Ø Befriedigend (2,7)

Tests (46)

Ø Teilnote 2,7

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Klein­wa­gen
Frontantrieb: Ja
Manuelle Schaltung: Ja
Automatik: Ja
Schaltung erhältlich mit: Halb­au­to­ma­tik
Mehr Daten zum Produkt

Toyota iQ [08] im Test der Fachmagazine

    • Automobil Revue

    • Ausgabe: 24/2011
    • Erschienen: 06/2011
    • Seiten: 1

    ohne Endnote

    Getestet wurde: iQ carbon 1.33 Dual VVT-i 6-Gang manuell Linea Sol Premium (72 kW) [08]

    „Plus: handlich, kompakt und wendig; Innenraumgrösse; Ausstattung.
    Minus: Preis; Fahrleistungen/Elastizität; Geradeauslauf mit 17-Zoll-Rädern.“  Mehr Details

    • auto motor und sport

    • Ausgabe: 10/2011
    • Erschienen: 04/2011
    • 8 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: IQ 1.33 Dual VVT-i 6-Gang manuell (72 kW) [08]

    „Plus: Zurückhaltende Akustik, hohe Laufkultur, gute Beschleunigung, exakt schaltbares Sechsganggetriebe mit passender Stufung.
    Minus: Zähe Kraftentfaltung, mäßiges Ansprechverhalten, eingeschränkte Drehwilligkeit, schwacher Durchzug, etwas hoher Verbrauch.“  Mehr Details

    • Konsument

    • Ausgabe: 8/2009
    • Erschienen: 07/2009
    • Produkt: Platz 3 von 3

    „durchschnittlich“ (55%)

    Getestet wurde: iQ 1.0+ (50 kW) [08]

    „... Die Sitzposition mit steilem Lenkrad ist für kleine Personen gut. Bemerkenswert ist der weite Verstellbereich der Vordersitze, der Langbeinigen zugute kommt. Allerdings ist das Lenkrad nur in der Höhe verstellbar. So haben zwar auch Großgewachsene genug Platz für die Beine (und auch den Kopf), erreichen das Lenkrad aber nicht mehr optimal. ...“  Mehr Details

    • ADAC Motorwelt

    • Ausgabe: 5/2009
    • Erschienen: 05/2009
    • 2 Produkte im Test

    Note:2,9

    Getestet wurde: iQ 1.0 VVT-i 5-Gang manuell (50 kW) [08]

    „Plus: Sehr kleiner Wendekreis. Hohes Sicherheitsniveau. Gutes Platzangebot auf komfortablen Sitzen vorn. Laufruhiger Motor. ...
    Minus: Schlechte Sicht nach hinten. Sehr wenig Platz im Fond. ... Wenig Ablagen. Hoher Preis.“  Mehr Details

    • auto-ILLUSTRIERTE

    • Ausgabe: 5/2009
    • Erschienen: 04/2009
    • 2 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: iQ 1.0 VVT-i (50 kW) [08]

    „... Der kleine Japaner ist ein Wunderwerk an Raumökonomie. Die fahrende Airbag-Orgie - neun an der Zahl - kostet ordentlich. Der ai-Index mit dem Multidrive schockiert, als Fünfgangschalter beträgt er jedoch immerhin 31,4 Punkte.“  Mehr Details

    • autoTEST

    • Ausgabe: 3/2013
    • Erschienen: 02/2013
    • Produkt: Platz 5 von 8

    436 von 700 Punkten

    Preis/Leistung: 52 von 100 Punkten

    Getestet wurde: iQ 1.0 VVT-i 5-Gang manuell (50 kW) [08]

    „... Der kurze Radstand macht den wuseligen Stadtfloh ... sehr unruhig, sollte er doch einmal über ein Ortsschild hinauskommen. Dafür sitzen selbst Fahrer bis 1,90 Meter keineswegs schlecht ... Der Dreizylinder gibt sich kultiviert, will aber drehzahltechnisch bei Laune gehalten werden, wobei das präzise, aber zu lang übersetzte Getriebe hilft. Der Kofferraum verdient den Namen dagegen nicht.“  Mehr Details

    • SPIEGEL ONLINE

    • Erschienen: 11/2012

    ohne Endnote

    Getestet wurde: iQ EV (47 kW) [08]

