Moon Neo Ace Produktbild
Gut (1,6)
6 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Voll­ver­stär­ker
Tech­no­lo­gie: Tran­sis­tor
Anzahl der Kanäle: 2
Leis­tung/Kanal (4 Ohm): 50 W
WLAN: Ja
Blue­tooth: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Simaudio Moon Neo Ace im Test der Fachmagazine

  • Klang-Niveau: 83%

    Preis/Leistung: „exzellent“ (4 von 5 Sternen)

    Platz 3 von 3

    „Attraktives Design trifft auf aktuelle Technik mit hochklassigem Klang! Das Moon-Konzept mit Phono Streamer sowie Komfort (OLED-Display!) überzeugt auf ganzer Linie, auch die Bedienung per App. ... Gute, für die meisten Anwendungen ausreichende Verstärkerleistungen und superbe Messwerte in allen klangrelevanten Bereichen. Beim Testexemplar hoher Standby-Verbrauch.“

  • Klangurteil: 115 Punkte

    Preis/Leistung: „überragend“, „Empfehlung: Vielseitigkeit“

    7 Produkte im Test

    „Plus: Herrlich vielseitige Kombination von Verstärker und HiRes-Streamer, feiner und durchsichtiger Klang.
    Minus: nur notorische Nörgler mögen MC-, XLR- oder HDMI-Anschlüsse vermissen.“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    96 von 100 Punkten; Referenzklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Plus: ausgezeichneter Klang; viele Anschlüsse; HiRes-fähig; multiroomfähig; Bluetooth und WLAN am Bord; App-Steuerung möglich; schickes Gehäuse.
    Minus: Einrichtung könnte einfacher sein; Lautsprecherklemmen sind nicht so hochwertig. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: April 2020
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Stärken: klingt ausgezeichnet; niedriger Klirr, sehr guter Rauschabstand; viele Anschlussmöglichkeiten inkl. USB-B für Musik vom Rechner; Bluetooth mit aptX; unterstützt DSD und MQA; gut gemachte App; viele Streaming-Dienste.
    Schwächen: raue Oberseite etwas staubanfällig.
     - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Oktober 2017
    • Details zum Test

    „überragend“

    „Highlight“

    „Der Neo ACE ist tadellos verarbeitet und dank reichhaltiger Ausstattung äußerst vielseitig nutzbar ... Klanglich hinterlässt der Alleskönner mit seiner sehr transparenten, flüssigen und ausgewogenen Spielweise ebenfalls einen hervorragenden, tiefen Eindruck. Mit ihm geht man keinerlei Kompromisse zugunsten der Vielseitigkeit ein ... Ein großes Kompliment an Moon: Eine so gelungene Synthese aus Komfort und Klangqualität findet man nicht alle Tage – erst recht nicht zu einem vergleichbaren Preis.“

    • Erschienen: Mai 2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Simaudio Moon Neo Ace

Abmessungen (mm) 430 x 410 x 90
Audio- / Video-Formate WAV, FLAC, ALAC, DSD64, DSD128, DSD256, MP3, AIF, AAC, OGG Vobis, WMA
CAN-Bus (Eingang) fehlt
CAN-Bus (Ausgang) fehlt
Technik & Leistung
Typ Vollverstärker
Technologie Transistor
Anzahl der Kanäle 2
Leistung/Kanal (4 Ohm) 50 W
Frequenzbereich 10 Hz - 80 kHz
Features
Akkubetrieb fehlt
Digitaleingang vorhanden
Kartenleser fehlt
Bluetooth vorhanden
WLAN vorhanden
Verfügbare Musikdienste Tidal
Eingänge
LAN vorhanden
Analog
Analog (Cinch) vorhanden
Analog (Klinke) fehlt
Phono fehlt
Mikrofon fehlt
XLR fehlt
Digital
HDMI fehlt
USB vorhanden
Digital (koaxial) vorhanden
Digital (optisch) vorhanden
Steuerung
IR vorhanden
Trigger fehlt
Ausgänge
Analog
Cinch (Vorverstärker) vorhanden
Cinch (Record / Tape) fehlt
Cinch (Subwoofer) vorhanden
Kopfhörer vorhanden
XLR fehlt
Digital
Digital (koaxial) fehlt
Digital (optisch) fehlt
HDMI fehlt
Steuerung
IR fehlt
Trigger fehlt
Lautsprecher-Anschluss
Federklemmen fehlt
Schraubklemmen vorhanden
Bananenstecker-Klemmen fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Simaudio Moon Neo Ace können Sie direkt beim Hersteller unter simaudio.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Dream Team auf neuen Wegen

FIDELITY - Dass es am Ende doch eine Aufnahmemaschine von Grundig wurde, hatte nur mit den für meine damalige DIN-Welt zu "exotischen" Cinch-Anschlüssen des goldglänzenden Marantz-Traums zu tun. Viele Jahre später gab ich dem Faible für Marantz-Geräte dann endlich nach und gönnte mir die MusicLink-Komponenten (siehe "HiFi-Legenden" in FIDELITY Nr. 27) - Beginn einer Leidenschaft für Vintage-Equipment, die mich seither nie wieder verließ. …weiterlesen