• Sehr gut 1,3
  • 13 Tests
0 Meinungen Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Spie­gel­lose Sys­tem­ka­mera
Auflösung: 24,6 MP
Sensorformat: Voll­for­mat
Touchscreen: Ja
Suchertyp: Elek­tro­nisch
Mehr Daten zum Produkt

Sigma fp im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Februar 2020
    • Details zum Test

    „gut“ (2,4)

    Stärken: kompaktes Gehäuse mit Schutz gegen Spritzwasser; Bildqualität weiß zu gefallen, Videoqualität ebenfalls.
    Schwächen: mager ausgestattet, beispielsweise ohne einen mechanischen Verschluss. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Januar 2020
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Mit manuellen Einstellungen schafft die fp richtig gute Bilder. Doch der voreingestellte Mehrfeld-Autofokus funktioniert nicht zuverlässig. Bei wenig Licht stellt die Kamera im Automatikmodus eine sehr hohe Iso-Empfindlichkeit mit viel Bildrauschen ein. Auch fehlt ihr eine Bildstabilisierung. ... Von Hand gestellt liefert die fp gute Bilder, schwächelt aber beim Verwacklungsschutz und bei den Automatikfunktionen.“

    • Erschienen: Januar 2020
    • Details zum Test

    62,5 von 100 Punkten

    „Die Sigma fp ist extrem kompakt, was mit einem Weitwinkel eine ideale Fotokombination ergibt. Auch beim Filmen lässt sich das kompakte Gehäuse besonders leicht auf Gimbals und auf Drohnen montieren. Aus Fotosicht fehlt jedoch ein Sucher, für den die optionale Sucherlupe nur bedingt ein Ersatz ist und zudem das kompakte Kamerakonzept konterkariert. Beim Bedienkonzept ist Sigma ein echter Spagat geglückt ...“

    • Erschienen: Januar 2020
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    • Erschienen: Januar 2020
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... ‚Sie ist klein, sehr klein – nicht größer als eine Zigarettenschachtel und passt tatsächlich in die Jackentasche. Die Ausstattung ist eher spartanisch. Einen Sucher findet man ebenso wenig wie einen Blitz. Insgesamt ist überhaupt kein Schnickschnack verbaut‘ ... ‚Die Intensität des Bildrauschens war tatsächlich sehr gering und bis zu Werten von mindestens 6400 kaum vorhanden.‘ ...“

    • Erschienen: Januar 2020
    • Details zum Test

    „super“ (94 von 100 Punkten) 5 von 5 Sternen

    „Highlight“

    „... Sehr hohe und konstante Auflösung ... Sehr hohe Ausgangsdynamik bis ISO 51.200 = Bonus 0,5 P. ... Für eine 24-MP-Kamera sehr gute Detailauflösung im bewerteten Bereich bis ISO 3.200. Die erstaunlich gute Qualität bis ISO 25.600 wird mit 0,5 P Bonus honoriert. ... Sehr schneller und leiser Kontrast-AF mit minimaler Pumpphase. Hohe Messfeldabdeckung, die AF-Sensoren sind auch auf dem Touch-Screen anwählbar. ...“

    • Erschienen: Dezember 2019
    • Details zum Test

    „gut“ (75,0%); 3 von 5 Sternen

    „Aus fotografischer Sicht hat uns die fp nicht überzeugt – vor allem die unkomfortable Bedienung verdirbt den Spaß. Auch der Autofokus hinkt hinter der Konkurrenz her, was sich bei der AF-Nachführung im Serienbildmodus negativ bemerkbar macht. Die Bildqualität ist dagegen sehr gut und liegt auf dem Niveau, das man von einer 24-Megapixel-Vollformatkamera erwarten darf. Filmer dürften mehr Freude an der Kamera haben ...“

    • Erschienen: Dezember 2019
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    „... Bei Filmaufnahmen ist sie ihren kleinen Abmessungen sehr gut für den Einsatz mit einem Gimbal oder für Multikopter-Luftaufnahmen geeignet. Durch anschließbare Zusatzmonitore oder Rekorder werden ihre Filmfähigkeiten weiter verbessert. Dabei ist nicht zu vergessen, dass sie auch hervorragende Fotos liefert – nur eben in der Handhabung nicht so praktisch wie eine DSLR oder DSLM ist.“

    • Erschienen: Dezember 2019
    • Details zum Test

    „gut“ (2,4)

    Preis/Leistung: 2,6

    Stärken: geringe Abmessungen; robustes Gehäuse; ordentliche Bilder; starker Videomodus.
    Schwächen: relativ dünner Funktionsumfang; Bedienkomfort könnte höher sein. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Februar 2020
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (65 von 100 Punkten)

    „Sigma Kameras waren immer schon anders. Die fp liefert eine hervorragende Foto- und Videoqualität und ist aktuell nicht nur die kleinste Vollformatkamera, ...“

    • Erschienen: Februar 2020
    • Details zum Test

    4 von 5 Sternen

    „Mit der fp geht Sigma ganz bewusst in die Nische und führt allen anderen Herstellern eindrucksvoll vor, wie weit die Miniaturisierung gehen kann, ohne absurd zu wirken. Das Konzept geht auf, Kompromisse bei der Bildqualität müssen Fotografen dabei zu keinem Zeitpunkt eingehen. Nur bei der Bedienung ist Umdenken gefragt.“

    • Erschienen: Dezember 2019
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (85,4%); 4,5 von 5 Sternen

    „Revolution – ja oder nein? Angesichts der doch vielen Nachteile gegenüber einer weniger kompakten Systemkamera mit Vollformatsensor ... ist die Sigma fp keine Revolution. Die Bildqualität ist beachtlich. Toller Dynamikumfang, klasse Detailschärfe, erstklassiges Rauschverhalten. Die Ausstattung ist aber ausbaufähig. Das ist dem kompakten Kameradesign geschuldet. ... Die Sigma fp bietet Vollformat für Individualisten.“

    • Erschienen: Januar 2020
    • Details zum Test

    4 von 5 Sternen

    Preis/Leistung: 3,5 von 5 Punkten, "Recommended"

    Pro: Modularer Aufbau macht die Kamera sehr kompakt; Erweiterter ISO-Bereich von 6-102.400; 18fps Serienaufnahmen; DNG-RAW-Dateien; Die kleinste spiegellose Vollformat-Kamera der Welt; Offenes System motiviert andere Hersteller, Zubehör für die Kamera zu entwickeln; Leiser Verschluss.
    Contra: Langsamer Fokus; Keine Kopfhörerbuchse; Kein kompakter Sucher verfügbar (LCD-Lupe verfügbar); Fehlende Drahtlosigkeit begrenzt das ferngesteuerte Auslösen; Fehlende eingebaute Bildstabilisierung; Handgriff optional. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Sigma fp

  • Sigma fp Gehäuse

    Die Sigma fp ist eine kleine und außergewöhnlich leichte Vollformatkamera, welche qualitativ hochwertige Bilder ,...

  • Sigma FP Digitalkamera | 5 Jahre Garantie!

    Die Sigma FP - Digitalkamera ist die erste Vollbild - Systemkamera von Sigma. Die Kamera bietet hochwertige Funktionen ,...

  • Sigma fp Gehäuse

    (Art # 82282)

  • Sigma fp 35mm Vollformat-Kamera L-Mount

    Vollformat - Systemkamera fp von SigmaVollformat - Kamera im Hosentaschenformat35mm Bayer CMOS - Sensor, 24, ,...

  • Sigma fp Gehäuse
  • Sigma fp Body (24.60Mpx)

    Vollformat für die Hosentasche und beeindruckende Mobilität und Leistung Die Sigma fp besitzt das aktuell kleinste und ,...

Einschätzung unserer Autoren

fp

Ultra-kompakte Vollformat-Systemkamera für Spezialisten

Stärken

  1. kompaktes, spritzwassergeschütztes Gehäuse
  2. sehr gute Bildqualität
  3. überzeugendes Rauschverhalten, guter Kontrastumfang

Schwächen

  1. minimalistische Ausstattung
  2. mangelnde Ergonomie
  3. kein interner Bildstabilisator
  4. kein mechanischer Verschluss

Kameras von Sigma sind meistens besonders - so auch die fp, die sich derzeit kleinste Vollformat-Systemkamera nennen darf. Gerade einmal 11,3 Zentimeter misst das Gehäuse in der Breite und fällt mit 369 Gramm extrem leicht aus. Die Ausstattung ist dementsprechend spartanisch. Das Display ist nicht beweglich und auf einen Sucher müssen Sie ebenso verzichten wie auf einen Blitzschuh - jedenfall in der Basisversion. Der Trick bei der fp ist, dass sie sich mit zusätzlichen Modulen erweitern lässt. Somit kann sie an den jeweiligen Einsatzzweck angepasst werden. Insbesondere Video-Produzenten, die die Kamera ohnehin in einem Cage benutzen, hat Sigma dabei im Blick. Diesen bietet Sie 4K-Aufnahmen im Raw-Format CinemaDNG sowie eine HDMI-Schnittstelle für externe Recorder. Als Erweiterungen stehen ein Handgriff, ein Modul mit Blitzschuh und ein Sucher für das LCD-Display zur Verfügung.

Gute Bildqualität, aber dürftige Ergonomie

In Tests schneidet die fp in Sachen Bildqualität gut ab. Der 24,6-Megapixel-Sensor liefert scharfe Aufnahmen mit einem sehr guten Rauschverhalten und Kontrastumfang. Eine Einschränkung ergibt sich aber durch den rein elektronischen Verschluss: Bei Kunstlicht kann es zu Streifen in den Bildern kommen. Außerdem liefert die Kamera zwar eine sehr schnelle Serienbildgeschwindigkeit von bis zu 18 Bildern pro Sekunde, der Buffer ist aber innerhalb kürzester zeit voll. Sportfotografie gehört nicht zu den empfohlenen Einsatzgebieten der fp. Ein großes Manko dürfte für Fotografen die Ergonomie darstellen, die sich zwar durch einen Handgriff verbessern lässt, aber nicht an die größerer Systemkameras oder DSLRs herankommt.

Mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von knapp 2000 Euro ist die fp angesichts ihrer minimalistischen Ausstattung nicht gerade niedrig bepreist. Die sehr potente Sony Alpha 7 III liegt beispielsweise auf dem gleichen Preisniveau und bietet deutlich mehr.

Beispiele für die Erweiterbarkeit der fp zeigt das Herstellervideo:

SIGMA fp Konzeptvideo from SIGMA (Deutschland) GmbH on Vimeo.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Sigma fp

Allgemeines
Typ Spiegellose Systemkamera
Kamera-Anschluss L-Mount
Empfohlen für Fortgeschrittene
Sensor
Auflösung 24,6 MP
Sensorformat Vollformat
ISO-Empfindlichkeit 100 - 25600
Gehäuse
Breite 112,6 mm
Tiefe 45,3 mm
Höhe 69,9 mm
Gewicht 422 g
Staub-/Spritzwasserschutz vorhanden
Ausstattung
Akkulaufzeit (CIPA) 280 Aufnahmen
Bildstabilisator vorhanden
HDR-Modus vorhanden
Konnektivität
WLAN fehlt
NFC fehlt
Bluetooth fehlt
GPS fehlt
Blitz
Integrierter Blitz fehlt
Blitzschuh vorhanden
Blitzmodi
  • Langzeit-Synchronisation
  • Rote-Augen-Reduzierung
Fokus & Geschwindigkeit
Autofokus
Autofokus vorhanden
Geschwindigkeit
Serienbildgeschwindigkeit 18 B/s
Kürzeste Verschlusszeit (elektronisch) 1/8000 Sek.
Display & Sucher
Displaygröße 3,15"
Displayauflösung 2100000px
Touchscreen vorhanden
Klappbares Display fehlt
Schwenkbares Display fehlt
Suchertyp Elektronisch
Video & Ton
Maximale Videoauflösung 4K/Ultra HD
Bildrate (4K) 30p
Bildrate (Full-HD) 120p
Videoformate MOV
Video-Codecs H.264 (MPEG-4)
Eingebautes Mikrofon vorhanden
Mikrofon-Eingang vorhanden
Kopfhörer-Anschluss fehlt
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
  • SDXC-Card
Bildformate
  • JPEG
  • RAW

Weiterführende Informationen zum Thema Sigma fp können Sie direkt beim Hersteller unter sigma-foto.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Die Liga der ehrenwerten Gentlemen

COLOR FOTO 4/2018 - Die Kantenmessung bestätigt die harte Abstimmung. Ordnete Olympus der Pen-Baureihe früher vor allem Einsteigerkameras zu, so bricht die Pen-F mit dieser Tradition. Trotz fehlender Dichtungen tritt sie in vielerlei Hinsicht OM-D-like auf - so auch beim Preis von rund 1000 Euro. Allerdings scheint hier das Design vor Benutzerkomfort zu gehen: Ohne den ausgeformten Griff sieht die Pen-F zwar schlank und elegant aus, liegt beim Fotografieren aber weniger bequem und stabil in der Hand. …weiterlesen

Achtung Kamera!

E-MEDIA 1/2017 - anasonic hat sein Systemkameraportfolio um ein neues Modell erweitert. Die Lumix DMC-G81 ist eine vielseitige Allround-Cam für alle, denen die Bildqualität von Smartphones und Kompakt-Knipsern nicht mehr ausreicht. Wie bei allen Panasonic-Systemkameras nutzen die Japaner auch hier einen 17,3 x 13 mm großen Micro-FourThirds-Sensor. Das getestete Bundle beinhaltete das Lumix-G-Vario-14-140-mm-Objektiv - alternativ gibt es die Digicam auch etwas günstiger im Paket mit einem 12-60-mm-Objektiv. …weiterlesen

Einsteigerklasse

E-MEDIA 7/2017 - Über alle Sensorgrößen hinweg ist nur Nikons 1 J5 günstiger und 4K-fähig, diese arbeitet aber mit einem kleineren Sensor. Dank ihrem kompakten Gehäuse und dem schmalen Objektiv gehört die GX800 zu den kleineren Systemkameras am Markt. Die Verarbeitung ist sehr gut, und auch optisch gefällt der Retrolook. Panasonic hat einen ausklappbaren Touchscreen sowie einen Blitz untergebracht, ein elektronischer Sucher fehlt hingegen. …weiterlesen

Weiter so!?

VIDEOAKTIV 4/2017 - Wie man das potentiellen Kunden erklären will, ist aller dings fraglich, denn die Verwandtschaft mit diesen Kameras ist kaum zu übersehen. Ausstattung und Funktionsumfang der beiden aktuellen Modelle 77D und 800D unterschei den sich nur marginal. Für den Test hatten wir das etwas höherwertige Modell 77D zur Verfü gung, in dessen Gehäuse-Oberseite zusätzlich ein LC-Display zur Kontrolle der Einstellungen eingebaut ist; …weiterlesen

Mut zur Arbeit

COLOR FOTO 5/2017 - Wir sehen zwar gerne klare Kanten, das ist aber doch ein bisschen zu viel des Guten. Die Canon EOS 5D Mark IV kombiniert das AF-System der 1D X Mk II mit einem schnellen 30-Megapixel-Sensor und dem "Dual Pixel RAW"-Format. Jedes Pixel auf dem Sensor besteht aus zwei Subpixeln: Damit kann die Kamera aus zwei Aufnahmen mit leicht unterschiedlichen Blickwinkeln ein RAW erzeugen. …weiterlesen

