• Gut 2,2
  • 19 Tests
153 Meinungen
Produktdaten:
Displaygröße: 4"
Auflösung Hauptkamera: 8 MP
Akkukapazität: 1200 mAh
Mehr Daten zum Produkt
Ähnliche Produkte im Vergleich

Sony Ericsson XPERIA Neo im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,1)

    Platz 3 von 20

    „Mit HDMI. Android-Smartphone mit hochauflösendem Display und guter Kamera. Sehr gut für E-Mail. Navigation benötigt Datenverbindung. Dank HDMI-Ausgang können Bilder und Videos auf den Fernseher übertragen werden. Die Akkuleistung ist nur befriedigend.“

    • Erschienen: Dezember 2011
    • Details zum Test

    „gut“ (2,1)

    Telefon (15%): „gut“ (2,2);
    Kamera (10%): „gut“ (2,4);
    Musikspieler (10%): „gut“ (1,8);
    Internet und PC (15%): „gut“ (1,6);
    GPS (10%): „gut“ (1,8);
    Handhabung (20%): „gut“ (2,2);
    Stabilität (5%): „gut“ (1,6);
    Akku (15%): „befriedigend“ (2,9).

  • 3 von 5 Punkten

    Platz 3 von 6

    Schärfe: „mittel“;
    Lichtstärke: k.A.;
    Display bei Licht: „gut“;
    Farbwiedergabe: „mittel“.

  • „gut“ (397 von 500 Punkten)

    Platz 8 von 10

    „Im Vergleich zum Xperia Arc muss das Neo mit einem Display im 3,7-Zoll-Format vorlieb nehmen. Auflösung und Darstellungsqualität liegen jedoch auf ähnlich hohem Niveau und machen auch unterwegs Lust auf eine Filmsession. Für eine besonders gute Bildqualität soll dabei die Mobile Bravia Engine sorgen, die auch im Arc vorhanden ist. Die Veränderung dabei empfindet jedoch nicht jeder Tester als Verbesserung. ...“

  • „gut“ (2,14)

    Preis/Leistung: „günstig“

    3 Produkte im Test

    „GUT: beste Kamera im Test; Micro-HDMI-Buchse; echte Tasten für wichtige Funktionen und Kamera.
    SCHLECHT: kratzempfindlicher Bildschirm.“

    • Erschienen: Juli 2011
    • Details zum Test

    „gut“ (4 von 5 Sternen)

    „Ein handliches und flottes Android-Handy, das vor allem auch durch seinen Musikplayer überzeugt. Die Kamera hingegen ist eher Mittelmaß: Die Bilder sind scharf, haben aber bisweilen einen Farbstich.“

    • Erschienen: September 2011
    • Details zum Test

    8 von 10 Punkten

    • Erschienen: September 2011
    • Details zum Test

    8 von 10 Punkten

    • Erschienen: September 2011
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (379 von 500 Punkten)

    „Wäre das Display nicht so funzelig, hätte das Xperia Neo sogar seinen großen Bruder, das Xperia Arc aus dem Rennen geschlagen! Doch auch so stellt das Neo ein empfehlenswertes Multimedia-Schnäppchen dar.“

  • 3 von 5 Punkten

    Platz 3 von 6

    „Griffiges Gehäuse mit Kamera-Feeling. Das Objektiv sitzt zentral, so dass die eigenen Finger weniger leicht ins Bild rutschen können. Mittelmäßige Farbwiedergabe, die JPGs werden nachgeschärft.“

    • Erschienen: August 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Die Kritik am Display, Schwächen bei der Verarbeitung oder die verrauschte Kamera - eines der Features schlechthin beim Neo - sorgen nicht für Freude beim Interessenten. ... In keiner Disziplin geht das Neo wirklich komplett unter. Das Neo kann sprichwörtlich alles, aber nichts richtig. Der Gesamteindruck ist allerdings nicht so negativ, wie das Sprichwort suggeriert. Denn das Display stellt Farben gut dar, das Gehäuse ist trotz der kleinen Mängel sehr griffig und schick und die Kamera ist zusammengenommen knapp über dem Durchschnitt. ...“

  • 4 von 5 Punkten

    48 Produkte im Test

    „... Das schicke Android-Smartphone (Version 2.3) ist ... sofort als Produkt des japanisch-schwedischen Joint-Ventures erkennbar. Das gilt für das gerundete Gehäusedesign mit den als Hardwaretasten ausgelegten Android-Steuerelementen wie für die Benutzeroberfläche, bei der Timescape die Möglichkeit bietet, Neuigkeiten von Facebook und Co. auf dem Startbildschirm einzublenden. ...“

    • Erschienen: August 2011
    • Details zum Test

    Note:2

    Multimedia ist beim XPERIA Neo Trumpf. Die Funktionen sind hochwertig und überzeugen auf ganzer Linie. Das mit Android laufende Gerät, welches einen Bildschirm von 4 Zoll Größe mitbringt, muss sich vor den Schwestermodellen des Herstellers keinesfalls verstecken. Angesicht der präsentierten Leistung, u.a. eine Kamera mit 8 Megapixeln, ist das Smartphone schon für vergleichsweise wenig Geld erhältlich. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • „gut“ (397 von 500 Punkten)

    Platz 3 von 3

    „Ein klassisches Touchscreen-Smartphone mit aktueller Android-Plattform, das neben einem brillanten Display eine sehr gute Kamera bietet.“

    • Erschienen: Juli 2011
    • Details zum Test

    8 von 10 Punkten

    „Das Xperia neo ist ein gutes Mittelklasse-Smartphone. Die Kamera ist gut, sie liefert gute Ergebnisse. Auch der Klang des Sony Ericsson-Smartphones ist überzeugend. Schwach schien uns der Akku. Aber insgesamt stimmt der Preisleistungsfaktor.“

zu Sony Ericsson XPERIA Neo

  • Sony Ericsson Xperia Neo blue gradient [OHNE SIMLOCK] AKZEPTABEL

    Sony Ericsson Xperia Neo blue gradient [OHNE SIMLOCK] AKZEPTABEL

  • Sony Ericsson Xperia NEO MT15i Handy blau OVP Smartphone mobile phone blue

    Sony Ericsson Xperia NEO MT15i Handy blau OVP Smartphone mobile phone blue

Kundenmeinungen (153) zu Sony Ericsson XPERIA Neo

3,6 Sterne

153 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
62 (41%)
4 Sterne
25 (16%)
3 Sterne
27 (18%)
2 Sterne
20 (13%)
1 Stern
20 (13%)

3,6 Sterne

152 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,0 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Ganz gutes Smartphone

    von Frogger2342000
    • Vorteile: ausdauernder Akku, Kamera und Videokamera super
    • Nachteile: sieht klotzig aus, halt selten mal schwer, Touchaussetzer
    • Geeignet für: SMS, Kinder, telefonieren, Musikhören, Fotos, Videos

    Es soll ja eigentlich ein sehr gutes Smartphone sein, doch bei meinem Bruder hakt es oft und plötzlich geht gar nichts mehr. Dann muss man den Akku rausnehmen und es neustarten. Doch die Kamera und die Videokamera sind ziemlich gut! Auch der Akku ist ganz gut. Doch manchmal ist der Touch schlecht und plötzlich wieder gut. In der Regel funktioniert es super! Das Handy hat aber, wenn man es sieht, einen klotzigen, nicht so tollen Anblick und ist nicht das leichteste. Aber das ist ja nicht schlimm. Der Musikplayer ist echt gut, auch bei voller Lautstärke.

    Auf diese Meinung antworten
Eigene Meinung verfassen

Ähnliche Produkte im Vergleich

Sony Ericsson XPERIA Neo
Dieses Produkt
XPERIA Neo
  • Gut 2,2
3,6 von 5
(153)
3,6 von 5
(109)
3,7 von 5
(135)
3,5 von 5
(590)
3,7 von 5
(389)
3,3 von 5
(75)
Display
Displaygröße
Displaygröße
4"
4,2"
3,7"
4"
3"
3,2"
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera
8 MP
8,1 MP
8,1 MP
5 MP
5 MP
5 MP
Hardware & Betriebssystem
Speicher
Erweiterbarer Speicher
Erweiterbarer Speicher
k.A.
k.A.
vorhanden
k.A.
k.A.
k.A.
Akku
Akkukapazität
Akkukapazität
1200 mAh
1500 mAh
1500 mAh
1650 mAh
1200 mAh
1400 mAh
Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen

Einschätzung unserer Autoren

Sony Ericsson MT15i Vivaz 2

Foto-​Smart­phone mit Android 2.3

Das Lifestyle-Smartphone Sony Ericsson Vivaz hat tatsächlich einen Nachfolger bekommen. Der trägt zwar nicht mehr den gleichen Namen, zeigt sich aber ansonsten als konsequent rundum verbesserter und damit würdiger Erbe. Tatsächlich kann das Sony Ericsson XPERIA Neo, wie bereits von Eldar Murtazin berichtet, mit einem größeren Display und mehr Rechenpower aufwarten. So ist die Bildschirmdiagonale von zuvor 3,2 Zoll auf nunmehr 3,7 Zoll angewachsen, wobei die Auflösung stolze 480 x 854 Pixel beträgt. Dabei wird das Display praktischerweise von kratzfestem Mineralglas geschützt – es sollte also nicht allzu schnell zu Abnutzungserscheinungen kommen, wenn das Handy einmal in der Tasche umhergeworfen wird.

Seine Leistung bezieht das Gerät aus der Qualcomm-MSM7630-Plattform, einem Snapdragon-Prozessor mit 1 GHz Taktrate. Unterstützt wird dieser von einem Adreno-205-Grafikchip und 512 Megabyte RAM-Speicher. Das soll genügend Rechenleistung für grafiklastige Anwendungen liefern und eine ruckelfreie Bedienung sicherstellen. Eines der Kernfeatures des XPERIA Neo ist zudem die integrierte 8,1-Megapixel-Kamera mit Exmor-R-Sensor, Autofokus und Bildstabilisator. Sie bietet auch eine Gesichts- und eine Lächelerkennung, zum Aufhellen der Bilder bei schlechten Lichtverhältnissen gibt es immerhin einen LED-Blitz. Neben der Hauptkamera gibt es auch noch eine für das Führen von Videotelefonaten auf der Frontseite des Handys.

Wie jedes moderne Smartphone bietet natürlich auch das Sony Ericsson XPERIA Neo die Unterstützung für die vier GSM-Netze sowie GPRS, EDGE und HSPA. Hinzu kommen WLAN und Bluetooth, auch ein GPS-Empfänger ist vorhanden. Multimedia-Freunde werden sich zudem über Schnittstellen für HDMI und DLNA freuen. Und auch die Akkulaufzeit soll sich sehen lassen können: Bis zu sieben Stunden Sprechzeit sollen sowohl im GSM- als auch im UMTS-Netz erzielt werden. Im Stand-by-Modus sollen bis zu 17 Tage erzielt werden können. Der optisch stark an den Vorgänger angelehnte Foto-Bolide soll bis Ende März 2011 für rund 480 Euro auf den Markt kommen. Erfreulich dabei: Das Handy wird mit dem aktuellen Android 2.3 ausgeliefert werden, was bei Sony Ericssons – vorsichtig formuliert – zögerlicher Update-Politik sicherlich nicht unwichtig ist.

Sony Ericsson MT 15i Vivaz 2

Grö­ße­res Dis­play und mehr Leis­tung

Das Sony Ericsson Vivaz bekommt in Bälde einen leistungsstärkeren Nachfolger. Dies behauptet Eldar Murtazin, Chefredakteur des russischen Mobilfunkprotals „Mobile Review“. Anscheinend hat der Insider es wieder einmal geschafft, einen frühen Prototypen in die Hände zu bekommen, der in den Inventarlisten des japanisch-schwedischen Joint Ventures als MT15i geführt wird. Und was Murtazin von diesem zu berichten weiß, lässt aufhorchen: Das Vivaz 2 soll das elegante Design seines Vorläufers beibehalten, aber technisch runderneuert erscheinen. So sei das neue Mobiltelefon zwar minimal dicker, größer zu schwerer als das Original-Vivaz, liege dadurch aber auch besser in der Hand. Sony Ericsson habe dabei auf hochwertig wirkende, spiegelnde Materialien gesetzt.

Erfreuen dürfte aber vor allem die technische Ausstattung des neuen Android-Smartphones. So wächst die Displaydiagonale von 3,2 Zoll auf nunmehr 4 Zoll, die Auflösung des Bildschirms von 360 x 640 Pixeln auf stolze 480 x 854 Pixel. Seine Leistung bezieht das Gerät aus der Qualcomm-MSM7630-Plattform, einem Snapdragon-Prozessor mit 1 GHz Taktrate. Unterstützt wird dieser von der Adreno-205-GPU und 512 Megabyte RAM-Speicher. Dies soll sicherstellen, dass das Handy kein Problem mit dem Multitasking auch grafisch anspruchsvoller Anwendungen haben werde.

Im Vorabtest von Murtazin habe das Gerät trotz seiner Beta-Software reibungslos funktioniert und selbst das Aufnehmen von HD-Videos im 720p-HD-Modus sei ruckelfrei erfolgt. Möglich mache dies auch eine hervorragende 8-Megapixel-Kamera, die fehlerfreie Resultate selbst bei schwierigeren Lichtbedingungen liefere. Als weiteren positiven Aspekt benannt Murtazin die Software des Gerätes: Das Startmenü wirke aufgeräumter, während Sony Ericsson im Rest der Menüs weitestgehend die Standard-Android-Oberfläche verwende.

Insgesamt zeigt sich der Autor ausgesprochen beeindruckt vom Sony Ericsson Vivaz 2 – und das will etwas heißen, wo der Gute doch für seine äußerst kritischen und teils auch angriffslustigen Reviews bekannt ist...

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Sony Ericsson XPERIA Neo

EDGE vorhanden
GPRS vorhanden
HSUPA vorhanden
UMTS vorhanden
Weitere Funktionen
  • Bluetooth
  • USB-Schnittstelle
  • 3,5 mm Klinkenanschluss
Display
Displaygröße 4"
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 8 MP
Hardware & Betriebssystem
Ausgeliefert mit Version Android 2
Speicher
Arbeitsspeicher 0,5 GB
Prozessor
Prozessor-Leistung 1 GHz
Verbindungen
Bluetooth vorhanden
WLAN vorhanden
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Akku
Akkukapazität 1200 mAh
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 1246-7720

Weiterführende Informationen zum Thema Sony Ericsson MT15 i Vivaz 2 können Sie direkt beim Hersteller unter sonymobile.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Sony Ericsson Xperia Neo

Airgamer.de 7/2011 - Sony Ericsson möchte mit diesem Android-Smartphone unter Beweis stellen, dass sie das 1 x 1 des Multimedia-Handwerks wie kein anderer Handy-Hersteller beherrschen. …weiterlesen

Adios Symbian, Viva(z) Android!

E-MEDIA 14/2011 - Fliegender Wechsel. Neo statt Vivaz, Android statt Symbian: Sony Ericsson setzt neue Prioritäten. …weiterlesen