Specialized Roubaix SL4 Expert - Shimano Ultegra Di2 (Modell 2013) Test

(Herrenfahrrad)
Roubaix SL4 Expert - Shimano Ultegra Di2 (Modell 2013) Produktbild
  • ohne Endnote
  • 3 Tests
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Rennrad
  • Gewicht: 8 kg
  • Rahmenmaterial: Carbon
Mehr Daten zum Produkt
Nachfolgeprodukt
Roubaix SL4 Expert (Modell 2014)

Tests (3) zu Specialized Roubaix SL4 Expert - Shimano Ultegra Di2 (Modell 2013)

  • Ausgabe: 1/2013
    Erschienen: 12/2012
    7 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Das Roubaix fuhr sich flott und war spürbar komfortabel. Sicher schwerer als die ultraleichten Konkurrenten, aber sehr robust und wirklich angenehm zu fahren!“

  • Ausgabe: 11-12/2012
    Erschienen: 10/2012
    7 Produkte im Test
    Seiten: 18

    ohne Endnote

    „... Die dämpfenden Elemente fallen je nach Rahmenhöhe größer oder kleiner aus und optimieren damit die Komforteigenschaften. Vergleicht man das Roubaix mit seiner ersten Generation, fällt auf, dass die seitliche Steifigkeit enorm gestiegen ist. Das Verhältnis aus vertikalem Flex und horizontaler Stabilität ist auf einem sehr hohen Niveau. ...“

  • Ausgabe: 10/2012
    Erschienen: 09/2012
    Mehr Details

    ohne Endnote

    „Sehr angenehm und dennoch schnell - das Roubaix überzeugt auf der Straße mit seinem einzigartigen Charakter und der Summe stimmiger Komfort-Parts. Gewicht und Dämpfungswerte des Rahmens (in der günstigeren Expert-Version) sind aber nicht mehr das Maß der Dinge.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Datenblatt zu Specialized Roubaix SL4 Expert - Shimano Ultegra Di2 (Modell 2013)

Erhältliche Rahmengrößen 49 / 52 / 54 / 56 / 58 / 61 / 64 cm
Federung Keine Federung
Felgengröße 28 Zoll
Geeignet für Damen, Herren
Gewicht 8 kg
Rahmenmaterial Carbon
Schaltgruppe Shimano Ultegra Di2
Schaltung Kettenschaltung
Typ Rennrad

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Richtungsweisend RennRad 11-12/2012 - Wer damit am besten zurecht kommt, gewinnt. Vier Mal stand das Specialized mit seinem jeweiligen Fahrer in der Hölle des Nordens ganz oben auf dem Podest. Als letztes gewann Tom Boonen mit dem aktuellsten Modell - dem Roubaix SL4. Die entscheidenden Neuerungen sind die verbesserten Zertz-Einsätze und die neue Carbongabel. Die dämpfenden Elemente fallen je nach Rahmenhöhe größer oder kleiner aus und optimieren damit die Komforteigenschaften. …weiterlesen