     Mehr Details

    • FIRMENAUTO

    • Ausgabe: 9/2011
    • Erschienen: 08/2011
    • Produkt: Platz 4 von 4

    Note:2,91

    Preis/Leistung: 2,7

    Getestet wurde: iQ 1.0 VVT-i (50 kW) [08]

    Fahren: 2,8;
    Komfort: 3,2;
    Funktion: 3,0;
    Design: 3,2;
    Image: 3,0;
    Kosten: 2,6.  Mehr Details

    • Auto Bild

    • Ausgabe: 23/2011
    • Erschienen: 06/2011
    • Produkt: Platz 1 von 2

    281 von 500 Punkten

    Preis/Leistung: 37 von 100 Punkten, „Preis-Leistungs-Sieger“

    Getestet wurde: iQ 1.33 Dual VVT-i+ Automatik (72 kW) [08]

    „Der iQ spielt seine City-Trümpfe geschickter aus als der Smart. Er wendet praktisch auf der Stelle, nimmt wacher und harmonischer Fahrt auf, läuft entscheidende Nuancen komfortabler. Kurz: Er ist die bessere Kurzware.“  Mehr Details

    • autokauf

    • Ausgabe: Sommer 2011
    • Erschienen: 05/2011

    ohne Endnote

    „... Anders als beim Smart steckt der Motor vorn und treibt die Vorderräder an. Dennoch verblüfft der handliche Stadtwagen mit einem außergewöhnlich kleinen Wendekreis. Mit einer etwas abgespeckten Basisausstattung senkte Toyota 2010 den Einstiegspreis und reagierte mit einem überarbeiteten Cockpit auf die Kritik an den bisher verwendeten Materialien.“  Mehr Details

    • Auto Bild

    • Ausgabe: 12/2011
    • Erschienen: 03/2011
    • Produkt: Platz 3 von 3
    • Seiten: 5

    272 von 500 Punkten

    Preis/Leistung: 52 von 100 Punkten

    Getestet wurde: iQ 1.0 VVT-i 5-Gang manuell (50 kW) [08]

    „Ein Typ mit zwei Gesichtern: praktisch und wendig in der Stadt, außerorts schlapp und - wegen des kurzen Radstands - ziemlich nervös. Außerdem fehlt es an Platz - die Rücksitze haben nur Alibi-Funktion.“  Mehr Details

    • Auto News

    • Ausgabe: 3-4/2011
    • Erschienen: 02/2011

    4 von 5 Sternen

    Getestet wurde: iQ 1.4D-4D 6-Gang manuell (66 kW) [08]

    „Die Dieselvariante des Toyota iQ gefällt mit ihrem ausgewogenen und recht sparsamen Motor und dem souveränen Fahrwerk. Die manuelle Schaltung ist perfekt, wenn man die Alternative ‚stufenloses Getriebe‘ bedenkt. Der Innenraum des iQ macht einen hochwertigen Eindruck, wobei sich die Sitze im Fond nicht ernsthaft nutzen lassen.“  Mehr Details

    • AUTOStraßenverkehr

    • Ausgabe: 3/2011
    • Erschienen: 01/2011
    • Produkt: Platz 1 von 2

    255 von 450 Punkten

    Preis/Leistung: 115 von 150 Punkten

    Getestet wurde: iQ 1.0 VVT-i 5-Gang manuell (50 kW) [08]

    Platz: 13 von 40 Punkten;
    Komfort: 30 von 60 Punkten;
    Handhabung: 20 von 30 Punkten;
    Fahrleistungen: 3 von 30 Punkten;
    Fahrverhalten: 41 von 60 Punkten;
    Sicherheit: 12 von 50 Punkten;
    Umwelt: 21 von 30 Punkten;
    Kostenwertung: 115 von 150 Punkten.  Mehr Details

    • AUTOStraßenverkehr

    • Ausgabe: 23/2010
    • Erschienen: 10/2010

    ohne Endnote

    Getestet wurde: iQ 1.4D-4D 6-Gang manuell (66 kW) [08]

    „Auch nach der sanften Innenraumaufwertung bleibt der IQ ein pfiffiger Kleinwagen, der aber Kompromisse verlangt.“  Mehr Details

    • FIRMENAUTO

    • Ausgabe: 8/2010
    • Erschienen: 08/2010
    • Produkt: Platz 4 von 4

    Note:2,96

    Preis/Leistung: 3,0

    Getestet wurde: iQ 1.33 Dual VVT-i+ (72 kW) [08]

    Fahren: 2,4;
    Komfort: 3,1;
    Funktion: 3,1;
    Design: 2,9;
    Image: 3,2;
    Kosten: 2,9.  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Toyota iQ Basis*KLIMA*ALU* Kleinwagen (50 kW)

    Sonderausstattung: Mica - LackierungWeitere Ausstattung: 3. Bremsleuchte, Airbag Fahrer - / Beifahrerseite, ,...

