Rushhour 6.5 (Modell 2015) Produktbild

Ø Sehr gut (1,0)

Test (1)

Ø Teilnote 1,0

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Rei­se­rad
Gewicht: 16,5 kg
Felgengröße: 28 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Raleigh Rushhour 6.5 (Modell 2015) im Test der Fachmagazine

    • aktiv Radfahren

    • Ausgabe: 9-10/2015
    • Erschienen: 08/2015
    • Produkt: Platz 1 von 4
    • Seiten: 9

    „sehr gut“

    „Kauf-Tipp“

    „Plus: Mix aus Geradeauslauf & Agilität; Ausstattung, Fahrkomfort durch Federgabel & Riemenantrieb; Ergonomie, stimmige Details; Für Stadt und Touren.
    Minus: -.“  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Raleigh Rushhour 6.5 (Modell 2015)

Anzahl der Gänge 8
Ausstattung
  • Riemenantrieb
  • Gepäckträger
  • Lichtanlage
  • Fahrradständer
  • Klingel
Federung Hardtail
Basismerkmale
Typ Reiserad
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 16,5 kg
Zulässiges Gesamtgewicht 130 kg
Modelljahr 2015
Ausstattung
Extras
Fahrradständer vorhanden
Federgabel vorhanden
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger vorhanden
Klingel vorhanden
Lichtanlage vorhanden
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb vorhanden
Schutzbleche fehlt
Vario-Sattelstütze fehlt
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Nabenschaltung
Schaltgruppe Shimano Alfine 8 Gang
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Erhältliche Rahmengrößen 50 / 55 / 60 cm
Erhältliche Rahmenformen Diamant

Weiterführende Informationen zum Thema Raleigh Rushhour 6.5 (Modell 2015) können Sie direkt beim Hersteller unter raleigh-bikes.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Sorglos Räder

aktiv Radfahren 9-10/2015 - Der zum Fahrer gezogene Lenker ist ein Muster an Stabilität sowie Ergonomie, perfekt zum aktiven Steuern und entspannten Dahingleiten. Zu dem auch (von langen Radschützern abgedeckte), schmale Reifen kombiniert mit der blockierbaren Federgabel beitragen. Für Sicherheit beim mit 16,5 Kilogramm akzeptabel leichten Rushhour sorgen Scheibenbremsen (mit optimal breiten Griffen!). Seine wartungsarme Alfine 8-Gang-Nabenschaltung lässt sich dank Hebelage sportiv bedienen. …weiterlesen

Dreistellig

World of MTB 6/2012 - Also keine Angst, dass die grelle Farbe, welche sich von Felgen und Gabel bis zum Rahmen durchzieht, ein Muss ist. Der Rahmen an sich ist jedoch klassisch gestaltet und hat neben der PM-Bremsaufnahme am Hinterrad die gängigen Anbaustandards. Drössiger verwendet bei der Schaltung, wie viele andere, einen Mix aus Deore-, SLX- und XT-Komponenten. Diese sind beim Gangwechsel eine sichere Bank und brauchen den Vergleich zu hochwertigeren Modellen nicht scheuen. …weiterlesen

Naturburschen

aktiv Radfahren 1-2/2010 - Fahreindruck: Man sitzt angenehm, aber nicht unsportlich auf dem Bike und freut sich über das gute Handling, das der nicht überbreite Lenkerbügel mit den rutschfesten Griffen ermöglicht. Der etwas schwammig anmutende Sattel ist auch auf Dauer erstaunlich bequem. Das Viper Disc ist im Fahrverhalten gutmütig neutral. Seine im Namen beworbene „Disc“ ist gut dosierbar und packt kräftig zu – da müssen sich auch die leichtrollenden Schwalbe-Reifen fügen. …weiterlesen

Im Sattel durch Deutschland

healthy living 6/2008 - Und wirklich, es hat etwas Bewegendes, ein paar Tage lang nicht in die Pedale zu treten. Und stattdessen am kilometerlangen Strand knöcheltief im Sand zu versinken … Flirt mit der Elbe An atemberaubenden Naturdenkmälern vorbei durch sattgrüne Flussauen radeln, dazu jede Menge Kultur: Der Elbeweg gilt als einer der beliebtesten Fernradwege Deutschlands Die Idee entstand im Auto. Wir fuhren nach Dresden für ein Kulturwochenende: Zwinger, Semperoper, Hof k irche. …weiterlesen

Ganz nah an der Spitze

Procycling 6/2013 - Auf jeden Fall ist das mit einer eher sportlichen Sitzposition versehene Xelius eine optisch gelungene, sehr funktionale Rennmaschine, bei der allenfalls die Schwarz glänzende Sattelstütze negativ ins Auge fällt. Das sagt Tobi: Das Lapierre ist sehr steif, die eher schwereren Laufräder sind beim Antritt nicht wirklich bemerkbar. Die Wahl der Sattelstütze ist wegen der Optik nicht so optimal, sonst ist alles top. …weiterlesen

I have a dream

bikesport E-MTB 4/2008 - In einer Rampe ermöglicht eine gute Gewichtsbalance in Verbindung mit dem Biss des Nobby Nic auch noch Vortrieb, wo sonst an den feuchten Steinen Schluss mit lustig war. Die technische Abfahrt wird mit der ausgeglichenen Geometrie des Haibike und der kraftvoll verzögernden Magura Louise zum Genuss. Marathonbike auch für höchst anspruchsvolle Strecken mit exzellenter Federungsperformance. DER VIERGELENKER aus Altanium Al 6013 weist pfiffige Besonderheiten auf. …weiterlesen