Simvalley Mobile SPX-26 Test

(Dual-SIM-Smartphone)
Gut
2,2
3 Tests
3 Meinungen
Produktdaten:
  • Displaygröße: 5"
  • Auflösung Hauptkamera: 5 MP
  • Auflösung Frontkamera: 2 MP
  • Erweiterbarer Speicher: Ja
  • Displayauflösung (px): 960 x 540 (16:9 / qHD)
  • Betriebssystem: Android
Mehr Daten zum Produkt

Alle Tests (3) mit der Durchschnittsnote Gut (2,2)

  • Ausgabe: 4
    Erschienen: 06/2015
    8 Produkte im Test
    Seiten: 4

    28 von 40 Punkten; 3 von 5 Sternen

    „Dieses 5-Zoll-Gerät ist nett anzusehen und kostet nicht viel. Der Bildschirm bringt 220 Bildpunkte auf einem Zoll unter (starke Displays schaffen da gut und gerne das Doppelte), d.h., die Darstellung wirkt nicht besonders scharf. Auch auf Akkuseite erlebt man kein Leistungsfeuerwerk ... Hauptmanko des SPX 26 ist aber der recht magere interne Speicher mit gerade einmal 512 MB. ...“

  • Ausgabe: 4
    Erschienen: 05/2015
    6 Produkte im Test

    „gut“ (2,4)

    „... Ein Festspeicher ist kaum vorhanden, wer Bilder und Songs ablegen will, muss in eine microSD-Speicherkarte investieren. Der Bildschirm würde ebenfalls ein Upgrade vertragen, die gewählte Auflösung sorgt mitunter für unscharfe Darstellungen. Dafür arbeitet das hübsche Teil ohne großartige Aussetzer, der Akku lässt sich wechseln und zwei SIM-Slots ermöglichen das Verwenden von mehreren Rufnummern.“

  • Ausgabe: 4
    Erschienen: 08/2015
    Seiten: 2
    Mehr Details

    5 von 6 Punkten

    „Das SPX-26 ist ein robustes Smartphone, das dennoch recht elegant daherkommt. Wer nicht ständig Selfies schießen muss, kommt mit dem internen Speicher gut zurecht, besonderes Schmankerl ist die Dual-SIM-Fähigkeit.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Hilfreichste Meinungen (3) zu Simvalley Mobile SPX-26

Einschätzung unserer Autoren

SPX-26

Für dieses Geld einfach nicht mehr gut genug

Der Internethändler Pearl veröffentlicht derzeit unter seiner Haus- und Hofmarke Simvalley Mobile ein Smartphone nach dem anderen. Aktuell wird aber vor allem das Budgetsegment überarbeitet, auch das neueste Modell SPX-26 visiert dieses Marktsegment an. Mit seinen 200 Euro bewegt es sich indes genau an der Schwelle zwischen Einsteigerklasse und Mittelklasse. Und dafür wiederum ist es schlichtweg zu schwach ausgestattet, denn die Featureliste passt eher zu einem Modell um 120 bis 150 Euro.

Großes Display, niedrige Auflösung

So ist der Bildschirm zwar schöne 5 Zoll groß, doch die Auflösung bewegt sich mit 960 x 540 Pixeln auf einem Wert, der eher bei Geräten um 4 Zoll herum angemessen ist. Bei der Bilddiagonale wäre eher HD zu erwarten, ansonsten ist die heute vom Kunden gewünschte Schärfe nicht erreichbar. Noch schwerer wiegt die Tatsache, dass der Chipsatz nur ein Quad-Core mit schwachen 1,3 GHz Taktrate ist. Das ist für viele Apps und Spiele einfach zu wenig. Denksekunden sind also vorgezeichnet. Zum Glück gibt es immerhin 1 Gigabyte Arbeitsspeicher, das Android-Smartphone sollte also zumindest auf der Nutzoberfläche flüssig zu bedienen sein.

Einfache Ausstattung ohne Überraschungen

Auch die restliche Ausstattung verbleibt auf einer schlichten Ebene. Es gibt eine 5-Megapixel-Hauptkamera und eine Frontkamera mit 2 Megapixeln Auflösung. Der Speicher wird nicht einmal genannt, was bei Pearl häufig ein Zeichen für sehr wenig Speicherplatz ist. Auch die Erweiterung per Speicherkarte beschränkt sich auf 32 Gigabyte, während heute vielfach von Geräten längst 64 oder gar 128 Gigabyte akzeptiert werden. Datentransfers sind per WLAN nach 802.11 b/g/n und HSPA möglich, nicht aber via LTE. Angesichts dessen ist auch die Dual-SIM-Technik kaum einer Rede wert – das bieten heute jede Menge Einsteigergeräte.

Für weniger Geld wäre es okay

Das Problem ist aber nicht die einfache, aber trotzdem zweckmäßige Ausstattung des Gerätes. Das Problem des SPX-26 ist ganz einfach, dass es in dieser Preisklasse bereits Geräte mit HD-Display, ja, sogar Full-HD-Display gibt. Und bei der Prozessortechnik sind viel stärkere Chips üblich, es gibt sogar schon Snapdragon 800 aus der Oberklasse, die hier verbaut werden. Da kann das Pearl-Smartphone einfach nicht mithalten.

Datenblatt zu Simvalley Mobile SPX-26

Akkukapazität 2000 mAh
Arbeitsspeicher 1 GB
Auflösung Frontkamera 2 MP
Ausgeliefert mit Version Android 4
Bauform Barren-Handy
Bedienung Touchscreen
Betriebssystem Android
Bluetooth vorhanden
Displayauflösung (px) 960 x 540 (16:9 / qHD)
Displaygröße 5"
Dual-SIM vorhanden
EDGE vorhanden
Erhältlich mit Dual-SIM vorhanden
Erweiterbarer Speicher vorhanden
GPRS vorhanden
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Kamera vorhanden
Kompatible Speicherkarten Micro-SD
MP3-Player vorhanden
Prozessor-Leistung 1,3 GHz
Prozessor-Typ Quad Core
UMTS vorhanden
Weitere Funktionen Bluetooth
WLAN vorhanden

Passende Bestenlisten

Newsletter abonnieren

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Für alle Fälle Tablet und Smartphone 4/2015 - Die 540 x 960 Pixel sind da nicht mehr ganz Stand der Technik, reichen jedoch vollkommen aus. Befeuert wird das Smartphone von einem Quad-Core, der mit 1.300 MHz getaktet und von einem Gigabyte RAM unterstützt wird. Den knappen internen Speicher von zwei Gigabyte kann man glücklicherweise mit einer microSD-Karte um weitere 32 GB aufrüsten. Der Schacht hierzu befindet sich gleich neben den beiden SIM-Karten-Steckplätzen unter dem Kunststoffdeckel. …weiterlesen


Kurzer (Test-)Prozess Android Magazin 4/2015 - Der Bildschirm bringt 220 Bildpunkte auf einem Zoll unter (starke Displays schaffen da gut und gerne das Doppelte), d.h., die Darstellung wirkt nicht besonders scharf. Auch auf Akkuseite erlebt man kein Leistungsfeuerwerk (selbst wenn der Bildschirm nicht extrem stromhungrig ist und die kleine Kraftreserve nicht so sehr ins Gewicht fällt). Hauptmanko des SPX 26 ist aber der recht magere interne Speicher mit gerade einmal 512MB. …weiterlesen