Skullcandy Push Test

(True-Wireless-Kopfhörer)
  • Gut (2,2)
  • 4 Tests
  • 05/2019
3 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: In-Ear-Kopfhörer
  • Verbindung: Bluetooth
  • Geeignet für: HiFi
  • Ausstattung: True Wireless, Wasserabweisend, Mikrofon, Fernbedienung
  • Gewicht: 17 g
  • Akkulaufzeit: 6 h
Mehr Daten zum Produkt

Tests (4) zu Skullcandy Push

    • MAC LIFE

    • Ausgabe: 6/2019
    • Erschienen: 05/2019
    • Mehr Details

    Note:1,7

    „Der Skullcandy Push bietet ein ordentliches Preis-Leistungs-Verhältnis, sofern Sie auf basslastige Musik stehen und Ihre Ohren die passende Form haben.“

    • Audio Video Foto Bild

    • Ausgabe: 6/2019
    • Erschienen: 05/2019
    • 16 Produkte im Test
    • Seiten: 14
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (2,60)

    „Skullcandy steht für Kopfhörer mit Bass-Betonung ... Der wuchtige Tieftonbereich ist jedoch ziemlich diffus und lässt den Höhen kaum Luft zum Atmen. Für ein Power-Work-out mag das ja genau passen, dabei sollten Sportler aber nicht zu sehr schwitzen: Mit IPX3 fällt der Schutz gegen Feuchtigkeit mager aus. Überzeugt haben im Test der sichere und bequeme Sitz sowie die sehr gute Akkulaufzeit von fast sieben Stunden. ...“

    • Smartphone

    • Ausgabe: 3/2019
    • Erschienen: 05/2019
    • Mehr Details

    „sehr gut“

    „Die In-Ear-Kopfhörer PUSH von Skullcandy sorgen dank zusätzlicher Ohrbügel für einen besonders sicheren Halt und rutschen selbst bei heftigsten Bewegungen nicht aus dem Ohr. Je nach Lautstärke liefern die Kopfhörer bis zu sechs Stunden lang Musikgenuss und dank des Ladecase erhöht sich dieser sogar auf bis zu zwölf Stunden. Auch die Klangqualität konnte in unserem Test dank des kraftvollen Basses überzeugen.“

    • testr.at

    • Erschienen: 04/2019
    • Mehr Details

    3,8 von 5 Punkten

    Preis/Leistung: 3,5 von 5 Punkten

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Skull Candy Push

  • Skullcandy Push True Wireless Earbuds, In-Ear Bluetooth with Microphone,

    Skullcandy Push True Wireless Earbuds, In - Ear Bluetooth with Microphone, 33ft Range, 12 - Hour Battery Life with ,...

  • Skullcandy Push True Wireless Earbuds, In-Ear Bluetooth with Microphone,

    Skullcandy Push True Wireless Earbuds, In - Ear Bluetooth with Microphone, 33ft Range, 12 - Hour Battery Life with ,...

  • SKULLCANDY Push True Wireless Kopfhörer in Dunkelgrün

    (Art # 2516393)

  • Skullcandy Push (In-Ear, Psycho Tropical)

    Vergiss alles, was du bisher über das Aussehen und Gefühl eines Ohrhörers wusstest. Der Push sorgt mit seinen kräftigen ,...

  • Skullcandy Push, In-Ear Kopfhörer Psycho Tropical, True Wireless

    Skullcandy Truly Wireless In - Ear - Kopfhörer Push Türkis Verbindungsmöglichkeiten: Bluetooth, Farbe: Türkis, ,...

  • SKULLCANDY Push, In-ear True Wireless Kopfhörer Bluetooth Dunkelgrün

    Nichts, dass Dich aufhältVergiss alles, was Du bisher über das Aussehen und Gefühl eines Ohrhörers wusstest. ,...

Kundenmeinungen (3) zu Skullcandy Push

3 Meinungen
Durchschnitt: (Sehr gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Skull Candy Push

Gelungenes True-Wireless-Debut

Stärken

  1. guter Klang (aber etwas basslastig)
  2. gute Akkulaufzeit
  3. angenehmer Sitz

Schwächen

  1. keine Abschaltautomatik
  2. schwacher Akku im Ladecase

Die Push sind die ersten True-Wireless-Hörer aus dem Hause Skull-Candy. Und der Kopfhörer-Spezialist macht schon einiges richtig: Im Test der Technik-Seite "testr.at" fallen der angenehme Sitz und die lange Akkulaufzeit positiv auf. Auch der Klang kann überzeugen, eignet sich aufgrund der Abstimmung allerdings vor allem für basslastige Musik. Wenn Sie es gerne laut mögen, liefern die Push auch eine recht hohe Lautstärke. Weniger gut werden die verbauten Mikrofone bewertet, die beim Telefonieren zum Einsatz kommen und Sprache nicht ganz sauber transportieren. Ebenfalls nicht so schön: Das Ladecase ist zwar mit einem Akku ausgestattet, wodurch die Hörer unterwegs geladen werden können. Dies ist aufgrund der geringen Kapazität allerdings nur einmal möglich, bei anderen Modellen geht das oft mehrmals pro Ladung. Über den Preis von rund 100 Euro kann man insgesamt trotzdem nicht meckern.

