Skymaster XHD 210 Test

(HD-Receiver)
XHD 210 Produktbild
  • Befriedigend (2,7)
  • 1 Test
6 Meinungen
Produktdaten:
  • DVB-S2: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Skymaster XHD 210

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 3/2012
    • Erschienen: 02/2012
    • Produkt: Platz 2 von 3
    • Seiten: 8
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (2,7)

    Bild (20%): „gut“ (1,6);
    Empfindlichkeit (10%): „gut“ (1,7);
    Ton (10%): „gut“ (1,9);
    Handhabung (40%): „ausreichend“ (3,6);
    Umwelteigenschaften (10%): „sehr gut“ (1,5);
    Vielseitigkeit (10%): „ausreichend“ (3,9).

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Skymaster XHD 210

  • DVB-T2 FULL HD Receiver Skymaster DTR5000 HEVC H.265 HDTV Freenet geeignet DVB-T

    DVB - T2 FULL HD Receiver Skymaster DTR5000 HEVC H. 265 HDTV Freenet geeignet DVB - T

Kundenmeinungen (6) zu Skymaster XHD 210

6 Meinungen
Durchschnitt: (Befriedigend)
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
2

Einschätzung unserer Autoren

Skymaster XHD210

Harmoniert mit Unicable-Anlagen

Der DVB-S2-Receiver XHD 210 eignet sich für Einkabel-Sat-Anlagen gemäß EN50494, besser bekannt als Unicable. Mit klassischen Sat-Antennen, auch solchen mit Drehmotor, hat die Box dank DiSEqC-Profil 1.0 beziehungsweise 1.2 ebenfalls kein Problem.

Laut Skymster beherrscht der Receiver den MPEG2-Standard für SD- und den MPEG4-Standard für HDTV-Sender. Wer Wert auf das verschlüsselte und mithin kostenpflichtige Bouquet von Astra HD+ legt, darf sich auf einen eingebauten und entsprechend zertifizierten Smartcard-Reader freuen. Via Astra HD+ bringt man die HDTV-Ableger der privaten Sender auf den Schirm, darunter RTL HD, SAT.1 HD, Pro 7 HD, VOX HD und Kabel 1 HD. Die Smartcard ist separat erhältlich und schlägt mit einer jährlichen Servicepauschale von derzeit 50 EUR zu Buche. Der Receiver bietet 5000 Programmspeicherplätze für TV- und Radiosender sowie zehn Favoritenlisten zur individuellen Sortierung. Die Speicherplätze 100 bis 2000 sind für die von HD+ gepflegten Programme reserviert, sie werden automatisch konfiguriert und lassen sich nicht manuell verändern. Die wichtigsten Satellitenpositionen, also Astra und Eutelsat, sind ab Werk vorprogrammiert, was die erste Inbetriebnahme vereinfacht. Natürlich lässt sich zu einem späteren Zeitpunkt ein Suchlauf durchführen. Man darf sich außerdem auf einen optischen Sat-Finder freuen, der beim Justieren des Parabolspiegels hilft. Anschlussseitig wirft die Box einen LNB-Eingang samt passendem Ausgang, einen HDMI-Ausgang, einen Scart-Ausgang, einen analogen Audio-Ausgang und einen koaxialen Digitalausgang in die Waagschale. Im Betrieb soll das 28 Zentimeter breite, vier Zentimeter hohe und 20 Zentimeter tiefe Gerät maximal 25 Watt Leistung aufnehmen.

Wer seinen Flachbildschirm mit HDTV-Signalen füttern und nicht auf das via Astra HD+ ausgestrahlte Programmpaket verzichten will, könnte mit dem XHD 210 glücklich werden. Einen USB-Anschluss hat Skymster leider nicht verbaut. Bei amazon schlägt das Modell mit 135 EUR zu Buche.

Datenblatt zu Skymaster XHD 210

DVB-C fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-T fehlt
DVB-T2 fehlt
DVB-T2-HD fehlt
Features HDTV
HDMI vorhanden
IPTV fehlt

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Schnee im Mai Stiftung Warentest (test) 3/2012 - Auch Super RTL sendet dann in hoher Auflösung. Satelliten-Zuschauer empfangen die HD-Sender der RTL- und der ProSieben-Sat1-Gruppe jedoch nur über die kostenpflichtige Plattform HD+. Dafür brauchen sie eine HD+-Karte. Beim Logisat, Skymaster, Technotrend und den beiden Humax steckt sie bereits im Empfänger. Die Kosten für die ersten zwölf Monate sind im Gerätepreis enthalten. Ab dem zweiten Jahr kostet die Karte jährlich 50 Euro. Bei Sky sind HD+-Sender im Abo inklusive. …weiterlesen