Gut (2,3)
10 Tests
ohne Note
20 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Gra­fik­spei­cher: 2 GB
Spei­cher­typ: GDDR5
Bau­form: 2 Slots
Küh­lung: Aktiv
Mehr Daten zum Produkt

Sapphire Radeon R9 270X Toxic 2GB im Test der Fachmagazine

  • Note:2,53

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 11 von 12

    Ausstattung (20%): 2,73;
    Eigenschaften (20%): 2,20;
    Leistung im PCGH-Index (60%): 2,57.

  • „sehr gut“ (90 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“, „Testsieger“

    Platz 1 von 7

    „Schnellste Karte im Test, die Leistung hat aber ihren Preis.“

  • „gut“ (2,44)

    Preis/Leistung: „preiswert“

    Platz 4 von 12

    „Pro: gute Leistung; Dual-Bios und Backplate; üppiger Zubehör-Lieferumfang.
    Contra: lautes Betriebsgeräusch; hoher Stromverbrauch.“

  • Note:2,43

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 7 von 13

    Ausstattung (20%): 2,73;
    Eigenschaften (20%): 2,23;
    Leistung im PCGH-Index (60%): 2,41.

  • Note:2,43

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 7 von 13

    „... Sapphires Toxic bietet satte 1.150/3.000 MHz für GPU und Speicher (+10/+7 % OC) und rechnet damit gute acht Prozent schneller als Referenzversionen der 270X ... Dies erkauft sich die Toxic mit einer maximalen Lautheit von 2,1 Sone, was zwar nicht störend, aber angesichts 60 °C Kerntemperatur nicht sein muss ...“

    • Erschienen: Juni 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Preis/Leistungstipp“

    • Erschienen: April 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Hardware-Mag Award: Preis/Leistung“

    „... Sapphires Toxic-Ausführung der R9 270X legt die Messlatte nochmal etwas weiter nach oben und kann dank höherer Taktraten (1.150 / 3.000 MHz) sogar noch ein paar Prozent mehr Leistung bieten. Gleichzeitig übertrifft man die Darbietung der Vapor-X in Sachen Temperatur- und Geräuschentwicklung klar und rundet das Gesamtpaket damit perfekt ab! ... Die Karte zeigt sich dabei als guter Allrounder und bietet in der Regel ausreichende Rechenpower, um auch aktuelle 3D-Knaller mit adäquaten Details und hoher Auflösung spielen zu können. ...“

  • Note:2,39

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 8 von 15

    Ausstattung (20%): 2,73;
    Eigenschaften (20%): 2,27;
    Leistung im PCGH-Index (60%): 2,32.

  • Note:2,39

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 8 von 15

    „Plus: Schnellste Radeon R9 270X; Starker Kühler mit Silent-Potenzial.
    Minus: Sehr lang (Gehäuse ausmessen!).“

  • ohne Endnote

    9 Produkte im Test

    „... Der Curacao-Chip boostet auf 1.150 MHz (+10 %), die 2 GiByte GDDR5-RAMs arbeiten mit 3.000 MHz (+7 %). Da die Karte ihren Takt halten kann, ist sie die schnellste 270X auf dem Markt. Die Lautheit fällt gemäßigt aus, die Lüfter drehen mit höchstens 1.900 U/Min.“

Mehr Tests anzeigen

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Sapphire Radeon R9 270X Toxic 2GB

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Sapphire PULSE AMD RADEON RX 6600 XT GAMING OC 8GB GDDR6 HDMI/3x DP (11309-03-

Kundenmeinungen (20) zu Sapphire Radeon R9 270X Toxic 2GB

3,3 Sterne

20 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
5 (25%)
4 Sterne
4 (20%)
3 Sterne
3 (15%)
2 Sterne
8 (40%)
1 Stern
0 (0%)

3,3 Sterne

20 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Sapphire Toxic R9 270X 2GB GDDR5 with Boost

"Vol­ca­nic Islands"-​Gene­ra­tion mit neuer Kühl­lö­sung

Die Radeon R7 270X ist Teil der neuen „Volcanic Islands“- Familie von AMD und der Nachfolger der Radeon HD 7870. Sie bedient sich der gleichen Pitcairn-Technik, bietet aber leicht erhöhte Taktraten. Sapphire hat die Daumenschrauben noch etwas weiter angezogen und bietet nun eine Variante mit eigener Kühllösung an.

Werkseitige Übertaktung

Statt der bisherigen 1.000 Megahertz Kerntakt liegen nun 1.100 MHz an und mit Boost-Takt sind es satte 1.150 MHz. Insgesamt 2.048 Megabyte GDDR5-Arbeitsspeicher sind über einen 256-Bit breiten Bus angebunden. 1.280 Shader-Einheiten (Compute Units, kurz CUs) stehen auf einer R9 270X bereit. Diese Eckdaten ergeben sich aus 64 ALUs pro CU, bei 20 CUs in einem Chip. Die typische Leistungsaufnahme wird mit 180 Watt angegebenen. Die benötigte Energie kann aber nicht allein von der PCI-Express-Grafikschnittstelle bereitgestellt werden. Aus diesem Zweck muss das Modell mit zwei zusätzlichen 6-Pin-Anschlüssen mit Energie versorgt werden. Mit zwei integrierte DVI, einem HDMI- sowie einen DisplayPort-Ausgang lassen sich zahlreiche Kombinationen aus Bildschirmen anbinden.

Kühllösung

Bei der Kühlung setzt das Unternehmen nicht auf das Referenzdesign, sondern bedient sich dabei einem massiven Kühlkörper mit drei Axial-Lüftern. Dabei haben die beiden äußeren Ventilatoren einen Durchmesser von 92 Millimetern und der in der Mitte von 80 Millimetern. Diese Konstruktion hält die Karte sehr kühl und leise, allerdings nimmt sie auch mehr Platz weg. Drei Slots belegt das Konzept.

Fazit

Sapphire hat ein starkes Stück Technik vorgelegt (197 EUR bei Amazon) und damit die bereits auf dem Markt erhältliche Sapphire Radeon R9 270X Vapor-X noch übertroffen. Der Takt wurde angehoben, gleichzeitig wurde sowohl die Temperatur als auch die Betriebslautstärke gesenkt. Somit handelt es sich um eine aufpolierte Variante der Radeon HD 7870 mit einer werkseitigen Übertaktung und potenten Kühllösung die aber drei Slots im Gehäuse belegt.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Grafikkarten

Datenblatt zu Sapphire Radeon R9 270X Toxic 2GB

Abmessungen / B x T x H 30,8 x 11,3 x 4,1 cm
DirectX-Unterstützung 11,2
Klassifizierung
Serie AMD AMD R9
Typ PCI-Express 3.0
Leistung
Speicher
Grafikspeicher 2 GB
Speicheranbindung 256 Bit
Speichertyp GDDR5
Chipsatz
Basistakt 1100 MHz
Stromverbrauch
Empfohlenes Netzteil 500 W
Bauform & Kühlung
Bauform 2 Slots
Kühlung Aktiv
Multi-GPU-Technik CrossFire

Weiterführende Informationen zum Thema Sapphire 11217-02-40G können Sie direkt beim Hersteller unter sapphiretech.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: