• Befriedigend 3,1
  • 4 Tests
6 Meinungen
Produktdaten:
Bildschirmgröße: 40"
Auflösung: Full HD
Smart-TV: Ja
Anzahl HDMI: 4
TV-Aufnahme: Ja
Bildformat: 16:9
Mehr Daten zum Produkt

Sharp Aquos LC-40LE732E im Test der Fachmagazine

  • Endnote nicht verfügbar

    10 Produkte im Test

    „Mit ihm kann man zwar gut (1,8) 3-D-Filme ansehen, aber das Internetangebot hält sich in Grenzen: gerade mal Youtube kann man ansurfen. ...“

  • „befriedigend“ (3,1)

    Platz 23 von 29

    Bild (40%): „befriedigend“;
    Ton (20%): „ausreichend“;
    Handhabung (20%): „befriedigend“;
    Vielseitigkeit (10%): „gut“;
    Umwelteigenschaften (10%): „gut“.

    • Erschienen: August 2012
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (3,1)

    „Der Sharp schneidet in den Prüfungen zur Bildqualität befriedigend ab. Er verpasst die bessere Note nur knapp. Hochaufgelöste Fernsehsignale zeigt er gut. Beim räumlichen Fernsehen ist das Bild jedoch nur ausreichend. Es ruckelt und zeigt deutliche Geisterbilder. Der Sharp eignet sich für helle Umgebungen. Das Bild ist sehr kontrastreich, der Blickwinkel groß. Beim Blick von der Seite erscheinen helle Passagen jedoch deutlich dunkler und der Kontrast bricht ein. Digitalfotos vom USB-Stick zeigt der Sharp nur gut an ...“

  • „EcoTopTen-Empfehlung“

    „EcoTopTen-Empfehlung 2012“

    107 Produkte im Test

    Leistungsaufnahme (in Watt): 48;
    Jahresenergieverbrauch im Ein-Zustand (kWh/Jahr): 70;
    Jährliche Betriebskosten (Euro/Jahr): 17;
    Jährliche Gesamtkosten (Euro/Jahr): 146;
    CO²-Ausstoß (kg CO²-Äquivalenten/Jahr): 42.

Kundenmeinungen (6) zu Sharp Aquos LC-40LE732E

3,3 Sterne

6 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2 (33%)
4 Sterne
2 (33%)
3 Sterne
1 (17%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
1 (17%)

3,3 Sterne

6 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Sharp Aquos LC40LE732E

3D-​ready, Shut­ter­bril­len optio­nal

Für 3D-Fans hat Sharp ein Modell namens Aquos LC-40LE732E im Programm: Das Gerät verarbeitet 3D-Blu-ray-Filme, allerdings muss man auf die Möglichkeit zur 3D-Konvertierung verzichten. Die passenden Shutterbrillen sind optional erhältlich.

Audio-Rückkanal spart separates Kabel

Wer gemeinsam mit der Familie 3D-Filme anschauen will, muss etwas tiefer in die Tasche greifen: Für die kompatible Brille AN3DG20B, der Sharp einen wiederaufladbaren Akku spendiert hat, werden bei amazon knapp 60 EUR fällig. Blu-ray-Player, Spielekonsolen, Computer und ähnliche Zuspieler werden über drei HDMI-Eingänge angeschlossen. Ein HDMI-Eingang bietet einen Audio-Rückkanal (ARC), über den man das Tonsignal des Fernsehers ohne separate Digitalverbindung abgreifen kann. Voraussetzung ist, dass der AV-Receiver den ARC-Modus ebenfalls unterstützt. Wer nicht im Besitz eines solchen Receivers ist, nutzt den optischen Digitalausgang. Intern greift das Modell auf zwei Breitbänder und einen Tieftöner zurück, die mit einer Ausgangsleistung von insgesamt 20 Watt belastet werden. Abgerundet wird die Anschlussleiste von einer Kopfhörerbuchse, von einem Komponenten- und einem Composite-Video-Eingang, von einer VGA- und einer Scart-Buchse sowie von drei USB-Schnittstellen und einem Ethernet-Port.

Aufnahme und Wiedergabe per USB

Zwei USB-Buchsen eignen sich zum Aufladen der Shutterbrille und zum Anschluss externer Speicher. Die Investition in einen USB-Speicher lohnt, wenn man Multimedia-Dateien abspielen und das via DVB-T, DVB-C oder DVB-S2 empfangene TV-Programm aufnehmen will. Wer den Fernseher nicht per LAN, sondern drahtlos per WLAN ins Netz einbinden will, besorgt sich einen WLAN-Dongle und platziert ihn in der dritten USB-Buchse. Steht die Verbindung zum Router, dann hat man Zugriff auf DLNA-Inhalte im Heimnetz, überdies lassen sich die HbbTV-Angebote der TV-Sender und YouTube-Videos abrufen. Von weiteren Online-Diensten, zum Beispiel Skype, und von einem Browser zum freien Surfen im World Wide Web ist im Datenblatt keine Rede. Das LC-Display des 40-Zöllers wird mit LEDs hinterleuchtet, löst mit 1920 x 1080 Pixeln auf und arbeitet mit einer 100 Hertz-Schaltung.

Die Netzwerkfunktionalität scheint eingeschränkt, außerdem wird der Fernseher ohne Shutterbrille ausgeliefert. Pluspunkte gibt es für den HDTV-fähigen Triple-Tuner samt USB-Recording. Für den Stromsparer werden knapp 900 EUR fällig.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Sharp Aquos LC-40LE732E

Bildformat 16:9
DVB-T vorhanden
Features 1080p/24
LCD vorhanden
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen
  • USB
  • WLAN optional
  • HDMI
Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 40"
Auflösung Full HD
3D vorhanden
Bildfrequenz 100 Hz
Empfang
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV vorhanden
HbbTV vorhanden
Media-Streaming vorhanden
Anschlüsse
Anzahl HDMI 4
Audiorückkanal (ARC) vorhanden
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden
Extras
TV-Aufnahme vorhanden
Media-Player vorhanden
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A+

Weiterführende Informationen zum Thema Sharp Aquos LC-40 LE 732E können Sie direkt beim Hersteller unter sharphomeappliances.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Alle Größen am Start

Stiftung Warentest Spezial Fernseher (11/2012) - Insgesamt könnte die Beschriftung kontrastreicher sein. Bildschirmmenü Es ist gut lesbar. Im Hauptmenü sieht der Nutzer jedoch nur Symbole - ohne zusätzliche Erklärung kann deshalb durchaus ein falsches Untermenü aufgerufen werden. Anschlüsse Der Sharp ist mit zwei USB- und vier HDMI-Buchsen gut ausgestattet. Sein Kopfhörerausgang hat eine separate Lautstärkeregelung. Er muss auch die klassische Stereoanlage versorgen, denn Cinch-Buchsen für Analog-Audio fehlen. …weiterlesen

Sharp LC40LE732E

Stiftung Warentest Online 8/2012 - Der LCD-Fernseher Sharp LC40LE732E hat 102 cm Bilddiagonale, 1920 x 1080 Bildpunkte und kann 3D-Material wiedergeben (Shutterbrille erforderlich). Leuchtdioden liefern das Licht (Edge-LED). Der Empfänger für Antenne, Kabel, Satellit ist HD-tauglich. Standardeinstellungen für zuhause führen zu einem befriedigenden Bild. Mit optimierten Einstellungen verbessert es etwas, die Note bleibt gleich. Bild und Ton Der Sharp schneidet in den Prüfungen zur Bildqualität befriedigend ab. …weiterlesen