Smart Electronic CX 29 Test

(HD-Sat-Receiver)
  • Befriedigend (3,0)
  • 1 Test
2 Meinungen
Produktdaten:
  • DVB-S2: Ja
  • Pay-TV: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Smart Electronic CX 29

    • E-MEDIA

    • Ausgabe: 2/2011
    • Erschienen: 01/2011
    • Produkt: Platz 4 von 6
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (3 von 5 Sternen)

    „Der smart CX 29 arbeitete zuverlässig und leistete sich keine groben Patzer, hatte aber auch keine Bereiche, in denen er sich besonders hervortat. Die Arbeitsgeschwindigkeit könnte schneller sein.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Smart Electronic CX 29

  • Smart CX03 HD-SAT-Receiver Einkabeltauglich

    Mit dem CX03 ist Ihnen der Weg für das digitale und hochauflösende Fernsehzeitalter offen. Denn der CX01 von smart ist ,...

Kundenmeinungen (2) zu Smart Electronic CX 29

2 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
5 Sterne
0
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Einschätzung unserer Autoren

Smart Electronic CX29

Irdeto-Verschlüsselungssystem

Mit dem HDTV-fähigen Satellitenreceiver CX 29 von Smart Electronic schauen Kunden aus Österreich, die das verschlüsselte Programm von ORF genießen wollen und eine passende Smartcard besitzen, nicht in die Röhre: Der Hersteller hat dem Gerät einen integrierten Kartenleser für Irdeto spendiert.

Der Österreichische Rundfunk ist aus urheberrechtlichen Gründen verpflichtet, das via Satellit ausgestrahlte Programm von ORF 1 und ORF 2 zu verschlüsseln. Die verschlüsselten Sender ATV, PULS4 und Austria 9 bringt der CX 29 ebenfalls auf den Bildschirm. Wer sich in Sachen Pay-TV noch mehr Flexibilität wünscht, darf sich auf einen CI-Schacht für den Einsatz eines zusätzlichen CAM-Moduls freuen. CI-Schacht und Kartenleser befinden sich hinter einer Klappe an der Vorderseite Neben den verschlüsselten empfängt der Unicable-taugliche Receiver natürlich auch die freien TV- und Radioprogramme, insgesamt stehen 5000 Programmspeicher bereit. Das Gerät unterstützt die DiSEqC-Protokolle 1.0, 1.1 und 1.2, lässt sich also auch an motorgetriebenen Sat-Anlagen nutzen. An der Geräterückseite hat Smart Electronic einen Antenneneingang und einen passenden Ausgang zum Durchschleifen des Signals, eine Scart-Buchse, einen optischen Digitalausgang für das Zusammenspiel mit einer Surround-Anlage, einen RS-232-Anschluss für Firmware-Updates sowie einen HDMI-Ausgang verbaut, den der Hersteller als DV-Out bezeichnet. Eine USB-Schnittstelle, die sich einerseits für die Aufnahme des TV-Programms im TRP-Format (PVR-ready inklusive Timeshift) und andererseits für die Wiedergabe von Multimedia-Dateien empfiehlt, rundet die Anschlussmöglichkeiten ab. Der separat erhältliche USB-Speicher sollte mit FAT32 formatiert, die einzelnen Partitionen nicht größer als 400 Gigabyte sein. Im Standby nimmt das 26 Zentimeter breite und fünf Zentimeter hohe Gerät maximal ein Watt Leistung auf.

Wer nicht aufs Bezahlfernsehen verzichten will, hat im CX 29 von Smart Electronic einen fähigen Spielpartner gefunden. Im Zusammenspiel mit einem externen USB-Speicher behauptet sich der Sat-Receiver außerdem als digitaler Videorecorder. Test- oder Erfahrungsberichte zum CX 29, den man bei amazon für knapp 180 Euro bekommt, gibt es bislang leider nicht.

Datenblatt zu Smart Electronic CX 29

DVB-C fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-T fehlt
DVB-T2 fehlt
DVB-T2-HD fehlt
EPG vorhanden
Features MHP (Multimedia Home Platform), HDTV, Dolby Digital
HDMI vorhanden
IPTV fehlt
Media-Player vorhanden
Pay TV Smartcardreader
Schnittstellen CI
USB vorhanden

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen