Gut

1,6

Note aus

Aktuelle Info wird geladen...

Varianten von 35/1,4

  • 35/1,4 (für Nikon)

    35/1,4 (für Nikon)

  • 35/1,4 (für Canon EF)

    35/1,4 (für Canon EF)

  • 35/1,4 (für Sony E)

    35/1,4 (für Sony E)

  • 35/1,4 (für Micro Four Thirds)

    35/1,4 (für Micro Four Thirds)

  • 35/1,4 (für Pentax)

    35/1,4 (für Pentax)

  • 35/1,4 (für Samsung NX)

    35/1,4 (für Samsung NX)

  • 35/1,4 (für Sony A)

    35/1,4 (für Sony A)

  • Mehr...

Walimex pro 35/1,4 im Test der Fachmagazine

  • 71,5 von 100 Punkten

    „Empfohlen“

    Platz 5 von 14
    Getestet wurde: 35/1,4 (für Canon EF)

    „Das Walimex verhält sich etwas eigenartig mit offen niedrigen Werten für die Mitte bei Auflösung und Kontrast, was zum geringsten Schärfeabfall über das Bildfeld führt bei ansteigendem Eckkontrast - wohl ein Effekt der Signalverarbeitung, die Ecken prophylaktisch anhebt. Insgesamt mäßiges Niveau bei Blende 1,4. Bei Blende 2,8 legen Kontrast und Auflösung ordentlich zu; abgeblendet empfohlen.“

  • „sehr gut“ (4 von 5 Sternen)

    Platz 4 von 6
    Getestet wurde: 35/1,4 (für Nikon)

    „... Wegen der weniger offensiven Detailaufbereitung der Nikon-SLRs geringere Gesamtauflösung, doch ab Blende 1,4 verwendbar. Konstante Leistung, Anstieg erst ab Blende 4. ... Gut bis sehr gut verarbeitet mit Metallbajonett. Kein AF. Etwas dünnwandige, feststehende Filterfassung. Fokussierring mit gut flachem Schneckengang läuft weich, gleichmäßig, etwas Spiel. Nahgrenze und Streulichtschutz sehr gut.“

  • ohne Endnote

    20 Produkte im Test

    „Plus: sehr hohe Lichtstärke; sehr gute Abbildungsleistung.
    Minus: hohe Schärfe erst ab Blende f2,8.“

    • Erschienen: 03.02.2012 | Ausgabe: 3/2012
    • Details zum Test

    91%; 5 von 5 Sternen

    „sehr gut“

    Getestet wurde: 35/1,4 (für Nikon)

    „Zugreifen erlaubt! Walimex bietet mit dem pro 35mm F1,4 AS UMC eine zwar nicht ganz so preiswerte Alternative zu herstellereigenen Objektiven an. Neben der hochwertigen Verarbeitung überzeugt das Walimex, trotz Schwächen bei Offenblende, mit einer außerordentlichen Abbildungsleistung. Für scharfe Bilder sollten Sie daher die Blenden ab f/2 bevorzugen.“

    • Erschienen: 02.12.2011 | Ausgabe: Nr. 1 (Januar/Februar 2012)
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (84 von 100 Punkten) 4 von 5 Sternen

    „Highlight“

    10 Produkte im Test
    Getestet wurde: 35/1,4 (für Canon EF)

    Ein echtes Highlight ist diese Standardbrennweite für Canon-Kameras. So erreicht sie bei Features und Anfangsblende eine prima Bewertung, ebenso punkten kann sie bei Mechanik und Handhabung. Auch was die Qualität der Fotos angeht, schneidet das Walimex gut bis sehr gut ab. Bestätigt wird das durch den subjektiven Eindruck, den die Bilder hinterlassen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • ohne Endnote

    8 Produkte im Test
    Getestet wurde: 35/1,4 (für Canon EF)

    „... Bei Blende f/1.4 zeigt sich ein weicher Bildeindruck, die Ecken wirken kontrastreicher als das Bildzentrum. Nur an Kanten mit einem starken Kontrast kann man einen Farbsaum erkennen. Schon leichtes Abblenden auf f/2.8 bringt zahlreiche Details im Bild zum Vorschein ...“

  • 76 von 100 Punkten

    „Empfohlen“

    Platz 4 von 14
    Getestet wurde: 35/1,4 (für Nikon)

    „Das billigste der vier 35-er kostet gerade 400 Euro und kann abgeblendet mit guten Abbildungsleistungen bei vergleichsweise geringem Randabfall überzeugen. Offen ist das Abbildungsniveau besonders beim Kontrast niedriger als beim Sigma, was zugleich den Randabfall mildert. Neben dem fehlenden AF-Motor fällt noch die Verzeichnung von 2,2 Prozent negativ auf - Empfehlung.“

  • ohne Endnote

    20 Produkte im Test
    Getestet wurde: 35/1,4 (für Micro Four Thirds)

    „Plus: sehr hohe Lichtstärke; robustes Metallgehäuse.
    Minus: kein Autofokus; sehr schwer (710 Gramm).“

