Xperia T4 Ultra Produktbild
  • ohne Endnote

  • 0 Tests

Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Dis­play­größe: 5,5"
Auf­lö­sung Haupt­ka­mera: 13 MP
Dual-​SIM: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Xperia T4 Ultra

Ein­fa­che­res Pha­blet mit rand­lo­sem Dis­play

Wie das Online-Magazin „inside-handy.de“ berichtet, kursieren im Internet derzeit Gerüchte über ein neues Sony-Smartphone, das eine interessante Neuerung in die preisliche Mittelklasse vorstoßen lässt: das randlose Display. Damit reiht sich das Sony Xperia T4 Ultra in einer Reihe mit vereinzelten chinesischen Herstellern ein, die ebenfalls das randlose Display zunehmend bei erschwinglichen Geräten umsetzen. Der Clou dabei: Das Displayglas wird über den Gehäuserand hinweggewölbt. Dadurch entsteht der Eindruck, als habe das Gerät gar kein Gehäuse an den Seiten.

Extrem hochwertige Frontkamera für Selfies

Natürlich handelt es sich dabei nur um eine Illusion, gleichwohl aber wirkt das Display dadurch viel größer und das Handy filigraner – vor allem gegenüber anderen Modellen der gleichen Größenklasse. Eine weitere Besonderheit des neuen Phablets mit seinem 5,5 Zoll großen Bildschirm wird die ambitionierte Kameraausstattung sein. Denn sowohl auf der Vorder- als auch auf der Rückseite kommt jeweils eine 13-Megapixel-Kamera aus eigenem Hause mit dem hochwertigen IMX214-Sensor zum Einsatz. Auf der Rückseite ist das keine Besonderheit mehr, aber die Frontkamera dürfte für Selfie-Freunde der heilige Gral sein.

Leistung sollte für den Alltag ausreichen

Ansonsten wird das Phablet natürlich der Mittelklasse entsprechende Technik bieten. Es kommt also kein Highend-Chipsatz zum Einsatz, sondern ein einfacherer MediaTek MT6752 mit 1,7 GHz Taktrate. Da das Handy aber mit Android 5 Lollipop kommt, der Chipsatz die 64-Bit-Technik unterstützt und auch 2 Gigabyte RAM mit an Bord sind, darf man von einer ruckelfreien Bedienung in nahezu allen Belangen ausgehen. Top-Chipsätze sind wirklich nur für Highend-3D-Spiele von Interesse. Weiterer bereits bekannter Fakt: Das Sony Xperia T4 Ultra wird mit einem Steckplatz für eine zweite SIM-Karte ausgestattet sein. Das erlaubt beispielsweise die Trennung von privaten und geschäftlichen Gesprächen mit dem selben Handy.

Preislich im Bereich des Vorgängers angesiedelt

Das Xperia T4 Ultra wird angeblich im August 2015 auf den Markt kommen und dann 250 bis 280 Euro kosten. Damit bewegt es sich im Rahmen seines Vorgängers T2 Ultra, das derzeit noch rund 270 Euro kostet. Sehr wahrscheinlich wird es wie besagter Ahne auch in Deutschland angeboten werden.

Weitere Einschätzung
Sony Xperia T-4 Ultra

LTE-​Smart­phone mit Media­Tek-​Chip­satz

Es scheint, dass der große Chiphersteller Qualcomm zunehmend unter Druck gerät. Immer mehr Top-Smartphone-Firmen setzen auf die Chipsätze des chinesischen Konkurrenten MediaTek. Die erreichen zwar nicht ganz die Leistung des Vorbilds, gelten aber als viel stromsparender und haben weniger High-Performance-Probleme wie Wärmeentwicklung. Und so gelang MediaTek der Aufstieg von einem einst kleinen Hersteller für Einsteigermodelle und einem der beiden größten Chipproduzenten für mobile Geräte.

Stromsparender Chipsatz der Mittelklasse

Diese Erfolgsgeschichte zeigt sich auch an Sony, welches bislang treuer Snapdragon-Kunde bei Qualcomm war. Der Twitter-Account von „@upleaks“ berichtet, dass die Japaner ein neues Smartphone unter dem Codenamen „Lavender“ entwickeln, die Modellnummer ist E5503. Dieses, so die Whistleblower, soll tatsächlich auf einen MediaTek MT6752 setzen. Der Chipsatz gehört zwar nicht zur Highend-Klasse – auch MediaTek hat schon bessere im Angebot – er gilt aber als sehr gutmütig und stromsparend, zudem handelt es sich um einen 64-Bit-Chipsatz mit LTE-Unterstützung.

Full-HD-Display

Dank der 64-Bit-Technik dürften die Speicherzugriffszeiten und Ladezeiten von Apps quasi halbiert werden können, was gefühlt einen deutlichen Geschwindigkeitsschub gegenüber älteren Geräten der gleichen Preisklasse bringen sollte. Und mit LTE hat der Nutzer dann auch den Zugriff auf das derzeit schnellste Datenfunknetz. Auch sonst sollte das gerät gefallen können: Immerhin spricht @upleaks von einem Full-HD-Display, also 1.920 x 1.080 Pixeln Auflösung. Das ist für ein zu erwartendes Mittelklasse-Smartphone durchaus respektabel. Wann wir Genaueres wissen, steht aber noch nicht fest – wie meist bei ersten Sichtungen.

Datenblatt zu Sony Xperia T4 Ultra

Displaygröße

5,5 Zoll

Die Dis­play­größe fällt sehr kom­pakt aus. Aktu­ell sind Han­dy­dis­plays im Durch­schnitt 6,2 Zoll groß.

Arbeitsspeicher

2 GB

Das Gerät ver­fügt nur über wenig RAM. Sie soll­ten mit einer schwa­chen Sys­tem­leis­tung rech­nen.

Aktualität

Vor 6 Jahren erschienen

Das Modell ist nicht mehr aktu­ell, im Schnitt ver­blei­ben Smart­pho­nes 2 Jahre am Markt.

EDGE vorhanden
GPRS vorhanden
UMTS vorhanden
Display
Displaygröße 5,5"
Displayauflösung (px) 1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 13 MP
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 5
Speicher
Arbeitsspeicher 2 GB
Chipsatz
Prozessor-Typ Octa Core
Prozessor-Leistung 1,7 GHz
Verbindungen
LTE vorhanden
Erhältlich mit Dual-SIM vorhanden
Dual-SIM vorhanden
WLAN vorhanden
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: