zurück Weitere Tests der Kategorie weiter

Tablets im Vergleich: Flinke Helfer

Stiftung Warentest (test): Flinke Helfer (Ausgabe: 12) zurück Seite 1 /von 6 weiter

Inhalt

Praktisches Hilfsmittel und begehrtes Geschenk: Passend zur Saison zeigen wir sechs neue Tablets – und die besten, die wir in den vergangenen zwei Jahren geprüft haben.

Was wurde getestet?

Im Vergleich befanden sich sechs Tablets, darunter vier Modelle ab 9,7 Zoll Bildschirmgröße und zwei Modelle bis 8,4 Zoll Bildschirmgröße. Die Bewertungen waren 3 x „gut“ und 3 x „befriedigend“.
Als Testkriterien dienten Funktionen, Display, Akku, Handhabung und Vielseitigkeit. Des Weiteren wurden alle bereits getesteten Tablets vorgestellt.

Im Vergleichstest:

Mehr...

4 Tablets ab 9,7 Zoll Bildiagonale im Vergleichstest

  • Samsung Galaxy Tab S6 LTE (8GB RAM, 256GB)

    • Displaygröße: 10,5";
    • Arbeitsspeicher: 8 GB;
    • Gewicht: 420 g

    „gut“ (1,8)

    „Neues Flaggschiff. Wie der Vorgänger S4 verfügt auch das S6 über einen Eingabestift zum Schreiben und Zeichnen. Es bietet mehr Rechenleistung als das S4 und eine neue Doppelkamera mit Ultraweitwinkel-Optik. Es gibt günstigere Varianten ohne LTE und mit weniger Speicher.“

    Galaxy Tab S6 LTE (8GB RAM, 256GB)

    1

  • Apple iPad (2019) (128 GB, Wi-Fi + Cellular)

    • Displaygröße: 10,2";
    • Arbeitsspeicher: 3 GB;
    • Betriebssystem: iOS;
    • Gewicht: 483 g

    „gut“ (2,0)

    „Neues Format. Vom Vorgänger, dem iPad 9,7, hebt sich das neue Einsteigermodell unter den großen iPads durch sein etwas größeres Display ab. Auch ist es nun kompatibel mit Apples optionalem iPad-Keyboard. Es sind günstigere Varianten ohne LTE und mit weniger Speicher verfügbar.“

    iPad (2019) (128 GB, Wi-Fi + Cellular)

    2

  • Wortmann Terra Pad 1005 (1220008)

    • Displaygröße: 10,1";
    • Arbeitsspeicher: 2 GB;
    • Betriebssystem: Android;
    • Akkukapazität: 6000 mAh;
    • Gewicht: 553 g;
    • Erhältlich mit LTE: Ja

    „befriedigend“ (2,7)

    „Günstig und ausdauernd. Das Wortmann-Tablet punktet vor allem mit einem gutem Akku zu einem ziemlich niedrigen Preis. Die Rechenleistung kann mit der teurerer Geräte nicht mithalten, reicht aber für Surfen und E-Mails völlig aus. Das Display ist recht dunkel, die verbauten Lautsprecher klingen mau.“

    Terra Pad 1005 (1220008)

    3

  • Odys Xelio A10

    • Displaygröße: 10,1";
    • Arbeitsspeicher: 1 GB;
    • Betriebssystem: Android;
    • Akkukapazität: 5000 mAh;
    • Gewicht: 498 g;
    • Erhältlich mit LTE: Nein

    „befriedigend“ (3,1)

    „Billig und empfindlich. Zum Surfen ist das billigste 10-Zoll-Tablet durchaus geeignet. Allerdings sollte man es vorsichtig behandeln: Sein ansonsten brauchbares Display ist ziemlich kratzempfindlich. Nutzt die Systemvariante Android Go für schwächer ausgestattete Tablets. Kein LTE.“

    Xelio A10

    4

2 Tablets bis 8,4 Zoll Bildiagonale im Vergleichstest

  • Samsung Galaxy Tab A 8.0 (WLAN) (2019)

    • Displaygröße: 8";
    • Arbeitsspeicher: 2 GB;
    • Betriebssystem: Android;
    • Akkukapazität: 5100 mAh;
    • Gewicht: 345 g

    „gut“ (2,3)

    „Bester Akku. Unter den kleinen Tablets erreicht das neue Galaxy Tab A 8.0 die beste Akkunote. Die geprüfte reine WiFi-Variante kann nur per WLan surfen. Eine Version mit LTE-Mobilfunkmodem ist angekündigt, war zum Testzeitpunkt aber noch nicht verfügbar.“

    Galaxy Tab A 8.0 (WLAN) (2019)

    1

  • Amazon Fire 7 (2019) (32 GB)

    • Displaygröße: 7";
    • Arbeitsspeicher: 1 GB;
    • Betriebssystem: Android;
    • Gewicht: 286 g;
    • Erhältlich mit LTE: Nein

    „befriedigend“ (2,7)

    „Günstig, aber gebunden. Für seinen niedrigen Preis liefert das neue Amazon-Tablet ordentliche Leistung. Doch ist es wie alle Fire-Tablets stark auf Amazon-Dienste ausgerichtet. Sein System basiert zwar auf Android, doch fehlen wichtige Google-Dienste wie der Play Store. Kein LTE.“

    Fire 7 (2019) (32 GB)

    2

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Tablets