Sennheiser HD 800 im Test

(Studio-Kopfhörer)
HD 800 Produktbild
  • Sehr gut 1,0
  • 26 Tests
Produktdaten:
Typ: Over-​Ear-​Kopf­hö­rer
Verbindung: Kabel
Geeignet für: Stu­dio, HiFi
Ausstattung: 3.5-​/6.3-​mm-​Adap­ter, Ste­cker ver­gol­det, Abnehm­ba­res Kabel, Ein­sei­tige Kabel­füh­rung
Gewicht: 330 g
Mehr Daten zum Produkt
Nachfolgeprodukt

Tests (26) zu Sennheiser HD 800

    • DIGITAL TESTED

    • Ausgabe: 1/2017
    • Erschienen: 12/2016
    • 2 Produkte im Test
    • Seiten: 3

    „ausgezeichnet“ (92,5%)

    • audiovision

    • Ausgabe: 9/2011
    • Erschienen: 08/2011

    „sehr gut“

    „Referenz“

    Frequenzgang-Abweichungen: „sehr gut“;
    Verzerrungen: „sehr gut“;
    Tonqualität: „sehr gut“;
    Tragekomfort: „sehr gut“;
    Ausstattung: „gut“.  Mehr Details

    • professional audio

    • Ausgabe: 7/2011
    • Erschienen: 06/2011
    • 17 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Phänomenale Raumabbildung bei hochfeiner Auflösung und hervorragendem Impulsverhalten; Ausgewogenes Klangbild mit minimaler Höhenvorliebe und sehr präzisen, klaren Bässen; Spitzenkopfhörer für anspruchsvolle Monitoring- und Mastering-Aufgaben.“  Mehr Details

    • VIDEOAKTIV

    • Ausgabe: 2/2010
    • Erschienen: 01/2010
    • Produkt: Platz 2 von 2
    • Seiten: 8

    „gut“ (71 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Seine Stärke: Er löst ohne elektronische Tricks die Musik aus dem Kopf der Hörers, das Orchester musiziert - wie bei Lautsprecherwiedergabe - vor dem Musikfreund oder Toningenieur. Tonal überzeugt er nicht: Die Höhen sind zu schrill, der Klang ist auf Effekt getrimmt.“  Mehr Details

    • STEREO

    • Ausgabe: 1/2010
    • Erschienen: 12/2009
    • Produkt: Platz 1 von 9

    Klang-Niveau: 92%

    Preis/Leistung: „sehr gut“ (3 von 5 Sternen)

    „... Der Klang dieses Hörers zeichnet sich nicht nur durch absolute Neutralität aus, er ist vor allem ungemein sauber und klar. Die Musik wirkt entspannt und locker, duftig und beschwingt, sie hat ein gutes Timbre und eine gewisse räumliche Weite. ...“  Mehr Details

    • HiFi Test

    • Ausgabe: 6/2009
    • Erschienen: 10/2009
    • Seiten: 2

    1+; Referenzklasse

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“, „Highlight“

    „Das Warten hat sich gelohnt: Sennheiser präsentiert mit dem HD 800 den neuen Überflieger der Kopfhörerwelt, an dem in Zukunft alle Anwärter auf den Thron vorbei müssen. Ein in allen Belangen perfekter Schallwandler mit absolut beeindruckender Klangqualität.“  Mehr Details

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 9/2009
    • Erschienen: 08/2009
    • Produkt: Platz 1 von 2

    „sehr gut“ (1,1)

    „Testsieger“

    „Plus: Trotz Größe und Gewicht toll zu tragen; Hochwertige Verarbeitung bis ins Detail; Luftiger, präziser Klang.
    Minus: Geringe Abschirmung; Etwas schwacher Bass.“  Mehr Details

    • AV-Magazin.de

    • Erschienen: 08/2009
    • Seiten: 5

    „überragend“; High End

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „... Klanglich kann der Sennheiser HD 800 vollauf überzeugen, er ist unbestechlich neutral abgestimmt und sehr pegelfest, eignet sich daher auch uneingeschränkt für Monitoring-Zwecke. Mit für Kopfhörer-Verhältnisse weit ausgedehnter Raumdarstellung setzt der Sennheiser HD 800 in dieser Disziplin einen neuen Maßstab: Er schafft angemessene Distanz zwischen Klanggeschehen und Kopf und bildet richtig proportionierte Binnenverhältnisse ab. Durch hervorragendes Auflösungsvermögen und grenzenlos wirkende Offenheit erreicht die Musikwiedergabe mit diesen Kopfhörer eine Eindringlichkeit, die unwillkürlich die volle Aufmerksamkeit des Zuhörers erregt ...“  Mehr Details

