ReelBox Avantgarde III Produktbild
  • Sehr gut 1,4
  • 6 Tests
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,4)
6 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
DVB-S2: Ja
Tuner: Twin
Pay-TV: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Reel Multimedia ReelBox Avantgarde III im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (83,35 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend - ausreichend“

    Platz 3 von 3

    Ausstattung: 34,65 von 30 Punkten;
    Bedienung: 18,75 von 25 Punkten;
    Bild: 9,5 von 20 Punkten;
    Ton: 11,5 von 15 Punkten;
    Verarbeitung: 4,7 von 5 Punkten;
    Dokumentation: 4,25 von 5 Punkten.

    • Erschienen: November 2012
    • Details zum Test

    „ausgezeichnet“ (1,3); Referenzklasse

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“

    Getestet wurde: ReelBox Avantgarde III (500 GB)

    „... Die Reelbox Avantgarde Series III kann Sat- und Kabelfernsehen in SD- und HD-Qualität empfangen und lässt sich bequem ins heimische Netzwerk einbinden. Durch Zukauf von weiteren Tunern, DVD-Laufwerk und Festplatten wird die Reelbox zu einem vollwertigen Multitalent. Außerdem lassen sich die Inhalte dank Netzwerkeinbindung einfach und schnell aufs iPhone und iPad streamen.“

    • Erschienen: November 2012
    • Details zum Test

    1,3; Referenzklasse

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“

    „Plus: nachrüstbar um DVD-Brenner und Festplatte; Einbindung ins Heimnetzwerk.
    Minus: -.“

    • Erschienen: Oktober 2012
    • Details zum Test

    „gut“ (83,35 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend - ausreichend“

    „... Ob Fernsehen, Sendungen aufnehmen, brennen, Musik hören oder surfen: Fast alles klappt erstaunlich gut und einfach. Die fehlenden analogen Anschlüsse kosten der ReelBox ein besseres Ergebnis. Dafür kann sie mit ihrer umfangreichen Ausstattung richtig absahnen.“


    Info: Dieses Produkt wurde von SAT+KABEL in Ausgabe 1-2/2013 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: August 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Bildqualität: sehr gut“

    Die ReelBox Avantgarde III geht in die Vollen. Bis zu 6 gleichzeitig empfangbare Programme, ein tolles Bild, Multimediafunktionen sowie eine hohe Benutzerfreundlichkeit machen dieses Gerät für Einsteiger und Ambitionierte interessant. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Juli 2012
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (94,1%)

    „... Vor allem die Aufnahme- sowie die Internetfunktionen des Geräts konnten uns neben der sehr guten Bild- und Tonqualität überzeugen. Das HDTV-Multimediacenter aus dem Hause Reel Multimedia richtet sich nicht nur an technikaffine Anwender ... sondern aufgrund der einfachen Bedienung auch an technisch nicht so versierte Anwender. ...“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Selfsat SNIPE Dome Vollautomatische Satelliten Antenne

    Satelliten - System mit automatischem Positionierer unter einer edelen Kunststoffhaube Auf Knopfdruck findet die ,...

Einschätzung unserer Autoren

ReelMultimedia ReelBox Avantgarde III

USB 3.0

Gleich drei USB-Buchsen hat Reel der ReelBox Avantgarde III verpasst. Eine Buchse verbirgt sich hinter der Frontblende, zwei sitzen hinten am Gerät. Die beiden Anschlüsse an der Rückseite unterstützen den USB 3.0 Standard.

Aufnahmeprofi

Mit USB 3.0 lassen sich Daten bis zu zehn mal schneller übertragen als mit dem älteren USB 2.0 Standard. Punkten kann das Gerät auch an anderer Stelle: Die Box wird in zwei Varianten angeboten – eine mit Twin-Tuner für DVB-S2, die zweite mit Twin-Tuner für DVB-C. Sollte das nicht reichen, kann man einen dritten Twin-Tuner für DVB-S2 oder DVB-C nachrüsten. Ebenfalls nachrüstbar: Eine SATA-Festplatte und ein DVD-Brenner Im Praxistest der Zeitschrift „Satvision“ (Heft 08/2012) ließen sich bis zu sechs Programme „ohne Systemeinschränkungen“ gleichzeitig aufnehmen. Lob gibt es für die Suchfunktion des Timers, mit der sich eine Aufnahme auch dann programmieren lässt, wenn der Sendetermin noch nicht bekannt ist. Start- und Endzeit der Aufnahme korrigiert die Linux-Box dank VPS-Unterstützung automatisch – falls der Sender VPS-Informationen bereitstellt. Die Schnittfunktion wird als „ausgereift“ bezeichnet, zudem erleichtert ein „NoAd“ getauftes Feature das Entfernen von Werbeunterbrechungen. Überzeugend fand man nicht zuletzt die Bild-in-Bild-Funktion für HD-Sender.

