• Gut 2,0
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Gut (2,0)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: City­bike
Gewicht: 15 kg
Felgengröße: 28 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Stevens Elegance Lite (Modell 2017) im Test der Fachmagazine

  • Note:2,0

    Preis/Leistung: 3 von 5 Punkten

    Platz 3 von 8

    „Das sportliche Stadtrad mit Rücktrittbremse. Wenig Gewicht, viel Fahrspaß, aber dennoch volle Citytauglichkeit charakterisieren das Stevens Elegance Lite.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Stevens Elegance Lite (Modell 2017)

Ausstattung
  • Gepäckträger
  • Lichtanlage
  • Schutzblech
  • Fahrradständer
  • Klingel
Basismerkmale
Typ Citybike
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 15 kg
Modelljahr 2017
Ausstattung
Extras
Fahrradständer vorhanden
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger vorhanden
Klingel vorhanden
Lichtanlage vorhanden
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche vorhanden
Vario-Sattelstütze fehlt
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Nabenschaltung
Schaltgruppe Shimano Nexus 8
Bremsen
Bremsentyp Felgenbremse
Rücktrittbremse vorhanden
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium

Weiterführende Informationen zum Thema Stevens Elegance Lite (Modell 2017) können Sie direkt beim Hersteller unter stevensbikes.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Immer weiter

aktiv Radfahren 1-2/2016 - Der günstige Nabendynamo lässt den Scheinwerfer bei Schrittgeschwindigkeit stark flackern, aber schon bei moderatem Tempo ist davon nichts mehr zu spüren. Allein durch ihre poppigen Farben heben sich die Räder von Velo de Ville von der Konkurrenz ab. Wer es etwas unauffälliger mag, kann seine Wunschfarbe aus über 30 Optionen wählen. Der klassische Brooks Ledersattel ist in der Preisklasse nicht unbedingt üblich und ein echtes Plus bei Komfort, Design und Individualität. …weiterlesen

Ergo-Express

RADtouren 1/2016 - Aber auch eine besondere Schaltung wie die Shimano Ultegra DI2 am Contoura iWerk kann dazu beitragen, dass die Preisgrenze gesprengt wird. Gut zu wissen: Wegen der zunehmenden Individualisierung gibt es oft auch eine günstigere Variante als unsere Testmodelle. In der Preisklasse bis 2.000 Euro rollen dagegen fast ausschließlich Serienräder an, bei denen der Käufer auf die Ausstattung festgelegt ist. …weiterlesen

Goldene Mitte

Procycling 4/2014 - mit Racing 1, wie getestet, verlangt der Hersteller sogar 5.039 Euro. Für ein Ultegra-Bike ist das klar zu viel, wie auch die starke Konkurrenz zeigt. Schade, denn so verfliegt die Begeisterung für das schöne Rad. Giant Propel Advanced 1 KritAeriums-Renner Das Propel Advanced sei "das schnellste Aero-Rennrad seiner Klasse", verspricht Giant - ein Claim, den wir leider nicht verifizieren konnten, hatten wir doch gerade keinen Windkanal zur Hand. …weiterlesen

Ein Traum in grün

aktiv Radfahren 7-8/2013 (Juli/August) - Die Materialeinsparung beim Aluminium ist eher gering, doch jedes durch nachwachsende Rohstoffe ersetzte Gramm Metall macht ein Rad umweltfreundlicher. Grün mit Mission Ein ganz anderes Konzept verfolgen die Niederländer von Bough Bikes: Ihr Ansatz ist klar umweltbewusst, die Bauweise der Räder aus Alkmaar radikal. Bough Bikes - zu Deutsch "Ast Räder" - verwenden Vollholz-Rahmen aus französischer Eiche, gewachsen in nachhaltiger, EU-zertifizierter Forstwirtschaft. …weiterlesen

Schmerztherapie

RennRad 9/2011 - Die integrierte, tropfenförmige Sattelstütze besteht aus Carbon - das ist nicht schlecht, aber konsequenter wäre eine runde oder gar querovale Flachsstütze an diesem komfortrelevanten Teil. Das erstaunliche bei soviel redaktioneller Besserwisserei: Das Heck dämpft trotzdem bequem, so wie ein guter Carbonrahmen. Vielleicht liegt es an den Flachsstreben, auf jeden Fall sehen sie klasse aus. …weiterlesen

Cobra CR 8.5

bikesport E-MTB 3/2009 - Auf Anhieb fühle ich mich im Sattel des Cobra wohl, die Sitzposition ist angenehm sportlich. Dasselbe gilt für das Fahrverhalten. Das CR 8.5 ist sehr wendig, wirkt dabei aber nicht hypernervös. So lässt sich die giftige Cobra auch in schnellen Abfahrten gut kontrollieren, schlängelt sich aber ebenso behände durch Singeltrailwindungen. Das aufgezogene Schwalbe-Pärchen passt zum sportlichen Charakter des Bikes. Der grippige Nobby Nic in Front sucht den Weg, der Racing Ralph rollt wie eine Eins. …weiterlesen

Im Sattel durch Deutschland

healthy living 6/2008 - Autos lärmen. Der Friedensengel lächelt. Wir auch. Es ist uns Großstadtpflanzen einmal kurz gelungen, Berlin auf Abstand zu halten. Ritt um den Bodensee Palmen, Wasser, Obstwiesen und die Berge in Sicht Weiße Segel, die sich am Horizont verlieren. Uferpromenaden, von Palmen gesäumt. Die Alpengipfel vor Augen: In glücklichen Momenten sind Leben und Fantasie dasselbe. Und davon gibt es viele bei einer Tour um den Bodensee. …weiterlesen