    • HomeElectronics

    • Ausgabe: 7-8/2009
    • Erschienen: 06/2009

    „hervorragend“

    „Kauftipp“

    „Plus: sehr hohe Klangkultur; räumliche Abbildung; ermüdungsfreies Langzeithören; Kabel sehr gut gegen Körperschall geschützt.
    Minus: für bewegten Einsatz weniger geeignet.“  Mehr Details

    • hifi & records

    • Ausgabe: 3/2009
    • Erschienen: 06/2009

    ohne Endnote

    „... Nur eines kann man mit dem HD 800 nicht: nebenbei Musik hören. Seine Detailfreude und Offenheit, seine Klarheit und Präsenz bieten dem Hörer nicht nur viel, sie fordern ihn auch. Die Belohnung ist es wert!“  Mehr Details

    • AUDIO

    • Ausgabe: 5/2009
    • Erschienen: 04/2009
    • Produkt: Platz 1 von 2
    • Seiten: 5

    „überragend“ (High-End-Klasse; 95 Punkte)

    „Testsieger“

    „Plus: absolut neutral, pegelfest und unaufdringlich, hohe Auflösung.
    Minus: recht trockener Raum.“  Mehr Details

    • stereoplay

    • Ausgabe: 4/2009
    • Erschienen: 03/2009

    „gut - sehr gut“ (78 Punkte)

    Preis/Leistung: „überragend“, „Highlight“

    „Mit gutem Tragekomfort, hochwertiger Verarbeitung und weiträumigem, extrem detailreichem sowie druckvollem Klang ist der Sennheiser HD 800 gesegnet. ...“  Mehr Details

    • i-fidelity.net

    • Erschienen: 04/2014
    • 2 Produkte im Test

    „überragend“

    „Highlight“

    „Im Doppel-Blindvergleich mit verbundenen Augen steht der HD 800 etwas mehr über den Dingen, mit einem leichten Hang zum Sezieren und analytischen Tendenzen. ... Nachdrücklich gilt allerdings für beide: Play-Taste des Players drücken und tiefenentspannt Musik genießen, denn mit einer der beiden Sennheiser-Lösungen trifft man garantiert die richtige Wahl.“  Mehr Details

    • Player.de

    • Erschienen: 08/2011

    „sehr gut“

    „... Noch besserer Klang und Komfort dürfte derzeit wohl kaum zu finden sein. Wer wissen will, was wirklich in einem Musikstück steckt, der braucht den HD 800. Nur wer auch unterwegs auf den guten Sound nicht verzichten möchte dürfte mit dem Sennheiser Referenzkopfhörer nicht glücklich werden: Für Lauthörer ist er an iPhone & Co. einfach einen Tick zu leise. Zudem beschallt er aufgrund der offenen Bauweise die einen Teil zum guten Klang beiträgt, trotz vergleichseise geringer Gesamtlautstärke ziemlich gut die Umwelt. ...“  Mehr Details

    • Men's Health

    • Ausgabe: 4/2011
    • Erschienen: 03/2011
    • 8 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Nicht ganz günstig, aber mit nahezu perfektem Sound! Hohe oder tiefe Töne, Geige oder E-Gitarre, der HD 800 meistert alles. Dank Alcantarapolstern schmiegt sich der Allrounder perfekt ans Ohr.“  Mehr Details

zu Sennheiser HD800

  • VARIOUS - Sennheiser Hd 800 - Crafted For Perfection [CD]

    SENNHEISER HD 800 - CRAFTED FO

  • VARIOUS - Sennheiser Hd 800-Klang Von Meisterhand [CD]

    SENNHEISER HD 800 - KLANG VON

Kundenmeinungen (13) zu Sennheiser HD 800

13 Meinungen
(Sehr gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
10
4 Sterne
2
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
  • HD 800 - Meisterwerk von Sennheiser???

    von mposunko
    (Sehr gut)
    • Vorteile: gigantischer Sound
    • Geeignet für: zu Hause, Studio/Profibereich

    Also ich bin ein Fan von natürlichem Klang, Räumlichkeit und Klarheit. Die meisten Kopfhörer haben einen Nachteil, sie sind einfach zu bassbetont. Und wie es nun mal bei einem ohrumschließenden KH ist, überdeckt dann der Bass deutlich die Mitten. Der Sound erscheint dadurch zwar bombastischer und wärmer, verliert jedoch an Details.

