• Befriedigend 2,7
  • 1 Test
3 Meinungen
Produktdaten:
Dis­play­größe: 10,1"
Arbeitsspei­cher: 2 GB
Betriebs­sys­tem: Android
Akku­ka­pa­zi­tät: 6000 mAh
Gewicht: 553 g
Erhält­lich mit LTE: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Wortmann Terra Pad 1005 (1220008) im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (2,7)

    Platz 3 von 4

    „Günstig und ausdauernd. Das Wortmann-Tablet punktet vor allem mit einem gutem Akku zu einem ziemlich niedrigen Preis. Die Rechenleistung kann mit der teurerer Geräte nicht mithalten, reicht aber für Surfen und E-Mails völlig aus. Das Display ist recht dunkel, die verbauten Lautsprecher klingen mau.“

zu Wortmann Terra Pad 1005 (1220008)

  • TERRA PAD 1005 10.1" IPS, 2GB RAM 32GB Flash, 4G, Android 8.1 (K10G-6)
  • Tablet Wortmann Terra Pad 1005 25,6cm (10,1 Zoll) WLAN, UMTS<E, 32GB, Android

Kundenmeinungen (3) zu Wortmann Terra Pad 1005 (1220008)

3,8 Sterne

3 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2 (67%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
2 (67%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
1 (33%)

3,8 Sterne

3 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Terra Pad 1005 (1220008)

Gut zum Sur­fen und Fil­me­gu­cken – dank LTE auch für unter­wegs

Stärken
  1. starker Akku für bis zu 9h Laufzeit
  2. 32 GB Speicher, erweiterbar
  3. LTE-Mobilfunk vorhanden
Schwächen
  1. kein AC-WLAN
  2. altbackenes Display
  3. beschränkte Leistung
  4. wirkt optisch wenig hochwertig

Das Wortmann Terra Pad 1005 ist ein Allround-Tablet, das für rund 200 Euro zu haben ist. Angesichts der verbauten Technik können Sie an der ein oder anderen Stelle ein wenig meckern, denn das Gerät leistet sich hier und da ein paar Schnitzer. Einerseits ist das Display mit seiner Auflösung knapp über HD recht unscharf auf 10 Zoll. Auch die Software ist in Zeiten von Android 10 spürbar veraltet. Wortmann setzt beim Terra Pad 1005 auf einen Mediatek 6737, der aus einer 1,3 GHz starken CPU und 2 GB Arbeitsspeicher besteht. Das ist für die Einsteigerklasse durchschnittlich, für den Preis hätten es zumindest das ein oder andere Gigabyte an Arbeitsspeicher mehr sein können. Vor allem beim Multitasking wird die Ausstattung hier schnell zum Flaschenhals und bringt das Tablet an seine Grenzen. Ruckler und lange Ladezeiten sind die Folge dessen. 32 GB Festspeicher sind absoluter Durchschnitt für ein Tablet. Glücklicherweise können Sie mit einer separat erhältlichen Speicherkarte Abhilfe schaffen und den Speicher um bis zu 256 GB erweitern. Schön: Das Tablet besitzt LTE-Mobilfunk, was für diesen Preis ein starkes Feature ist. Leider funkt das Gerät nicht im modernen AC-WLAN, wodurch Sie die Bandbreite aktueller AC-WLAN-Router nicht ausschöpfen können.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Wortmann Terra Pad 1005 (1220008)

Display
Displaygröße 10,1"
Displayauflösung (px) 1280 x 800 (8:5 / WXGA)
Pixeldichte des Displays 149 ppi
Speicher
Arbeitsspeicher 2 GB
Speicherkapazität 32 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 8
Prozessorleistung 1,3 GHz
Prozessortyp Mediatek MT6737
Akku
Akkukapazität 6000 mAh
Kameras
Auflösung Hauptkamera 5 MP
Auflösung Frontkamera 2 MP
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 553 g
Breite 24,54 cm
Tiefe 0,76 cm
Höhe 17,56 cm
Verbindungen
Erhältlich mit LTE vorhanden
WLAN-Standards
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
NFC fehlt
Bluetooth vorhanden
GPS vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 1220008

Weitere Tests & Produktwissen

Tipps & Tricks

PC-WELT 6/2014 - Statt wie bei Windows 7 in den "Soft-off"-Modus zu schalten, wechselt Windows 8 nur in den "Suspend-to-Disk"-Zustand. Das hat auch Auswirkungen auf den Windows-Start, wenn Sie Ihren Rechner anschalten: Der kann dann so schnell gehen, dass Sie per Tastendruck auf die Entfernen- oder F2-Taste das Bios-Setup nicht aufrufen können, um etwa von anderen Medien zu booten oder in den abgesicherten Modus zu starten. …weiterlesen

Tipps & Tricks

PC-WELT 7/2013 - Als Screenshot kann auch der Leistungsindex von Windows für einen Vergleich mit dem Index des neuen Rechners interessant sein (siehe Bild). Installationsdateien: Es empfiehlt sich, zudem noch eine Liste von allen installierten Programmen zu erstellen und zu prüfen, ob Sie die erforderlichen Instal lationsdateien haben. Möglicher weise macht auch eine Liste Ihrer Browser-Erweiterungen Sinn. Die Programme können Sie aber zumeist problemlos später wieder aus dem Internet laden. …weiterlesen