  • Toyota iQ 1.0 Kleinwagen (50 kW)

    * ABS * Ablagen * Airbag (Heckairbag) * Airbag (Knieairbag) * Airbag (Kopfairbags) vorn und hinten * ,...

  • Toyota iQ Ganzjahresreifen Kleinwagen (50 kW)

    Fahrzeugbeschreibung: Wir bieten hier einen vom Vorbesitzer (2. Hand) sehr gepflegten Toyoata IQ mit 4 Sitzen. ,...

  • Toyota iQ 1,0-l-VVT-i Kleinwagen (50 kW)

    3. Bremsleuchte, Airbag Fahrer - / Beifahrerseite, Airbag im Fond, ABS, Außenspiegel elektr. verstell - und heizbar, ,...

  • Toyota iQ 1.0 Limousine (50 kW)

    Finden auch Sie es unsinnig mit 2, 5 Tonnen schweren Geländewagen die Städte zu verstopfen und keine Parklücke zu ,...

  • Toyota iQ + *1Hand*Scheckheft*Klimaautomatik*Alufelgen* Kleinwagen (72 kW)

    1. HandScheckheftgepflegtSonderausstattung: Metallic - LackierungWeitere Ausstattung: 3. Bremsleuchte, Airbag Fahrer - ,...

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Toyota iQ [08]

Typ Kleinwagen
Verfügbare Antriebe
  • Benzin
  • Diesel
  • Elektro

Weitere Tests & Produktwissen

City-Flitzer

Automobil Revue 24/2011 - Im Vergleich zu seinen Mitbewerbern ist der iQ deutlich teurer. MEHRWERT Nun bietet Toyota Schweiz mit dem Carbon ein exklusives Sondermodell an. Dieses basiert auf der Version 1.3-VVT-i Linea Sol Premium. Das Paket beinhaltet ein Teillederinterieur in Schwarz/Rot sowie eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung. Aussen fallen Anbauteile im Karbonlook, der Dachspoiler und die schwarzen 17-Zoll-Alufelgen auf. …weiterlesen

Urbanist XXS

plugged 2/2010 - ‚Länge läuft‘, besagt eine alte seemänische Regel, und im Umkehrschluss kann es beim Toyota IQ nur lauten: Kürze parkt vor der Tür. Knapp drei Meter ist der clever konstruierte Japaner lang, und auf dieser Kurzstrecke bietet er beeindruckende vier Sitzplätze. …weiterlesen

Wird der Kreise ziehen?

AUTOStraßenverkehr 8/2009 - Toyota hat die Smart-Idee weiter gedreht: Der wendige 3½-Sitzer iQ könnte trotz kleiner Mängel zum Herrscher der City werden. Bewertungskriterien waren unter anderem Platz, Komfort, Handhabung, Fahrleistungen und Verarbeitung. …weiterlesen

Der bessere Smart?

Auto Bild 36/2008 - Zehn Jahre war der Smart ohne Konkurrenz. Jetzt schickt Toyota den iQ. Die erste Fahrt überrascht ... …weiterlesen

Quirliger Cityzwerg

auto-ILLUSTRIERTE 1/2009 - TOYOTA iQ: Gescheite Reduktion aufs Minimum verkörpert der Winzling aus Nippon. …weiterlesen

Kleines Raumwunder

Auto News 1-2/2009 - Der neue Toyota iQ tritt gegen den Smart Fortwo an. Er ist nicht viel länger, bietet aber drei Erwachsenen Platz. Statt der nervigen Halbautomatik des Smart gibt‘s hier eine normale Schaltung. Lesen Sie, wie sich der winzige Neuling fährt. Testkriterien waren Antrieb, Fahrwerk, Karosserie sowie Kosten. …weiterlesen

Smart for four

autokauf Frühjahr 2009 - Mit dem neuen iQ unterbietet Toyota die Drei-Meter-Grenze, verzichtet aber weder auf vier Sitze noch auf eine umfangreiche Sicherheitsausstattung. Hat er auch das Zeug, mehr als nur ein City-Flitzer zu sein? …weiterlesen