Schnittstellen und Bildqualität

In Sachen Konnektivität ist der Receiver – sieht man von den USB-Buchsen einmal ab – nicht ganz so üppig aufgestellt: Reel hat zwei CI-Slots für Pay-TV-Sender und einen internen Smartcard-Reader für „Service-Zwecke“ verbaut. Ein vollwertiger Smartcard-Reader kann nachgerüstet werden. Die Rückseite ist mit einem HDMI-Ausgang, einem Ethernet-Port und einem optischen Digitalausgang besetzt, während ein koaxialer Digitalausgang und analoge Ausgänge Mangelware sind. Wer kein LAN-Kabel zum Router legen will, besorgt sich einen internen WLAN-Stick. Die Box unterstützt mehrere Email-Clients, glänzt mit einem Flash-fähigen Browser (Chrome) und streamt TV-Bilder sowie Aufnahmen zu einem iOS-Device im Heimnetz. Umgekehrt kann man mit iPhone oder iPad auf den Receiver zugreifen, falls zum Beispiel eine Aufnahme programmiert werden soll. HbbTV, DLNA oder UPnP unterstützt der Receiver leider nicht. Die Bildqualität bezeichnen die Tester der „Satvision“ als „hervorragend“ – sowohl bei HD- als auch bei hochskaliertem SD-Material. Zudem werden erstmals 3D-Inhalte unterstützt

Im Einzeltest der „Satvision“ kassiert die ReelBox Avantgarde III satte 94,1 Prozentpunkte und damit ein „sehr gut“. Wer einen Aufnahmeprofi mit exzellenter Wiedergabequalität sucht und nebst Erweiterungen knapp 1000 EUR in die Hand nehmen kann, sollte zugreifen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Reel Multimedia ReelBox Avantgarde III

Features
  • HDTV
  • Display
Schnittstellen CI
Empfangsweg
DVB-T fehlt
DVB-T2 fehlt
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
IPTV fehlt
Empfangsart
Tuner Twin
Funktionen
Media-Player vorhanden
Aufnahme
Manuelles Timeshift vorhanden
Anschlüsse
LAN vorhanden
USB vorhanden
Kartenleser vorhanden
Audio & Video
HDMI vorhanden

Weitere Tests & Produktwissen

Der dritte Streich

SAT+KABEL 11-12/2012 - Ermöglicht werden sowohl kabelgebundenes als auch kabelloses Streaming von Audio- und Videoinhalten. Auch der Fernzugriff von einem Windows-PC ist möglich. iPhone-Besitzer können ebenfalls von unterwegs aus schauen, was auf ihrer ReelBox gerade passiert. Für die bequeme Bearbeitung der Kanallisten bietet Reel Multimedia eine Software im Internet an. Der Videotext-Nachfolger HbbTV spielt auf der Avantgarde Series 3 noch keine Rolle. …weiterlesen

HD-Künstler

SATVISION Nr. 8 (August 2012) - Multimediacenter sind wahre Alleskönner: Sie sind Zentrale für TV-Empfang und Multimedia und bieten darüber hinaus umfangreiche Aufnahmemöglichkeiten sowie Netzwerkfunktionen. Der Münchner Hersteller Reel Multimedia bringt nun die mittlerweile dritte Generation seines Flaggschiffes, der ReelBox Avantgarde, auf den Markt. Diese bietet neben den bereits erwähnten Funktionen auch besondere Features wie USB 3.0-Unterstützung und eine Bild-in-Bild-Funktion für HD-Sender. Wie die ReelBox Avantgarde III in unserem Praxistest abschnitt, erfahren Sie auf den folgenden Seiten.Die Zeitschrift SATVISION prüfte einen TV-Receiver, den man für „sehr gut“ befand. Als Testkriterien dienten hierbei sowohl Bedienung, Ausstattung, Bild- und Tonqualität als auch Installation, Display, Fernbedienung sowie Stromverbrauch. …weiterlesen