• Gut 2,3
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Gut (2,3)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Trek­kin­grad
Gewicht: 15,4 kg
Felgengröße: 28 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Stevens Boulevard Luxe - Shimano Nexus Inter 8 Premium (Modell 2017) im Test der Fachmagazine

  • Note:2,3

    Preis/Leistung: 3,5 von 5 Punkten

    Platz 7 von 7

    „Mit besseren Bremsen ein potenziell sehr zuverlässiger Lastenesel mit solider, top aufgebauter Großserientechnik, so aber eher ein gemütlicher Citycruiser mit ungenutzten Ressourcen.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Stevens Boulevard Luxe - Shimano Nexus Inter 8 Premium (Modell 2017)

Ausstattung
  • Riemenantrieb
  • Gepäckträger
  • Lichtanlage
  • Schutzblech
  • Fahrradständer
  • Klingel
Federung Hardtail
Basismerkmale
Typ Trekkingrad
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 15,4 kg
Modelljahr 2017
Ausstattung
Extras
Fahrradständer vorhanden
Federgabel vorhanden
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger vorhanden
Klingel vorhanden
Lichtanlage vorhanden
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb vorhanden
Schutzbleche vorhanden
Vario-Sattelstütze fehlt
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Schaltgruppe Shimano Nexus 8 Premium
Bremsen
Bremsentyp Felgenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium

Weiterführende Informationen zum Thema Stevens Boulevard Luxe - Shimano Nexus Inter 8 Premium (Modell 2017) können Sie direkt beim Hersteller unter stevensbikes.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

First Rides

World of MTB 11/2014 - HP Velotechnik hat mit dem Scorpion fs Enduro seit Beginn der Saison ein Trike im Programm, das neben Stollenreifen auch noch über eine Vollfederung verfügt und 27 Gänge für den Einsatz im Gelände hat. Das klang interessant in meinen Ohren. Zugegeben, ich war etwas voreingenommen, doch reizte mich das Neue und ich wollte es auf unserer Teststrecke ausprobieren. Als das große Paket im Eingang der Redaktion stand, wollte dann jeder sofort eine Runde im Garten drehen. …weiterlesen

Über den Wolken

World of MTB 1/2013 - Selbst die Lock-On-Griffe, die Alex-Felgen und auch der Sattel spiegeln das Rahmendekor wider, und das Bike wirkt in sich sehr homogen. Aber auch der Rahmen allein wirkt wie aus einem Guss. Bei den geglätteten Schweißnähten sieht man nur bei genauerer Betrachtung die Schuppen, und auch das Schmiedeteil, welches Tretlager, Hinterbauaufnahme und Federbein aufnimmt, ist ohne Ecken und Kanten. Die Züge verschwinden zwar nicht im Rahmen, doch sind diese versteckt unter dem Unterrohr angebracht. …weiterlesen

Neues von Hettlage

aktiv Radfahren 9-10/2010 - Allerdings stellten sich in dieser ersten Entwicklungsphase die konstruktionsbedingten Platzverhältnisse zwischen Tretlager und Hinterradnabe eines herkömmlichen „Diamant“-Fahrradrahmens als Problem dar: Zwischen dem Hinterrad, der Hinterradstrebe des Rahmens und der im Fahrbetrieb rotierenden Tretkurbel befindet sich kaum Platz. Nachdem zwei Jahre Entwicklungszeit ins Land gegangen waren, wurde 1999 die Idee mit dem Zwischengetriebe aufgegeben. …weiterlesen

Nobel-Hobel

aktiv Radfahren 4/2008 - Die Toleranzen erlauben nur geringste Abweichungen. Sie können absolut sicher sein, dass der TiRohler mit der geradeste und genaueste Rahmen auf dem Markt ist. Am Idworx TiRohler finden sich nur beste Anbauteile Wie gewohnt, findet man nur die wohlklingendsten Namen der Radbranche am Rad. Von Rohloff stammt die tolle Getriebenabe, die mit SON Nabendynamo, Sapim DD Speichen und keramikpartikelverstärkter Rigida Felge zu einem sehr haltbaren Laufrad veredelt wird. …weiterlesen