• Gut 1,7
  • 23 Tests
14 Meinungen
Produktdaten:
Bildschirmgröße: 55"
Auflösung: Ultra HD
Smart-TV: Ja
Anzahl HDMI: 4
TV-Aufnahme: Ja
Bildformat: 16:9
Mehr Daten zum Produkt

Toshiba 55ZL2G im Test der Fachmagazine

  • „durchschnittlich“ (56%)

    Platz 12 von 14

    Bild (40%): „durchschnittlich“;
    Ton (20%): „durchschnittlich“;
    Handhabung (15%): „durchschnittlich“;
    Energieverbrauch (5%): „nicht zufriedenstellend“;
    Extras (20%): „durchschnittlich“.

  • „befriedigend“ (2,9)

    Platz 7 von 7

    „3D ohne Brille. Mikrolinsen auf dem Display ersetzen die 3D-Brille auf der Nase – aber nur unvollkommen. Bild befriedigend. Eignet sich wenig für helle Umgebung. Nur Schnellstartanleitung mitgeliefert. Internetzugang eingeschränkt. Recht hoher Stromverbrauch.“


    Info: Dieses Produkt wurde von Stiftung Warentest in Ausgabe Spezial Fernseher (11/2012) erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • „befriedigend“ (2,9)

    Platz 7 von 7

    „Der Toshiba schneidet in den Prüfungen zur Bildqualität befriedigend ab. Fernsehsignale zeigt er auf allen Signalwegen gut. Doch beim räumlichen Fernsehen patzt er: Geisterbilder huschen durchs Bild, es ruckelt und der 3D-Effekt schwindet bei Kopfneigungen. Für helle Umgebungen ist der Toshiba wenig geeignet. ... Der Toshiba klingt wie bei Flachfernsehern üblich – befriedigend. ...“

    • Erschienen: Juli 2012
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (84%)

    Preis/Leistung: „gut“, „Innovation“

    „Toshiba setzt neue Maßstäbe, und der 55ZL2G beweist, dass 3D ohne Brille keine Zukunftsvision, sondern bereits technische Realität ist. Wer ein perfektes 2D-Bild bevorzugt und eine 3D-Brille nicht scheut, ist aber mit dem 3.000 Euro preiswerteren Bruder ZL1 besser bedient.“

    • Erschienen: Juni 2012
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    „... Die Bildqualität liegt zwar auf hohem Niveau, doch ist es extrem ärgerlich, dass die vierfache Full-HD-Auflösung Videofreunden verwehrt bleibt. Lediglich Fotografen profitieren heute von den 3.840 x 2.160 Pixeln, da sie dem Bild eine tolle Detailtreue ohne Skalierungsartefakte verleihen. Auf einen Adobe-RGB-Farbmodus oder RAW-Unterstützung müssen sie aber leider verzichten. ...“

    • Erschienen: Mai 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Auch wenn potenziellen Kunden angesichts des happigen Preises erst einmal der Atem stockt, bleibt anzumerken, dass Toshibas 55 Zoll großer Bildschirm den Weg in die Zukunft weist. Der unkomplizierte Genuss von dreidimensionalen Inhalten und das qualitativ wegweisende Display mit der viermal so hohen Auflösung aktueller Full-HD-TVs sind Schlüsselelemente für heutige und zukünftige Entwicklungen. ...“

    • Erschienen: Mai 2012
    • Details zum Test

    „ausgezeichnet“ (1,3); Referenzklasse

    Preis/Leistung: „gut“

    „Ein Fernseher der absoluten Superlative - der Toshiba 55ZL2G hat uns mit der ‚brillenlosen‘ 3D-Technik fasziniert und auch mit hervorragenden HDTV-Bildern in 2D begeistert.“

    • Erschienen: Mai 2012
    • Details zum Test

    1,3; Referenzklasse

    Preis/Leistung: „gut“

    „Plus: 3D ohne Brille, Quad-Full-HD; ‚Personal-TV‘ für vier Benutzer.
    Minus: -.“

    • Erschienen: Mai 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Tolles 2D-Bild, mäßig beeindruckende 3D-Darstellung, erbärmlicher Ton - auf diese Kurzformel ließ sich der 55ZL2 bringen. Damit würde man dem technisch hochinteressanten Gerät aber nicht gerecht. ...“

    • Erschienen: Mai 2012
    • Details zum Test

    „gut“ (2,49)

    Preis/Leistung: „teuer“

    „... Es stört ein recht pixeliger Gesamteindruck ... Außerdem irritieren selbst in idealer Sitzposition Doppelbilder, und die Bewegungsfreiheit ist für die Zuschauer trotz der zusätzlichen Perspektiven recht klein. ... Konventionelle 3D-Fernseher zeigen das Bild deutlich klarer, detailreicher und plastischer – und kosten einschließlich Brillen für die ganze Familie nicht einmal ein Drittel.“

    • Erschienen: April 2012
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (80 von 100 Punkten)

    „Innovation“,„Stromsparer '12“

    „Im Alltagsbetrieb überzeugt die Bildqualität, sie erreicht aber nicht das Referenzniveau des hauseigenen 55 ZL 1G oder des professionellen Plasmaschirms von Panasonic. 3D ohne Brille und die Quad-Full-HD-Auflösung kann der TV leider noch nicht so umsetzen, wie wir uns das gewünscht hätten: Das 3D-Bild leidet an vielen Schwächen ...“

    • Erschienen: April 2012
    • Details zum Test

    „gut“ (1,5)

    „Innovation“

    „Plus: Gute Bildqualität; 3D ohne Brille; Umfangreiche Ausstattung.
    Minus: Display spiegelt stark; Leicht ruckelige 24p-Wiedergabe.“

    • Erschienen: September 2012
    • Details zum Test

    90,9%

    Preis/Leistung: 23%

    Der 55ZL2G ist eines der ersten Geräte mit brillenloser 3D-Wiedergabe. Außerdem bietet er mit seiner Ultra-HD-Auflösung einen klaren Vorteil gegenüber handelsüblichen TV-Geräten. Leider gibt es derzeit nur wenige passende Filme, weshalb hier noch hochskaliert werden muss. Das brillenlose 3D ist in der Praxis weit schlechter als die 3D-Wiedergabe mit Shutter- und Polarisationsbrillen. Die Technik ist noch nicht ganz marktreif, weshalb der 55ZL2G derzeit nicht mehr als eine teure Konzeptstudie oder ein Spielzeug für Technikbegeisterte darstellt. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: August 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Trotz seiner sehr hohen Bildschirmauflösung rangiert der Toshiba 55ZL2G lediglich im Mittelfeld der getesteten Fernsehgeräte. Vor allem der intensiv beworbene 3D-Effekt überzeugt nicht. Fernseher mit Brille bieten zumeist eine deutlich stärkere Raumwirkung – und zwar für weit weniger als 8000 Euro.“

    • Erschienen: Juni 2012
    • Details zum Test

    „sehr gut“

Kundenmeinungen (14) zu Toshiba 55ZL2G

3,4 Sterne

14 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
5 (36%)
4 Sterne
5 (36%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
5 (36%)

3,4 Sterne

14 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Toshiba 55 ZL2G

3D-​Bil­der ohne Brille

Toshiba hat den ersten Fernseher im XXL-Format angekündigt, bei dem man keine 3D-Brille für den räumlichen Effekt braucht: Die vierfache Full-HD-Auflösung (3840 x 2160 Pixel), eine leistungsfähige Prozessorplattform (Cevo Engine) und die „ausgeklügelte 3D-Linsensteuerung“ des 55ZL2G machen aktive Shutterbrillen und passive Polfilterbrillen überflüssig.

