• Gut 1,6
  • 26 Tests
3.146 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Typ: Over-​Ear-​Kopf­hö­rer
Ver­bin­dung: Blue­tooth
Geeig­net für: HiFi
Aus­stat­tung: Tra­ge­er­ken­nung, NFC, Mikro­fon, Fern­be­die­nung, Abnehm­ba­res Kabel, Ein­sei­tige Kabel­füh­rung, Dreh­bare Ohr­mu­scheln, Falt­bar, Noise-​Can­cel­ling
Gewicht: 254 g
Akku­lauf­zeit: 30 h
Mehr Daten zum Produkt

Sony WH-1000XM4 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    Endnote ab 09.04.21 verfügbar

    „Der Sony WH-1000XM4 ist ein Gadget der James-Bond-Klasse unter den Kopfhörern. Mit seiner App bietet er immense Möglichkeiten zur Klanganpassung und Nutzung von ANC und innovativem, immersivem 360-Grad-Klang. Seine Abstimmung eignet sich besonders für Fans von Rock, Pop oder Hip Hop, denen der warm abgestimmte Over-Ear-Hörer satte, tiefe Bässe serviert. Nachteil: Er rauscht im Bluetooth-Betrieb.“

  • Endnote ab 01.04.21 verfügbar

    Platz 1 von 7

    Ausdauer: „sehr gut“ (79 von 85 Punkten);
    Ausstattung: „sehr gut“ (147 von 155 Punkten);
    Handhabung: „sehr gut“ (69 von 75 Punkten);
    Messwerte: „gut“ (149 von 185 Punkten).

  • „gut“ (2,0)

    Platz 6 von 10

    Ton (55%): „gut“ (2,0);
    Störeinflüsse (5%): „gut“;
    Tragekomfort und Handhabung (25%): „gut“;
    Bluetooth (10%): „gut“;
    Haltbarkeit (5%): „sehr gut“;
    Schadstoffe (0%): „sehr gut“;
    Datensendeverhalten der App: „kritisch“.

  • Endnote ab 01.04.21 verfügbar

    8 Produkte im Test

    Klangqualität: 4 von 5 Sternen;
    Noise-Cancelling: 5 von 5 Sternen;
    Tragekomfort: 4 von 5 Sternen;
    Bedienung: 4 von 5 Sternen;
    Verarbeitung: 4 von 5 Sternen.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    Endnote ab 26.03.21 verfügbar

    „Wer kabellose High-End-Kopfhörer mit aktivem Noise Cancelling sucht, findet im WH-1000XM4 den idealen Partner. Der Klang ist herausragend, der Tragekomfort setzt Maßstäbe, das Noise Cancelling ist dem von Marktführer Bose nun wenigstens ebenbürtig. Besitzer des Vorgängers WH-1000XM3 können sich die Investition allerdings getrost sparen.“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „gut“ (2,0)

  • „gut“ (1,8)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 6

    Stärken: guter Klang und Noise-Cancelling; angenehm zu tragen; tolle App.
    Schwächen: etwas leise; wenige Musikstücke mit 360-Reality Audio. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Guter Tragekomfort, super Klang, effektive Geräuschunterdrückung – der WH-1000XM4 ist ein Fest für die Ohren. Mit den hinzugekommenen Funktionen ist er sogar noch etwas effektiver für den Arbeitsalltag geworden.“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    „Sonys Kopfhörer-Flaggschiff WH-X1000XM4 überzeugt mit starkem Klang und zahlreichen Funktionen. Das ‚360 Reality Audio‘ sorgt für außergewöhnliche Rundumklänge.“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „gut“ (1,80)

    Pro: ausgewogener Klang; effiziente Geräuschunterdrückung; gute App mit interessante Funktionen; 360 Reality Audio; starker Akku; bequemer Sitz.
    Contra: eingeschränktes 360 Reality Audio-Potential. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • ohne Endnote

    13 Produkte im Test

    Klang: Details: „sehr gut“;
    Klang: Räumlichkeit: „gut“;
    Sprachqualität: „zufriedenstellend“;
    Sitz: „sehr gut“;
    Abschirmung: „sehr gut“;
    Bedienung: „zufriedenstellend“.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    4,4 von 5 Sternen

    Preis/Leistung: 4 von 5 Sternen, „empfehlenswert“

    Vorteile: klingt gut und ist angenehm zu tragen; effizientes Noise-Cancelling; viele Funktionen; sehr lange Akkulaufdauer.
    Nachteile: eher ungeeignet fürs Gaming wegen der Latenzwerte. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    9 von 10 Punkten

