• Sehr gut 1,2
  • 14 Tests
  • 16 Meinungen
Sehr gut (1,2)
14 Tests
ohne Note
16 Meinungen
DVB-T2-HD: Ja
DVB-S2: Ja
DVB-C: Ja
Tuner: Twin
WLAN: Ja
TV-Mediatheken (HbbTV): Ja
Mehr Daten zum Produkt
Ähnliche Produkte im Vergleich

TechniSat Sonata 1 im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“ (1,4)

    8 Produkte im Test

    Plus: exzellenter Klang; unkomplizierte Bedienung; umfangreiche Ausstattung; große Funktionsvielfalt.
    Minus: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: April 2020
    • Details zum Test

    „ausgezeichnet“ (93%)

    Installation: 29 von 30 Punkten;
    Bedienung: 57 von 60 Punkten;
    Ausstattung: 45 von 50 Punkten;
    Empfang: 28 von 30 Punkten;
    Darstellung: 38 von 40 Punkten;
    Festplattenmodus: 35 von 40 Punkten;
    Klang: 18 von 20 Punkten;
    Multimedia: 18 von 20 Punkten;
    Decodierverhalten: 15 von 15 Punkten.

    • Erschienen: März 2019
    • Details zum Test

    1,1; Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „... In vielen Fällen kann die Sonata 1 den TV-Komfort durch anwenderfreundliche Bedienung, Recording und HbbTV verbessern und in bestimmten Fällen sogar die Empfangsqualität steigern. ... Die Sonata 1 überzeugt als TV-Soundbar mit klaren, differenzierten Tönen. Druckvollen Bass bekommt, wer einen Subwoofer hinzunimmt. Und wer vollen 5.1-Kinosound genießen möchte, kann die passenden Rearlautsprecher dazu bestellen.“

    • Erschienen: Februar 2019
    • Details zum Test

    „ausgezeichnet“ (93%)

    • Erschienen: Februar 2019
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (80 von 100 Punkten)

    „Innovation“

    „Plus: mit UHD-Settop-Box, Media-PC, Radio und mehr; hochwertige Materialien bei bester Verarbeitung; guter Klang; mit Subwoofer und Rear-Boxen erweiterbar.
    Minus: nur ein HDMI-Eingang; kein DTS-Ton.“

    • Erschienen: Februar 2019
    • Details zum Test

    1,1; Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: Ausbau zu 5.1-System möglich; sehr anwenderfreundlich.
    Minus: kein Virtual Surround.“

    • Erschienen: Januar 2019
    • Details zum Test

    „überragend“ (1,1); Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Die Sonata 1 von TechniSat bringt sauberen Klang und (UHD-)TV-Empfang. Sie überzeugt mit ihren vielseitigen Rekorderfunktionen, sehr komfortabler Bedienung und einer erstklassigen Bildqualität.“

    • Erschienen: Dezember 2018
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (83%)

    Preis/Leistung: „überragend“, „Innovation“

    „Sehr smarte All-in-One-Lösung, die ihr Potenzial allerdings erst richtig mit Subwoofer entfaltet und für Raumklang Rears erfordert. Wer empfindliche Nachbarn hat, kann aber gerade aufs Bassmodul verzichten.“

    • Erschienen: Juli 2019
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (1,4)

    „Puh, die Funktionsvielfalt der Technisat Sonata 1 ist beeindruckend. Hinter der Fassade einer Soundbar versteckt sich ein vielseitiger Festplatten-Receiver mit zahllosen nützlichen Extras. Und eine Soundbar. Wer häufig TV-Sendungen aufnimmt oder komfortabel die unterschiedlichsten Empfangswege nutzen möchte, liegt hier genau richtig.“


    Info: Dieses Produkt wurde von Audio Video Foto Bild in Ausgabe 6/2020 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: März 2019
    • Details zum Test

    1,1; Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Ton (50%): 1,1 (5 von 6 Punkten);
    Praxis (50%): 1,1 (5 von 6 Punkten).

