• ohne Endnote
  • 0 Tests
109 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Gerä­te­klasse: Ein­stei­ger­klasse
Dis­play­größe: 6,55"
Tech­no­lo­gie: IPS
Auf­lö­sung Haupt­ka­mera: 48 MP
Erweiter­ba­rer Spei­cher: Ja
Dual-​SIM: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

View5 Plus

Wenn das schlechte Dis­play nicht wäre...

Stärken
  1. unschlagbar flexible Kamera für den Preis
  2. bärenstarker Akku
  3. hervorragende Speicherausstattung
  4. gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
Schwächen
  1. schwache Auflösung für die Displaygröße
  2. schwacher Fotosensor sorgt für schlechte Bilder im Dunkeln
  3. kein NFC

Technisch werkelt das Wiko View5 Plus kaum noch im Einsteigerbereich. Mit einer achtkernigen 1,8-GHz-CPU und satten 4 GB Arbeitsspeicher ist das Smartphone auch zum gelegentlichen Gaming und Multitasking geeignet. Der große 128-GB-Speicher erlaubt große Mediensammlungen – dank Speicherkartenschacht können Sie den Speicher zudem noch optional erweitern. Den Rotstift hat Wiko hier leider deutlich beim Display angesetzt: Das sehr große 6,55-Zoll-Gerät löst lediglich im einfachen HD auf. Das bedeutet summa summarum 1600 x 720 Pixel. Bereits auf den ersten Blick sind unscharfe Linien und pixelige Buchstaben auszumachen. Das ist schade, da das Display das zentrale Element eines Smartphones ausmacht. Wiko hätte hier doch besser auf einen schwächeren Chipsatz und dafür ein schärferes Full-HD-Display setzen sollen. Immerhin protzt das Gerät mit 5.000 mAh in der Akkukapazität. Damit hält das Wiko locker 1-2 Tage auch ohne Steckdose durch. Die Kamera ist ein Highlight für diesen Preis: Weitwinkel mit 48 Megapixel für hohen Digitalzoom, Ultraweitwinkel für Landschaftsaufnahmen, Makro-Linse für besonders nahe Motive sowie ein Tiefensensor zur Berechnung der Schärfentiefe in Portraitaufnahmen – die Kamera ist extrem flexibel.

zu Wiko View 5 Plus

  • Wiko Smartphone VIEW 5 Plus
  • WIKO VIEW5 PLUS, 128 GB, Aurora Blue
  • WIKO VIEW5 PLUS 128 GB Aurora Blue Dual SIM
  • WIKO VIEW5 PLUS 128 GB Aurora Blue Dual SIM
  • WIKO VIEW5 PLUS Smartphone (16,63 cm/6,55 Zoll, 128 GB Speicherplatz,
  • WIKO View 5 Plus Dual-SIM Smartphone 128GB 6.55 Zoll (16.6 cm) Dual-
  • Wiko VIEW5 PLUS Dual-SIM-Smartphone silber 128 GB
  • Wiko View 5 Plus - Smartphone - Dual-SIM - 4G LTE - 128 GB - microSD slot
  • WIKO View 5 Plus Dual-SIM Smartphone 128GB 6.55 Zoll (16.6 cm) Dual-SIM Android?
  • Wiko View 5 Plus 128GB, Handy Aurora Blue, Android 10, 4 GB 16,64 cm (6,
  • Wiko VIEW 5 Plus - 128GB - Aurora Blue (Ohne Simlock) (Dual-SIM)

Kundenmeinungen (109) zu Wiko View5 Plus

4,3 Sterne

109 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
73 (67%)
4 Sterne
16 (15%)
3 Sterne
7 (6%)
2 Sterne
8 (7%)
1 Stern
5 (5%)