    Plus: gute Soundperformance; überragende Geräuschunterdrückung; komfortabel; gute App.
    Minus: aptX ist nicht unterstützt; etwas teuer.
     - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    5,6 von 6 Punkten

    Preis/Leistung: 5 von 6 Sternen

    Vorteile: „Speak to Chat“-Funktion; Multipoint möglich; überragendes Noise-Cancelling; sehr guter Klang; Individualisierung des Klang über App.
    Nachteile: aptX-Unterstützung fehlt; hoher Preis. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „überragend“

    Stärken: überragendes Noise-Cancelling; tolle 360 Reality-Funktion; hervorragende Raumdarstellung; präzise Wiedergabe; starke Bässe; zufriedenstellende Pegelfestigkeit; fester Sitz; niedriges Gewicht.
    Schwächen: Verarbeitung könnte besser sein; etwas langweiliges Aussehen; wenige Angebote an 360 Reality-Titel (nur Deezer und Tidal). - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Sony WH-1000XM4

  • Sony WH-1000XM4 kabellose Bluetooth Noise Cancelling Kopfhörer (30h Akku,
  • SONY WH-1000XM4 Noise Cancelling, Over-ear Kopfhörer Bluetooth Silber
  • SONY WH-1000XM4 Noise Cancelling, Over-ear Kopfhörer Bluetooth Silber
  • Sony »WH-1000XM4« Over-Ear-Kopfhörer (Bluetooth, NFC, Touch Sensor,
  • Sony WH-1000XM4 - Kopfhörer - Kopfband - Anrufe & Musik - Schwarz - Binaural -
  • Sony WH-1000XM4S Silber
  • Sony WH-1000XM4, Headset silber Over-Ear Kopfbügelhörer iPhone,
  • Sony WH-1000XM4 (ANC), Kopfhörer, Schwarz
  • Sony WH-1000XM4 - Kopfhörer mit Mikrofon - ohrumschließend - Bluetooth -
  • Sony Noise Cancelling Bluetooth Kopfhörer WH-1000XM4, silber
  • Sony WH-1000XM4 kabellose Bluetooth Noise Cancelling Kopfhörer (30h Akku,
  • Sony WH-1000XM4 kabellose Bluetooth Noise Cancelling Kopfhörer (30h Akku,

Kundenmeinungen (3.146) zu Sony WH-1000XM4

4,4 Sterne

3.146 Meinungen in 1 Quelle

4,4 Sterne

3.146 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

WH-1000XM4

Zarte Modell­pflege

Stärken
  1. sehr guter Klang, ANC-Funktion weiter optimiert
  2. adaptive Geräuschsteuerung, je nach Ort und Bewegung
  3. Musik pausiert, wenn Träger spricht (Funktion abschaltbar)
  4. Bluetooth mit LDAC und AAC, zwei Quellen gleichzeitig koppelbar
Schwächen
  1. ohne aptX und aptX HD
  2. Design wie beim Vorgänger

Zwei Jahre mussten wir warten, nun schickt Sony das Folgemodell zum WH-1000XM3 ins Rennen. Rein optisch gibt es keine großen Unterschiede, auch am Noise-Cancelling-Chip hat sich laut „Spiegel Online“ nichts getan. Einen Fortschritt beim Lärmstopp kann der Redakteur dann auch nicht feststellen – im Gegensatz zum Redakteur von „TechRadar“, der das Noise Cancelling generell und vor allem im Mittenbereich besser findet. Neue Funktionen sind auch dabei: Auf Wunsch registriert der Kopfhörer, wo Sie gerade sind und wie Sie sich fortbewegen, um die Geräuschunterdrückung entsprechend anzupassen. Ein anderes Feature sorgt dafür, dass die Musik pausiert, wenn Sie anfangen zu reden – wer bei seinen Lieblingssongs gern mitsingt, sollte die Funktion also abschalten. Neu ist auch, dass sich nun zwei Bluetooth-Quellen gleichzeitig koppeln lassen; praktisch, um nahtlos zwischen den Geräten zu wechseln. Und der Sound? Laut „Spiegel Online“ klingt der WH-1000XM4 kaum anders als sein Vorgänger, ähnlich sieht man es bei „TechRadar“ und „Engadget“.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Kopfhörer