    Hier setzt der HD 800 an. Er wirkt nicht so bassbetont, jedoch ist er an Detailabbildung im Sound sehr gut. Was mir auffiel, die Höhen sind minimal überbetont! Jedoch kann man dies, wenn es als störend empfunden wird, mittels einem Kopfhörerverstärker regeln, indem man der Verstärkung etwas runtersetzt.

    Ohne einen Kopfhörerverstärker sollte man den HD 800 nicht betreiben. Wichtig ist ebenfalls eine gute Signalquelle, ist sie zu schwachbrüstig läßt Ihnen dies der HD 800 gnadenlos spüren. Er beschönigt rein gar nichts, gibt das Signal 1:1 wieder!!!

    Der HD 800 sitzt etwas schwer auf dem Kopf. Er verrutscht leicht bei Bewegungen. Der große Wandler hat halt auch Nachteile.
    Material und Verarbeitung sind gut!

    Zum Teil ließt man öfter, dass ein Kopfhörer eine gewisse Einspielzeit benötigt. D.h....je länger der KH in Betrieb ist, desto klarer klingt er. Das kann ich bestätigen. Der erste Ton nach dem Kauf war dumpf ...mit der Zeit klarer und klarer.

    Kaufempfehlung! Voraussetzung: eine gute Kette von Signalquelle über Verstärker bis zum hochwertigem Kabel! Der HD 800 ist detailverliebt und gibt dies nur wieder, wenn alles stimmt!

    Antworten

  • SENNHEISER HD 700 IM VERGLEICH ZUM HD 800 u.a.

    von Joachim Wagner
    (Gut)
    • Vorteile: ausgewogener Klang, gigantischer Sound
    • Nachteile: etwas schwer
    • Geeignet für: zu Hause

    In dieser Besprechung möchte ich möglichst knapp auf viele Kriterien eingehen, die ein möglichst differenziertes Bild und somit Entscheidungshilfe ergeben sollen.

    Zu meiner Hörerfahrung:
    Ich bin Klassikliebhaber (Jahrzehnte des Vergleichens von Interpretationen, Aufnahmetechnik), habe viele Jahre in der Klassik-Tonträgerbranche gearbeitet, bin Dirigent eines Amateurorchesters und produziere selbst CDs für den Pianisten Michael Nuber in Schwäbisch Gmünd (Aufnahme Abmischung usw.).

    Anwendung des Kopfhörers und verwendete Geräte:
    Ich nutze den Kopfhörer zum Abmischen und Schneiden der eigenen CDs und zum reinen Vergnügen: Hören zuhause am alten hochwertigen Sony CD-Spieler „X 777 ES“ (ohne Kopfhörervorverstärker!) und Spazierengehen in der Natur mit einem ebenfalls alten Sony „Discman ESP²“. Auf diese drei Anwendungen und meine verwendeten Geräte beziehen sich meine Vergleiche!

    Technische Besonderheiten:
    Beide Kopfhörer verwenden eine schräge Einlagerung der Lausprecher in die Hörmuschel, was einen noch natürlicheren (eher von vorne kommenden) Höreindruck erzeugen soll. Ein wahrnehmbarer Effekt, wenn auch nicht so gravierend, wie man sich vielleicht vorstellen mag. Die Größe der Lautsprecher sind im Durchmesser beim HD 800 innovative ca. 5,5 cm, beim HD 700 etwas mehr als 4 cm. Der HD 700 ist somit noch ein eher gewohnter Kopfhörer, der HD 800 verweist in eine neue Richtung. Mal sehen, was da als Entwicklung noch kommt…!

    Übersicht:
    Beide Sennheiser-Kopfhörer (HD 700 und HD 800) sind absolute Spitzengeräte und deutlich klarer und Detailfreudiger als das bisherige Sennheiser Spitzenmodell HD 350 (das aber einen angenehm verhangenen natürlichen vollen Klang, allerdings mit etwas Bassbetonung hat)! Viele andere Marken, auch gefeierte wie z.B. Prado oder AKG, sind entweder dünner im Klang oder haben stärkere Klangverfärbungen, so dass akustische Instrumente, Orchester oder Stimmen in ihrer Charakteristik nicht natürlich wiedergegeben werden. Von der Natürlichkeit des Klangs her erschien mir im Vergleich der Beyer T1 auch sehr gut.

    EN DETAIL HD 700 VERSUS HD 800:

    Klang – extrem(!) kritisch betrachtet:
    Der HD 700 hat einen minimal(!) „blechern-scharfen“ „eingesperrten“ Klang, was aber wohl nur im Direktvergleich mit dem HD 800 oder einer sehr guten Anlage auffallen wird! Der 800 hat wohl eine ganz leichte Höhenanhebung, die bei „ungünstigen“ Aufnahmen sogar etwas stören kann, ist aber in Farbechtheit, Stabilität in höheren Lautstärken und verzerrungsfreier entspannter Darstellung phänomenal! BEIDE Kopfhörer lassen klanglich alles bis zu 1000.- € Grenze hinter sich, vielleicht ja sogar darüber hinaus… Aber DAZU kann ich nichts sagen.

    Auflösung und Räumlichkeit:
    Die räumliche Abbildung (Ortbarkeit) der Schallquellen ist beim HD 700 ausgezeichnet, beim HD 800 unglaublich. „Erkauft“ wird das beim HD 800 durch ein kühleres distanzierteres Klangbild - eben sehr analytisch, wo der 700 etwas wärmer erscheint. Das liegt sicher auch daran, dass beim 700 die Instrumente allesamt wegen des geschrumpften Raums (besonders fehlt die räumliche Kuppel des 800 über allem!) näher (greifbar) erscheinen. Bei aktuellen hochwertigen Aufnahmen kann das Klangbild des 800 sehr willkommen sein, bei etwas älteren (z.B. mit wenig Tiefenstaffelung) kann das schnell sehr dünn, unfarbig und nichtssagend wirken. Hier stellt sich die Frage, welche Aufnahmen man überwiegend hört. Für Freunde der großen alten Klassikinterpreten der 50ziger bis 80ziger Jahre würde ich den HD 700 empfehlen, da dieser selbst noch wesentlich ältere Aufnahmen aus den 30ßigern und 40zigern äußerst lebendig und ansprechend zum Klingen bringt! Das führt direkt zum nächsten Punkt…

    Präsenz Lautheit Lebendigkeit Hörerlebnis:
    Die nähere Abbildung und evtl. etwas mehr Bass steigern das emotionale Hörerlebnis beim HD 700 gegenüber dem eher distanziert analytischen HD 800. Die Präsenz erscheint eben durch das Empfinden von mehr Nähe bei HD 700 u.U. stärker als beim HD 800, und die Lautheit (wie weit man am Kopfhörerausgang aufdrehen muss – ist besonders für einen schwachbrüstigen Discman entscheidend!) ist beim HD 700 (150 Ohm gegenüber 300 Ohm beim HD 800) deutlich stärker! Der HD 700 lässt dem Betriebsgerät also mehr Reserven, was sich besonders im Freien am Discman und generellem Hören ohne Kopfhörervorverstärker (Kostenpunkt für Lehmann 700.-€, und es gibt noch teurere!) als sehr vorteilhaft erweist!

    Tragekomfort:
    Hier gibt´s ein deutliches Minus für den HD 800! Anderslautenden Aussagen zum Trotz empfinde ich (und alle meine „Testpersonen“) den HD 800 als schwer. Eine Feder drückt die Muscheln auf die Wangenknochen und dennoch sitzt der Hörer nicht wirklich fest (wobei ich wirklich einen eher breiten Kopf habe!). Er hat die Tendenz zu verrutschen. Kopfsenken oder schnell drehen ist nur bedingt möglich. Der Bügel über den Kopf ist definitiv zu schwach gepolstert und drückt mit der Zeit ziemlich. Das alles zusammen führt (besonders in Bewegung oder beim Arbeiten) schnell zu Nackenverspannungen und Kopf- und Kiefermuskelschmerzen.
    ALLE diese Punkte wurden beim HD 700 mit Verbesserungen bedacht! Trotz des geringen Gewichtsunterschieds zum HD 800 ist der HD 700 so angenehm zu tragen, dass man schnell vergisst, ihn überhaupt auf dem Kopf zu haben! Der Andruck der Muscheln ist deutlich, aber nicht unangenehm – und die geniale Muschelkonstruktion, die nicht die Ohren berührt und diese somit auch nicht heiß macht, ebenso vorhanden wie beim HD 800!