    • Erschienen: Februar 2019
    • Details zum Test

    „ausgezeichnet“ (93%)

    • Erschienen: Januar 2019
    • Details zum Test

    89 von 90 Punkten; Oberklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Stärken: schicke Optik; leichte Bedienung; enorm vielfältige Ausstattung; ordentliche Bildqualität; klarer, räumlicher Sound.
    Schwächen: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Januar 2019
    • Details zum Test

    „ausgezeichnet“ (93%)


    Info: Dieses Produkt wurde von DIGITAL FERNSEHEN in Ausgabe 5/2020 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: November 2018
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (94,9%)

    „Pro:UHD-Receiver und Soundbar in einem Gerät, dreifacher Twin-Tuner, 2x CI+, Wechselfestplatte, Unicable 1 und 2, Schnittfunktion, DVB>IP, DAB+, Internetradio, HDR10, Gigabit-LAN, UPnP-Server, Aufnahmeprogrammierung per App, HDMI-Eingang, Aufnahme auf NAS-Laufwerk, SD-Kartenleser.
    Contra: Preis, (noch) kein HLG, kein ac-WiFi,, Standard-Fernbedienung, überschaubares App- und VoD-Angebot.“

zu TechniSat Sonata1

  • TechniSat SONATA 1 - Soundbar und UHD Receiver in einem Gerät (Twin-Tuner,

    Der Alleskönner: Ein für Kabelfernsehen, Sat - TV und DVB - T2 geeigneter Empfänger - kombiniert scharfes 4K Bild mit ,...

  • TechniSat SONATA 1 - Soundbar und UHD Receiver in einem Gerät (Twin-Tuner,

    Der Alleskönner: Ein für Kabelfernsehen, Sat - TV und DVB - T2 geeigneter Empfänger - kombiniert scharfes 4K Bild mit ,...

  • TechniSat Sonata 1 Ultra HD Receiver

    Sonata 1 Ultra HD Receiver. Eine überzeugende ästhetische wie funktionale 2 - in1 - Lösung aus Ultra HD TV - ,...

  • TechniSat SONATA 1 - Soundbar und UHD Receiver in einem Gerät (Twin-Tuner,

    Der Alleskönner: Ein für Kabelfernsehen, Sat - TV und DVB - T2 geeigneter Empfänger - kombiniert scharfes 4K Bild mit ,...

  • TechniSat SONATA 1 - Soundbar und UHD Receiver in einem Gerät (Twin-Tuner,

    Der Alleskönner: Ein für Kabelfernsehen, Sat - TV und DVB - T2 geeigneter Empfänger - kombiniert scharfes 4K Bild mit ,...

Ähnliche Produkte im Vergleich

TechniSat Sonata 1
Dieses Produkt
Sonata 1
  • Sehr gut 1,2
GigaBlue UHD Quad 4K
UHD Quad 4K
  • Sehr gut 1,3
3,4 von 5
(16)
4,1 von 5
(15)
4,6 von 5
(386)
4,2 von 5
(41)
4,0 von 5
(411)
4,1 von 5
(421)
Empfangsweg
DVB-T2-HDinfo
DVB-T2-HDinfo
vorhanden
vorhanden
fehlt
fehlt
vorhanden
vorhanden
DVB-S2info
DVB-S2info
vorhanden
fehlt
vorhanden
vorhanden
vorhanden
vorhanden
DVB-S2X
DVB-S2X
k.A.
fehlt
fehlt
fehlt
k.A.
fehlt
DVB-Cinfo
DVB-Cinfo
vorhanden
vorhanden
fehlt
fehlt
vorhanden
vorhanden
IPTV info
IPTV info
k.A.
fehlt
fehlt
fehlt
fehlt
fehlt
Empfangsart
Tunerinfo
Tunerinfo
Twin
Twin
Twin
  • Twin
  • Austauschbarer Tuner
Twin
Twin
Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen

Kundenmeinungen (16) zu TechniSat Sonata 1

3,5 Sterne

16 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
5 (31%)
4 Sterne
5 (31%)
3 Sterne
3 (19%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
3 (19%)

3,4 Sterne

14 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,5 Sterne

2 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • Gute Tonwiedergabe, "Softwaremerkwürdigkeiten"

    26.02.2020 von klpefi
    • Vorteile: gute Abmaße, elegantes Design
    • Geeignet für: zu Hause
    • Ich bin: Privatanwender

    Da man im Allgemeinen mit zunehmendem Alter Probleme mit der Sprachverständlichkeit beim Fernsehen bekommt, habe ich auf Grund diesbezüglicher positiver Bewertungen einen Technisat „Sonata“ gekauft. Gegenüber meiner alten Gerätezusammenstellung (TV + Heimkinoanlage) ist in Puncto Sprachverständlichkeit der „Sonata“ eine deutliche Verbesserung. Die Wiedergabe von Musik ist für meine Begriffe sehr gut. Meiner Meinung nach „verpasst“ der Durchschnitts TV Nutzer bei der Tonwiedergabe von Filmen nicht viel, wenn er keinen Subwoofer hat. Erst wenn man bei bestimmten Musikstücken einen „Audiomaster SW 150“ zuschaltet, merkt man, dass es noch etwas besser geht.
    Die zur Wahl stehenden Klangmodi finde ich auch etwas seltsam. Die einzige Einstellung, die zu empfehlen wäre ist „Film“. Bis zu den individuellen Toneinstellungen habe ich mich noch nicht „durchgekämpft“.
    Der Grund dafür ist, dass ich mich mit einigen Merkwürdigkeiten in der Bedienung des DVR „Sonata“ beschäftigen musste bzw. noch muss. Problem ist, dass diese „Merkwürdigkeiten“ unter die Kategorie „unbeschreiblich“ (im wahrsten Sinne des Wortes) fallen.
    Versuch einer Beschreibung: Scheinbar hat der DVR bei eingeschalteten “Perfekt Recording“ ein Problem, wenn man kurz vor Beginn der Aufnahme eine Operation ausführt (z.B. Senderwechsel). Dann „hängt sich der ganze Laden auf“. Wenn man nur einen Vor-und Nachlauf einstellt und schaltet den „Sonata“ während des Vorlauf aus, dann geht das Gerät von allein wieder an.
    -Vom DVR wird man „bevormundet“. Er spielt laufende Aufnahmen automatisch an, ob man will oder nicht.
    -Wenn man eine Aufnahme aus dem Archiv ansieht und eine laufende Aufnahme ist zu Ende, dann geht das Bild ganz weg und es dauert eine gefühlte Ewigkeit bis der Ton wieder da. Das gleiche tritt scheinbar sogar auf, wenn die 1. Aufnahme zu Ende ist und ich die 2. Aufnahme zeitversetzt ansehe.
    -Wenn ich nach der Wiedergabe einer eigenen Aufnahme mit der OK Taste die Aufnahmeliste aufrufe, dann kann ich die laufende Aufnahme immer erst nach dem 2. Versuch löschen, oder man ruft eine andere Aufnahme kurz auf und wechselt dann zu der zu löschenden Aufnahme zurück.
    -beim Aufruf der „Timerliste“ muss man manchmal eine andere Operation ausführen, um diese zusehen.
    -wenn man mit der "rec" Taste ein Marke setzt, so geht diese Anzeige manchmal nicht von allein wieder weg.
    Da der DVR vom „Sonata“ für meine Begriffe etwas „schwachbrüstig“ ist (andere SAT Receiver mit DVR könne bis zu 5 Datenströme gleichzeitig verarbeiten), habe ich noch einen alten externen Receiver in Betrieb. Einen Anschluss dessen an einen “Monitorline 49“ birgt einige Problem in sich (siehe Meinung „Monitorline“ Testbericht.de). Ein Anschluss an den einzigen HDMI IN „Sonata“ ist aber auch mit einigen Fragezeichen verbunden. Wenn man die Zoomeinstellung am „Sonata“ nicht auf „Stretch“ stellt, bekommt man ein verzerrtes Bild (Einstellungen am externen Receiver steht die Auflösung auf "Auto" und die Darstellung auf "16:9") .Dabei erscheint auf der Anzeige vom Bildschirm an einer Stelle „4:3“. Lustig wird es, wenn man noch einen DVD Player anschließen möchte. Wenn man nicht ständig hinter den „Sonata“ kriechen möchte, um die HDMI Kabel zu wechseln, dann braucht man ein HDMI Switch. Wenn die am Switch angeschlossenen Geräte nicht die gleiche HDMI Auflösung haben, dann geht ständig das Eingangssignal am „Sonata“ weg. Wenn man eine Aufnahme aus dem Archiv vom „Sonata“ ansieht und ein über „HDMI IN“ angeschlossenes Gerät eine Aufnahme automatisch startet, so springt die Wiedergabe zu dieser externen Quelle. Soweit so gut. Wenn man aber die externe Quelle per Hand startet, dann springt die Wiedergabe NICHT zu dieser Quelle?! Einzige Lösung man schaltet bei allen Geräten die CEC Steuerung aus.
    Laut verschiedener Testberichte ist der „Sonata“ leicht zu bedienen. Ich bin der Meinung, dass für den Normalnutzer KEIN Gerät mit diesem Umfang an Bedienoptionen leicht zu bedienen ist. Über die Bedienstruktur kann man geteilter Meinung sein. Wenn man aber ein Bedienstruktur hat, bei der man z.B. immer mit einem Tastendruck eine Marke setzen kann und mit Drücken einer anderen Taste nacheinander alle gesetzten Marken aufrufen kann (ohne in die 2.Bedienebene zu gehen) oder wenn man mit dem Drücken der „REC“ Taste eine Kopie starten und mit Betätigung der „Stopp“ Taste beenden kann, so spricht das für sich. Die gleiche Prozedur beim „Sonata“ ist umständlicher. Eine Funktion, bei der man den schnellen Vorlauf mit einem Tastendruck aktivieren kann und mit gedrückter 2. Taste kontinuierlich zu jedem Punkt einer Aufnahme navigieren kann, wäre auch nicht schlecht. Grundsätzlich finde ich es besser, wenn man bestimmte Funktionen in der 1. Bedienebene findet.
    Was die Bearbeitung von Aufnahmen von der internen Festplatte des „Sonata“ und die Wiedergabe auf anderen Geräten betrifft, so ist das meiner Meinung nach das Gegenteil von einfach. Da muss man solchen Tricks arbeiten, dass man die Dateiendung von TS4 auf TS2 ändern muss, um die Datei auf dem PC sichtbar zu machen. Dass ich mit Bearbeitung von Aufnahmen einige Probleme habe, liegt sicherlich nicht daran, dass ich das zum ersten Mal mache. Ich konnte schon mehrere Jahre Erfahrungen sammeln mit mehreren SAT Receivern mit PVR von Topfield und einige Monate mit einem Metz „Fineo“. Für meine Begriffe waren alle mehr oder weniger einfacher in der Bedienung und die Software hatte weniger „Merkwürdigkeiten“.
    Sicherlich gäbe noch einiges aus der Kategorie „unbeschreiblich“ zu berichten, das würde aber den Rahmen sprengen.
    In Zusammenfassung würde ich sagen dass der „Sonata“ in puncto Tonwiedergabe ein echter Fortschritt gegenüber meiner alten Gerätezusammenstellung ist. Was die Aufnahme von Sendungen auf Festplatte betrifft, so sehe ich beim „Sonata“ für mich in Puncto Bedienung und „Softwaremerkwürdigkeiten“ eher eine Verschlechterung.
    Die beste Empfangstechnik und Tontechnik nützt bloß nicht viel, wenn man keine adäquate Bildwiedergabe hat.
    Da ich meinen „Monitorline 49“ alles andere als „Sehr gut“ bezeichnen würde, (Banding, Clouding, vergleichsweise mittelmäßige Qualität bei der Wiedergabe von Bewegungen) würde ich bei der Kombination „Sonata“+ „Monitorline“ sagen, dass das Preis- Leistungsverhältniss nicht stimmt. Selbst wenn man bereit ist noch mehr Geld auszugeben, bekommt man scheinbar keinen TV mit zufriedenstellender Bilddarstellung. Ich hatte kurz die Möglichkeit einen „Technisat UHD 49“ als möglichen Ersatz für den „Monitorline“ zu testen. Gleiche Problematik und als Zugabe noch einen deutlichen „Dirty Screen Effekt“ am unteren Bildschirmrand. Hoch lebe der Fortschritt.

    Auf diese Meinung antworten
  • Spitzenmäßig!

    von SchwaigTom
    • Vorteile: gute Ausstattung, gute Abmaße, akzeptable Bildqualität, elegantes Design, einfache Bedienung
    • Ich bin: Privatanwender

    Ich habe die Sonata1 mit 2 Rear-Lautsprechern (guten Subwoofer hatte ich selbst noch) vor knapp 8 Monaten gekauft. Sie hängt an meinem Samsung-TV und hat sowohl Kabel-TV-Verbindung als auch Internet per LAN-Kabel. HD-plus-Karte läuft auch perfekt.
    Festplatte habe ich hinten eingestöpselt und formatiert. Einrichtung lief super schnell und ohne Störung. Bedienung einfach intuitiv zu erledigen.
    Sie ersetzt jetzt vor allem meine alte Hifi-Anlage mit dem bekannten Gestöpsel an Kabeln.
    Da an der Frontanzeige alles eingeblendet wird, was man als Info braucht, kann ich die Sonata zum Empfang von Radiosendern (Internet- und Kabelsender bunt gemischt) über Feststadions-Programmierung einfach aufrufen und laufen lassen, ohne den TV anzuschalten.

    Auf diese Meinung antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

TechniSat Sonata1

UHD-​Emp­fang und Sound aus einer Hand

Stärken

  1. anschlussfreudiger UHD-Receiver mit tollem Bild
  2. erstklassiger Klang
  3. übersichtliche Menüs, flexible TV-Aufnahmen
  4. tolle Verarbeitung

Schwächen

  1. sehr teuer

Die kombinierte Receiver-Soundbar Technisat Sonata 1 bietet Anschlüsse en masse und denkt auch in puncto Funktionalität an alles. Besonders positiv: Sie können nicht nur zeitversetzt fernsehen (Pause drücken, später weiterschauen), sondern auch komplette TV-Aufnahmen überaus flexibel gestalten, egal ob es um Speichermedien (SD-Karte, Stick, Festplatte, NAS), Archivierung oder Bearbeitung geht (Werbeblöcke entfernen, Sprungmarken, Schneiden, Kopieren etc.). Den Sound wiederum empfindet das Magazin "satvision" als exzellent. Im Test klingt das System beeindruckend rein, natürlich und facettenreich und es meistert im Bassbereich mühelos den schmalen Grad zwischen angenehmer Power und störender Dominanz. Verständliche und komplett unverzerrte Gesangs- und Dialogpassagen runden das Gesamtbild positiv ab. Fazit unterm Strich: 1000 Euro ist viel Geld, doch die Gegenleistung stimmt.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu TechniSat Sonata 1

Features
  • HDTV
  • Display
  • HEVC/H.265
  • HDR10
Schnittstellen CI
Anzahl der CI-Slots 2
Empfangsweg
DVB-T vorhanden
DVB-T2 vorhanden
DVB-T2-HD vorhanden
DVB-S vorhanden
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
Empfangsart
Tuner Twin
Ultra-HD vorhanden
Funktionen
Media-Player vorhanden
Netzwerk
WLAN vorhanden
TV-Mediatheken (HbbTV) vorhanden
Online-Dienste & Apps vorhanden
Media-Streaming vorhanden
Internetbrowser vorhanden
Anschlüsse
LAN vorhanden
USB vorhanden
Kartenleser vorhanden
Bluetooth vorhanden
Audio & Video
HDMI vorhanden
Analoger Audioausgang fehlt
Maße
Breite 101 cm
Tiefe 17,5 cm
Höhe 7,2 cm

Weiterführende Informationen zum Thema TechniSat Sonata1 können Sie direkt beim Hersteller unter technisat.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Zgemma H9.2HSamsung GX-SM540SM/ZGTelefunken TF-C9210Thomson THC301GigaBlue UHD UE 4K CableSVS Skyvision 400 S-HDWWIO Trinity BasicEdision OS Mio 4K S2X + T2/CMut@nt HD60Zgemma i55 Plus

Der neueste Test erschien am 06.05.2020.