17,5 mm / F 0,95 Nokton asphärisch Produktbild
  • Gut 2,4
  • 4 Tests
4 Meinungen
Produktdaten:
Objektivtyp: Stan­dar­d­ob­jek­tiv
Bauart: Fest­brenn­weite
Bildstabilisator: Nein
Autofokus: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Voigtländer 17,5 mm / F 0,95 Nokton asphärisch im Test der Fachmagazine

  • 68 von 100 Punkten

    Platz 3 von 4

    „... Im Gegensatz zum 10,5er holt beim 17,5er die Bildmitte erst abgeblendet ein „Sehr gut“. Der offenen Blende fehlt es bereits in der Bildmitte an Kontrast. Wir messen nun einen deutlich geringeren aber immer noch kräftigen Randabfall. Das passt erst bei Blende 5,6 und kostet die Empfehlung.“

  • „exzellent“ (5 von 5 Sternen)

    2 Produkte im Test

    „... Wie das 25mm-Nokton besitzt es keinen Autofokus - sämtliche Einstellungen müssen manuell vorgenommen werden. Mit einem Gewicht von 540g ist es zwar nicht leicht, besitzt aber gerade deshalb eine gute Haptik und bietet speziell im Verbund mit Systemkameras einen ausbalancierten Schwerpunkt. Sehr gut eignet sich das Objektiv für Nachtaufnahmen ...“

  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test

    „... Die Fassung des Micro-FourThirds-Objektivs ist Voigtländer-typisch sehr hochwertig mit viel Metall, angenehm laufendem Fokussierring und einem Blendenring, der sanft halbstufig rastend oder stufenlos eingestellt werden kann. Vorteil für Filmer Beim Dreh kann stufen- und lautlos die Schärfentiefe geändert werden. Die Detailzeichnung ist in der Bildmitte ab Blende 1,4 sehr gut, in den Ecken ab Blende 2,8 signifikant besser. ...“

    • Erschienen: Juni 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Kommt es auf das letzte Quäntchen Schärfe an, ist das ca. 1.300 Euro teure Objektiv nicht die erste Wahl. Das Nokton ist aber allen Videofilmern und Fotografen zu empfehlen, die das kreative Potenzial einer extrem lichtstarken Optik nutzen möchten.“

zu Voigtländer 17,5 mm / F 0,95 Nokton asphärisch

  • Voigtländer Nokton 17.5mm 0.95 für MFT

    Mit der Brennweite von 17, 5mm und einem Bildwinkel von 64, 6° ermöglicht das asphärische Objektiv selbst bei weit ,...

  • Voigtländer Nokton 0,95/17,5 mm asphärisch MFT sch 19551

    Mit der Brennweite von 17, 5 mm und einem Bildwinkel von 64, 6° ermöglicht das asphärische Objektiv selbst bei weit ,...

  • Voightlander Einzel Fokus Objektiv Nokton 17.5 mm F 0.95 Micro Vier Drittel

    Voightlander Einzel Fokus Objektiv Nokton 17. 5 mm F 0. 95 Micro Vier Drittel

  • Voigtländer Nokton 17,5mm f/0,95 Micro Four Thirds

    (Art # 48668)

  • Voigtländer 17,5mm F1:0,95 Nokton für MFT

    Das 17, 5 mm F 1: 0, 95 Nokton ist ein wahrer Lichtriese für MFT - Kameras. Das fein verarbeitete manuelle Objektiv ,...

  • Voigtländer 17,5/0,95 MF Nokton für MicroFourThirds VOIMF175095MFT
  • Voigtländer Nokton 0,95/17,5 mm asphärisch MFT sch
  • Voigtländer Nokton 0,95/17,5 mm asphärisch MFT schwarz Objektiv 19551

    schwarz, 17, 5 mm F0, 95 für MicroFourThirds, Bildwinkel 64, 6°, mit selektivem Blendenkontrollsystem

  • VOIGTLÄNDER NOKTON 17,5MM/0.95 MFT SCHWARZ

    Ein neuer Lichtriese von Voigtländer, passend für alle Systemkameras mit MFT ( MicroFourThirds) - Anschluss ( Olympus ,...

  • Voigtländer Nokton 17.5mm / 0.95 MFT - schwarz

    Ein wahrer Lichtriese für MFT - Kamera - Ultralichtstarkes Weitwinkel - Objektiv

Kundenmeinungen (4) zu Voigtländer 17,5 mm / F 0,95 Nokton asphärisch

4,6 Sterne

4 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2 (50%)
4 Sterne
2 (50%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,6 Sterne

4 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Voigtländer 17,5 mm / F 0,95 Nokton asphärisch

Stammdaten
Objektivtyp Standardobjektiv
Bauart Festbrennweite
Max. Sensorformat Micro-Four-Thirds
Optik
Maximale Blende F0,95
Minimale Blende F16
Naheinstellgrenze 15 cm
Ausstattung
Bildstabilisator fehlt
Autofokus fehlt
Erhältliche Farben Schwarz
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 540 g
Filtergröße 58 mm

Weitere Tests & Produktwissen

Echt lichtstark

FOTOobjektiv Nr. 170 (April/Mai 2013) - Nachtportraits etwa gelingen bei beeindruckender Bildqualität - selbst ohne Stativ. Doch nicht nur wegen der Lichtstärke, sondern auch aufgrund der Blendeneinstellung bis zu f/16 hinterlassen die Portraits mit einer fantastischen Schärfentiefe einen bleibenden Eindruck. Neu hinzugekommen ist bei dem 17,5mm-Objektiv (im Vergleich zum 25mm) die Rücksichtnahme auf Videografen, die ja zunehmend mit DSLRs und auch spiegellosen Systemkameras, wie es die MFT-Geräte sind, filmen. …weiterlesen