• Sehr gut 1,0
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,0)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Gaming: Ja
Displaygröße: 49"
Displayauflösung: 5120 x 1440 (32:9)
Paneltechnologie: VA
Grafikschnittstellen: 1x HDMI 2.0, 2x Dis­play­Port 1.4
Höhenverstellbar: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Samsung C49G95TSSU im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Oktober 2020
    • Details zum Test

    5 von 5 Sternen

    „Recommended“

    Pro: sehr viel Platz auf dem Desktop; sehr große Bildschirmkrümmung; eindrucksvolle HDR-Performance.
    Contra: sehr groß und schwer. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Samsung LC49G95TSSUXEN

  • Samsung Odyssey G9 (C49G93TSSU) 124 cm (49 Zoll) 240Hz Gaming Monitor (5.120 x
  • Samsung Odyssey C49G94TSSU 124cm (49") DQHD Gaming-Monitor HDMI/DP 240Hz 1ms
  • SAMSUNG Odyssey G9 (C49G94TSSU) 49 Zoll WQHD Gaming Monitor (1 ms Reaktionszeit,
  • SAMSUNG Odyssey G9 (C49G94TSSU) Gaming Monitor
  • Samsung C49G94TSSU Gaming-Monitor (5120 x 1440 Pixel, DQHD, 1 ms Reaktionszeit,
  • Samsung SM C49G94TSSU - 124cm Monitor, Curved, EEK C
  • Samsung Odyssey C49G94TSSU - 124 cm (49 Zoll), QLED, Curved, DQHD, 240Hz,
  • Samsung Odyssey G9 LC49G94TSSUXZG (49", 5120 x 1440 Pixels)
  • Samsung Odyssey G9 C49G94TSSU - CG94T Series - QLED-Monitor - gebogen -
  • Samsung Odyssey G9 C49G9, 124,46 cm (49 Zoll), 240Hz, VA - DP, HDMI

Einschätzung unserer Autoren

Samsung LC49G94TSSUXZG

Spa­ci­ges Gaming-​Alpha­tier, das bei­nahe schon Over-​The-​Top erscheint

Stärken
  1. extrem breites Bild in hoher Bildschärfe
  2. rasantes VA-Panel (1 ms, 240 Hz)
  3. futuristisches Design inkl. rückseitiger Beleuchtung
  4. höhenverstellbar
Schwächen
  1. sehr teuer
  2. kaum sinnvolle Anwendungsbereiche
  3. extrem starkes System für 240 Hz @ QHD benötigt

Kurz und knapp: Der Samsung C49G95TSSU ist ein Hingucker, der seinesgleichen sucht. Auf sagenhaften 49 Zoll im 32:9-Format haben Sie zwei Monitore in einem Gerät, zumindest in Bezug auf die Breite. Das bedeutet aber auch, dass Sie einen entsprechend großen Schreibtisch oder Arbeitsplatz benötigen. Seine Ausstattung und Leistung zeigt direkt, wohin die Reise für den breiten, gekrümmten Bildschirm hingehen soll: Mit 240 Hz und G-Sync richtet sich der Samsung klar an Gamer mit absoluten Highend-Systemen und höchsten Ansprüchen an Geschwindigkeit sowie Bildqualität. Denn auch in Sachen Farbwiedergabe macht dem Monitor kaum einer etwas vor. Er unterstützt den erweiterten Farbdynamikumfang und erreicht bis zu 1.000 Candela Leuchtkraft in der Spitze – das bedeutet ein eindrucksvolles HDR-Bild auf Top-Fernseher-Niveau. Die QHD-Auflösung sorgt für extrem hohe Bildschärfe. Schön ist zudem der höhenverstellbare Standfuß, der ein Komfortplus hinsichtlich der Ergonomie bedeutet. Das einzige Manko des Bildschirms bleibt der Einsatzbereich selbst, denn viele Spiele am Markt gibt es nicht, die diese Auflösung unterstützen. Zumal derart breite Sichtfelder hauptsächlich in Flug- und Rennspielen Verwendung finden dürften. Darüber hinaus benötigen Sie eine Grafikkarte, die stark genug ist, um konstante 240 Frames pro Sekunde in QHD darzustellen, um von der flotten Bildrate zu profitieren.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Samsung C49G95TSSU