4,3 Sterne

109 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Wiko View5 Plus

Frontkamera-Blitz fehlt
Display
Displaygröße 6,55"
Displayauflösung (px) 1600 x 720
Pixeldichte des Displays 267 ppi
Max. Bildwiederholrate 60 Hz
Technologie IPS
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 48 MP
Mehrfach-Kamera vorhanden
Objektive 48 MP Weitwinkel, 8 MP Ultraweitwinkel, 5 MP Makro, 2 MP Bokeh
Max. Videoauflösung Hauptkamera 1080p@30fps
Frontkamera
Auflösung Frontkamera 8 MP
Front-Mehrfach-Kamera fehlt
Front-Objektive 8 MP Weitwinkel
Max. Videoauflösung Frontkamera 1080p@30fps
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 10
Speicher
Maximal erhältlicher Arbeitsspeicher 4 GB
Arbeitsspeicher 4 GB
Maximal erhältlicher Speicher 128 GB
Interner Speicher 128 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Prozessor
Prozessor-Typ Octa Core
Prozessor-Leistung 1,8 GHz
Verbindungen
LTE vorhanden
5G fehlt
NFC fehlt
Erhältlich mit Dual-SIM vorhanden
Dual-SIM vorhanden
SIM-Formfaktor Nano-SIM
Bluetooth vorhanden
Bluetooth-Standard Bluetooth 4.2 Smart
WLAN-Standards
  • 802.11a
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
  • 802.11ac
WLAN vorhanden
GPS-Standards
  • Galileo
  • GPS
  • GLONASS
  • Beidou
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Ladeanschluss USB Typ C
Akku
Akkukapazität 5000 mAh
Austauschbarer Akku fehlt
Kabelloses Laden fehlt
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Breite 76,84 mm
Tiefe 9,3 mm
Höhe 165,95 mm
Gewicht 201 g
Outdoor-Eigenschaften
Spritzwasserschutz fehlt
Staubdicht fehlt
Stoßfest fehlt
Wasserdicht fehlt
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Fingerabdrucksensor vorhanden
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
3,5 mm Klinke vorhanden
Radio vorhanden

Weitere Tests & Produktwissen

Understatement ohne Reue

connect - Der Kombi Kombi- sockel ockel fasst entweder eine Nano-SIM und eine Speicherkarte oder zwei Nano-SIMs. Luxus sind auch der Fingerabdruck-Scanner und der Iris-Scanner als Zugangssperren. Beide funktionierten im Testbetrieb zuverlässig und bequem. Daneben unterstützt das Axon Elite alle Funkstandards, die ein Smartphone-Enthusiast hierzulande erwarten kann, selbst NFC lässt sich bei Bedarf aktivieren. …weiterlesen

Zeigen, was möglich ist

connect - Knapp anderthalb Jahre nach dem Lumia 930 war es allerhöchste Zeit für ein neues Top-Smartphone mit Windows-System. Und das Lumia 950 XL kommt nicht nur mit einer High-End-Ausstattung, sondern auch mit einem brandneuen Betriebssystem. Da kann doch eigentlich nicht viel schiefgehen, oder? Die Nokia-Wurzeln sieht man dem Modell sofort an. Mit der schlichten schwarzen Kunst Kunststoffrückseite und dem breiten Rahmen steht es unverkennbar in der Tradition der Lumia-Serie. …weiterlesen

Charakter-Kopf

connect - Die Verarbeitung ist dagegen bei allen Modellen tadellos, einzig eine IP-Zertifizierung haben wir vermisst. Aber bei einem Smartphone aus Leder oder Holz ist Wasserkontakt ohnehin keine gute Idee. Motorola ist der einzige Smartphone-Hersteller weltweit, der weitreichende Designanpassungen erlaubt. Allein für die Rückseite stehen zehn unterschiedliche Farben zur Auswahl, dazu jeweils vier unterschiedliche Leder- und Holzarten. …weiterlesen

Hallo? Smartphone

Mein PC & Ich - Vor allem mit seinem Ledermantel und durch seine geschmeidig geschwungene Form hebt sich LGs Flaggschiff, das G4, von der Smartphone-Konkurrenz wohltuend ab. Unter dem (austauschbaren) Ledermantel des 5,5 Zoll (14 cm) großen Mobiltelefons arbeitet ein leistungsfähiger Prozessor, und der 32-Gigabyte-Speicher (erweiterbar mit micro-SD-Karte) bietet ausreichend Platz für Fotos, Videos oder Apps. Ein besonderes Highlight ist zudem die Kamera. …weiterlesen

Mehr Lithium!

