• Gut 1,6
  • 1 Test
146 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Senio­ren­te­le­fon: Ja
Ana­log: Nein
IP: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Telekom Speedphone 32 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (418 von 500 Punkten)

    Platz 2 von 3

    „Plus: kompatibel mit Telekom Speedports und weiteren VoIP-Routern; HD-Voice, Freisprechen; große, beleuchtete Tasten; Hörgeräte-kompatibel, Headset-Anschluss (3,5-mm-Buchse) ... Babyphone/Raumüberwachung, Geburtstagserinnerungen, Wecker; Menüunterstützung für Telefon-Komfortmerkmale (Makeln etc.); Eco-Mode (Strahlungsreduktion); hohe Sprachqualität; lange Akkulaufzeit.
    Minus: Anrufbeantworter nur netzbasiert; rudimentärer Funktionsumfang.“

zu Deutsche Telekom Speedphone 32

  • Telekom Speedphone 32 ebony - ebenholz Großtastentelefon IP
  • Deutsche Telekom Telekom Speedphone 32 ebenholz, DECT Telefon mit Ladeschale
  • Deutsche Telekom Speedphone 32 - Schnurloses Erweiterungshandgerät -
  • TELEKOM Speedphone 32 Telefon, Ebenholz
  • Telekom Tele Speedphone 32 bn | Farbe:
  • Deutsche Telekom Speedphone 32
  • Telekom Speedphone 32 ebony - ebenholz Großtastentelefon IP
  • Deutsche Telekom Telekom Speedphone 32 ebenholz, DECT Telefon mit Ladeschale
  • Telekom Speedphone 32
  • Deutsche Telekom Speedphone 32 - Schnurloses Erweiterungshandgerät -
  • Telekom Speedphone 32 ebony - ebenholz Großtastentelefon IP
  • Telekom Speedphone 32 #wie neu
  • Telekom Speedphone 32 "wie neu"

Kundenmeinungen (146) zu Telekom Speedphone 32

4,4 Sterne

146 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
95 (65%)
4 Sterne
31 (21%)
3 Sterne
12 (8%)
2 Sterne
4 (3%)
1 Stern
4 (3%)

4,4 Sterne

146 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Deutsche Telekom Speedphone 32

Senio­ren­ge­rech­tes Fami­li­en­te­le­fon für Tele­kom-​Kun­den

Stärken
  1. große Tasten und einfache Bedienung
  2. gut ablesbares Farbdisplay
  3. komfortable Ladeschale
Schwächen
  1. wenig Klingeltöne
  2. nur für Speedport-Router

Das Speedphone 32 ist als Familientelefon konzipiert und bietet viele seniorengerechte Eigenschaften. Das Tastenfeld ist sehr groß gestaltet und angenehm beleuchtet, was Fehlbedienungen verhindert. Dank des großen Farbdisplays, das auf Wunsch auch extragroße Schriften einblendet, haben auch Personen mit Sehschwäche keine Probleme bei der Bedienung. Die mitgelieferte Ladestation wirkt wertig. In Rezensionen kommt das Speedphone 32 insgesamt gut weg. Nur die maximale Lautstärke wird kritisiert. Möglicherweise genügt sie nicht für Schwerhörige. Die Auswahl an Klingeltönen ist zudem etwas beschränkt. Insgesamt handelt es sich also trotzdem um ein gutes Telefon, insbesondere angesichts des Preises von rund 50 Euro. Leider ist das Gerät erwartungsgemäß nur für die Nutzung an Telekoms Speedport-Routern konzipiert.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Festnetztelefone

Datenblatt zu Telekom Speedphone 32

Typ
Anrufbeantworter fehlt
Mobilteil fehlt
Seniorentelefon vorhanden
Technik
Konnektivität
Schnurlos vorhanden
Schnurgebunden fehlt
Netztechnik
Analog fehlt
ISDN fehlt
IP vorhanden
Schnittstellen
3,5-mm-Klinke vorhanden
Bluetooth fehlt
WLAN fehlt
Telefonie
Freisprechmodus vorhanden
HD-Telefonie vorhanden
Hörgerätekompatibel (HAC) vorhanden
Telefonbuchspeicher 100 Einträge
Ausdauer
Standby-Zeit 200 h
Gesprächszeit 20 h
Funktionen
Farbdisplay vorhanden
Notruffunktion fehlt
Outlook-Synchronisation vorhanden
Strahlungsarm vorhanden
Video-Telefonie fehlt

Weitere Tests & Produktwissen

Große Kaliber

connect - Alles in allem ist das E560 HX für die anvisierte Zielgruppe also eine gute Wahl - insbesondere, wenn der Nutzer auf einen All-IP-Anschluss umgestellt wurde. Mit großen Tasten, großen Ziffern im Display und den drei Kurzwahltasten M1 bis M3 zielt auch das Philips XL495 vor allem auf Nutzer aus der älteren Generation. Formgebung und Hochglanz-Material im oberen Bereich des Mobilteils stehen dabei aber dennoch für einen gewissen Anspruch ans Design. …weiterlesen

Telefonieren mit System

connect - In anderen, eher consumer-orientierten Geräten wie den integrierten ISDN-Systemen von Gigaset oder den größeren Fritzbox-Modellen von AVM ist ein DECT-Modul sogar ab Werk eingebaut. In ihrem Bedienkonzept optimal angepasste Schnurlostelefone finden sich dann meist wieder im Zubehörangebot der Anlagenhersteller. Auch hier gilt im Übrigen: Der einheitliche DECT-Standard sorgt zwar dafür, dass sich grundsätzlich alle Schnurlostelefone an jeder DECT-Basis anmelden lassen. …weiterlesen