Datenblatt zu Skullcandy Push

Akkulaufzeit 6 h
Ausstattung Fernbedienung, Mikrofon, Wasserabweisend, True Wireless
Bauform Geschlossen
Frequenzbereich 20 Hz - 20 kHz
Geeignet für HiFi
Gewicht 17 g
Nennimpedanz 16 Ohm
Schalldruck 100 dB
Typ In-Ear-Kopfhörer
Verbindung Bluetooth

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Typ-Beratung Sound PC Games Hardware 11/2013 - Eventuell lohnt ein Blick in die höheren Preisregionen, ansonsten müssen irgendwo Abstriche gemacht werden. Wir tendieren mit unserer Empfehlung zu einem guten 2.0-System, zum Beispiel die oben erwähnten Teufel. Mehr Druck gibt es bei den Microlab-FC330- und Edifier-C2-2.1-Systemen. Und für die Ohren einen Stereo-Kopfhörer mit bassfreudigem, jedoch detailliertem Klangbild wie die Teufel Aureol Massive. …weiterlesen


We love Music connect 6/2013 - Mit seinem bassstarken und tiefreichenden Klang zeigt der CL sofort, was Sache ist. Bei sonoren Männerstimmen tut er zwar manchmal zu viel des Guten, doch das verzeihen wir diesem starken Kopfhörer von Harman/Kardon gerne. Philips Fidelio M1 Schick, bequem und tiefbassstark - so präsentiert sich der Fidelio M1. Der Philips Fidelio M1 ist ein Eyecatcher: Es gibt diesen Lauscher aus Leder und Metall in den Farbkombinationen Schwarz/Titan, Weiß/Braun und Schwarz/ Orange. …weiterlesen


Mobile Klangkörper HiFi Test 1/2013 (Januar/Februar) - Dadurch sehen die Hörer recht wuchtig aus, dank der mitgelieferten fünf Paar Passstücke sitzen sie aber perfekt in fast jedem Ohr. Die Kabelsteuerung fürs iPhone fällt qualitativ etwas ab, weil sie aus leichtem Kunststoff gefertigt ist. Klanglich ist das Set mit tiefgründiger Basswiedergabe auf Mobilgeräte abgestimmt, die in dieser Beziehung eher als schwachbrüstig empfunden werden. Bei anderen machen die Cavallinos etwas zu viel des Guten. …weiterlesen


Robuste In-Ears MAC LIFE 5/2012 - Das dick ummantelte Kabel sorgt für Stabilität und verspricht eine enorme Lebensdauer. Die Klangqualität lässt auch kaum Wünsche offen. Umgebungsgeräusche werden isoliert und sowohl hohe als auch tiefe Frequenzen anständig wiedergegeben. Kabelgewirr ist durch den Y-Kabel-Konnektor nahezu unmöglich. Mikrofon und Fernbedienung bieten ausreichend Bewegungsfreiheit für den Anschluss an iPhone und iPod. …weiterlesen


Weg mit alten Zöpfen! VIDEOAKTIV 6/2017 - Von denen lässt er sich Klänge via Apt-X, Apt-X HD, AAC und SBC zuspielen. Außer an Sony-Telefonen sollte also an allen gängigen Modellen auch eine hochwertige Audio-Übertragung möglich sein. Bei diesem Kopfhörer handelt es sich um ein akustisch geschlossenes, ohrumschließendes Modell. Die Ohr- und Kopfbügelpolster bestehen aus Kunstleder; der fest eingebaute Akku soll 15 Stunden Dauerbetrieb ermöglichen. …weiterlesen


DJ News Beat 3/2006 - Diese Neuentwicklung, die optisch wie bei vielen Kollegen an den Sony MDR-V700DJ angelehnt wurde, weiß sich durch einige Merkmale von seinem „Vorbild“ zu unterscheiden. Er kann ein sehr breites Frequenzspektrum (5-33.000 Hz) über seine geschlossenen Ohrmuscheln wiedergeben - und das bei einer druckvollen Leistung von 3500 mWatt. Ebenfalls punkten kann er durch die Lautsprechertreiber, die zu den größten seiner Klasse gehören (53 mm) und fette Bässe problemlos abbilden. …weiterlesen


1 - 2 - 3 Dimensionen stereoplay 1/2012 - Mit komplexen Algorithmen für den Kopfhörer werden virtuelle Lautsprecher emuliert, die sich dann räumlich weit außerhalb des Kopfs in allen drei Dimensionen platzieren. Das können fast beliebig viele sein. Standard für die Mischungen von Tom Ammermann ist eine Aurophonie-ähnliche quaderförmige Anordnung mit klassischem Surround inklusive Center plus minimum vier Elevations-Kanälen für Effekte oder Raumabbildung. …weiterlesen


Ruhe im Karton Audio Video Foto Bild 10/2016 - Im Hörtest verschafft sich der Sennheiser damit sogar einen kleinen Vorsprung vor dem Bose. Punkte verlor der PXC 550 dagegen bei der Lautheitsmessung: Er tönt recht leise, der Bose hat mehr Reserven, ohne das Gehör zu gefährden. Für Vielreisende sind beide gleichermaßen gut ausgestattet: Mit weichen Ohrpolstern und Kopfbügeln sitzen sie auch nach Stunden noch bequem, die Akkulaufzeit von rund 26 Stunden (Bose: 30) ist Langstrecken-tauglich. …weiterlesen