• Gut 2,1
  • 17 Tests
11 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Kom­pakt­ka­mera
Auflösung: 9,29 MP
Mehr Daten zum Produkt
Ähnliche Produkte im Vergleich

Ricoh CX1 im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (2,55)

    Preis/Leistung: „angemessen“

    Platz 4 von 16

    „Plus: viele Sonderfunktionen; schnelle Serienbildfunktion; einfache Bedienung.
    Minus: hohes Gewicht; wenige Motivprogramme.“

  • „gut“ (2,4)

    Platz 1 von 26

    Bildqualität (30%): „befriedigend“ (2,8);
    Videosequenzen (3%): „ausreichend“ (3,8);
    Blitz (8%): „gut“ (2,1);
    Sucher und Monitor (12%): „befriedigend“ (2,6);
    Handhabung (25%): „gut“ (2,2);
    Betriebsdauer (10%): „sehr gut“ (0,5);
    Vielseitigkeit (12%): „befriedigend“ (2,7).

    • Erschienen: September 2009
    • Details zum Test

    „gut“ (2,0)

    „Plus: Gute Bildqualität bei ISO 100, hohe Dynamik; Schnelle Serienbildfunktion; Hervorragendes Display.
    Minus: Rauschen ab ISO 400.“

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    „Alles in allem ebenfalls eine Kompakte, die Anforderungen von Einsteigern wie Fortgeschrittenen erfüllen kann und mit der es sich besonders nah ans Motiv gehen lässt.“

  • 62 Punkte

    Platz 8 von 11

    „Die schnelle Serienbildfunktion, die nützlichen Spezialfunktionen und das komfortable Bedienkonzept fallen positiv auf. ... Wegen des sichtbaren Bildrauschens vor allem bei höheren Empfindlichkeiten vergeben wir trotzdem keinen Kauftipp. ...“

  • „befriedigend“ (2,62)

    Preis/Leistung: „teuer“

    Platz 6 von 16

    „Plus: Einfache Bedienung.
    Minus: -.“

    • Erschienen: Juni 2009
    • Details zum Test

    „ausreichend - befriedigend“ (2,5 von 5 Punkten)

    Preis/Leistung: „angemessen“

    „Vorteile: arbeitet schnell; viele Optionen.
    Nachteile: nur befriedigende Bildqualität; etwas klobig.“

  • „sehr gut“ (74%)

    Platz 4 von 24

    „... der schnelle Serienbildmodus profitiert von dem neuen Sensor. Bei der Bildqualität stört lediglich die etwas zu aggressive Rauschunterdrückung. Dafür verzeichnet die Kamera kaum.“

  • „sehr gut“

    „Kauftipp“

    4 Produkte im Test

    „Die Ricoh CX1 nutzt modernste Entwicklungen der Digitalfotografie und setzt sie praxisnah ein. Sie ist bei minimalistischem Design eine innovativ ausgestattete Kamera, die mehr bietet und neuartige Aufnahmetechniken möglich macht. ...“

    • Erschienen: Juni 2009
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    „Positiv: HDR-Bildmodus; ‚Gute‘ bis ‚sehr gute‘ Bildqualität; Einfache Bedienung.“

    • Erschienen: Juni 2009
    • Details zum Test

    „gut“ (84,48%)

    „Kauftipp (4 von 5 Sternen)“,„Allround-Tipp“

    „Die Ricoh CX1 konnte im Test durch den hohen Funktionsumfang (unter anderem automatischer Dynamic-Range Modus, Intervallaufnahme, individuelle Selbstauslöserzeit mit 1 bis 10 automatischen Auslösungen, ‚Fn‘-Taste mit 11 Funktionen belegbar, digitale Wasserwaage, Fokusreihenautomatik, usw. - siehe Pro und Contra unten) Punkte sammeln. Das optische 7,1fach Zoom der Ricoh CX1 deckt einen praxistauglichen Brennweitenbereich von 28 bis 200mm nach KB ab und ist optisch bildstabilisiert. ... Die Ricoh CX1 bietet viel fürs Geld. Verbesserungspotential liegt hauptsächlich im Videomodus, welcher jedoch für normale (nicht HD) Videoaufnahmen durchaus ausreichen kann. Eine HDMI Schnittstelle hätte wenigstens für die Fotowiedergabe am heimischen TV-Gerät vorhanden sein können. Innovativ ist die Ricoh CX1 aber in jedem Fall, daher erhält diese den dkamera Kauftipp.“

    • Erschienen: Mai 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Plus: flotte Reaktionen; schnelles Serienbild; erstklassiges Display; praktisches 28-200-mm-Zoom.
    Minus: kräftige Rauschunterdrückung; kein RAW-Format.“

  • „gut“ (1,5)

    Preis/Leistung: „gut“, „Testsieger“

    Platz 1 von 12

    Bildqualität (25%): „sehr gut“;
    Autofokus (25%): „sehr gut“;
    Ausstattung (25%): „gut“;
    Geschwindigkeit (15%): „gut“;
    Bedienung (10%): „gut“.

