• Gut 2,2
  • 2 Tests
0 Meinungen Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Geräteklasse: Ein­stei­ger­klasse
Displaygröße: 6,35"
Technologie: OLED
Auflösung Hauptkamera: 48 MP
Erweiterbarer Speicher: Ja
Dual-SIM: Ja
Mehr Daten zum Produkt
Ähnliche Produkte im Vergleich

Umidigi X im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: November 2019
    • Details zum Test

    78%

    Pro: schicke Optik; gute Verarbeitung; starke Leistung; lange Akkulaufzeiten; sinnvolle Ausstattungsmerkmale (Kopfhöreranschluss, NFC, Benachrichtigungs-LED).
    Contra: lediglich HD-Auflösung; diverse Kamera-Bugs; kein Always-On-Display; lange Ladezeiten. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Juli 2019
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Pro: schickes Design; ordentliche Verarbeitung; solide Performance; gute Schnittstellen-Ausstattung (NFC, USB-C, Klinkenanschluss, Hybrid-Dual-SIM).
    Contra: schwaches Display; mittelmäßige Kameraqualität. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Umidigi X

  • UMIDIGI X Smartphone ohne vertrag günstig mit Fingerabdrucksensor im Display,

    【Tippen Sie in die Zukunft - Der neueste Fingerabdrucksensor im Display】Mit dem neuesten optischen Fingerabdrucksensor ,...

  • UMIDIGI X Smartphone ohne vertrag günstig mit Fingerabdrucksensor im Display,

    【Tippen Sie in die Zukunft - Der neueste Fingerabdrucksensor im Display】Mit dem neuesten optischen Fingerabdrucksensor ,...

Ähnliche Produkte im Vergleich

Umidigi X
Dieses Produkt
X
  • Gut 2,2
Umidigi Z1 Pro
Z1 Pro
  • Gut 1,6
Umidigi A5 Pro
A5 Pro
  • Gut 1,7
Umidigi F2
F2
  • Gut 1,7
Umidigi C Note
C Note
  • Gut 1,8
Umidigi Power 3
Power 3
  • Gut 1,8
von 5
(0)
2,7 von 5
(18)
von 5
(0)
von 5
(0)
2,7 von 5
(17)
von 5
(0)
Geräteklasse
Geräteklasse
Einsteigerklasse
Oberklasse
Einsteigerklasse
Mittelklasse
Einsteigerklasse
Mittelklasse
Display
Displaygröße
Displaygröße
6,35"
5,5"
6,3"
6,53"
5,5"
6,53"
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera
48 MP
13 MP
16 MP
48 MP
13 MP
48 MP
Hardware & Betriebssystem
Speicher
Erweiterbarer Speicher
Erweiterbarer Speicher
vorhanden
vorhanden
vorhanden
vorhanden
vorhanden
vorhanden
Verbindungen
Dual-SIMinfo
Dual-SIMinfo
vorhanden
vorhanden
vorhanden
vorhanden
vorhanden
vorhanden
Akku
Akkukapazität
Akkukapazität
4150 mAh
4000 mAh
4150 mAh
5150 mAh
3800 mAh
6150 mAh
Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen

Einschätzung unserer Autoren

UMi X

Viel mehr kann in die­ses 200-​Euro-​Paket nicht mehr gedrückt wer­den

Stärken

  1. AMOLED-Display
  2. NFC an Bord
  3. großer Akku
  4. pures Android-System

Schwächen

  1. unscharfes HD-Display
  2. sehr fehlerhafte Kamera-App
  3. lange Akkuladezeit

Das Umidigi X möchte der neue Preisknaller sein – von ein paar erwartbaren Schwächen abgesehen, gelingt das dem China-Spross auch hervorragend. Besonders hervorzuheben ist die Tatsache, dass Umidigi für knapp 200 Euro nicht nur ein AMOLED-Display verbaut, sondern auch NFC für kontaktloses Bezahlen via Google Pay und ein unverändertes Android-Betriebssystem integriert hat. Das ist für den Preis schon eine Hausnummer, zumal der Festspeicher mit 128 GB sehr stark ausfällt. Die Leistung fällt erwartbar aus: Die achtkernige 2-GHz-CPU wuppt die tägliche Android-Bedienung mühelos, kann bei sehr aufwendigen 3D-Games aber ins Straucheln geraten. Umidigi setzt auf eine Dreifachkamera, die hoch auflöst und mit einer Blende von f/1,79 erfreulich lichtstark ist. So gelingen Ihnen auch in schwierigen Lichtverhältnissen noch vorzeigbare Fotos. Leider macht Ihnen dabei die Software – genauer die Kamera-App einen Strich durch die Rechnung. Denn diese ist sehr fehlerbehaftet, hängt an einigen Stellen oder stürzt gerne komplett ab. Die großen Schwächen: Das Display löst nur in HD auf, was für sichtbare Unschärfe und Grobkörnigkeit sorgt. Zudem lässt sich der Akku nur gemächlich aufladen, da es dem Smartphone an einer Schnellladefunktion mangelt.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Umidigi X

Display
Displaygröße 6,35"
Displayauflösung (px) 1548 x 720
Pixeldichte des Displays 269 ppi
Technologie OLED
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 48 MP
Blende Hauptkamera 1,79
Mehrfach-Kamera vorhanden
Objektive 48 MP Ultra Clear Kamera, 8 MP Ultraweitwinkel-Kamera, 5MP Tiefenkamera
Max. Videoauflösung Hauptkamera 1080p, 30fps
Frontkamera
Auflösung Frontkamera 16 MP
Blende Frontkamera 2
Frontkamera-Blitz fehlt
Front-Mehrfach-Kamera fehlt
Max. Videoauflösung Frontkamera 1080p, 30fps
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 9
Speicher
Maximal erhältlicher Arbeitsspeicher 4 GB
Arbeitsspeicher 4 GB
Maximal erhältlicher Speicher 128 GB
Interner Speicher 128 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Prozessor
Prozessor-Typ Octa Core
Prozessor-Leistung 2 GHz
Verbindungen
LTE vorhanden
5G fehlt
NFC vorhanden
Erhältlich mit Dual-SIM vorhanden
Dual-SIM vorhanden
Hybrid-Slot vorhanden
SIM-Formfaktor Nano-SIM
Bluetooth vorhanden
Bluetooth-Standard Bluetooth 4.2 Smart
WLAN-Standards
  • 802.11a
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
  • 802.11ac
WLAN vorhanden
GPS-Standards
  • Galileo
  • GPS
  • GLONASS
  • Beidou
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Ladeanschluss USB Typ C
Akku
Akkukapazität 4150 mAh
Austauschbarer Akku fehlt
Kabelloses Laden fehlt
Schnellladen vorhanden
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Breite 75,6 mm
Tiefe 8,1 mm
Höhe 158,6 mm
Gewicht 196 g
Outdoor-Eigenschaften
Spritzwasserschutz fehlt
Staubdicht fehlt
Stoßfest fehlt
Wasserdicht fehlt
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Fingerabdrucksensor vorhanden
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
3,5 mm Klinke vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema UMi X können Sie direkt beim Hersteller unter umidigi.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Kleiner Gigant

E-MEDIA 15/2015 - Abgesehen von der geringeren Displayauflösung ist lediglich der Hauptspeicher etwas kleiner (2 statt 3 GB). Der Test zeigt, wie gut das Mini-Smartphone wirklich ist. Der erste Eindruck überzeugt: Das Design des Z5 Compact ist schlicht und reduziert. Im Vergleich zu den "Großen" wirkt es fast pummelig, bietet aber eine hochwertige Verarbeitung. Sehr angenehm fühlt sich die Rückseite aus mattem Glas an, die immun gegen Fingerabdrücke ist. …weiterlesen

Das volle Programm

connect Smartphones-Spezial (2/2011) - Mit seinem riesigen 4,3-Zoll-Bildschirm lässt das Desire HD keine Displaywünsche offen. Der LCD-Touchscreen gehört zu den derzeit größten auf dem Markt. Inhalte werden mit 480 mal 800 Pixeln kontrastreich aufgelöst. An die Auflösung des Retina-Displays von Apples iPhone 4 mit 960 mal 640 Pixeln auf 3,5 Zoll kommt das Desire HD jedoch nicht heran. Auf Fingerberührungen und Multitouch-Gesten reagiert das Display unmittelbar, Navigieren im Menü sowie Surfen im Internet machen somit richtig Spaß. …weiterlesen

Billig zum Smartphone

connect 3/2011 - Dass UMTS für schnelle Internetverbindungen übers Mobilfunknetz fehlt, ist da eigentlich nur konsequent. Für E-Mail, Nachrichten, Facebook oder Twitter genügt Edge, und wer fleißig kommunizieren will, der wird die ausziehbare Tastatur begrüßen. Die fällt vergleichsweise groß aus, allerdings störte im Test das undeutliche Feedback der Leertaste. …weiterlesen

Äpfel & Birnen

Computer Bild 16/2008 - Dank des eingebauten GPS kann Google Maps den Standort jetzt auf einige Meter genau anzeigen – echte Navigation und Sprachansage gibt’s aber nicht. APPLe iphone 3G Mit dem ersten iPhone wirbelte Apple die Handy-Welt gehörig durcheinander: Ein Mobiltelefon, das sich so konsequent und elegant nur per Finger bedienen ließ, gab’s bis dahin nicht. An der innovativen Bedienung hat Apple nichts geändert. …weiterlesen

New Kid on the Block

E-MEDIA 8/2016 - Gar so schlimm wie beim Stylus 2 sind die Benchmark-Werte jedoch nicht. Ein weiterer Nachteil: Es ist noch das mittlerweile fast eineinhalb Jahre alte Android 5.1 installiert. Da Einsteiger-Smartphones kleinerer Hersteller eher selten mit Updates versorgt werden, wäre die derzeit aktuelle 6er-Version wünschenswert gewesen. Der interne Speicher kann beim C5 Max per microSD-Karte erweitert werden. …weiterlesen

Fotografen-Smartphones

FOTOHITS 6/2018 - Auch viele Fotografen laufen gern mit diesem Smartphone in der Tasche herum, um jederzeit eine kleine und leistungsstarke Kamera griffbereit zu haben. Es gibt auch viele Foto-Apps, die lediglich für das iOS-Betriebssystem des iPhones erhältlich sind. Das aktuelle Top-Smartphone der Serie firmiert als iPhone X und ist in zwei Farbvarianten und mit zwei Speicherkapazitäten von 64 und 128 Gigabyte verfügbar. …weiterlesen

Klassenbeste

connect 5/2016 - Allerdings gab es auch zwei negative Punkte: den fest verbauten Akku und den fehlenden Speicherkartenslot - beides Features, mit denen sich Samsung bis dahin von anderen Premium-Smartphones abhob. Entsprechend harsch fiel die Kritik aus. Diese haben sich die Koreaner wohl zu Herzen genommen, denn bei den Nachfolgemodellen Galaxy S7 Edge und Galaxy S7 haben die Entwickler an den richtigen Stellschrauben gedreht. …weiterlesen