Business-Talk

Business & IT - Wer häufig Kunden an der Strippe hat, erleichtert den Mitarbeitern im Sekretariat die Arbeit mit Systemtelefonen. Von einem TK-Profi richtig eingerichtet, stellen die High-End-Tischtelefone die im Büro benötigten Komfortfunktionen der ISDN-Anlage auf Knopfdruck bereit. Und: Die Entscheidung für ISDN schließt den Einstieg in die Internet-Telefonie nicht aus. Alle hier vorgestellten TK-Zentralen eignen sich grundsätzlich auch für Voice over IP (VoIP). …weiterlesen

Die vernetzte Republik

Business & IT - Bei Bedarf wird eine Firewall zunächst kostenlos zur Verfügung gestellt. Vernetztes Arbeiten Das Herzstück der Anwendung ist die virtuelle Telefonanlage, die sich über eine einheitliche Benutzeroberfläche von diversen Endgeräten wie VoIP-Telefonen, Smartphones und PCs respektive Notebooks bedienen lässt. Damit bleiben Mitarbeiter flexibel. Bei den Telefonanlagen aus dem Netz fällt vor allem der Spareffekt ins Gewicht: Die Unternehmen müssen nicht in teure Infrastruktur investieren. …weiterlesen

Nützliche Extras

Stiftung Warentest - Telefonieren gut. Farbdisplay. Reichweitenwarnung sehr gut. Als Babyfon nutzbar. Sehr guter Akku reicht für 31,5 Stunden Telefonierdauer. Kein Klingelton an der Basisstation. …weiterlesen

AufgeDECT

Computer Bild - So haben Hacker viel bessere Angriffschancen – etwa wie wenn ein Lottospieler wüsste, dass nur 20 anstatt 49 Zahlen gezogen werden. Schlampig programmierte Zufallszahlen-Generatoren wurden bereits in der AVM Fritz Box 7270 und in AEG-Fame-Telefonen entdeckt. Aber selbst ein fehlerloser Zufallszahlen-Generator nützt nur wenig: Den nur 64 Bit langen Verschlüsselungscode können Hacker mit einer sogenannten Brute-Force-Attacke knacken – sie brauchen nur Zeit. …weiterlesen

Edles Home-Handy

MAC easy - Das Gigaset SL400 ist ein strahlungsfreies schnurloses Festnetz-Telefon, dass aufgrund der Funktionsvielfalt und Bauweise mit einem Mobiltelefon verwechselt werden kann. Neben langer Sprechund Stand-By-Zeit (14 Stunden / 230 Stunden) zeichnet sich das SL400 durch die integrierte Bluetooth-Schnittstelle aus. Mit Hilfe der kostenlosen Software „QuickSync“ können Mac und Schnurlos-Telefon miteinander in Kontakt treten. …weiterlesen

Quasselbande

Computer Bild - Der Test-Sieger Siemens Gigaset S680 sowie das T-Home Sinus 501 etwa verfügen über die Funktechnik Bluetooth*. Damit erlauben sie freihändige Telefonate per Bluetooth-Freisprechgarnitur oder Rufnummerntausch mit PC und Handy. Außerdem lassen sich drahtlos Fotos vom PC aufs Mobilteil schicken und als Bildschirmhintergrund oder Anruferfoto einstellen. Clever: Das Hagenuk Aio 600 arbeitet auch als Infrarot-Fernbedienung für TV oder DVD-Spieler. …weiterlesen

„DECT Total“ - Feature-DECTS

connect - bei der Texterkennung muss das Fame 500 aber leider passen. Wer lieber plaudert, dabei aber nicht immer zum Hörer greifen will, kann über eine spezielle Taste im Handumdrehen die Freisprecheinrichtung aktivieren. Zwar kommt das AEG hier nicht an die V ollduplex-Freisprecher der Luxusklasse heran, für ein Mittelklasse-Modell geht der Sound aber in Ordnung. Das gilt auch für den Klang aus der Ohrmuschel, der präsent und weit gehend rauschfrei die Stimme des Gesprächspartners ins traute Heim holt. …weiterlesen

Bequemer plaudern

connect - Ebenfalls von Vorteil: Alle Testkandidaten sind ausbaufähig. Mindestens fünf weitere Mobilteile lassen sich an einer Basis betreiben – so bekommt jedes Familienmitglied ein eigenes Handset. Kein Lautsprecher an der Basis Schade nur, dass bis auf das AEG alle Geräte auf einen Lautsprecher in der Basisstation verzichten: Wer das Mobilteil im Garten vergisst, bekommt selbst in unmittelbarer Nähe der Basisstation von einem Anruf nichts mit. Doch genug der Vorrede. …weiterlesen

„Funk-Shui“ - Schnurlostelefone ohne Anrufbeantworter

Computer Bild - Eine Abwertung gab’s wie beim Medion-Telefon für die benötigten Spezialakkus. Hagenuk Stick Sr Das kantige Mobilteil des Hagenuk-Designtelefons ist nicht gerade ein Handschmeichler. Der Klang war insgesamt mittelprächtig: Während des Telefonierens störten beim Senden und beim Empfang ein leises Brummen und fehlende Tiefen. …weiterlesen