  • „sehr gut“ (71%)

    „Tipp Ausstattung“

    Platz 1 von 2

    „Pro: sehr geringe Verzeichnung und Vignettierung, zuschaltbare Dynamikerweiterung, schnelle Serienbilder mit langen Bildfolgen, sehr gute Ausstattung (u.a. herausragender Monitor).
    Contra: verlustbehaftete Rauschunterdrückung.“

Kundenmeinungen (11) zu Ricoh CX1

4,2 Sterne

11 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
6 (55%)
4 Sterne
3 (27%)
3 Sterne
3 (27%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,2 Sterne

11 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Ähnliche Produkte im Vergleich

Ricoh CX1
Dieses Produkt
CX1
  • Gut 2,1
Ricoh GR III
GR III
  • Gut 1,7
Ricoh WG-50
WG-50
  • Gut 2,0
Ricoh CX6
CX6
  • Gut 2,3
Ricoh WG-6
WG-6
  • Gut 2,4
Olympus FE-47
FE-47
  • Befriedigend 3,2
4,2 von 5
(11)
4,6 von 5
(74)
4,0 von 5
(15)
3,2 von 5
(34)
3,0 von 5
(7)
3,0 von 5
(3)
Typ
Typ
Kompaktkamera
  • Kompaktkamera
  • Edel-Kompaktkamera
Kompaktkamera
Kompaktkamera
Kompaktkamera
Kompaktkamera
Sensor
Auflösung
Auflösung
9,29 MP
24,8 MP
16 MP
10 MP
20 MP
14,0 MP
Ausstattung
Akkulaufzeit (CIPA)
Akkulaufzeit (CIPA)
k.A.
200 Aufnahmen
300 Aufnahmen
k.A.
380 Aufnahmen
k.A.
Display & Sucher
Touchscreen
Touchscreen
k.A.
vorhanden
fehlt
k.A.
fehlt
k.A.
Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen

Einschätzung unserer Autoren

CX1

Hohe Auf­lö­sung und über­sät­tigte Far­ben

Im Test, durchgeführt durch die Redakteure der Internetseite photoreview.com.au, zeigte die Ricoh CX1 gute Resultate: Sie stellte im Auto- und im Easy-Modus ein hellen und scharfes Bild her, das recht kräftige Kontraste aufwies. Auch die Farbdarstellung erwies sich als sehr gesättigt, vor allem Gelb- und Rottöne wurden sehr kräftig abgebildet. Insgesamt lag die Farbdarstellung leicht neben den Farbtönen, wie sie in der Realität vorkamen. Selbst Hauttöne waren nicht ganz natürlich. Durch einen manuellen Weißabgleich können die Farben jedoch verbessert werden. Im Bereich der niedrigen und mittleren Brennweiten stellte die CX1 eine höhere Auflösung her, als man von einer 9-Megapixelkamera erwarten konnte. Allerdings wiesen die Bildecken deutlich weniger Auflösung auf.

Schnelle Kamera

Autofokus und Belichtung funktionierten bei der Ricoh CX1 akurat und auch der Bildstabilisator erwies sich als brauchbar im Test. Bei wenig Licht in der Umgebung trat Bildrauschen auf, das aber nicht allzu störend ausfiel. Sichtbar wurde es bei einer Empfindlichkeit von ISO 800 und bei ISO 1600 nahm die Schärfe der Aufnahmen deutlich ab. Die Auslöseverzögerung der Kamera lag bei 0,4 Sekunden und der Serienbildmodus erwies sich als hinreichend schnell: Die CX1 schaffte 11 hochaufgelöste Bilder in 2,4 Sekunden.

Die Ricoh CX1 ist eine gute Kamera, die Bilder mit einem harmonischen Eindruck und hoher Auflösung hervorbringt. Wer allerdings Wert auf besonders naturgetreue Farben legt, sollte sich die CX1 nicht unbedingt anschaffen.