Datenblatt zu Sony WH-1000XM4

Typ Over-Ear-Kopfhörer
Verbindung Bluetooth
Geeignet für HiFi
Bauform Geschlosseninfo
Bügelform Kopfbügel
Ausstattung
  • Noise-Cancelling
  • Faltbar
  • Drehbare Ohrmuscheln
  • Einseitige Kabelführung
  • Abnehmbares Kabel
  • Fernbedienung
  • Mikrofon
  • NFC
  • Trageerkennung
Frequenzbereich 4 Hz - 40 kHz
Schalldruck 105 dB
Gewicht 254 g
Akkulaufzeit 30 h
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: WH1000XM4B.CE7, WH1000XM4S.CE7

Weitere Tests & Produktwissen

Musik für Genießer

SFT-Magazin - Klanglich liefert der Hörer derweil ein detailliertes Soundbild, das gleichzeitig mit solidem Bassdruck und klaren Höhen brilliert. Hier bewahrt er stets die Ruhe, spielt aber gleichzeitig spaßig auf. Während viele Hörer eine Klanganpassung via Equalizer anbieten, geht Beyerdynamic beim Aventho noch ein ganzes Stück weiter. Hier wird der On-Ear durch die Wiedergabe von Testtönen und die Interaktion mit einer Smartphone-App an das eigene Hörvermögen angepasst. …weiterlesen

Jetzt mal ehrlich ...

HIFI-STARS - Aufsetzen und vergessen: Der offene Kopfhörer 660 S aus dem Hause Sennheiser ist leicht (260 Gramm), mit festem, nicht drückenden Sitz und klanglich ausgewogen, sodaß man ihn tatsächlich fast vergessen könnte, wäre da nicht die von ihm wiedergegebene Musik. Der HD 660 S ist die Weiterentwicklung des HD 650. Eigentlich kann ich hier sogar das Wort Neuentwicklung in den Mund nehmen, denn das Schallwandlersystem ist komplett überarbeitet worden. Geblieben ist das dynamische und offene Bauprinzip. …weiterlesen

Neu aufgelegt

stereoplay - So kann der HD 660 S auch im stereoplay-Messlabor glänzen. Selbst bei einem relativ hohen Wiedergabepegel von 100 dB, wie er für das in der Übersichtstabelle enthaltene Diagramm festgelegt ist, sind nur geringfügige Verzerrungen im Bassbereich sichtbar. Ansonsten liegt die gemessene Klirramplitude unterhalb der Darstellungsgrenze. In einem technischen Aspekt unterscheidet sich der HD 660 S jedoch von seinen Vorgängern: Seine Nennimpedanz hat sich halbiert. …weiterlesen

Trio mit sechs Stöpseln

VIDEOAKTIV - Ohrkanalmodelle hingegen sitzen mit einem Pfropf direkt im Gehörgang und sind akustisch geschlossen. Offene Modelle sind ideal, wenn man selbst im Verkehr unterwegs ist, also hören sollte, was sich nähert. Geschlossene Modelle empfehlen sich, wenn man mit öffentlichen Verkehrsmitteln reist - und natürlich am Set zur Tonkontrolle: Hier könnten durch offene Kopfhörer pfeifende Rückkopplungen entstehen. Ohne Zugentlastung (das kann ein Halteclip sein; …weiterlesen

Aufpoliert

stereoplay - Damit sieht der TH610 nicht nur elegant aus, sondern ist auch äußerst bequem zu tragen. Der für einen geschlossenen Hörer relativ geringe Anpressdruck verstärkt den Eindruck noch. Der Kopfhörer hält zwar nicht unbedingt bombenfest, sitzt dafür aber angenehm locker und ist so über einen längeren Zeitraum ohne Absetzen nutzbar. Dass er trotzdem perfekt aufliegt und sauber abschließt, ist den nach hinten dicker werdenden Ohrpolstern geschuldet, die den richtigen Sitz sicherstellen. …weiterlesen

Doppelpack

stereoplay - Der Verstärker und die In-Ears durften dann im Doppelpack ihr Können beweisen. Dazu gleich ein wichtiger Hinweis: Es lohnt sich, die zahlreichen Ohrpassstücke auszuprobieren. Der Kopfhörer sollte sauber, aber nicht zu tief im Gehörgang sitzen und dicht abschließen. Ansonsten leidet die Basswiedergabe deutlich. Wer sich Zeit dafür nimmt, wird nachher merklich profitieren. Das zeigte sich auch im Test: Paul Simons "Graceland" klang beim ersten Versuch seltsam dünn. …weiterlesen