Samsung UE32ES6300 im Test

(3D-Fernseher)
  • Gut 1,6
  • 4 Tests
938 Meinungen
Produktdaten:
Bildschirmgröße: 32"
Auflösung: Full HD
Smart-TV: Ja
Anzahl HDMI: 3
TV-Aufnahme: Ja
Bildformat: 16:9
Mehr Daten zum Produkt

Tests (4) zu Samsung UE32ES6300

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 10/2012
    • Erschienen: 09/2012
    • Produkt: Platz 1 von 6
    • Seiten: 7

    „gut“ (2,2)

    „Sofort einsatzbereit. Zeigt bereits mit Standardeinstellungen ein gutes Bild. Digitale Sendungen lassen sich bequem auf externem Speicher aufzeichnen. Gut geeignet für Internetnutzung. 3D-Brille nicht mitgeliefert.“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von Stiftung Warentest (test) in Ausgabe Spezial Fernseher (11/2012) erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: Spezial Fernseher (11/2012)
    • Erschienen: 11/2012
    • Produkt: Platz 2 von 18
    • Seiten: 114

    „gut“ (2,2)

    „Der Samsung schneidet in den Prüfungen zur Bildqualität gut ab. Fernsehsignale setzt er auf allen Signalwegen gut um. Das Bild beim räumlichen Fernsehen ist ebenfalls gut. Der Samsung eignet sich auch für helle Umgebungen. Das Bild ist sehr kontrastreich. Der Blickwinkel ist jedoch eingeschränkt. ... Der Samsung klingt wie bei Flachbildfernsehern üblich – befriedigend. ...“  Mehr Details

    • CHIP HD-WELT

    • Ausgabe: Nr. 4 (Juli/August 2012)
    • Erschienen: 06/2012
    • Seiten: 1

    „sehr gut“ (1,1)

    Samsungs UE32ES6300 präsentiert sich als Alleskönner, der zudem zu erschwinglichen Konditionen erworben werden kann. Weder in der Displayqualität noch bei Ausstattung und Ergonomie kann man dem TV Schwächen attestieren. Einzig die leicht unregelmäßige Ausleuchtung trübt das Bild ein wenig. Diese macht sich jedoch beim Fernsehschauen nur gering bemerkbar. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 12/2012
    • Erschienen: 11/2012
    • Produkt: Platz 2 von 4
    • Seiten: 9

    „gut“ (2,2)

    Bild (40%): „gut“;
    Ton (20%): „befriedigend“;
    Handhabung (20%): „gut“;
    Vielseitigkeit (10%): „gut“;
    Umwelteigenschaften (10%): „gut“.  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von Stiftung Warentest (test) in Ausgabe Spezial Fernseher (11/2012) erneut getestet mit gleicher Bewertung.

zu Samsung UE32ES6300

  • Samsung UE43NU7475 108 cm (Fernseher)

    Energieeffizienzklasse A, Si eres un apasionado de la informática y la electrónica, te gusta estar a la última en ,...

Kundenmeinungen (938) zu Samsung UE32ES6300

938 Meinungen (1 ohne Wertung)
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
581
4 Sterne
206
3 Sterne
75
2 Sterne
28
1 Stern
47
  • Entäuscht über dieses Gerät

    von Wolke7700
    • Vorteile: Bild von allen Quellen ist top
    • Geeignet für: Das Wohnzimmer
    • Ich bin: normaler Nutzer

    Ich habe mir diesen Fernseher von Samsung zugelegt, er wurde sehr gelobt, aber ich bin entäuscht. Am 16.06.2012 gekauft, am 22.06. 12
    das erste, während dem sehen schaltete sich das Gerät aus und nach ca 4 cek wieder ein. Dies geschah nun fast jeden 2 Tag Ich setzte mich sofort mit der Firma Alternate in Linden in Verbindung (Hab es dort gekauft) um das Gerät umzutauschen, aber hier wurde mir gesagt ich soll es bringen (Einfache Strecke Ca 50Km) man würde nachschauen und es reparieren - Das an einen neuen Gerät - ich war nicht einverstanden, und setzte mich mit Samsung in Verbindun- (Mittlerweile muckt es auch beim Einschalten) und hier ließ man sich auf nichts ein sondern wird mir einen Mechaniker ins Haus schicken der den Fehler behebeb soll. Ein Gerät was gerate 5 Wochen alt ist wird schon rum geschraubt und dies macht das Gerät nicht besser. Warum nam man dieses Gerät nicht auf Kulanz zurück und verkaufte es nach der Reperatur als B Ware?????? So hat sich Samsung keinen Freund Ihrer Pruduckte gemacht.

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Samsung UE 32 ES 6300

Satte Ausstattung im kompakten Format

Sucht man den Kompromiss aus kompakten Abmessungen und stattlicher Bilddiagonale, dann ist ein 32-Zöller sicher keine schlechte Wahl. Doch der UE32ES6300 überzeugt nicht nur in dieser Beziehung, sondern auch mit Blick auf die technischen Daten.