Einsatzbereich
Office fehlt
Medienbearbeitung fehlt
Gaming vorhanden
Allround fehlt
Displayeigenschaften
TFT-Monitor vorhanden
Displaygröße 49"
Displayauflösung 5120 x 1440 (32:9)
Pixeldichte des Displays 109 ppi
Displayhelligkeit 420 cd/m²
Kontrastverhältnis 2.500:1
Bildseitenverhältnis 32:9
Bildschirmoberfläche Matt
Paneltechnologie VAinfo
Touchscreen fehlt
Ultrawide-Monitor vorhanden
Curved vorhanden
Nvidia G-Sync vorhanden
AMD FreeSync vorhanden
HDR-Unterstützung vorhanden
LED-Backlight vorhanden
HDR-Typ DisplayHDR 1000
Blaulichtfilter vorhanden
Leistung
Reaktionsgeschwindigkeit (Grau-zu-Grau) 1 ms
Optimale Bildwiederholrate 240 Hz
Stromverbrauch im Betrieb 108 W
Stromverbrauch im Standby 0,5 W
Ausstattung
Lautsprecher fehlt
Webcam fehlt
Grafikanschlüsse
HDMI vorhanden
Anzahl HDMI 1
DisplayPort vorhanden
Anzahl DisplayPort 2
DVI fehlt
Anzahl DVI 0
VGA fehlt
Anzahl VGA 0
Thunderbolt fehlt
Anzahl Thunderbolt 0
USB-C fehlt
Anzahl USB-C 0
Grafikschnittstellen 1x HDMI 2.0, 2x DisplayPort 1.4
Weitere Anschlüsse
Audio-Anschluss vorhanden
USB-Hub vorhanden
Anzahl USB-Anschlüsse 2
Ergonomie & Abmessungen
Neigbar vorhanden
Schwenkbar vorhanden
Pivot-Funktion fehlt
VESA-Bohrung vorhanden
Höhenverstellbar vorhanden
Höhenverstellbereich 12 cm
Abmessungen mit Standfuß
Breite 114,76 cm
Tiefe 41,64 cm
Höhe 53,72 cm
Gewicht 16,7 kg
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: LC49G94TSSUXZG, LC49G95TSSUXEN

Weitere Tests & Produktwissen

2014 war ‚ultrageil‘

PC Games Hardware 1/2015 - Daher besitzt der Asus PB279Q - als einziges Gerät in unserem Testfeld - ein IPS-Panel mit AHVA-Technologie. Die Erwartungen an den Monitor waren dementsprechend hoch. Beim ersten Einschalten machte sich jedoch etwas Ernüchterung breit: Zwar wirken die Farben durchaus ansprechend, die Bildübertragung schien aber nicht korrekt zu funktionieren, denn trotz Displayport-Verbindung lag die Bildwiederholfrequenz nur bei 30 Hertz und wirkte somit ruckelig. Die Ursache war jedoch schnell gefunden. …weiterlesen

Für hohe Ansprüche

OFFIXX 4/2013 - Beide Monitore konnten ohne Probleme aufgebaut und mit dem Computer verbunden werden. Zahl reiche im Monitor integrierte Einstellmöglichkei ten wie Kontrast, Schärfe, Helligkeit etc. lassen sich intuitiv bedienen. …weiterlesen

Dell S2340T

PCgo 4/2013 - Von Microsoft zertifizierte Touch-Monitore wie der Dell S2340T sind jedoch noch selten. Der 23-Zoll-Monitor mit Full-HD-Auflösung bringt gewichtige 7,85 Kilogramm auf den Schreibtisch, was in diesem Fall von Vorteil ist. Der S2340T steht sicher und kommt auch bei etwas heftigen Fingerstupsern nicht aus dem Gleichgewicht. …weiterlesen

„EcoTopTen-Computermonitore“ - Marktübersicht: 22 Zoll-Monitore

EcoTopTen 2/2009 - Diese kann u.a. gemessen werden an technischen Daten wie Luminiszenz, Kontrast, Auflösung, Reflexion, Farbwiedergabe, sowie der Möglichkeit, den Winkel des Bildschirms zu regulieren. Computermonitore, die mit dem TCO’03-Siegel1 zertifiziert sind, erfüllen bestimmte Mindestkriterien an diese Werte. EcoTopTen empfiehlt daher Computermonitore mit dem TCO’03 Siegel. Grundsätzlich weisen Flachbildschirme gegenüber Röhrenmonitoren verschiedene Vorteile auf. …weiterlesen

Auf hohem Niveau

Bei einem Test der Zeitschrift „Hardwareluxx“ präsentierten sich alle vier Testkandidaten leistungsmäßig auf einem hohem Niveau. Die Unterschiede lagen vor allem im Detail oder im bevorzugten Einsatzgebiet. So empfiehlt sich der Samsung SyncMaster 2343BW wegen seiner hohen Auflösung und guten Ergonomie als Büromonitor. Die schnellste Reaktionszeit wiederum bot der Asus VW246H . Der gut ausgestattete Media-Experte ist damit auch für Spieler interessant. Den geringsten Stromhunger wiederum legte der BenQ E2200HD an den Tag.

Windows 8 per Touch bedienen

PC-WELT 1/2014 - Besitzt ein solcher All-in-One-Rechner einen Touch-Bildschirm, ist er in aller Regel auch multitouch-fähig: Man kann den Rechner wie bei Smartphone und Tablet mit zwei oder mehr Fingern gleichzeitig bedienen, beispielsweise um Bilder zu vergrößern oder zu drehen. Standard ist hier ferner eine flache, durchgehende Bildschirmfläche ohne vorstehenden Rand. …weiterlesen

Der große Kaufberater 2013

PC-WELT 1/2013 - Weniger als die Full-HD-Auflösung von 1920 mal 1080 Bildpunkten werden Sie kaum mehr finden. Die Geräte sind auf das Darstellen hochaufgelöster Inhalte ausgelegt. Die meisten preisgünstigen Monitore bis 200 Euro haben ein TN-Panel (Twisted Nematic). Es ist reaktionsschnell, hat jedoch meist Schwächen in den Blickwinkeln. Einen guten Kompromiss zwischen Reaktionszeit und weiten Betrachtungswinkeln bieten Monitore mit IPS-Paneln (Inplane Switching), die allerdings teurer sind. …weiterlesen