  • ohne Endnote

    5 Produkte im Test

    Die Festbrennweite von Walimex lässt sehr viel Licht rein und liefert Ergebnisse mit einer ausgezeichneten Schärfe. Die Mechanik könnte jedoch besser sein und das Modell etwas besser ausgestattet. Aber das würde dann wohl die Anschaffung erheblich verteuern. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • „sehr gut“ (4 von 5 Sternen)

    Platz 3 von 5

    „Angesichts des niedrigen Preises zeigt das Walimex Pro AE 1,4/35 mm überraschend starke Optikleistungen. Selbst am VF-Sensor hält es mit den Konkurrenten mit.“

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Walimex pro 35/1,4

zu Walimex pro 35/1,4

Wir arbeiten unabhängig und neutral. Wenn Sie auf ein verlinktes Shop-Angebot klicken, unterstützen Sie uns dabei. Wir erhalten dann ggf. eine Vergütung. Mehr erfahren

Kundenmeinungen (75) zu Walimex pro 35/1,4

3,8 Sterne

75 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
35 (47%)
4 Sterne
16 (21%)
3 Sterne
12 (16%)
2 Sterne
4 (5%)
1 Stern
8 (11%)

3,8 Sterne

73 Meinungen bei Amazon.de lesen

5,0 Sterne

2 Meinungen bei eBay lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.

Einschätzung unserer Redaktion

Alter­na­tive zu Her­stel­ler­ob­jek­ti­ven

Beim Kauf von herstellereigenen Objektiven muss man meist sehr tief in den Geldbeutel greifen, da gerade die lichtstarken Modelle häufig deutlich teurer sind als das Kameragehäuse selbst. So konnten sich spezialisierte Dritthersteller der optischen Geräte auf dem Markt etablieren. Tamron und Sigma sind wohl die bekanntesten unter ihnen, die wie Walimex hochwertige Linsen herstellen und wie das hier vorgestellte Weitwinkelobjektiv Pro 35/1,4 (bei amazon rund 350,-) deutlich unter den Herstellerobjektiven liegen.

Das 35-Millimeter-Objektiv ist sicherlich kein Schnäppchen, aber eine starke Konkurrenz zu den herstellereigenen Objektiven. Als echter lichtstarker Allrounder will das neue Modell von Walimex punkten und ist gleich in mehreren Anschlussvarianten (Canon, Nikon, Pentax und Samsung NX) erhältlich und der Einsatz mit vollformatigen Sensoren ist durchaus möglich. In puncto Haptik zeigt das Weitwinkelobjektiv von seiner besten Seite und überzeugt mit einer sehr guten Verarbeitung. Mit 710 Gramm gehört es nicht zu den Leichtgewichten und auch die minimale Baulänge von 109 Millimetern zeigen, dass man einiges für sein Geld in die Hand bekommt. Insgesamt zwölf Linsenkörper, einer davon in asphärischer Ausführung findet man im Inneren des Objektivs vor. Mit dem breiten Einstellring lässt es sich sehr komfortabel und geschmeidig fokussieren. Hier glänt das Walimex-Objektiv mit einer unübertroffenen Feinsteinstellung, die von Herstellerobjektiven nicht erreicht wird.

Bei der Bildqualität muss sich das Pro 35-f/1,4 keinesfalls vor der teureren Konkurrenz verstecken. Bei Blende f/2 zeigte sich das Objektiv im Vergleichstest des Bildrauschens sogar einem Canon EF 35/f2 überlegen und auch ein Nikkor AF-S DX 35 1:1,8G kommt nicht ganz an die Leistung des Alternativobjektivs heran. Neben den sehr guten Aufnahmen bei dieser Blende kann sich das Pro-Objektiv bei f/2,8 noch steigern und dem Fotografen eine herausragende Auflösung bieten. Bei Offenblende schwächelt das Objektiv jedoch in den Randbereichen und liefert Bilder, die etwas unscharf wirken.

Leicht abgeblendet (f/2) kann man mit dem Walimex Weitwinkel Pro hervorragende Fotos produzieren, die sich in jeder Beziehung mit den konkurrierenden Herstellermodellen messen können. So schont man den eigenen Geldbeutel, ohne auf eine hohe Bildqualität verzichten zu müssen.

von Christian

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Walimex pro 35/1,4

Stammdaten
Objektivtyp
  • Standardobjektiv
  • Festbrennweite
Bauart Festbrennweite
Verfügbar für
  • Canon EF
  • Nikon F
  • Pentax K
  • Sony A
  • Olympus (MFT)
  • Samsung NX
  • Panasonic (MFT)
Max. Sensorformat Vollformat
Optik
Brennweite 35mm
Maximale Blende F1,4
Naheinstellgrenze 30 cm
Ausstattung
Bildstabilisator fehlt
Autofokus fehlt
Spritzwasser-/Staubschutz k.A.
Material Metall
Erhältliche Farben Schwarz
Abmessungen & Gewicht
Länge 111,5 mm
Durchmesser 83 mm
Gewicht 734 g
Filtergröße 77 mm mm

Auch interessant

So wählen wir die Produkte aus

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf