TCL 65DC760 Test

(65-Zoll-Fernseher)
  • Gut (2,5)
  • 1 Test
  • 05/2019
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Bild­schirm­größe:65"
Auf­lö­sung:Ultra HD
Twin-​Tuner:Nein
Smart-​TV:Ja
Anzahl HDMI:3
TV-​Auf­nahme:Nein
Mehr Daten zum Produkt

Test zu TCL 65DC760

    • audiovision

    • Ausgabe: 5-6/2019
    • Erschienen: 05/2019
    • Produkt: Platz 2 von 3
    • Seiten: 29
    • Mehr Details

    „gut“ (70 von 100 Punkten)

    „Plus: natürliche Farben, ausgewogenes Bild; recht gleichmäßige Ausleuchtung; kurze Reaktionszeiten, flotte Bedienung; kraftvoller Ton.
    Minus: keine Aufnahme-Funktion, kein sattes Schwarz; schlechte Bewegungsdarstellung, kein Dolby Vision.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu TCL-Digital 65DC760

  • TCL 65DC760, LED TV, Titanium

    (Art # 2449083) , A +

  • TCL 65DC760 165 cm (Fernseher,50 Hz)

    165cm 65 TV 65DP760 UHD AndroidTV WGC JBL - 165, 1 cm 

  • TCL 65DC760

    Energieeffizienzklasse A + , Ultra - HD - Fernseher: TCL 65DC760

  • TCL 65DC760 (65", 4K, Android OS, LCD)

    (Art # 10951567)

Einschätzung unserer Autoren

TCL-Digital 65DC760

Solide, aber höchsten Ansprüchen wird das Bild nicht gerecht

Stärken

  1. ordentliche Bildqualität
  2. kräftiger Klang mit sauberer Stimmwiedergabe
  3. umfangreiche Ausstattung
  4. reagiert flott auf Eingaben

Schwächen

  1. HDR-Bild nicht perfekt
  2. keine Aufnahmefunktion
  3. ohne Maxdome und Amazon Video

Beim Bild sind die Tester von „audiovision“ zwiegespalten: Gut findet man die natürlichen Farben, die Schärfe und die gleichmäßige Ausleuchtung des Displays. Luft nach oben bleibt beim Blickwinkel, bei der Bewegtwiedergabe, beim Kontrastumfang, der Schwarzdarstellung und der Helligkeit. Letzteres vor allem im Preset „Kino“, der die Lichtleistung von 455 auf 390 Candela reduziert. Zu wenig für kräftige Farben und hohe Kontraste bei der Anzeige von HDR-Inhalten. Den Ton findet man gut und mithin besser als den der Mitbewerber. Nichts bzw. nicht viel haben die Experten an der Aussstattung zu meckern. Verzichten müssen Sie auf eine Aufnahmefunktion, auch mit Apps für Maxdome und Amazon Video kann der ansonsten gut bestückte 65DC760 leider nicht dienen.

Datenblatt zu TCL 65DC760

Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 65"
Auflösung Ultra HD
Curved fehlt
HDR10
vorhanden
HDR10+ fehlt
HLG vorhanden
Dolby Vision
fehlt
HFR fehlt
UHD Premium
fehlt
3D fehlt
Helligkeit 400 cd/m²
Bildfrequenz 1700 Hz
Ton
Audio-Systeme
  • Dolby Digital Plus
  • DTS
Ausgangsleistung 30 W
Subwoofer
fehlt
Empfang
DVB-T2-HD
vorhanden
DVB-S2
vorhanden
DVB-C
vorhanden
UHD-Empfang
vorhanden
Twin-Tuner
fehlt
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV vorhanden
Smart-TV-Betriebssystem Android TV
Prozessor Quad-Core
WLAN vorhanden
HbbTV
vorhanden
Internetbrowser vorhanden
Media-Streaming
vorhanden
Wi-Fi Direct vorhanden
Miracast vorhanden
Smartphonesteuerung
vorhanden
Gestensteuerung
fehlt
Sprachsteuerung vorhanden
Smart Remote
fehlt
Sprachassistent fehlt
SAT>IP Client fehlt
SAT>IP Server fehlt
Anschlüsse
Anzahl HDMI 3
Anzahl USB 2
Audiorückkanal (ARC)
vorhanden
HDCP 2.2 vorhanden
MHL-Unterstützung vorhanden
USB 3.0
vorhanden
Bluetooth
vorhanden
Kartenleser fehlt
12V-Anschluss fehlt
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden
Smartcard Reader fehlt
Digital (optisch) vorhanden
Digital (koaxial) fehlt
Kopfhörer vorhanden
Extras
TV-Aufnahme
fehlt
Tragbar fehlt
Blu-ray-Laufwerk fehlt
DVD-Laufwerk fehlt
Ambilight fehlt
Media-Player vorhanden
Integrierte Festplatte fehlt
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A+
Gewicht 25 kg
Vesa-Norm 400 x 200

