Befriedigend (3,0)
1 Test
ohne Note
2 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Betriebs­art: Manu­ell
Antrieb: Direkt
Typ: DJ-​Plat­ten­spie­ler
Digi­ta­li­sie­rung: Ja
78 U/min: Ja
Pho­no­vor­stufe: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Stanton T.92 M2 USB im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Januar 2018
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (1 von 3 Sternen)

    Stärken: eingebauter Vorverstärker; Motor und Gerät getrennt abschaltbar; gut funktionierendes Key-Lock; optischer Digitalausgang.
    Schwächen: einfach verarbeitet; ohne Nadelbeleuchtung; Motor könnte kräftiger sein; hörbares Motorengeräusch.  - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Stanton T.92 M2 USB

  • Stanton T.92 USB M2 - Direct Drive Turntable mit USB

Kundenmeinungen (2) zu Stanton T.92 M2 USB

5,0 Sterne

2 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2 (100%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
2 (100%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

2 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Stanton T.92 M2 USB

Technik
Betriebsart Manuellinfo
Antrieb Direkt
Typ DJ-Plattenspieler
Eigenschaften
Digitalisierung vorhanden
78 U/min vorhanden
Akku-/Batteriebetrieb fehlt
Externes Netzteil vorhanden
Konnektivität
Cinch vorhanden
USB vorhanden
XLR fehlt
Bluetooth fehlt
WLAN fehlt
Klinke fehlt
Kopfhörer fehlt
Kartenleser fehlt
Ausstattung
Phonovorstufe vorhanden
Eingebaute Lautsprecher fehlt
Abdeckhaube vorhanden
Digitalisierungssoftware vorhanden
Tonabnehmersystem mitgeliefert vorhanden
Kassettendeck fehlt
Auto-Stopp fehlt
Abmessungen & Gewicht
Breite 45,2 cm
Tiefe 37 cm
Höhe 14,3 cm
Gewicht 8,6 kg
Weitere Produktinformationen: Digital-Ausgang (koaxial)

Weiterführende Informationen zum Thema Stanton T.92 M2 USB können Sie direkt beim Hersteller unter stantondj.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Oldies frisch aufgelegt

PC Magazin - Verwenden Sie besser ein externes Interface per USB, das sorgt für eine störungsfreie Entkopplung. 4 Optimal aussteuern Der Lautstärke-Pegel von Schallplatten ist nicht immer gleich. Im Prinzip gilt: Je länger die Spielzeit einer Plattenseite, desto geringer die Ausgangslautstärke infolge schmalerer Rillenauslenkungen und umso empfindlicher die Platte für Verkratzungen, Staub und dergleichen. Extrembeispiel sind hier die Hitparaden-Samplerplatten mit 60 Minuten Spieldauer aus den 70ern. …weiterlesen

Plattenläden

LP - Magazin für analoges HiFi & Vinyl-Kultur - Schatzsuche in München Seit 2006 gibt es im Herzen des Szeneviertels Schwabing den Schallplattenladen „Die Tonabnehmer“. Seither bieten Matthias und Luigi ein breitgefächertes Musikangebot mit dem Schwerpunkt Vinyl. Aber auch über 5000 CDs fast aller Genres finden sich im Sortiment der „Tonabnehmer“. …weiterlesen

Plattenrezensionen

LP - Magazin für analoges HiFi & Vinyl-Kultur - Zu guter Letzt wird noch mal aufs Gaspedal getreten – Motörizer endet, wie sie begonnen hat – hart, schnell und gut. Klangqualität kann bei so einer Scheibe eigentlich immer nur die zweite Geige spielen – und doch, die Produzenten haben saubere Arbeit geleistet und die immer noch riesige Energie der Metal-Veteranen sehr gut eingefangen – das Album klingt rotzig genug, um authentisch und sauber genug um gut anhörbar zu sein. …weiterlesen