Gerä­te­klasse: Ein­stei­ger­klasse
Dis­play­größe: 6,53"
Tech­no­lo­gie: IPS
Auf­lö­sung Haupt­ka­mera: 13 MP
Erweiter­ba­rer Spei­cher: Ja
Dual-​SIM: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Redmi 9A

Per­for­mance und Aus­dauer zum Spar­preis

Stärken
  1. riesiger Akku
  2. solide Performance
  3. Dual-SIM und SD-Karte simultan
  4. aktuelles Betriebssystem
Schwächen
  1. niedrige Displayauflösung
  2. etwas langsame Akku-Ladegeschwindigkeit
  3. wenig Arbeitsspeicher
  4. kein Fingerabdruckscanner

Das Redmi 9A reiht sich mit Preisen von knapp über 100 Euro im Einsteigersegment ein. Ähnlich wie der Vorgänger 8A stellt es das Einsteigergerät des Smartphone-Riesen dar. Es ist nochmal ein Stück gewachsen und das Display misst jetzt 6,53 Zoll. Die niedrige Auflösung sorgt für einen leicht unscharfen Bildeindruck – zumindest im Direktvergleich zu Geräten mit Full-HD-Display. Die Farbdarstellung ist kräftig, die Helligkeit könnte etwas höher ausfallen. Wirklich geklotzt hat Xiaomi beim Akku: Mit den 5.000 mAh Kapazität dürften Sie locker zwei Tage über die Runden kommen. Das Aufladen mit dem 10W-Netzteil dauert aber etwas länger. Der Chipsatz ist für diese Preisklasse erstaunlich gut. Bei Alltagsanwendungen bleibt alles flüssig, sofern Sie nicht allzu viele Apps parallel nutzen wollen. Der Arbeitsspeicher ist nämlich mit 2 GB knapp geraten. Gerade bei Games kommt das Gerät nicht zuletzt wegen des Speichermangels schnell ins Schwitzen. Die beiden Kameras schießen annehmbare Fotos, die wie so häufig bei Einsteigerhandys, bei wenig Licht schwächeln.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

zu Xiaomi Redmi 9A

  • XIAOMI REDMI 9A 32 GB Sky Blue Dual SIM
  • XIAOMI REDMI 9A Smartphone - 32 GB - Sky Blue
  • Xiaomi Redmi 9A 32GB Sky Blue [16,59cm (6,53") LCD Display, Android 10,
  • Redmi 9a (32GB, Sky Blue, 6.53", Hybrid Dual SIM, 13Mpx, 4G)
  • Xiaomi Redmi 9A - Smartphone - Dual-SIM - 4G LTE - 32 GB - microSD slot
  • Xiaomi Redmi 9A Dual SIM (2/32GB, grün)
  • Mi Global (Xiaomi) Xiaomi Redmi 9A Smartphone ohne Vertrag 32 GB, Android™,
  • Xiaomi Redmi 9A 32GB, Handy Ocean Green, 2 GB DDR4X 16,58 cm (6,
  • Xiaomi Redmi 9A 32GB/2GB RAM Dual-SIM ohne Vertrag peacock-green (536229)
  • Xiaomi Redmi 9A - Smartphone - Dual-SIM - 4G LTE - 32 GB - microSD slot - GSM -

Kundenmeinungen (875) zu Xiaomi Redmi 9A

4,6 Sterne

875 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
656 (75%)
4 Sterne
140 (16%)
3 Sterne
35 (4%)
2 Sterne
9 (1%)
1 Stern
35 (4%)

