RCD 18022L Produktbild
  • Gut 2,3
  • 3 Tests
89 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Bohr­schrau­ber
Geeignet für: Heim­wer­ker
Anzahl der Gänge: 2 Gänge
Akkuspannung (Leistung): 18 V
Akkukapazität (Reichweite): 1,5 Ah
Kraft beim Schrauben in hartes Material (Drehmoment hart): 50 Nm
Mehr Daten zum Produkt

Ryobi RCD 18022L im Test der Fachmagazine

    • Konsument

    • Ausgabe: 5/2015
    • Erschienen: 04/2015
    • Produkt: Platz 7 von 12
    • Seiten: 4

    „gut“ (68%)

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 3/2015
    • Erschienen: 02/2015
    • Produkt: Platz 7 von 13
    • Seiten: 9

    „gut“ (2,1)

    Funktion (50%): „gut“ (2,5);
    Handhabung (35%): „gut“ (1,7);
    Dauerprüfung (10%): „sehr gut“ (1,0);
    Schadstoffe (5%): „befriedigend“ (3,3);
    Sicherheit (0%): „gut“ (2,0).  Mehr Details

    • selbst ist der Mann

    • Ausgabe: 9/2017
    • Erschienen: 08/2017
    • 15 Produkte im Test

    „gut“ (2,3)

    Preis/Leistung: „gut“

    Stärken: handlicher, gut ausbalancierter Bohrer.
    Schwächen: groß und wuchtig. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

zu Ryobi RCD 18022L

  • Ryobi Kompakt-Bohrschrauber RCD18022L, kraftvoller Akkuschrauber mit 1800 W,

    Überzeugend individuell: Jederzeit anpassbar an die Arbeitserfordernisse bietet dieser Bohrschrauber 24 Drehmomentstufen ,...

Kundenmeinungen (89) zu Ryobi RCD 18022L

4,2 Sterne

89 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
75 (84%)
4 Sterne
6 (7%)
3 Sterne
3 (3%)
2 Sterne
4 (4%)
1 Stern
1 (1%)

Zusammenfassung

Der 2-Gang-Kompakt-Akkubohrschrauber RCD 18022L von Ryobi steht sehr hoch im Kurs bei den Rezensenten. Negative Stimmen gibt es so gut wie keine. Fast alle Nutzer vergeben die Höchstwertung von fünf Sternen. Das Gerät überzeugt durch starke Akkuleistung, kurze Ladezeiten, gute Durchzugskraft sowie dem handlichen Gebrauch.

Einige haben den Akkubohrschrauber täglich im gewerblichen Einsatz und kommen in punkto Leistung und Durchzugskraft ins Schwärmen: Die Akkus lassen sich in nur 60 Minuten laden. Der zweite mitgelieferte Akku ermöglicht das kontinuierliche Arbeiten ohne Ladepausen. Zudem loben die Rezensenten die Akkustandanzeige. Einen weiteren Pluspunkt des Geräts sehen die Nutzer in praktischen Funktionen wie etwa der Wasserwaage oder dem Magnethalter für Bits und Schrauben oberhalb des Akkus. Die eingebaute Arbeitsleuchte scheint nicht sehr hell zu sein, erfüllt aber ihren Zweck. Ferner loben vor allem Frauen mit kleinen Händen die Handlichkeit des Geräts.

4,2 Sterne

89 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Fein justierbarer Akkuschrauber für die gängigen Heimwerkertätigkeiten zuhause

Stärken

  1. meistert gängige Schraub- und Bohrarbeiten im Heimwerkerhaushalt
  2. feine Dosierung der Schraubkraft und der Drehzahl
  3. magnetische Bithalterung
  4. Schnellladegerät und zwei Wechselakkus, die auch in anderen 18 V-Akku-Geräten von Ryobi funktionieren

Schwächen

  1. zu geringe Akkukapazität für ausdauernde, hohe Leistung
  2. Licht schaltet sich im Betrieb automatisch ein
  3. kein Gürtelclip

Schrauben & Bohren

Schrauben

Das harte Drehmoment des Ryobi von maximal 50 Nm gewährleistet ordentliche Schraubergebnisse beim Heimwerken. 23 Drehmomentstufen helfen zuverlässig, die Kraft des Akkuschraubers fein zu dosieren. Heimwerker, die mit dem RCD 18022L beispielsweise Terrassendielen oder Holzplatten für Mobiliar verschraubt haben, sind sehr zufrieden.

Bohren

Mit einer fein dosierbaren Drehzahl von bis zu 1.600 Umdrehungen pro Minute lässt es sich solide arbeiten. Ein guter Lauf des Bohrfutters hilft, präzise Löcher zu bohren. Solange Du den Akkubohrschrauber nicht für Stahlbetonwände verwenden willst, unterstützt Dich das Gerät bei allen gängigen Arbeiten im Haushalt.

Handhabung

Handlichkeit

Nutzer äußern sich sehr zufrieden über die Handlichkeit des Ryobi. Ein komfortabler Griff und das noch akzeptable Gewicht machen das Gerät zu einem praktischen Assistenten.

Bedienung

Für Freude sorgt der magnetische Bithalter bei den Heimwerkern. So sind die verschiedenen benötigten Bits gleich zur Hand, ohne von der Leiter steigen oder lange in der Hosentasche suchen zu müssen.

Akku

Leistung

Die Spannung der zwei Akkus von jeweils 18 V ist top, ihre Kapazität mit 1,5 Ah jedoch gering. Das macht sich schnell bemerkbar, wenn Du dem Gerät lange Zeit die Höchstleistung abverlangst. Immerhin gibt es zwei Wechselakkus. Wenn Du durchgängig arbeiten willst, nimm immer das Schnellladegerät und beide Akkus mit.

Aufladen

Das Schnellladegerät ist der Garant dafür, dass Du mit den zwei mitgelieferten Lithium-Ionen-Akkus durchgängig arbeiten kannst. An jedem Akku gibt es eine Anzeige für die noch vorhandene Kapazität. Die Akkus taugen auch für andere 18 V-Akku-Geräte von Ryobi.

Der Ryobi RCD 18022L wurde zuletzt von Julia am überarbeitet.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Ryobi RCD 18022L

Akku passt für Geräteserie Ryobi 18V ONE+
Allgemeines
Typ Bohrschrauber
Geeignet für Heimwerker
Anzahl der Gänge 2 Gänge
Akku
Akku-Typ Li-Ion-Akku
Anzahl Akkus 2
Akkuspannung (Leistung) 18 V
Akkukapazität (Reichweite) 1,5 Ah
Ladegerät vorhanden
Akkustandsanzeige vorhanden
Schrauben & Bohren
Kraft beim Schrauben in hartes Material (Drehmoment hart) 50 Nm
Anzahl Drehmomentstufen 23+1
Max. Drehzahl im 1. Gang 440 U/min
Max. Drehzahl im höchsten Gang 1600 U/min
Max. Bohrdurchmesser für Holz 38 mm
Max. Bohrdurchmesser für Stahl 13 mm
Ausstattung
Rechts-/Linkslauf vorhanden
Schnellspannbohrfutter vorhanden
Spindelarretierung vorhanden
Gürtelclip fehlt
Drehmomentwahl Manuell
Bürstenloser Motor fehlt
Maße & Gewicht
Gewicht mit Akku 1,7 kg
Gewicht ohne Akku 1,3 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Ryobi RCD18022L (1,5 Ah) können Sie direkt beim Hersteller unter ryobitools.eu finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Für Beton und dicke Bretter

Stiftung Warentest (test) 3/2015 - Unter den Testsiegern sind Vertreter beider Klassen. Die größten Unterschiede im Test offenbarten sich beim Bohren. Dicke Metallbleche zum Beispiel konnten die Prüfer am schnellsten mit Schlagbohrmaschinen durchlöchern, bei ausgeschaltetem "Schlag" - 5 Millimeter in durchschnittlich 13 Sekunden. Akkugeräte brauchen oft doppelt so lange. Bei Beton schlägt die Stunde der Bohrhämmer. Sie schaffen ein 5 Zentimeter tiefes Loch in etwa 15 Sekunden - mit einem 12-Millimeter-Bohrer. …weiterlesen