Blade Stealth 13 (2019) Produktbild
  • Gut 2,1
  • 8 Tests
  • 40 Meinungen
Gut (1,9)
8 Tests
Gut (2,2)
40 Meinungen
Displaygröße: 13,3"
Displayauflösung: 1920 x 1080 (16:9 / Full-​HD)
Arbeitsspeicher (RAM): 16384 MB
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Blade Stealth 13 (2019)

  • Blade Stealth 13 (2019) (i7-1065G7, GTX 1650 Max-Q, 16GB RAM, 512GB SSD) Blade Stealth 13 (2019) (i7-1065G7, GTX 1650 Max-Q, 16GB RAM, 512GB SSD)
  • Blade Stealth 13 (2019) (i7-8565U, MX150, 16GB RAM, 256GB SSD) Blade Stealth 13 (2019) (i7-8565U, MX150, 16GB RAM, 256GB SSD)

Razer Blade Stealth 13 (2019) im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,0)

    12 Produkte im Test | Getestet wurde: Blade Stealth 13 (2019) (i7-1065G7, GTX 1650 Max-Q, 16GB RAM, 512GB SSD)

    Pro: insgesamt überzeugendes Display; lange Akkulaufzeiten; angenehme Handhabung.
    Contra: mittelmäßige Performance; keine UHD-Auflösung; fehlender Kartenleser. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Februar 2020
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Blade Stealth 13 (2019) (i7-1065G7, GTX 1650 Max-Q, 16GB RAM, 512GB SSD)

    „... Rund 1,4 Kilogramm Gewicht und gut 10 Stunden Laufzeit sind zwar keine Spitzenwerte bei kompakten Notebooks, doch dank GeForce GTX 1650 bekommt man hier ungleich mehr 3D-Grafikleistung als in anderen Geräten, die rein auf Mobilität getrimmt sind.“

  • Note:2,06

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 4 von 5 | Getestet wurde: Blade Stealth 13 (2019) (i7-1065G7, GTX 1650 Max-Q, 16GB RAM, 512GB SSD)

    „Plus: Gute 1650-Leistung; Leise auch unter Last.
    Minus: Nur ein Jahr Garantie.“

    • Erschienen: Januar 2019
    • Details zum Test

    „gut“ (1,5)

    Getestet wurde: Blade Stealth 13 (2019) (i7-8565U, MX150, 16GB RAM, 256GB SSD)

    „Plus: Klasse Verarbeitung; Schönes Display; Gute Spieleleistung; Ausdauernd.
    Minus: Kein HDMI-Anschluss, kein Kartenleser.“

    • Erschienen: Februar 2020
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Hardware-Mag Award: Editors Choice“

    Getestet wurde: Blade Stealth 13 (2019) (i7-1065G7, GTX 1650 Max-Q, 16GB RAM, 512GB SSD)

    Stärken: mehr als alltagstaugliche Leistung; hohe Verarbeitungsqualität; flotte SSD verbaut; viel Software; recht geringes Gewicht; kompakte Abmessungen.
    Schwächen: teuer. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Dezember 2019
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Blade Stealth 13 (2019) (i7-1065G7, GTX 1650 Max-Q, 16GB RAM, 512GB SSD)

    Pro: kompaktes und leichtes Gehäuse; hochwertige Verarbeitung und Materialwahl; überzeugende Eingabegeräte; gute Displayqualität; ordentliche Gaming-Performance.
    Contra: hoher Kaufpreis. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Mai 2019
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Blade Stealth 13 (2019) (i7-8565U, MX150, 16GB RAM, 256GB SSD)

    Pro: schickes, hochwertiges und kompaktes Gehäuse; schmale Displayränder; sehr gute Displayqualität (v.a. Farbdarstellung); überzeugende Tastatur; im Alltag flüssige Performance.
    Contra: mittelmäßiges Preis-Leistungs-Verhältnis; Display-Spiegelungen; verlöteter Arbeitsspeicher, dadurch schwer aufrüstbar; fehlende Display-Anschlüsse (HDMI, DP); Grafikkarte zu schwach für anspruchsvolle Games; recht kurze Akkulaufzeiten. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Mai 2019
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Blade Stealth 13 (2019) (i7-8565U, MX150, 16GB RAM, 256GB SSD)

    „Positiv: gute Leistung im Alltag; sehr hochwertiges Metallgehäuse; kompakte Abmessungen mit leichtem Gewicht; im Leerlauf passiv gekühlt; gute Laufzeiten; sehr gutes Touchpad.
    Negativ: geringe Anschluss-Vielfalt; kein Kartenleser; ungewöhnliches Tastatur-Layout.“

zu Razer Blade Stealth 13 (2019)

