• Gut 1,8
  • 6 Tests
79 Meinungen
Produktdaten:
Gaming: Ja
Displaygröße: 27"
Displayauflösung: 2560 x 1440 (16:9 / QHD)
Paneltechnologie: IPS
Grafikschnittstellen: 1x HDMI 1.4, 1x Dis­play­Port 1.2
Höhenverstellbar: Ja
Mehr Daten zum Produkt

ViewSonic Elite XG270QG im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: März 2020
    • Details zum Test

    Note:1,73

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    „Der WQHD-Monitor ist in jeder Hinsicht hochwertig, aber trotzdem keine 800 Euro wert. Eine ähnlich gute Qualität gibt es schon für deutlich weniger Geld, sodass Viewsonic an der Preisschraube drehen sollte.“

    • Erschienen: Januar 2020
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Stärken: sehr flotte Reaktionszeiten; hohe Bildwiederholrate; gute Farbraumabdeckung; zurückhaltendes Design;
    Schwächen: Software noch nicht ausgereift; ungleichmäßige Ausleuchtung; hoher Preis. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Januar 2020
    • Details zum Test

    „gut“ (1,8)

    Stärken: hoher Gegenwert fürs Geld; Synchronisierung mit der Grafikkarte; ergonomische Funktionen.
    Schwächen: „nur“ QHD. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Dezember 2019
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (4,3 von 5 Punkten)

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    Stärken: top Gaming-Performance; hohe Bildwiederholrate; schnelle Reaktionszeiten; gute Farbraumabdeckung; praktische Ausstattung.
    Schwächen: für externe Videozuspielung nur begrenzt geeignet. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: März 2020
    • Details zum Test

    4 von 5 Sternen

    Pro: sehr flüssige und farbstarke Bilddarstellung; hohe Displayhelligkeit; sehr flexibler Standfuß.
    Contra: durchschnittlicher Kontrast; hoher Preis; bei 1 ms Reaktionszeit treten Artefakte auf. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Januar 2020
    • Details zum Test

    4 von 5 Sternen

    Pro: viele High-End-Spielefunktionen; genaue und konsistente Farben; viele Einstellungsmöglichkeiten; durchdachtes, schlankes Design.
    Contra: Kontrast könnte besser sein; teurer als die Konkurrenz; keine USB-C-Schnittstelle.
     - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu ViewSonic Elite XG270QG

  • Viewsonic XG270QG, 68,58 cm (27 Zoll), 165Hz, G-Sync, IPS - DP, HDMI

    (Art # TFVS - 047)

  • Viewsonic Elite XG270QG (27", 2560 x 1440 Pixels)

    (Art # 12368423)

  • Viewsonic Elite XG270QG, 68,6 cm (27 Zoll), 2560 x 1440 Pixel, WQHD, LED, 1 ms,

    Energieeffizienzklasse C, Viewsonic Elite XG270QG, 68, 6 cm (27 Zoll) , 2560 x 1440 Pixel, WQHD, LED, 1 ms, Schwarz

  • ViewSonic XG270QG (VS17963)

    (Art # 2199636) EEK: C (A + + + - D)

Kundenmeinungen (79) zu ViewSonic Elite XG270QG

4,1 Sterne

79 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
48 (61%)
4 Sterne
11 (14%)
3 Sterne
7 (9%)
2 Sterne
5 (6%)
1 Stern
8 (10%)

4,1 Sterne

79 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Elite XG270QG

Zum Gaming auf 27 Zoll geht es kaum besser

Stärken

  1. sehr leistungsstarkes IPS-Panel (1 ms; 165 Hz)
  2. Nvidia G-Sync
  3. knackscharfes Bild
  4. starke Farbtreue (98 % DCI-P3)

Schwächen

  1. sehr teuer

Der ViewSonic Elite XG270QG richtet sich hauptsächlich an Gamer, die hohe Ansprüche haben. Das IPS-Panel garantiert eine schöne Farbdarstellung sowie hohe Blickwinkelstabilität und ist in der Lage bis zu 165 Bilder in der Sekunde darzustellen. Zu einem 144-Hz-Modell ist der Unterschied nur marginal, sollten Sie jedoch von einem 60-Hz-Monitor kommen, werden Sie vor allem die deutlich flüssigeren Bewegungen und erhöhte Schärfe spüren. Dank eingebautem G-Sync-Modul werden störende Bildartefakte und Tearing-Effekte aufgrund von fluktuierenden Bildraten eingedämmt, sofern Sie eine Nvidia-Grafikkarte verwenden. Das IPS-Panel ist zudem ziemlich farbstark und unterstützt den DCI-P3-Farbraum zu stolzen 98 %. Damit kommen sogar Fotografen auf ihre Kosten, wobei der ViewSonic seine Stärken erst im Gaming ganz ausspielen kann. Beim Anschluss müssen Sie sich zwischen HDMI und DisplayPort entscheiden. Wenn Sie auf der QHD-Auflösung die vollen 165 Hz nutzen wollen, bleibt Ihnen jedoch lediglich der Griff zum DisplayPort-Kabel, da HDMI zu träge ist. Wie es sich für ein ordentliches Gaming-Modell gehört, kommt auch der XG270QG mit einer schicken RGB-Beleuchtung auf seiner Rückseite.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu ViewSonic Elite XG270QG

