Tommasini X-Fire - Campagnolo Chorus (Modell 2016) im Test

(Fahrrad)
  • Sehr gut 1,1
  • 2 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Renn­rad
Gewicht: 7,76 kg
Felgengröße: 28 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu Tommasini X-Fire - Campagnolo Chorus (Modell 2016)

    • RennRad

    • Ausgabe: 1-2/2016
    • Erschienen: 12/2015
    • 5 Produkte im Test
    • Seiten: 12

    ohne Endnote

    „... Das Handling ist einfach und direkt, wobei das Tommasini eher in Richtung Laufruhe als Agilität tendiert. Überraschend ist das Gewicht: Mit 7,76 Kilogramm ist das X-Fire für ein Stahlrad leicht. Das macht sich auch bergauf bemerkbar. Hinzu kommt die ausreichende Tretlagersteifigkeit und die guten ... Laufräder. Die Kombination sorgt für Vortrieb. Bergab, auch in engen Kurven, zeigt sich seine Ausgewogenheit. ...“  Mehr Details

    • RoadBIKE

    • Ausgabe: 12/2015
    • Erschienen: 11/2015
    • Produkt: Platz 4 von 7
    • Seiten: 9

    „sehr gut“ (76 von 100 Punkten); Rahmennote: „gut“

    „Der Rahmen aus edlem XCR-Rohrsatz punktet als gelassener Dauerläufer mit individueller Geometrie. Einzige Schwäche: der wenig steife Lenkkopf.“  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Tommasini X-Fire - Campagnolo Chorus (Modell 2016)

Basismerkmale
Typ Rennrad
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 7,76 kg
Modelljahr 2016
Ausstattung
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Schaltgruppe Campagnolo Chorus
Bremsen
Bremsentyp Felgenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Stahl
Erhältliche Rahmengrößen 46 / 48 / 50 / 52 / 54 / 56 / 58 cm

Weitere Tests & Produktwissen

kalte Tage - heiße Renner

RennRad 3/2009 - Rahmen und Fahreigenschaften sorgen für eine hohen RRI und sorgen bei einem VK von 1299 Euro für einen Kauf-Tipp. Dennoch: Die Kurbel und die Bremskörper liegen mit Blick auf den Preis klar unter dem üblichen Niveau. CEnTuRIon Hyperdrive 4300 Ganz klar, das dominierende Thema bei Centurion ist das Mountainbike. Fünf Rennräder fristen neben 40 Modellen fürs Gelände ein eher stiefmütterliches Dasein in der Produktpalette der Schwaben. …weiterlesen

Radeln wie Gott in Frankreich

healthy living 10/2006 - Und außerdem kriege ich jetzt Hunger. Das Loire-Tal auf dem Fahrrad zu durchqueren gehört zu den sinnlichsten Vergnügungen, denen sich ein zivilisierter Mensch aussetzen kann. 300 Burgen und Schlösser sind großzügig über die menschenfreundlich flache Landschaft verstreut, man radelt wie durch ein Märchenbuch, zwischen Weinbergen und Mohnfeldern, entlang stiller Nebenflüsse und durch uralte Wälder. …weiterlesen

Reale Träume

RennRad 1-2/2016 - Sie sind teuer, sie sind edel – doch was können derartige Top-Räder? Hightech, Tradition, Leichtigkeit, die Traumräder versprechen viel. Maschinen aus Carbon, Titan und Stahl im Test.Testumfeld:Im Vergleichstest befanden sich fünf Rennräder, die keine Endnoten erhielten. …weiterlesen