Moon Neo 340i D3PX  Produktbild
  • Sehr gut 1,2
  • 2 Tests
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,2)
2 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Voll­ver­stär­ker
Technologie: Tran­sis­tor
Anzahl der Kanäle: 2
Mehr Daten zum Produkt

Simaudio Moon Neo 340i D3PX im Test der Fachmagazine

  • „ausgezeichnet“ (92%)

    Preis/Leistung: „sehr gut“ (8 von 10 Punkten)

    2 Produkte im Test

    Wiedergabequalität: 57 von 60 Punkten;
    Ausstattung/Verarbeitung: 17 von 20 Punkten;
    Benutzerfreundlichkeit: 10 von 10 Punkten;
    Preis/Leistung: 8 von 10 Punkten.

  • Klangurteil: 120 Punkte

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Empfehlung: Allrounder“

    17 Produkte im Test

    „Plus: in der Ausbaustufe D3PX eine klanglich überragende Zentrale für die Stereo-Anlage.
    Minus: Laststabilität suboptimal, Phono MM/MC-Umschaltung und -anpassung nur im Gerät möglich.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Simaudio Moon Neo 340i D3PX

Abmessungen (mm) 429 x 376 x 89
CAN-Bus (Eingang) fehlt
CAN-Bus (Ausgang) fehlt
Technik & Leistung
Typ Vollverstärker
Technologie Transistor
Anzahl der Kanäle 2
Features
Akkubetrieb fehlt
Digitaleingang vorhanden
Kartenleser fehlt
Bluetooth fehlt
WLAN fehlt
Eingänge
LAN fehlt
Analog
Analog (Cinch) vorhanden
Analog (Klinke) fehlt
Phono vorhanden
Mikrofon fehlt
XLR vorhanden
Digital
HDMI fehlt
USB vorhanden
Digital (koaxial) vorhanden
Digital (optisch) vorhanden
Steuerung
IR vorhanden
Trigger fehlt
Ausgänge
Analog
Cinch (Vorverstärker) vorhanden
Cinch (Record / Tape) vorhanden
Cinch (Subwoofer) fehlt
Kopfhörer vorhanden
XLR fehlt
Digital
Digital (koaxial) fehlt
Digital (optisch) fehlt
HDMI fehlt
Steuerung
IR fehlt
Trigger vorhanden
Lautsprecher-Anschluss
Federklemmen fehlt
Schraubklemmen vorhanden
Bananenstecker-Klemmen fehlt
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 13 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Simaudio Moon Neo 340i D3PX können Sie direkt beim Hersteller unter simaudio.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Traumpartner

AUDIO 1/2018 - Blieb die Frage, ob die ElectroMotion X auch ihre Paradedisziplin, die wunderbar inszenierte Räumlichkeit, mit dem ihr zugewiesenen Moon 340i Neo würde ausspielen können. Klar konnte sie, und das mit Verve. Der Moon hatte dank hohem Dämpfungsfaktor die Tieftöner erstaunlich gut im Griff, ohne den Folien die Luft abzuwürgen. Ein höchst erfreuliches Thema also, diese Paarung. Von diesem akustischen Sonnenschein bekommt man nie genug. …weiterlesen

Kraft & Köpfchen

HiFi Test 1/2006 - die Kraftwerke liefern jeweils 141 Watt (8 Ohm) bzw. über 174 Watt (4 Ohm). Die effektive Wärmableitung besorgen die massigen Kühlbleche; damit aber garantiert nichts anbrennt, ist der A-965 mit einer Überhitzungs- sowie einer Kurzschluss-Schutzschaltung ausgestattet. Der Amp präsentiert sich (wie auch der P-965) in sehr guter Verarbeitung; lediglich die Lautsprecheranschlüsse könnten etwas massiver ausfallen; Bananenstecker sitzen zwar fest, können aber nicht komplett eingeführt werden. …weiterlesen

Sehr diskret

Klang + Ton 3/2007 - Macht nichts, das können wir auch selbst, außerdem kann man dann auch noch gleich ein paar Leckereien in der Peripherie (sprich: Stromversorgung) mit einbauen. Beschäftigen wir uns also zuerst mit der Verstärkerschaltung selbst: Dispre besteht aus zwei spannungsverstärkenden Stufen und einer abschließenden Pufferstufe. …weiterlesen

SM Pro Audio Q-Amp

Beat 12/2009 - Weil mangels separatem Regieraum die Abhöre aber stumm bleiben muss, hilft nur der Griff zum Kopfhörer. Jetzt schlägt die Stunde des Q-Amp, mit dem SM Pro Audio seine Serie aktiver Kopfhörerverstärker um einen preiswerten Vierkanal-Amp erweitert hat. Zwei Stereo- oder vier Monokanäle lassen sich mittels Klinkenbuchse in das Gerät einspeisen und mithilfe von Routingschaltern an der Frontseite auf die vier Ausgänge verteilen. …weiterlesen