Votec VR Comp - Shimano 105 (Modell 2016) Test

(Fahrrad)
  • Gut (1,9)
  • 2 Tests
1 Meinung
Produktdaten:
  • Typ: Rennrad
  • Rahmenmaterial: Aluminium
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu Votec VR Comp - Shimano 105 (Modell 2016)

  • Ausgabe: 5/2016
    Erschienen: 04/2016
    Produkt: Platz 9 von 13
    Seiten: 13

    „sehr gut“ (71 von 100 Punkten)

    „Das Votec vereint hohen Sitzkomfort und gelassenes Handling mit willigem Vorwärtsdrang – optimal für Tourer. Die Ausstattung überzeugt, bis auf die Bremse.“

  • Ausgabe: 3/2016
    Erschienen: 02/2016
    Produkt: Platz 4 von 8

    Note:2,3

    „Modernes Rahmen-Set mit tourentauglicher Sitzposition. Relativ leicht, Ausstattungsmix mit Schwächen, kleine Übersetzung.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Kundenmeinung (1) zu Votec VR Comp - Shimano 105 (Modell 2016)

1 Meinung
Durchschnitt: (Sehr gut)
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Datenblatt zu Votec VR Comp - Shimano 105 (Modell 2016)

Bremsentyp Felgenbremse
Felgengröße 28 Zoll
Geeignet für Damen, Herren
Modelljahr 2016
Rahmenmaterial Aluminium
Schaltgruppe Shimano 105
Schaltung Kettenschaltung
Typ Rennrad

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Einstiegsdrogen RoadBIKE 5/2016 - Die Ausstattung ist tadellos: Klarer Testsieger unter den Fachhandelsmarken. Votec zeigt sich in diesem Vergleich recht unauffällig und gefällt vor allem Tourenfahrern. Man sitzt entspannt, in aufrechter Haltung und profitiert von satter Laufruhe. Durch den zu breiten Lenker (44 cm) und den kurzen Vorbau (100 mm) wirkt die Lenkung allerdings fast träge - mit einem 42er-Bügel würde das Votec direkter einlenken und wäre deutlich lebendiger. …weiterlesen


Radfahren mit Hund aktiv Radfahren 5/2010 - 10 Tipps für einen idealen Radausflug mit Ihrem Hund 1. Gesundheitscheck beim Tierarzt 2. Sicherheitscheck der Ausrüstung (Fahrrad, Leine, Geschirr oder Halsband) 3. Der Hund sollte Grundgehorsam besitzen (z. B. Leinenführigkeit, Kommandos wie „Sitz“, „Langsam“ oder „Warten“ beherrschen) 4. Geeignete Strecken auswählen. Asphalt, Schotter oder stark befahrene Straßen wenn möglich vermeiden 5. Hund vorher oder zwischendurch lösen lassen 6. Langsam beginnen und Pausen einlegen. …weiterlesen