Android Magazin - Asus brachte seine "Zenfones" zuletzt nur mit großer Verspätung von den USA nach Europa. Über acht Monate mussten Konsumenten etwa warten, bevor die im Januar vorgestellten Zenfone 2 und Zenfone Zoom nach Deutschland kamen. Ob dies auch beim Zenfone Max der Fall sein wird, das auf der IFA im vorgestellt wurde, war zuletzt ebenso unklar wie der Preis des Geräts. Was das Smartphone für diese Aufstellung interessant macht, ist sein 5.000 mAh großer Akku. …weiterlesen

Kaufberatung Spezial

Smartphone - So groß die Fortschritte auch sind, die Smartphones mit protzigen Prozessoren und bombastischen Bildschirmen gebracht haben - in einem Punkt hatten die Neuerungen einen deutlichen Rückschritt zur Folge: bei der Akkulaufzeit. Auf den guten alten Nokia-Handys mit ihren kleinen Monochrom-Bildschirmen konnte man zwar nicht viel mehr anstellen als zu telefonieren und SMS zu schicken, dafür hielt der Akku aber auch tage- und im reinen Standby-Betrieb oft gar wochenlang. Diese Zeiten sind vorbei. …weiterlesen

Smartphones für alle

Stiftung Warentest - Das illustrieren zum Beispiel der Testsieger HTC Desire HD für 550 Euro und das LG Optimus One für 279 Euro. Beide sind Touchscreen-Handys mit dem Betriebssystem Android 2.2 – ansonsten aber sehr unterschiedlich. Auf dem Desire HD mit seinem sehr großen, hochauflösenden Display und seinem schnellen Prozessor macht das Surfen im Internet erheblich mehr Spaß. Zudem bietet es die Datenbeschleunigungs- technik HSUPA (siehe Glossar, S. 41). Auch die Kamera des HTC Desire ist wesentlich besser. …weiterlesen

Viel Smartphone um wenig Geld

E-MEDIA - Das ZenFone 2 reiht sich in die Liga der Top-Smartphones aus dem vergangenen Jahr ein und kann dem Galaxy S5 und dem LG G4 durchaus das Wasser reichen. Das macht sich auch im alltäglichen Gebrauch bemerkbar. Das System (Android Lollipop mit Asus' hauseigener mobiler Oberfläche ZenUI) ist ausgereift und läuft ebenso wie die Apps flott. Selbst wenn man zwischen grafikintensiven Games wechselt, beansprucht das ZenFone 2 die Nerven nicht mit langen Denkpausen. …weiterlesen

Professionelle Business-Begleiter

PC Magazin - Auf das übliche UIQ-Interface wurde zugunsten des Windows-Betriebssystems verzichtet und damit setzt der Handy-Hersteller ein für die eigene Geschichte historisches Zeichen, denn das X1 ist das erste Sony-Ericsson-Modell mit Windows Mobile. Die 6.1 Version steht dem frisch gebackenem Testsieger sehr gut und ist insbesondere für Redmond-Jünger ein stückweit leichter zugänglich als das bisweilen missverständliche UIQ. …weiterlesen

Understatement

Tablet und Smartphone - Bei Dämmerungsaufnahmen schlägt sich die Kamera tapfer; zwar gibt es das unvermeidliche Helligkeitsrauschen, dagegen ist kaum das viel mehr störende Farbrauschen auszumachen. HANNspree SN50MC1 Im Hannspree Smartphone mit der schlichten Typenbezeichnung SN50MC1 werkelt ein Prozessor mit sage und schreibe acht Kernen, unterstützt werden diese durch ein Gigabyte Arbeitsspeicher. …weiterlesen

Der Preisbrecher

Android User - Das merkt man insbesondere während Wischvorgängen, beim App-Download oder beim Starten von Apps. Dieser Umstand fällt jedoch nur ins Gewicht, wenn man schnelle, leistungsstarke Androiden mit Android 4.1 gewohnt ist und das Phicomm mit diesen vergleicht. Gegenüber dem Motorola Defy ist kaum ein Unterschied zu bemerken. Einen Mangel müssen wir noch ankreiden: Das Display unseres Testgerätes hängte sich in den Benchmarks ab und zu komplett auf. …weiterlesen