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Funk statt Kabel mit Miracast & Co. PC-WELT 1/2013 - Viel bequemer wäre es, wenn Sie die Inhalte auf dem großen Fernseher genießen könnten. Und zwar ohne Kabel und große Umstände. Genau das verspricht der neue Funkstandard Miracast der Wi-Fi Alliance. Herstellerübergreifend und ohne Internetverbindung Miracast soll dabei Bild und Ton vom Smartphone, Tablet-PC oder Notebook unabhängig vom jeweiligen Gerätehersteller auf Fernseher oder Projektoren übertragen. …weiterlesen


Tolle Typen video 10/2004 - DVD-Signale im Film-Mode gab der De-Interlacer dagegen deutlich unruhiger und weniger detailreich wieder. Der Farbkraft und Brillanz tat dies aber keinen Abruch. LG RZ-26 LZ 50 Auf den ersten Blick bietet der LG ein pralles Ausstattungs-Paket: Der digitale DVI-Eingang und Komponenten-Eingänge sammeln Punkte. Aber leider fehlen grundsätzliche Dinge wie Y/C über Scart, Fronteingänge und die Kopfhörerbuchse. Zehn Seiten Videotextspeicher sind ebenfalls knapp bemessen. …weiterlesen


Ein neues Spielgefühl? PC Games Hardware 6/2013 - Mit Vollgas in die VR-Zukunft In seinem GDC-Talk träumt Oculus-VR-Gründer Palmer Luckey schon jetzt von der Zukunft der Technik. Der Mann ist selbst absoluter VR-Freak, besitzt die größte private Sammlung von VR-Geräten und erfand Rift aus dem persönlichen Bedürfnis heraus, seinen Traum von Virtual Reality zu erfüllen. Doch er machte auch klar, dass Rift erst der Anfang ist und dass es noch lange dauern wird, bis Virtual Reality richtig gut wird. …weiterlesen


Besseres HDTV-Bild video 10/2013 - Ist der Kreis in unserem Testbild rund und komplett sichtbar, und die Markierungen in den Ecken zeigen alle Winkel an, stimmt das Bildformat und jeder Bildpunkt des Displays bekommt ein eigenes Pixel des Blu-ray-Films. Ist das nicht der Fall, skaliert (zoomt, streckt, vergrößert) der Fernseher das Bild. Dann werden auch die grauen Felder im Testbild, die aus einzelnen weißen und schwarzen Linien bestehen, ungleichmäßig gefüllt. …weiterlesen


Vernetztes Denken ... video 9/2012 - Die Wege der TV-Spezialisten fallen dabei unterschiedlich aus. TP Vision als Hersteller von Philips-Fernsehern streitet mit LG in der Smart TV Alliance für Standards im Internet- und Heimnetzwerk. Eine offene Plattform soll Geräteherstellern sowie Service-Anbietern erleichtern, sich in den riesigen Web-Teppich einzubinden. Toshiba und kurz vor dem Berliner Briefing auch Sharp haben sich der Alliance bereits angeschlossen. …weiterlesen


Fernseher: UHD oder Full-HD PC-WELT 6/2014 - Schalten Sie im Player unter "Settings und Quality" auf 2160p, damit Sie auch auf die volle UHD-Auflösung kommen. Abgesehen von diesen Inhalten findet sich wenig natives UHD-Material, solange Lösungen wie Sonys Festplattenspieler FPM-X1 mit zehn gespeicherten Ultra-HD-Filmen nur in den USA erhältlich sind. Einen Schub verspricht die An kündigung von Amazon, TV-Serien künftig aus schließlich in UHD zu produzieren. …weiterlesen


„Kunstreihe“ - 16:9 video 2/2004 - Abgesehen davon wirkte das Bild so kontrastreich und tief wie das eines herkömmlichenTVs. Der volle, kräftige und ausgewogene Sound des Beovision gibt gar Rätsel auf, wie B&O ein derart feines Klangsystem auf solch engem Raum untergebracht hat. Das Bedienungskonzept erfordert etwas Gewöhnung, doch nach der Installation fällt die Handhabung richtig leicht. Mit acht Favoritenlisten für die Programme offeriert derTestsieger sogar einen ganz besonderen Service. …weiterlesen