X-Kamera für jeden

FOTOHITS 4/2017 - Dafür gibt es mit den X-A-Modellen kompakte und günstigere Geräte mit vielen elektronischen Helferlein. Dass die Fujifilm X-A3 preiswerter als andere X-Systemkameras ist, heißt nicht, dass sie auch sehr viel schlechter ist. Das hat bereits die X-A2 in FOTO HITS 5/2015 bewiesen und der aktuelle Test bestätigt das. Es ist vielmehr so, dass ihr Gesamtkonzept einen guten Preis beinhaltet, der zudem eine sehr gute Bildqualität einschließt. …weiterlesen

Überraschungspaket

COLOR FOTO 11/2016 - Wenn die Option "Menüposition speichern" aktiviert ist, springt die K-70 übrigens beim Öffnen des Menüs automatisch zum zuletzt genutzten Eintrag. Die K-3II hat sich längst den Kauftipp verdient und mehrfach bewiesen, dass sie bis dato zu den besten APS-C-Spiegelreflexkameras gehört. Die K-70 arbeitet mit gleicher Nennauflösung wie die größere Schwester und ebenfalls ohne Tiefpassfilter. Bietet sie also eine ebenbürtige Bildqualität zum günstigeren Preis? …weiterlesen

Die Lichtmaschine

digit! 2/2016 - Die Gummierung verleiht eine absolute Sicherheit, auch wenn man den Body mit einer großen Optik in nur einer Hand hält. Das Gehäuse ist für eine so große Spiegelreflex perfekt austariert - man bekommt sofort Lust, auf die Straße zu gehen und zu fotografieren, bevor man die Kamera überhaupt das erste Mal eingeschaltet hat. Das 3,2 Zoll große 2,36 Millionen Pixel auflösende Display ist gleichzeitig sehr scharf und kontrastreich - und ein exzellenter Touchscreen. …weiterlesen

Preis und Leistung

fotoMAGAZIN 6/2016 - Der Serienmodus ist mit 3 Bildern/s der mit Abstand langsamste. Immerhin gelingen über 100 JPEGs in Folge, aber nur 5 Raws. Mit einem UVP von 600 Euro liegt Sonys neues Einsteigermodell deutlich über der EOS 1300D. Das Gehäuse ist größer und hinterlässt einen hochwertigeren Eindruck. Zwei Einstellräder, ein gegen ein versehentliches Verstellen gesperrtes Moduswahlrad und ein beleuchtbares Statusdisplay auf der Oberseite sind sonst eher aus teureren Kameras der gehobenen Mittelklasse bekannt. …weiterlesen

Generation 5

fotoMAGAZIN 3/2016 - Von beiden Modellen (ab März im Handel) konnten wir uns vor Ort einen ersten Eindruck verschaffen, Testbilder wurden nicht gestattet. Weiterhin wurde der Einstieg in das Actioncam-Segment mit der KeyMission 360 bekanntgegeben (s. S. 68). Die D5 verschiebt in einigen Bereichen die Grenzen der Spiegelreflexfotografie. ISO 3,28 Millionen, 153 AF-Messfelder, 14 Bilder/s und 4K-Videos sind einige der Highlights. Äußerlich halten sich die Unterschiede zur aktuellen D4s in Grenzen. …weiterlesen

Schnell vs. klein

fotoMAGAZIN 8/2014 - Das Rauschen selber liegt auf einem guten, aber nicht sehr guten Niveau. Kurz vor Redaktionsschluss konnten wir im Praxistest noch das Zoom 3,5-5,6/ 9-27 mm ED OIS (24,3-72,9 mm beim Kleinbild) mit Bildstabilisator testen. Das Objektiv ist auch im Kit mit der NX mini für rund 500 Euro erhältlich. Zu unserer Überraschung lieferte es zumindest in der mittleren Brennweite eine bessere Detailzeichnung als das 9 mm. …weiterlesen

Top 10

COLOR FOTO 2/2014 - Die Dynamik erreicht Werte zwischen 7 und 9 Blenden bis ISO 6400. Fujifilm Finepix X-Pro 1 Viel Metall und grundsolide Verarbeitung: Topkappe und Bodenplatte der X-Pro1 bestehen aus einer robusten Magnesiumlegierung, ebenso das Objektivbajonett und die Einstellräder. Auf Spritzwasserschutz muss man leider verzichten, auch auf einen ins Gehäuse eingebauten Bildstabilisator. Neben hochwertigen Festbrennweiten sind für die X-Pro1 aber auch Zooms mit optischem Bildstabilisator erhältlich. …weiterlesen