  • Razer Blade Stealth 13: Weltweit 1. Gaming Ultrabook mit 13.3" Full HD 60Hz,
  • Razer Blade Stealth 13: Weltweit 1. Gaming Ultrabook mit 13.3" Full HD 60Hz,
  • Razer Blade Stealth 13: Weltweit 1. Gaming Ultrabook mit 13.3" Full HD 60Hz,
  • Razer Blade Stealth GTX Model (4K) 13.3" 4K Intel i7-
  • Razer Blade Stealth 13 (13,3' FHD, i7, 16 GB, 512 SSD, GTX1650 Max-Q)
  • RAZER BLADE STEALTH, Gaming Notebook mit 13 Zoll Display, Core™ i7 Prozessor, 16
  • RAZER BLADE STEALTH, 16 GB RAM, 512 GB SSD, GeForce GTX® 1650
  • RAZER BLADE STEALTH, Gaming Notebook mit 13 Zoll Display, Touchscreen, Core™ i7
  • Razer Blade Stealth 13 i7-1065G7, Core™ i7-1065G7 16 GB RAM NVIDIA® GeForce®...
  • Razer Blade Stealth 13: Weltweit 1. Gaming Ultrabook mit 13.3" Full HD 60Hz,
  • Razer Blade Stealth 13 (L2P/4KT/i7/GTX/16GB RAM/512GB/Black)
  • Razer Blade Stealth 13 RZ09-028 13.3" Notebook FHD i7-8565U 16GB 256GB SSD MX150
  • Razer Blade Stealth 13 13.3" Notebook Full-HD i7-8565U 16GB RAM 256GB SSD MX150
  • Razer Blade Stealth 13 Zoll i7 GTX1650 16GB RAM 512GB Black - Sehr guter Zustand
  • Razer Blade Stealth 13 L2P FHD i7 GTX 16GB RAM 512GB schwarz- Sehr guter Zustand

Kundenmeinungen (40) zu Razer Blade Stealth 13 (2019)

3,8 Sterne

40 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
20 (50%)
4 Sterne
4 (10%)
3 Sterne
6 (15%)
2 Sterne
8 (20%)
1 Stern
2 (5%)

3,8 Sterne

40 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Blade Stealth 13 (2019)

Schlan­kes Edel-​Note­book, das auch Gaming ermög­licht

Stärken

  1. besonders leicht und mobil
  2. besonders farbkräftiger Bildschirm
  3. "Grafik-Modell" mit echter Gaming-Power
  4. gute Ausdauer

Schwächen

  1. Lüfter unter Last deutlich hörbar
  2. kein HDMI
  3. hoher Preis

Das Razer Blade Stealth 13 (2019) ist ein Notebook an der Schwelle zwischen edlem Business-Gerät und echten Gaming-Notebook – je nachdem, welche Hardware-Variante Sie wählen. Es empfiehlt sich angesichts des hohen Preises aber in jedem Fall gleich der Griff gleich zum sogenannten Grafik-Modell mit extra Nvidia GeForce MX150 als Grafikkarte, was beträchtlich mehr Spieleleistung bringt und dann preislich auch nicht mehr weiter ins Gewicht fällt. Der nächste Schritt zum 4K-Touchscreen-Modell will dagegen gut überlegt sein, da dessen Aufpreis mit 400 Euro dann doch gepfeffert ausfällt. Beide Grafik-Modelle besitzen allerdings ein hochgradig farbgenaues und kontrastreiches Display sowie genügend Power für aktuelle Spiele auf niedrigen bis mittleren Detailstufen. Dabei kann die Lüftung aber lauter werden.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Razer Blade Stealth 13 (2019)

Subwoofer fehlt
Hybrid-Festplatte fehlt
Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook fehlt
Gaming-Notebook vorhanden
Multimedia-Notebook fehlt
Office-Notebook fehlt
Outdoor-Notebook fehlt
2-in-1-Geräte
Convertible fehlt
Bauform
Subnotebook vorhanden
Ultrabook vorhanden
Netbook fehlt
Display
Displaygröße 13,3"
Nvidia G-Sync fehlt
AMD FreeSync fehlt
Hardwarekomponenten
Prozessor
Prozessor-Modell Intel Core i7-8565U
Prozessor-Kerne 4
Basistakt 1,8 GHz
Speicher
SSD vorhanden
Konnektivität
Anschlüsse Thunderbolt 3 (USB-C), Netzanschluss, 4 PCI-Express-Lanes; USB 3.1-Anschluss (Typ C), Netzanschluss; 2 USB-3.1-Anschlüsse (Typ A), 3,5-mm-Kopfhörer-/Mikrofon-Kombo-Anschluss
LAN fehlt
WLAN vorhanden
LTE fehlt
Bluetooth vorhanden
NFC fehlt
Ausstattung
Betriebssystem Windows 10
Webcam vorhanden
Ziffernblock fehlt
Tastaturbeleuchtung vorhanden
Fingerabdrucksensor fehlt
Kensington-Schloss fehlt
Kartenleser fehlt
Dockingstation-Anschluss fehlt
Optisches Laufwerk Kein optisches Laufwerk
Dockingstation im Lieferumfang fehlt
Akku
Akkukapazität 53,1 Wh
Abmessungen & Gewicht
Breite 30,46 cm
Tiefe 21 cm
Höhe 1,48 cm

Weiterführende Informationen zum Thema Razer Blade Stealth 13 (2019) können Sie direkt beim Hersteller unter razer.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Dell XPS 13 9380 (2019)Acer Swift 3 SF313-51Acer Swift 3 SF314-55Acer TravelMate X3410-MGTrekstor Surfbook E11BLenovo ThinkPad E590Medion Akoya S6445HP ZBook 15v G5Acer Swift 5 SF515-51TAsus ZenBook 14 UX433FA

Der neueste Test erschien am 30.04.2020.