CX1

CMOS-​Sen­sor für schnelle Serien und HDR-​Foto­gra­fie

Die Ricoh CX1 löst Fotos in etwas mehr als 9 effektive Megapixel auf und verfügt über einen 7,1fachen optischen Zoom. Der Zoom läuft nicht ''glatt'' durch die Brennweiten, sondern in sieben einzelnen Stufen. Das Objektiv bietet einen echten Weitwinkel von 28 Millimetern und endet bei einer Brennweite von 200 Millimetern. Vor Verwacklungen schützt ein mechanischer Bildstabilisator. Die CX1 verfügt über einen CMOS-Sensor (1/2,3 Zoll groß), der besonders schnell agieren können soll. Mit ihm sind Serienbildaufnahmen in Hochgeschwindigkeit möglich. Vier Bilder in der Sekunde in voller Auflösung schafft die CX1, wobei nach 60 Aufnahmen die Geschwindigkeit auf 3 Bilder in der Sekunde sinkt. Durch die Schnelligkeit der Bildverarbeitung ist auch eine Doppelbelichtung für Fotos mit besonders großem Kontrastumfang möglich. Dazu wird zunächst ein Foto mit normaler Belichtung aufgenommen und dazu eines mit erhöhter Lichtempfindlichkeit. Daraus errechnet die CX1 eine Aufnahme, die einen Kontrastumfang von 12 Blendenstufen aufweisen können soll (HDR-Fotografie). Möglich ist auch die sogenannte Ultra-High-Speed-Serienfunktion. Sie nimmt sageunsdschreibe 120 Bilder in der Sekunde auf und macht so unsichtbare Bewegungsabläufe wahrnehmbar. In diesem Modus erhalten die Bilder nur noch VGA-Auflösung und werden als MP-Dateien abgespeichert. Mit der ''Multi-Pattern-Weißabgleichautomatik'' sollen zudem Lichtstimmungen besonders naturgetreu eingefangen werden können – vor allem auch dann, wenn verschiedene Lichtquellen in einer Aufnahme sichtbar sein sollen.

Exzellenter Monitor

Die Ricoh CX1 wurde mit einem großen und besonders gut aufgelösten Monitor ausgestattet: Er misst 3 Zoll in der Diagonale und ist in 920.000 Bildpunkte hervorragend aufgelöst. Außerdem soll er einen besonders großen Betrachtungswinkel ermöglichen. Durch seine Beschichtung ist er vor Kratzern und Schmutz geschützt und reflektiert das Sonnenlicht nicht so stark. Die CX1 verfügt über Gesichtserkennung für Porträtaufnahmen und einen ''Easy-Modus'', der automatisches Fotografieren noch weiter vereinfacht. Manuelle Belichtung ist nicht möglich, dafür jedoch eine manuelle Belichtungskorrektur um plusminus zwei Blendenstufen. Auch Videos können mit der Ricoh CX1 aufgenommen werden, die in 640 x 480 Pixel aufgelöst werden.

Weniger Bildrauschen?

Die Ricoh CX1 soll für etwa 370 Euro auf den Markt kommen und ist somit deutlich teurer als die durchschnittliche Kompaktkamera. Durch ihre Schnelligkeit und gesteigerten Zoomumfang ist sie jedoch auch weitaus interessanter als diese. Der CMOS-Sensor weist dieselbe Größe auf, die auch in 10- oder 12-Megapixelkameras zum Einsatz kommt. Da Ricoh die Auflösung etwas gemindert hat, kann man hoffen, dass die Fotos der CX1 weniger Bildrauschen aufweisen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Ricoh CX1

Typ Kompaktkamera
Abmessungen (B x T x H) 101,5 x 27,9 x 58,3
Bildsensor CMOS
Blitztyp Eingebaut / Integriert
Interner Speicher 88 MB
Sensor
Auflösung 9,29 MP
Sensorformat 1/2,3"
ISO-Empfindlichkeit 80 - 3200
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 28mm-200mm
Optischer Zoom 7,1x
Digitaler Zoom 4.8x
Ausstattung
Autofokus vorhanden
Blitz
Integrierter Blitz vorhanden
Blitzmodi
  • Automatischer Blitz
  • Blitz aus
  • Vorblitz zur Vermeidung roter Augen
  • Langzeit-Synchronisation
  • Rote-Augen-Reduzierung
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Sucher-Typ Ohne
Video
Videoformate AVI
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
Bildformate
  • JPEG
  • AVI
Gehäuse
Größe & Gewicht
Gewicht 180 g

Weiterführende Informationen zum Thema Ricoh CX1 können Sie direkt beim Hersteller unter ricoh.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Sprinter mit inneren Werten

PHOTOGRAPHIE 6/2009 - Die neue Ricoh CX1 ist in vielerlei Hinsicht eine außergewöhnliche Kompakte. Wir haben den flotten Siebenfach-Zoomer für Sie getestet. …weiterlesen

Doppelt belichtet besser

SFT-Magazin 10/2009 - Ricoh geht mit der CX1 einen etwas anderen Weg als die breite Kompaktkameraklasse. Statt eines CCD- soll ein CMOS-Sensor schlicht ‚mehr Foto‘ liefern als andere. Was steckt dahinter und bringt's was? …weiterlesen