RF858VALASL T9000 Produktbild
  • ohne Endnote

  • 1 Test

Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Ener­gie­ver­brauch pro Jahr: 545 kWh
Ener­gie­ef­fi­zi­enz­klasse: A+
Typ: Kühl-​Gefrier-​Kom­bi­na­tion (Side-​by-​Side)
Gesamt­nutz­vo­lu­men: 766 l
Laut­stärke: 40 dB
NoFrost (eis­frei): Ja
Mehr Daten zum Produkt

Samsung RF858VALASL T9000 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    12 Produkte im Test

    Nutzen: „befriedigend“ (2 von 5 Punkten);
    Spaß: „befriedigend“ (2 von 5 Punkten).

Einschätzung unserer Autoren

RF858VALASL T9000

Wenn selbst der Side-​by-​Side zu klein ist

Side-by-Side-Kühlschränken muten vielen schon als viel zu riesige Monstren an, welche mittelgroße Küchen optisch komplett erschlagen. Anderen wiederum sind selbst die handelsüblichen Side-by-Sides noch zu klein. Und an all jene richtet sich nun das Samsung-Modell RF858VALASL T9000. Bieten schon die bisherigen Ausführungen schnell 550 bis 650 Liter, geht der T9000 noch einen Riesenschritt weiter. Nicht weniger als 900 Liter kann er als Kapazität vorweisen – aufgeteilt auf drei voneinander unabhängige Kühlzonen.

Als wenn zwei Kühl-Gefrier-Kombinationen nebeneinander stehen...

Das riesige Volumen äußert sich auch in einer anderen Optik. Bei typischen Side-by-Side-Modellen ist man bislang gewohnt, dass sich auf einer Seite der Kühlbereich befindet und auf der anderen der Gefrierbereich. Letzterer fällt stets etwas kleiner aus führt zu einer Optik, bei dem eine Tür zwei Drittel der Front einnimmt und die andere ein Drittel. Nicht so beim RF858VALASL T9000. Er sieht eher aus, als hätte man zwei Kühl-Gefrier-Kombinationen einfach nebeneinander gestellt. Entsprechend gibt es vier Türen, wobei die rechte und die linke Seite jeweils den gleichen Raum einnehmen.

Flexible Aufteilung möglich, drei verschiedene Kühlkreise

Hierbei ist der obere Kühlbereich durchgehend miteinander verbunden und bietet somit eine flexibel nutzbare Riesenlagerfläche. Die beiden Fächer unten sind dagegen getrennt und werden ebenso wie die Kühlzone oben getrennt voneinander ausgesteuert. Man kann also jeweils die idealen Lagerbedingungen einstellen. Zugleich sorgt die getrennte Kühlung dafür, dass sich Gerüche nicht miteinander vermischen. Nicht zuletzt kann man dadurch in Urlaubszeiten einen Bereich weniger stark kühlen, während im anderen weiterhin tiefe Temperaturen herrschen – und somit etwas Vorrat für die Zeit nach dem Urlaub vorhalten, während zugleich Energie gespart wird. Eine der unteren Zonen kann zudem anstelle als Eisfach auch als Frischezone für Fleisch und Fisch dienen. Flexibel ist man also auch noch.

Extrem hoher Stromverbrauch

Leider muss man sich bei diesem Riesen mit einer einfachen Energieeffizienzklasse zufrieden geben. Der Samsung RF858VALASL T9000 schafft es nur in die Klasse A+ und verbraucht im Laufe eines Jahres satte 545 kWh Strom. Das ist etwa dreimal so viel wie es sonst bei gut aufgestellten Kühl-Gefrier-Kombinationen der Fall ist – natürlich bieten die auch weniger Stauraum, doch auch das mit einberechnet ist das Verhältnis sehr dürftig. Hier greifen also wohl nur Menschen zu, bei denen das Geld für solchen Nebenausgaben lockerer sitzt.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Kühlschränke

Datenblatt zu Samsung RF858VALASL T9000

Verbrauch
Energieverbrauch pro Jahr 545 kWh
Energieeffizienzklasse A+
Technische Informationen
Typ Kühl-Gefrier-Kombination (Side-by-Side)
Bauart Standgerät
Gesamtnutzvolumen 766 l
Lautstärke 40 dB
Kühlen
Nutzvolumen Kühlen 628 l
Gefrieren
Nutzvolumen Gefrieren 138 l
NoFrost (eisfrei) vorhanden
Ausstattung & Komfort
Türalarm vorhanden
Eiswürfelspender vorhanden
Wasserspender vorhanden
Maße & Gewicht
Breite 97,2 cm
Höhe 201,8 cm
Tiefe 97,2 cm

Weiterführende Informationen zum Thema Samsung RF858VALASL T9000 können Sie direkt beim Hersteller unter samsung.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Intelligenz für die Küche

CONNECTED HOME - Derzeit bereitet das Team die Produktion und den Marktstart vor. Kühlschrank mit Android und Evernote Was Samsung im letzten Jahr auf der CES vorgestellt hat, kommt der Legende vom Internet-Kühlschrank schon recht nahe: Der Samsung T9000 kommt mit einem Touchscreen und Android-Betriebssystem, auf dem bekannte Apps laufen. Zum Beispiel kann die Einkaufsliste per EverNote von mehreren Usern gleichzeitig genutzt werden. …weiterlesen