Einsatzbereich
Office fehlt
Medienbearbeitung fehlt
Gaming vorhanden
Allround fehlt
Displayeigenschaften
TFT-Monitor vorhanden
Displaygröße 27"
Displayauflösung 2560 x 1440 (16:9 / QHD)
Pixeldichte des Displays 109 ppi
Displayhelligkeit 350 cd/m²
Kontrastverhältnis 1000:1
Bildseitenverhältnis 16:9
Bildschirmoberfläche Matt
Paneltechnologie IPSinfo
Touchscreen fehlt
Ultrawide-Monitor fehlt
Curved fehlt
Nvidia G-Sync vorhanden
HDR-Unterstützung fehlt
LED-Backlight vorhanden
Blaulichtfilter vorhanden
Leistung
Reaktionsgeschwindigkeit (Grau-zu-Grau) 1 ms
Optimale Bildwiederholrate 165 Hz
Stromverbrauch im Betrieb 60 W
Stromverbrauch im Standby 35 W
Ausstattung
Lautsprecher vorhanden
Webcam fehlt
Grafikanschlüsse
HDMI vorhanden
Anzahl HDMI 1
DisplayPort vorhanden
Anzahl DisplayPort 1
DVI fehlt
Anzahl DVI 0
VGA fehlt
Anzahl VGA 0
Thunderbolt fehlt
Anzahl Thunderbolt 0
USB-C fehlt
Anzahl USB-C 0
Grafikschnittstellen 1x HDMI 1.4, 1x DisplayPort 1.2
Weitere Anschlüsse
Audio-Anschluss vorhanden
USB-Hub vorhanden
Anzahl USB-Anschlüsse 3
Ergonomie & Abmessungen
Neigbar vorhanden
Schwenkbar vorhanden
Pivot-Funktion vorhanden
VESA-Bohrung vorhanden
Höhenverstellbar vorhanden
Höhenverstellbereich 12 cm
Abmessungen mit Standfuß
Breite 61,4 cm
Tiefe 26,5 cm
Höhe 57,16 cm
Gewicht 7,7 kg

Weiterführende Informationen zum Thema ViewSonic Elite XG270QG können Sie direkt beim Hersteller unter viewsonic.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Display ‚übertakten‘?

PC Games Hardware 12/2012 - AMD-Nutzer müssen auf das Tool Downsampling-GUI (Heft-DVD oder www.forum-3dcenter. org) zurückgreifen. Wir haben drei Monitore getestet und es waren immer 75 Hertz bei 1.280 x 720 Pixeln möglich. Subjektiv hatten wir immer ein flüssigeres Bild und auch die Reaktionszeit wurde etwas kürzer. PCGH hat die LCDs Acer S242HL, AOC d2757Ph und Fujitsu P Line P23T-6 getestet. Das Acer S242HL erreicht bei der nativen Auflösung (1.920 x 1.080) statt 60 immerhin 68 Hertz. …weiterlesen

Wie gut sind alte LCDs?

PC Games Hardware 1/2013 - Die Hintergrundbeleuchtung CCFL (Kaltkathodenröhre) wird durch LED-Technik ersetzt. Diese technische Änderung führt zu einem messbar geringeren Stromverbrauch: Während das Benq FP222Wa und das Syncmaster 226BW bei 80 Candela pro Quadratmeter 22 bis 26 Watt aufnehmen, kommen Benq RL2240H und Syncmaster S24B350H mit 11 bis 12 Watt aus. Das Eizo Foris FS2333 arbeitet zwar auch mit LED-Technik, aber durch das IPS-Panel ist die Energieaufnahme mit 19 Watt höher. …weiterlesen

Farbkünstler

PC Magazin 3/2018 - Quantum Dots heißt das Geheimrezept des 31,5 Zoll großen Samsung U32H850. So werden Nano-Kristalle aus Halbleiter-Materialen bezeichnet, die als dünne Schicht im Panel eingearbeitet sind. Dadurch kann der U32H850 ein deutlich größeres Farbspektrum erzeugen als herkömmliche IPS- oder VA-Monitore. Daher erzielte er im Test auch das beste Kontrastverhältnis (2.966:1) und stellte subjektiv gesehen auch das schönste Bild dar. …weiterlesen

Kurven-Riese im 21:9-Format

PC Magazin 6/2016 - Graustufen- und Farbverläufe werden sauber dargestellt. Helligkeit, Kontrast und die Farbdarstellung liegen auf einem sehr guten Niveau. Letztere überzeugt auch bei einem seitlichen Blick auf den Bildschirm. Ein so breiter Monitor lädt auch zum Spielen ein, da das große Blickfeld für mehr Übersicht sorgt. Auch Filmfans werden das Gerät schätzen, lassen sich doch "Cinemascope"-Filme ohne Beschnitt zur Vollbildanzeige bringen. …weiterlesen