4,6 Sterne

875 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Xiaomi Redmi 9A

Display
Displaygröße 6,53"
Displayauflösung (px) 1600 x 720
Pixeldichte des Displays 269 ppi
Technologie IPS
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 13 MP
Mehrfach-Kamera fehlt
Max. Videoauflösung Hauptkamera 1080p@30/60fps
Frontkamera
Auflösung Frontkamera 5 MP
Blende Frontkamera 2,2
Frontkamera-Blitz fehlt
Front-Mehrfach-Kamera fehlt
Max. Videoauflösung Frontkamera 1080p@30fps
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 10
Speicher
Maximal erhältlicher Arbeitsspeicher 2 GB
Arbeitsspeicher 2 GB
Maximal erhältlicher Speicher 32 GB
Interner Speicher 32 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Prozessor
Prozessor-Typ Octa Core
Prozessor-Leistung 2 GHz
Verbindungen
LTE vorhanden
5G fehlt
NFC fehlt
Erhältlich mit Dual-SIM vorhanden
Dual-SIM vorhanden
SIM-Formfaktor Nano-SIM
Bluetooth vorhanden
Bluetooth-Standard Bluetooth 5.0
WLAN-Standards
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
WLAN vorhanden
GPS-Standards
  • GPS
  • GLONASS
  • Beidou
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Ladeanschluss Micro-USB
Akku
Akkukapazität 5000 mAh
Austauschbarer Akku fehlt
Kabelloses Laden fehlt
Schnellladen fehlt
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Breite 77,07 mm
Tiefe 9 mm
Höhe 164,9 mm
Gewicht 196 g
Outdoor-Eigenschaften
Spritzwasserschutz fehlt
Staubdicht fehlt
Stoßfest fehlt
Wasserdicht fehlt
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Fingerabdrucksensor fehlt
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
3,5 mm Klinke vorhanden
Radio vorhanden
Streaming auf TV fehlt

Weitere Tests & Produktwissen

Samsung Note 8 vs. BQ Aquaris X Pro

COLOR FOTO 12/2017 - Im neuen Topmodell Aquaris X Pro für knapp 400 Euro verbindet BQ einmal wieder eine sehr gute Ausstattung mit einem günstigen Preis. Beim X Pro hat der Hersteller nochmals an den Details gefeilt, hat die Ecken gerundet und den Kunststoff auf der Rückseite gegen Glas getauscht. So erinnert das X Pro bereits beim ersten Eindruck eher an ein Highend-Gerät als an ein Mittelklassemodell. …weiterlesen

Schlicht stark

Smartphone 1/2018 - Insofern stand die diesjährige IFA unter dem Motto "Wiedergutmachung". Zu sehen bekamen wir zwei neue Smartphones, eben das Xperia XZ1 und das Xperia XZ1 Compact. Sie sehen: Sony besinnt sich wieder alter Stärken, seit dem 30. September sind das Xperia XZ1 mit 5,2 Zoll-Display und das Xperia XZ1 Compact mit 4,6 Zoll-Display im Handel erhältlich. Zum Testen haben wir die größere Variante erhalten. …weiterlesen

Das klügste Handy der Welt?

Computer Bild 23/2017 - Jedes Jahr im Frühling zünden die Smartphone-Hersteller beim Mobile World Congress ein Feuerwerk an Handy-Neuheiten. Doch gegen die diesen Herbst anrollende Welle ist der MWC eine Knallerbse: Apple, Google, LG und Co. bringen gerade ein Top-Smartphone nach dem anderen.Wie soll man da auffallen? Huawei versucht's mit Grips. Das Mate 10 Pro soll dem Begriff Smartphone wirklich gerecht werden. Nur Marketing-Blabla oder steckt mehr dahinter? …weiterlesen

Mittelklasse-Quartett

SFT-Magazin 9/2017 - Übrigens lässt sich die Verpackung des Handys sogar als Cardboard-VR-Brille nutzen - eine nette Dreingabe. Schon beim ersten Anfassen hinterlässt das Aquaris X Pro einen sehr positiven Eindruck, denn das Glasgehäuse mit dem Metallrahmen wirkt nicht nur perfekt verarbeitet, sondern fühlt sich auch äußerst hochwertig an. Genau wie beim Honor 9 wölbt sich die Glasfläche der Rückseite zum Rand hin, was die gelungene Haptik weiter verstärkt. …weiterlesen

Feinkost aus Fernost

connect 6/2017 - Ein weiterer Kritikpunkt ist die fehlende IP-Zertifizierung, das Smartphone ist also nicht wasserdicht wie die Flaggschiffe von Apple und Samsung. Das 5,7 Zoll große Display bietet OLED-typisch exzellente Kontraste, ist mit 340 Candela aber nicht besonders leuchtstark. Ein weiterer Qualitätsunterschied im Vergleich mit Samsungs Galaxy-Serie ist der deutlich sichtbare Blaustich, wenn man seitlich auf den Bildschirm schaut. …weiterlesen