Foto-Modelle

VIDEOAKTIV 3/2012 (April/Mai) - Ein Mikrofon kann auf dem Zubehörschuh aufgesteckt werden, der links neben dem Sucher angebracht ist. Nikon bietet das Mikrofon ME 1 für 149 Euro an. Die Bedienelemente und Funktionen sind bei beiden Nikons praktisch identisch, und auch bei der technischen Auswertung fielen keine Unterschiede auf, die über die Messtoleranzen hinausgehen. Allerdings ist die V1 mehr als einen Zentimeter dicker und auch mehr als 150 Gramm schwerer als die J1. …weiterlesen

Kampf der Systeme

SPIEGELREFLEX digital 4/2010 - BEWEGLICH: Der Monitor der A390 lässt sich nach unten/oben schwenken. Sony Alpha 290 Die Gehäuseform beider Modelle ist bis auf den Schwenkmechanismus für den Monitor und die Tasten für Live-View/Smart-Telekonverter identisch. Handgriff und Daumenmulde sind ausgeformt und griffig armiert. Beide Alphas liegen sehr gut in der Hand. Der Monitor ist kleiner als mittlerweile üblich (2,7 statt 3 Zoll), aber die Menüschrift ist groß genug und gut ablesbar. …weiterlesen

EOS M wird erwachsen

FOTOHITS 6/2018 - Auf der Oberseite findet sich neben Auslöser, Moduswahlrad, Videostartknopf und besagtem Einstellrad nur eine einzige Funktionstaste, die in der Werksvorgabe die ISO-Einstellung aufruft. Wie die weiteren Tasten lässt sie sich im Menü mit einer anderen Einstellung belegen. Die Canon EOS M50 bietet Wi-Fi-Funktionalität und ein Bluetooth-Modul. Die Verbindung zu einem Smartphone ist sehr einfach herstellbar. …weiterlesen

Vollformat in Mailand

CanonFoto 4/2018 - Stets an unserer Seite: Giulio di Sturco, der uns mit Tipps für noch bessere Bilder unterstützte. Besser bedeutet in diesem Fall: den Fokus auf die Geschichte zu lenken. Offen zu sein für neue Perspektiven und unvorhergesehene Momente. "Wenn Sie ein Foto machen, müssen Sie auf alles in Ihrer Umgebung achten, nicht nur auf das, was Sie sehen. Manchmal kommen die besten Geschichten von unerwarteten Orten", erläutert di Sturco. Kurzum: Storytelling auf höchstem Niveau. …weiterlesen

Die neue Nr. 1

Computer Bild 22/2017 - Mit den Spiegelreflexmodellen D800 und D810 hat Nikon viele Fotografen begeistert, beide Kameras spielen dank scharfer und detailreicher Aufnahmen in der obersten Liga. Die neue D850 legt eine Schippe drauf - in Bildqualität, Tempo und Ausstattung. Herzstück der D850 ist ein Sensor mit 45 Megapixeln. Der neue Sensor mit satten 8256 x 5504 Bildpunkten überzeugte im Test mit toller Bildqualität - die Fotos der D850 sind extrem detailreich und sehr scharf. …weiterlesen

Kameras

FOTOTEST 3/2014 - Der bewegliche Monitor ist groß, hochauflösend und er lässt sich auch um 180° nach oben schwenken, gut für Selbstporträts. SONY ALPHA 5000 System-Winzling mit exzellenten Messwerten in allen Testdisziplinen Die neue Sony-Nomenklatur verlangt dem Kunden etwas mehr Zuwendung ab. Die frühere Zusatzbezeichnung NEX sollte die spiegellosen System-Kameras mit E-Bajonett von den Alpha-Modellen mit Spiegel unterscheiden. …weiterlesen