    Preis – Leistung:
    Der HD 800 ist mit 999.-€ sicherlich schon durch das Innovative sein Geld wert, der HD 700 mit 699.-€ auch nicht grade billig. Entscheiden sollten eher drei andere Punkte: Höre ich hauptsächlich neuere audiophile Aufnahmen? Wie empfinde ich den Tragekomfort? Nutze ich den Kopfhörer mit einem sehr guten Vorverstärker?

    Mein persönliches Fazit:
    Wenn der HD 800 angenehmer zu tragen wäre, etwas höhere Lautheit hätte und die Höhen eher minimal absenken als anheben würde, wäre meine Entscheidung kaum zu treffen gewesen. Aber so – trotz etwas schwächerer Räumlichkeit: Meiner Meinung nach zollt der HD 700 bei moderaterem Preis ohne sehr teure Highendgeräte letztlich durch seine Vielseitigkeit dem „Erlebnis Musik“ mehr Tribut als der HD 800. Das sollten Sie aber selbst testen und erleben! Geben sie beiden Hörer 30 bis 50 Stunden Einspielzeit (kann ja auch nachts auf Repeat-Einstellung ohne Zuhörer sein!

    Antworten

  • Astreiner Sound

    von Iris Kohn
    (Sehr gut)
    • Vorteile: gute Klangqualität, gute Verarbeitung
    • Geeignet für: zu Hause

    Wenn man seine Umwelt nicht zu sehr mit lauter Musik nerven will, sind Kopfhörer eine gute Anschaffung ;)
    Ich habe die Sennheiser HD 800 geschenkt bekommen und sie sind eine gute Sache. Klang und Sound sind toll, und die Musik kommt so teilweise noch besser rüber.

    Auch liegen sie bequem auf den Ohren und die Verarbeitung ist gut. Das Design gefällt mir auch. Ich würde sie weiterempfehlen.

    Antworten

Einschätzung unserer Autoren

Sennheiser HD800

Weiter Frequenzgang, niedriger Klirrfaktor

Sennheiser hat mit dem HD 800 einen dynamischen Stereo-Kopfhörer vorgestellt, dessen fortschrittliche Treibertechnologie für einen besonders natürlichen Höreindruck sorgen soll. Imposant klingen vor allem die Herstellerangaben zum Audio-Übertragungsbereich (Frequenzgang), der von 6 bis 51.000 Hertz geht.

Für diesen Wert soll der ringförmige Aufbau der 56 Millimeter großen Schallwandler verantwortlich sein. Normalerweise haben derart große Wandler bei hohen Frequenzen Probleme mit unerwünschten Resonanzen. Weil beim HD 800 aber keine Kreisfläche, sondern ein ringförmiger Ausschnitt als Membran schwingt, konnte man die Verzerrungen auf ein Minimum reduzieren. Der Klirrfaktor liegt dadurch bei weniger als 0.02 Prozent, was eine präzise Wiedergabe von Tiefen und Höhen und damit ein sauberes Klangbild in Aussicht stellt. Das natürliche Hörerlebnis sollen auch die schräg ausgerichteten Hörmuscheln unterstützen, deren Positionierung den räumlichen Eindruck und die Ortbarkeit des Klangereignisses begünstigt. Etwaige Vibrationen der Wandler will man mit einem Präzisionsgehäuse aus Edelstahl dämpfen, gleichzeitig sollen die versilberten und sauerstoffarmen Kupferkabel Schutz vor elektromagnetischen Störungen bieten. Die ohrumschließende Bauform des HD-800 verspricht sicheren und angenehmen Sitz, die Ohrpolster wurden aus einem lederähnlichen Mikrofaserstoff names Alcantara gefertigt.

Der HD-800 steht in der Tradition des Orpheus und setzt wie dieser auf hochwertige Bauteile und innovative Technologien. Bleibt abzuwarten, ob sich die High-End-Modelle auch preislich die Hand reichen: Der Orpheus gilt als der teuerste Kopfhörer der Welt.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Sennheiser HD 800

Typ Over-Ear-Kopfhörer
Verbindung Kabel
Geeignet für
  • HiFi
  • Studio
Bügelform Kopfbügel
Ausstattung
  • Einseitige Kabelführung
  • Abnehmbares Kabel
  • Stecker vergoldet
  • 3.5-/6.3-mm-Adapter
Frequenzbereich 6 Hz - 51 kHz
Nennimpedanz 300 Ohm
Schalldruck 102 dB
Gewicht 330 g

Weiterführende Informationen zum Thema Sennheiser HD800 können Sie direkt beim Hersteller unter sennheiser.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen