Werkzeugakkus

Bildquelle: iStock / LIgorko

Ein Akku für alle Geräte

Liebe Leserin, lieber Leser,

akkubetriebene Geräte sind allgegenwärtig, auch im Haushalt, im Garten und beim Heimwerken. Viele Geräte, viele Akkus – und welcher passt nun wo? Im besten Fall reicht einer für alle.

Akkusysteme für Haushalt, Garten und DIY

Im Prinzip brauchen Sie für Ihren Akku-Staubsauger, Ihren Akku-Bohrschrauber und Ihren Hochdruckreiniger nur einen Akku. Vorteil: Kein Chaos aus verschiedenen Ladegeräten und Akkus; die nervige Suche nach dem passenden Zubehör entfällt.

So bietet Bosch grün mit seiner „Power-For-All-Alliance“ ein markenübergeifendes 18-Volt-Akkusystem für Heimanwender:innen. Es umfasst derzeit 10 Marken und 100 Geräte, die alle mit demselben Akku funktionieren. Dieses Prinzip geht über die bisherigen abgeschlossenen Ökosysteme der Hersteller hinaus. Neben Bosch gehören Marken wie Gardena, Gloria und Husqvarna zur Allianz. Leider ist dieses Konzept nur eins von dreien auf dem Markt. Für den Profibereich gibt es von Bosch noch die neue „AmpShare“-Plattform mit Partnern wie Fein und Rothenberger und von Metabo das „Cordless Alliance System“ (CAS) mit z.B. Strauss, Eibenstock und Steinel.

Wollen Sie mehr zu den Akkusystemen am Markt erfahren, empfehlen wir Ihnen unseren Artikel „Markenübergreifende Akkus auf dem Vormarsch“.

Welche Vorteile haben Akkusysteme?

Praktisch: Es gibt einzelne Akkus und Sets mit verschiedenen Akkukapazitäten. So können Sie ein Produkt wählen, das zu Ihnen und Ihrem Anwendungsfall passt. Zudem liegen nicht so viele Ladegeräte und Akkus herum, was Geld, Platz und Zeit spart. Nicht zuletzt schonen herstellerübergreifende Allianzen und herstellereigene Akkusysteme Ressourcen für die Produktion von Akkus. Weiterer Vorteil: In der Regel sind ältere Akkus zu Maschinen und Ladegeräten innerhalb ihrer Voltklasse und ihres Systems kompatibel.

Nachteil: Ein Bund fürs Leben

Es hat klare Vorteile, wenn Sie einen Akku für mehrere Geräte nutzen, aber eben auch Nachteile. Denn egal, ob Sie eine markenübergreifende Akku-Allianz oder das in sich geschlossene Ökosystem eines Herstellers vorziehen: Sie binden sich in beiden Fällen an bestimmte Hersteller. Bei einer Allianz ist die Auswahl an Geräten, in die ein und derselbe Akku passt, natürlich größer – praktisch vor allem fürs Handwerk.

Wichtige Fragen vor dem Kauf eines Akkugeräts:

  • Reicht mir ein Gerät ohne Akku, weil ich schon Akkus des Herstellers habe?
  • Welche Akkukapazität ist für meinen Einsatz notwendig?
  • Bietet der Hersteller viele Geräte an, komme ich damit aus?
  • Oder will ich zu einer Akku-Allianz greifen, weil die Auswahl größer ist?

Tipp: Wenn Sie noch keine Akkus besitzen, bieten Komplett-Sets inklusive Akku meist einen Preisvorteil im Vergleich zum Einzelkauf.

Wie gut sind die verschiedenen Akkusysteme?

Wenn die Akkus perfekt auf die Produkte der jeweiligen Marke(n) abgestimmt sind, lange halten und eine große Produktvielfalt gegeben ist, dann ist das gut für die Umwelt und Ihren Geldbeutel. Im Vergleich der Stiftung Warentest konnten einige Akkus sogar länger genutzt werden als so manches Werkzeug. Nachhaltig ist, wenn Akku und Werkzeug ähnlich lang durchhalten. Den Akku-Testsieger Einhell 18 V Power X-Change zeichnet neben der langen Haltbarkeit vor allem seine Sicherheit aus.

Einhell, ein Unternehmen aus Landau, hat sich in den vergangenen Jahren zu einer Marke gemausert, deren Produkte in den meisten Tests mit einem guten Preis-Leistungs-Niveau abschneiden. Entscheiden Sie sich für diesen Hersteller, stehen Ihnen über 250 Geräte für DIY und Garten zur Verfügung, die Sie mit ein und demselben Akku betreiben können.

Die besten Werkzeugakkus

Aktuelle Tests

Stiftung Warentest: 8 Systemakkus im Vergleich
Stiftung Warentest: 8 Akku- und 6 Kabelstaubsauger
selbst ist der Mann: 6 Akkusysteme auf dem Prüfstand

Redaktion von Testberichte.de

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf