Samsung Wave M Test

(Barren-Handy)
  • Gut (2,4)
  • 6 Tests
25 Meinungen
Produktdaten:
  • Displaygröße: 3,65"
  • Auflösung Hauptkamera: 5 MP
  • Akkukapazität: 1350 mAh
Mehr Daten zum Produkt

Tests (6) zu Samsung Wave M

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 7/2012
    • Erschienen: 03/2012
    • Produkt: Platz 2 von 2
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    „gut“ (2,40)

    Preis/Leistung: „sehr günstig“

    Telefonfunktionen (13%): „befriedigend“ (2,59);
    Foto-, Video- und Musikfunktion (14%): „befriedigend“ (3,08);
    Telefonbuch und Kalender (6%): „sehr gut“ (1,18);
    SMS/Email/Internet (23%): „gut“ (1,61);
    Bildschirm, Tastatur und Bedienung (28%): „gut“ (2,34);
    Technische Daten, Grundfunktionen, Robustheit (14%): „befriedigend“ (3,19);
    Service (2%): „befriedigend“ (2,69).

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 3/2012
    • Erschienen: 02/2012
    • Produkt: Platz 3 von 5
    • Seiten: 2
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (3,1)

    „Plus: Gute Ergonomie; Ordentliche Ausstattung mit NFC-Chip.
    Minus: Langsame Arbeitsgeschwindigkeit; Stark ruckelnder Internetbrowser.“

    • connect

    • Ausgabe: 2/2012
    • Erschienen: 01/2012
    • Produkt: Platz 1 von 3
    • Seiten: 8
    • Mehr Details

    „gut“ (411 von 500 Punkten)

    „Wer einen Allrounder mit enormer Ausdauer sucht, wird beim Wave M fündig. Bedienung und Ausstattung lassen zudem kaum Wünsche offen.“

    • Business & IT

    • Ausgabe: 11/2011
    • Erschienen: 10/2011
    • 14 Produkte im Test
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Pro: liegt ausgewogen in der Hand; neueste bada-2.0-Version; NFC-Chip für Mobile Payment; ausreichend großer Bildschirm; Wi-Fi Direct; HSDPA mit 7,2 Mbit/s; WLAN; GPS; 2-GByte-Speicher, per microSD-Karte erweiterbar.
    Contra: zweitklassiges Gehäusematerial; Performance nicht ganz überzeugend.“

    • Handytarife.de

    • Einzeltest
    • Erschienen: 03/2012
    • Mehr Details

    3,5 von 5 Punkten

    • connect

    • Ausgabe: 11/2011
    • Erschienen: 10/2011
    • 14 Produkte im Test
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    Erster Check: 4 von 5 Punkten

    „Pro: liegt ausgewogen in der Hand; neueste Bada-2.0-Version; NFC-Chip für Mobile Payment; ausreichend großer Bildschirm; WiFi Direct; HSDPA mit 7,2 Mbit/s; WLAN; GPS; 2-GB-Speicher, per Micro-SD-Karte erweiterbar.
    Contra: zweitklassiges Gehäusematerial; Performance nicht ganz überzeugend.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Samsung Wave M

  • Alcatel 5060D-2AALWE2 5V Smartphone, 32 GB Spectrum Schwarz

    Rechnung mit ausgewiesener 19% Mehrwertsteuer! Technisch: einwandfreier Zustand - Optisch: Kaum sichtbare ,...

Kundenmeinungen (25) zu Samsung Wave M

25 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
5 Sterne
14
4 Sterne
5
3 Sterne
2
2 Sterne
2
1 Stern
2

Einschätzung unserer Autoren

Wave M

Unspannend, aber solides Mittelklasse-Gerät

Das für die unmittelbar bevorstehende IFA 2011 in Berlin angekündigte Samsung Wave M präsentiert sich als ausgesprochen unspektakuläres Mittelklasse-Modell, das jedoch über eine weitestgehend solide Ausstattung verfügt. Hier darf man den Begriff Mittelklasse durchaus wörtlich nehmen: Das Handy bietet an keiner Stelle erwähnenswerte Neuerungen, kann aber durch seine runde Smartphone-Vollausstattung für all jene von Interesse sein, die sich ein Topmodell wie das Samsung Wave 3 nicht leisten können oder wollen. Solche Käufer sollten aber auch keine Design-Liebhaber sein, denn die äußere Gestaltung des Wave M ist ebenso unspannend wie bei den meisten schlichteren Handys des Herstellers und betont die Zweckmäßigkeit des Gerätes.

Die Eckdaten des Handys umfassen ein 3,65 Zoll großes LCD-Display mit schlichter HVGA-Auflösung, einen 823 MHz taktenden Prozessor und eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus sowie HVGA-Videofähigkeit. Die HD-Fähigkeit bleibt indes dem Wave 3 vorbehalten. Eine weitere Kamera auf der Gerätefront dient der Videotelefonie, HSDPA, WLAN, NFC oder GPS müssen ebensowenig vermisst werden. Lediglich der Upload-Beschleuniger HSUPA ist zumindest nicht explizit ausgewiesen.

Ungewöhnlich selbst für ein Mittelklassegerät ist jedoch der sehr kleine Speicher von nur 150 Megabyte, er kann jedoch via microSD-Speicherkarte erweitert werden. Ebenso mager fällt die Nennladung des Akkus mit 1.350 mAh aus. Bei einem 3,65 Zoll großen Display wirkt das ein wenig mutig, aber vielleicht verbraucht die restliche Hardware ja nicht ganz so viel Strom wie von Smartphones sonst gewohnt. So ist das Samsung Wave M zwar ein wenig inspirierendes, aber doch solides Arbeitspferd, das bei einem attraktiven Preis sicherlich seine Abnehmer finden wird.

Einzig der 823-MHz-Prozessor verwundert: Denn sogar das Einsteigermodell Wave Y besitzt den gleichen Prozessor, das Wave 3 dagegen hat den Schritt auf 1,4 GHz vollzogen. Warum wurde dann für das Mittelklassemodell nicht der 1-GHz-Chipsatz des alten Wave verwendet, womit sich das Handy wunderbar in der Mitte eingeordnet hätte?

Datenblatt zu Samsung Wave M

Anschlüsse und Schnittstellen
Anzahl USB 2.0 Anschlüsse 1
USB-Version 2.0
Batterie
Batteriekapazität 1350mAh
Batterietechnologie Lithium-Ion (Li-Ion)
Sprechzeit (2G) 16.3h
Sprechzeit (3G) 6.5h
Standby-Zeit (2G) 780h
Standby-Zeit (3G) 500h
Videoanrufszeit 3h
Bildschirm
Bildschirmauflösung 320 x 480pixels
Bildschirmdiagonale 3.65"
Display-Typ TFT
Orientierungssensor vorhanden
Touchscreen vorhanden
Design
Formfaktor bar
Gewicht & Abmessungen
Breite 63.3mm
Gewicht 119.3g
Höhe 113.8mm
Tiefe 11.95mm
Kamera
Autofokus vorhanden
Digitaler Zoom 2x
Eingebauter Blitz vorhanden
Flash-Typ LED
Fotoeffekte Black&White, Negative film, Sepia
Integrierte Kamera vorhanden
ISO-Empfindlichkeit 100, 200, 400, Auto
Videoaufnahme vorhanden
Weißabgleich Auto, Cloudy, Daylight, Fluorescent
Leistung
Flugmodus vorhanden
Mikrofon Stummschaltung vorhanden
Version des Betriebsystems 2.0
Vorinstalliertes Betriebssystem Bada
Multimedia
FM-Radio vorhanden
Radio Data System (RDS) vorhanden
Unterstützte Audioformate AAC, eAAC+, FLAC, M4A, MP3, OGG, WMA
Unterstützte Videoformate 3GP, H.263, H.264, MPEG4, WMV
Nachrichtenübermittlung
Chat vorhanden
Kurznachrichtendienst (SMS) vorhanden
MMS (Multimedia-Nachrichtenübermittlung Service) vorhanden
Textvorhersagesystem T9
Navigation
GPS vorhanden
Netzwerk
2G-Band (primär SIM) 850, 900, 1800, 1900MHz
2G-Standards EDGE, GPRS, GSM
3G vorhanden
3G-Standards HSDPA
Bluetooth vorhanden
Bluetooth-Version 3.0+EDR
Datennetzwerk 3.5G, 3G
Sim Card Steckplätze Single SIM
SIM-Kartentyp MiniSIM
unterstützte 3G-Bandbreiten 900, 2100MHz
WLAN vorhanden
WLAN-Standards 802.11b, 802.11g, 802.11n
Prozessor
Prozessor-Taktfrequenz 0.832GHz
Speichermedien
Größe enthaltener Memory-Card 2GB
Max. Speicherkartengröße 32GB
RAM-Speicher 165MB
USB-Massenspeicher vorhanden
Telefonatmanagement
Anklopfen vorhanden
Anruf halten vorhanden
Anruftimer vorhanden
Bildstabilisator vorhanden
Freisprecheinrichtung vorhanden
Telefonkonferenz vorhanden
Vibrationsalarm vorhanden
Verpackungsinhalt
Headset enthalten vorhanden
Mitgelieferte Kabel USB
Schnellstartübersicht vorhanden
Weitere Spezifikationen
Drehen vorhanden
Klingeltontyp MP3
Musikspieler vorhanden
Polyphoner Klingelton vorhanden
Sprachaufnahme vorhanden
Video-Wiedergabe vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: GT-S7250MSA
Technische Daten in Zusammenarbeit mit ICEcat.biz

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Badameister SFT-Magazin 3/2012 - Hält man beide Geräte in der Hand, werden die Unterschiede aber schnell deutlich: Das Display des Wave M ist mit 3,65 Zoll rund 0,6 Zoll kleiner, außerdem ist das Bada-Smartphone um einiges dicker und trotz des kleineren Bildschirms auch schwerer. Mit seiner leicht angerauten Kunststoffrückseite liegt das Wave M trotzdem sehr gut in der Hand. Der Prozessor fällt mit seiner 832-MHz-Taktung etwas langsam aus und sorgt in den Menüs oder beim Spielen für zahlreiche Ruckler. …weiterlesen


Süßes für unterwegs connect 2/2012 - Die Anzeige könnte jedoch besser sein. Mit dem Wave M schickt Samsung ein Mittelklassemodell ins Rennen um die Gunst der Käufer. Es soll an die starke Leistung des Bada-Flaggschiffs Wave 3 (Test in Ausgabe 1/2012) anknüpfen - und um es vornewegzunehmen, das ist dem Wave M mit Bravour gelungen. Display mit Schwächen Optisch und haptisch trennten die beiden Wave-Modelle freilich Welten, was sich auch im Preis niederschlägt. …weiterlesen