So unterstützt das verbaute LCD-Panel, das mit LEDs hinterleuchtet wird, die volle HD-Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln. Überdies nutzt der Fernseher eine 200 Hertz-Schaltung zur schlierenfreien Wiedergabe schneller Bildfolgen, beherrscht den 24p-Kinomodus und akzeptiert Blu-ray-Filme, die im stereoskopischen 3D-Format aufgenommen wurden. Zudem lassen sich herkömmliche 2D-Inhalte in solche mit räumlicher Tiefenwirkung konvertieren, wobei man die Effekte nicht wirklich mit den Bildern einer nativen 3D-Quelle vergleichen kann. Für Blu-ray-Player, Spielekonsolen, Computer und andere HD-Zuspieler stehen drei HDMI-Eingänge bereit. Die Anschlussleiste ist ferner mit den üblichen analogen Schnittstellen (Komponente, Composite-Video, Scart, Kopfhörerausgang), mit einem optischen Digitalausgang, mit drei USB-Buchsen und einem Ethernet-Port besetzt. Per LAN oder WLAN – das WLAN-Modul befindet sich im Gerät – bringt man Multimedia-Dateien von DLNA-Servern im Heimnetz auf den Schirm, mit einem aktiven Breitbandanschluss sind auch YouTube-Videos, HbbTV-Angebote und vergleichbare Online-Dienste kein Problem. Darüber hinaus soll man frei im Netz surfen und den Fernseher im Zusammenspiel mit einer optionalen Kamera für Videotelefonate via Skype nutzen können. Über die USB-Buchsen kann man die kompatiblen Dateien von einem externen Speicher auslesen, umgekehrt lässt sich das via DVB-T, DVB-C und DVB-S2 empfangene TV-Programm auf den Speicher mitschneiden – zumindest die unverschlüsselten Sender. Wer Wert auf Bezahlfernsehen legt, platziert ein optionales CAM (Conditional Access Module) und die Smartcard des gewünschten Anbieters im dafür vorgesehenen CI-Plus-Slot. Laut Samsung nimmt das Gerät, das ohne Standfuß knapp fünf Zentimeter tief und 6,5 Kilogramm schwer ist, im Betrieb durchschnittlich 50 Watt Leistung auf (Energieeffizienzklasse B).

Wer mangels Platz einen 32-Zöller sucht, der trotz kompakter Abmessungen alle zeitgemäßen Features bietet, hat ihn im Samsung UE32ES6300 gefunden. Das Gros der Kundschaft scheint zufrieden mit dem Fernseher, während die Fachmagazine das Gerät noch nicht geprüft haben.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Samsung UE32ES6300

Bildformat 16:9
DVB-T vorhanden
Features
  • 1080p/24
  • 3D-Konvertierung
LCD vorhanden
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen
  • USB
  • HDMI
Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 32"
Auflösung Full HD
3D vorhanden
Bildfrequenz 200 Hz
Empfang
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV vorhanden
WLAN vorhanden
HbbTV vorhanden
Internetbrowser vorhanden
Media-Streaming vorhanden
Wi-Fi Direct vorhanden
Anschlüsse
Anzahl HDMI 3
Bluetooth vorhanden
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden
Extras
TV-Aufnahme vorhanden
Media-Player vorhanden
Allgemeine Daten
Energieeffizienz B
Gewicht 6,5 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Samsung UE32 ES6300 können Sie direkt beim Hersteller unter samsung.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Alle Größen am Start

Stiftung Warentest (test) Spezial Fernseher (11/2012) - Sein Kopfhörerausgang hat keine separate Lautstärkeregelung. Er muss auch die klassische Stereoanlage versorgen, denn Cinch-Buchsen für Analog-Audio fehlen. Bild und Ton Der Samsung schneidet in den Prüfungen zur Bildqualität gut ab. Fernsehsignale setzt er auf allen Signalwegen gut um. Das Bild beim räumlichen Fernsehen ist ebenfalls gut. Der Samsung eignet sich auch für helle Umgebungen. Das Bild ist sehr kontrastreich. Der Blickwinkel ist jedoch eingeschränkt. …weiterlesen

Top bei Ausstattung, Bild und Ergonomie

CHIP HD-WELT Nr. 4 (Juli/August 2012) - Ein Internetanschluss lohnt sich, denn der UE32E S6300 bietet viele Web -Apps f ür Dienste wie Skype, YouTube oder Facebook. In puncto Ergonomie macht Samsung keine Experimente und setzt auf eine bewähr te Menüanordnung, die stets übersichtlich bleibt. Unverständlich sind allerdings die zahlreichen Akürzungen von Menü-Punkten und -Texten (z. B. Einst. statt Einstellungen), obwohl genügend Platz für die ausgeschriebenen Begriffe vorhanden wäre. …weiterlesen