Scenero (Modell 2012) Produktbild
  • Gut 2,0
  • 5 Tests
  • 0 Meinungen
Gut (2,0)
5 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Renn­rad
Gewicht: 7,86 kg
Felgengröße: 28 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Scenero (Modell 2012)

  • Scenero - Campagnolo Chorus (Modell 2012) Scenero - Campagnolo Chorus (Modell 2012)
  • Scenero - Shimano Ultegra (Modell 2012) Scenero - Shimano Ultegra (Modell 2012)

Storck Bicycle Scenero (Modell 2012) im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    8 Produkte im Test | Getestet wurde: Scenero - Shimano Ultegra (Modell 2012)

    „... Mit einer kompletten Shimano Ultegra und hochwertigen Mavic-Laufrädern ist das Rad sehr gut ausgestattet, was sich auch im guten Gewicht von etwas über 7,5 Kilo niederschlägt. Auch an der Waage kann der schnörkellose Renner überzeugen.“

  • ohne Endnote

    16 Produkte im Test

    „Mit Details wie den konsequent außen geführten Schaltzügen und den nach hinten offenen Ausfallern beweist Storck Selbstbewusstsein. So mögen die Fans die Bikes des hessischen Herstellers.“

  • „gut“

    Platz 11 von 16 | Getestet wurde: Scenero - Shimano Ultegra (Modell 2012)

    „Auf der Straße verwöhnt das Scenero mit überragenden Fahrleistungen, Rahmen und Laufräder drücken aber stark auf die Waage.“

  • ohne Endnote

    10 Produkte im Test | Getestet wurde: Scenero - Shimano Ultegra (Modell 2012)

    „... Auf der Straße überzeugt das Scenero mit vorbildlich ausgewogenen Fahreigenschaften. Hoher Sitzkomfort, gemäßigte Streckung, Laufruhe und Lenkpräzision - alles steht im nahezu perfekten Verhältnis zueinander. Dank nicht zu langem Steuerrohr lässt sich ein Aero-Aufsatz montieren - dann beflügelt das Scenero mit brettsteifem Rahmen zu ungezügeltem Temporausch. Die dämpfende Sattelstütze bietet zeitgemäßen Komfort.“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test | Getestet wurde: Scenero - Campagnolo Chorus (Modell 2012)

    „... Schmerzen an Händen und Gesäß auf sehr unebenen Streckenabschnitten und Kopfsteinpflaster hielten sich - nicht zuletzt wegen der ‚gedämpften Komfort-Sattelstütze‘ - stark in Grenzen. Ergänzt um einen windschattengerechten Lenkeraufsatz handelt es sich beim Scenero um ein multipel einsetzbares Straßenrad, das sich nicht nur auf der windschattenfreien Kurzdistanz wohlfühlt, sondern auch ein komfortables und zuverlässiges Trainingsrad abseits der Zeitfahrgeometrien ist.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Storck Bicycle Scenero (Modell 2012)

Basismerkmale
Typ Rennrad
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Rahmen
Rahmenmaterial Carbon

Weiterführende Informationen zum Thema Storck Bicycle Scenero (Modell2012) können Sie direkt beim Hersteller unter storckworld.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Rennrad-Spaß der Mitte

Fahrrad News 2/2012 - Auch auf ein integriertes Tretlager wird am Mittelklasse-Modell Scenero verzichtet, allerdings hat man nicht das Gefühl, das Rad müsse durch so eine Maßnahme zusätzlich versteift werden - auch bei kräftigem Antritt steht das Scenero wie eine Eins. Das mag auch an einer Storcktypischen Besonderheit liegen, die den Kraftfluss und die Hinterbausteifigkeit erhöhen soll: Die Ausfallenden sind nach hinten offen, was beim Radausbau allerdings einige Übung verlangt. …weiterlesen

Gegen die Zeit

TRITIME 3/2013 - Testumfeld:Im Praxistest befanden sich drei Aero-Rennräder. Eine Benotung fand nicht statt. …weiterlesen

Aero-Rennräder

TRITIME 2/2012 - Steifigkeit, Gewicht und Komfort! Lag das Hauptaugenmerk der meisten Rennradhersteller vor ein paar Jahren noch auf diesen Eigenschaften, wurde mit den Aerorennern der nächste Entwicklungsschritt umgesetzt: Integriertes Design, aerodynamische Leichtbauweise sowie sportlich anpassbare Geometrie waren die Schlagworte der Produktmanager, die im Rahmen der Produktpräsentationen immer wieder fielen. Grund genug für die TRITIME-Testfahrer, im vergangenen Jahr mehrere Modelle einem Langzeittest zu unterziehen.Testumfeld:Im Test waren zwei Fahrräder. Sie erhielten keine Endnoten. …weiterlesen

Wer hat Angst vorm großen Berg? Niemand!

RennRad 10/2012 - Sie sind leicht, sie sind schön, sie sind teuer. Und: Mit ihnen wird - im Kopf - jeder Berg zum Hügelchen. Wer sich vor Steigungen fürchtet, sollte sich ernsthaft Gedanken darüber machen, sich solch ein Rad zuzulegen. RennRad stellt sechs Räder der Kategorie Fliegengewicht vor.Testumfeld:Es wurden sechs Fahrräder getestet. Sie erhielten keine Endnoten. Angegeben wurde der Sitzkomfort für Tour und Race. …weiterlesen

Garagen Rock

Procycling 4/2012 - Sebastian Lang testet sechszehn Rennräder der gehobenen Mittelklasse.Testumfeld:Es wurden 16 Fahrräder begutachtet. Sie erhielten keine Endnoten. …weiterlesen