Dank spezieller Algorithmen, die Toshiba mit schnellen Prozessoren kombiniert, erzeugt der Fernseher neun voneinander getrennte Perspektiven. Um die neun Perspektiven simultan wiedergeben zu können, braucht man laut Hersteller ein Panel mit der vierfachen Full-HD-Auflösung. Die für den 3D-Effekt unerlässlichen Perspektiven – ein Bild für das rechte, ein zweites für das linke Auge – werden von Miniaturlinsen im Display auf mehrere Positionen im Raum verteilt. Demnach muss man nicht in einem bestimmten Winkel und mithin regungslos vor dem Fernseher sitzen, um räumliche Effekte wahrzunehmen. Gleichzeitig ist damit gesagt, dass mehrere Personen gemeinsam einen 3D-Film anschauen können. Hier kommt dem Fernseher eine integrierte Kamera samt Gesichtserkennung zugute: Auf Knopfdruck wird die Position des Betrachters erfasst, anschließend stellt das Gerät die für den 3D-Effekt optimale Perspektive ein (Face-Tracking). Von der „Quad Full-HD-Auflösung“ profitiert man im Übrigen nicht nur bei der 3D-Wiedergabe, sondern auch bei der Darstellung von Digitalfotos, die mit einer entsprechend ausgerüsteten Kamera geschossen wurden, während 2D-Videos in SD- oder HD-Auflösung dank optimierter Resolution+ Technik ebenfalls in neuem Glanz erstrahlen – so das Versprechen des Herstellers. Neben vier HDMI-Buchsen der Version 1.4 (Audio-Rückkanal), den üblichen analogen Eingängen und zwei USB-Schnittstellen wirft das neue Flagschiff einen Ethernet-Anschluss und integriertes WLAN in die Waagschale. Per LAN oder WLAN kann man Inhalte aus dem DLNA-Heimnetz und aus dem World Wide Web abrufen, über die USB-Schnittstellen lassen sich Multimedia-Dateien von einem externen Speicher abspielen. Außerdem kann man das via DVB-T, DVB-C oder DVB-S empfangene TV-Programm auf den optionalen USB-Speicher aufnehmen. Dank LED-Backlight ist der 55-Zöller ohne Standfuß nur 5,4 Zentimeter tief, an der flachsten Stelle sind es 4,2 Zentimeter.

Wer den räumlichen Effekt mag, wegen der Brillen bislang allerdings keinen 3D-Fernseher wollte, wird sich für das neue Topmodell von Toshiba sicher begeistern. Vom 2. bis zum 7. September 2011 zeigen die Japaner den 55ZL2G auf der IFA in Berlin. Im Dezember soll der 55-Zöller für 7999 Euro in den Handel kommen.

Update 06.09.2011: Nach unserem IFA-Besuch fällt der erste Eindruck eher nüchtern aus: 3D funktioniert ganz gut, aber nicht so intensiv wie bei einem Fernseher/Projektor mit Brille. Zudem 'verpixeln' die Linsen auf dem Display das Bild - laut Toshiba muss man eine 9-fache Verschlechterung der 4-fachen Full-HD-Auflösung in Kauf nehmen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Toshiba 55ZL2G

Bildformat 16:9
DVB-T vorhanden
DVB-T2 vorhanden
Features
  • 1080p/24
  • 3D-Konvertierung
  • Integrierte Kamera
  • Gesichtserkennung
LCD vorhanden
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen
  • USB
  • HDMI
Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 55"
Auflösung Ultra HD
3D vorhanden
Bildfrequenz 800 Hz
Empfang
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV vorhanden
WLAN vorhanden
HbbTV vorhanden
Media-Streaming vorhanden
Wi-Fi Direct vorhanden
Smartphonesteuerung vorhanden
Anschlüsse
Anzahl HDMI 4
Audiorückkanal (ARC) vorhanden
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden
Extras
TV-Aufnahme vorhanden
Media-Player vorhanden
Allgemeine Daten
Energieeffizienz D

Weitere Tests & Produktwissen

Test: Toshiba CEVO 55ZL2G - brillenloser 3D-Genuss und vierfache Full-HD-Auflösung

Player.de 6/2012 - Ein Fernseher wurde näher betrachtet und mit „sehr gut“ bewertet. …weiterlesen