Die Finnen sind zurück

connect 5/2017 - Aus technischer Perspektive schnürt Nokia hier attraktive Pakete. Aber das ist noch nicht alles. Die Smartphones kommen mit Software-Features, die aufhorchen lassen. Zum einen verspricht Nokia für alle seine Produkte monatliche Sicherheitsupdates und bietet damit ein echtes Alleinstellungsmerkmal. Uns ist jedenfalls kein Smartphone zu einem Preispunkt von 139 Euro mit einem solchen Software-Support bekannt. …weiterlesen

Angriff in der Billigklasse

E-MEDIA 4/2015 - Mit dem Lumia 535 ist Nokia in Sachen Smartphones endgültig Geschichte. Statt des traditionsreichen finnischen Markennamens prangt nun Microsoft als Hersteller auf dem Gerät. Das neue Smartphone kostet lediglich 119 Euro und reiht sich damit in die Einsteigerklasse ein. Dort, wo der Softwareriese noch den größten Erfolg mit seiner Lumia-Serie hat. Damit ist aber auch klar: Technische Wunder darf man sich von dem 5 Zoll-Gerät nicht erwarten. …weiterlesen

Megaphone

Android User 9/2013 - Das mitgelieferte Ohrhörer-Set findet seine 3,5-mm-Klinkenbuchse an der Oberseite des Smartphones. Aufgeladen wird über das mitgelieferte USB-Ladekabel mit Stromadapter. An der Unterseite befindet sich der Micro-USB-Anschluss. Zusätzlich legt Zopo eine Displayschutzfolie bei, da das Display nicht aus kratzfestem Glas ist. Angetrieben wird das ZP950 von einer ARM-Cortex-A9-Dual-Core-CPU mit 1 GHz, unterstützt von einer PowerVR-SGX531+-GPU. …weiterlesen

Heißer Herbst

connect 11/2012 - Scharfe Darstellung Richtig Spaß macht auch der 4 Zoll große Bildschirm, der Inhalte mit 480 x 854 Pixeln praxistauglich und schön scharf auflöst. Der Touchscreen des Sony Xperia J reagiert ziemlich zügig, wenngleich nicht immer ganz zuverlässig. Der Qualcomm-Prozessor ist ein Einkerner und taktet mit einem Gigahertz. Bei schnell aufeinanderfolgenden Eingaben gerät er zwar ein wenig ins Stocken, was im Smartphone-Alltag aber kaum stört. …weiterlesen

Hörbar

Computer Bild 21/2007 - Der Test-Sieger bietet zudem viele Qualitäten für Musikhörer: Der Nutzer kann Abspiellisten programmieren und nach Stücken suchen. Das Handy spielt sehr viele Musikformate ab, etwa MP3*, AAC und WMA. Nur bei kopier geschützten Songs muss es passen. Motorola Rokr Z6 Auch dem „Rokr Z6“, dem Nachfolger des „iTunes“-Handys „Rokr E1“, spendiert Motorola musikalisches Talent. Es lieferte den besten Klang aller Testkandidaten. Statt auf Apple setzt Motorola jetzt aber auf Napster. …weiterlesen

RIM Blackberry Pearl 8220 Flip

PC-WELT 3/2009 - Das Display ist zwar hell und kontraststark, mit 2,6 Zoll jedoch recht klein, weshalb das Ansehen von Bildern und Videos nur wenig Spaß macht. Die GSM-Ortung funktionierte mit den Blackberry Maps einwandfrei. Die Kamera setzt nur ein Digitalzoom ein – es reduziert die Auflösung und damit den Ausschnitt. Die Kamera verfügt über eine LED-Leuchte, die in unseren Tests die Voraussetzung für einigermaßen scharfe Bilder war. …weiterlesen

Apple schlägt um sich - Patentklage gegen HTC

Die Streitigkeiten rund ums Apple iPhone wollen kein Ende nehmen. Apple hat nicht nur gegen Nokia, sondern nun auch gegen den Smartphone-Hersteller HTC Klage eingereicht. Eine entsprechende Eingabe soll Medienberichten zufolge am 2. März 2010 bei der International Trade Commission (USITC) eingereicht worden sein. Die Klage sei auch beim Bundesbezirksgericht Delaware eingegangen. Laut Apple habe HTC gegen 20 Patente verstoßen, die für das iPhone angemeldet wurden.