VIDEOAKTIV prüft Kopfhörer (1/2010): „National-Liga“

VIDEOAKTIV: National-Liga (Ausgabe: 2) zurück Seite 1 /von 8 weiter

Inhalt

Nichts für unterwegs - die Neuen von Beyerdynamic und Sennheiser empfehlen sich für die Tonmischung am Schnittplatz.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich zwei Kopfhörer. Sie wurden mit 1 x „sehr gut“ und 1 x „gut“ bewertet. Als Testkriterien dienten Klang/Neutralität, Dynamik, Pegel und Tragekomfort.

  • Beyerdynamic T1

    • Typ: Over-Ear-Kopfhörer;
    • Verbindung: Kabel;
    • Geeignet für: HiFi;
    • Ausstattung: Stecker vergoldet;
    • Gewicht: 530 g

    „sehr gut“ (81 von 100 Punkten) – Kauftipp

    Preis/Leistung: „gut“

    „Beyerdynamic löst das Referenzversprechen ein: Der T 1 überzeugt mit sattem Tiefbass und kristallklaren Höhen - bei absoluter Neutralität. Wer für die Tonmischung eine unbestechliche Kontrollinstanz sucht, der wird beim T 1 fündig.“

    T1

    1

  • Sennheiser HD 800

    • Typ: Over-Ear-Kopfhörer;
    • Verbindung: Kabel;
    • Geeignet für: Studio, HiFi;
    • Ausstattung: 3.5-/6.3-mm-Adapter, Stecker vergoldet, Abnehmbares Kabel, Einseitige Kabelführung;
    • Gewicht: 330 g

    „gut“ (71 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Seine Stärke: Er löst ohne elektronische Tricks die Musik aus dem Kopf der Hörers, das Orchester musiziert - wie bei Lautsprecherwiedergabe - vor dem Musikfreund oder Toningenieur. Tonal überzeugt er nicht: Die Höhen sind zu schrill, der Klang ist auf Effekt getrimmt.“

    HD 800

    2

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Kopfhörer