• Gut 2,0
  • 5 Tests
3 Meinungen
Produktdaten:
Stromversorgung: Fest ver­bau­ter Akku
Touchscreen: Nein
Herzfrequenzmesser: Ja
GPS-Navigation: Ja
Wasserdicht: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Polar M200 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test

    „... Sobald man die M200 mit der Polar Smartphone App verbindet, lassen sich alle Messdaten bequem auslesen und grafisch darstellen. Mit der M200 hat Polar einen günstigen Trainingscomputer mit GPS und Pulsmessung ohne lästigen Brustgurt auf den Markt gebracht. Die M200 eignet sich auch als Laufuhr und da sie wasserdicht ist, auch als Schwimmuhr. ...“

  • „befriedigend“ (2,5)

    Preis/Leistung: „gut“, „Preistipp“

    Platz 2 von 5

    „Plus: Gute Lauffunktionen; Faires Preis-Leistungs-Verhältnis.
    Minus: Unterdurchschnittlicher Bildschirm.“

  • „sehr gut“ (76 von 100 Punkten)

    „Tipp Preis-Leistung“

    Platz 3 von 4

    „... die Bedienung des M200 mittels zweier Tasten ist schnell erlernt. Der große Tracker bietet diverse Radsportmodi, Lauf- und Outdoor-Funktionen, die nach dem Training ... ausgelesen und übersichtlich dargestellt werden. Ein limitierender Faktor ist der Akku, der bei GPS-Aufzeichnung fünf Stunden hält. Keine Bike-spezifischen Sensoren verfügbar. Die Konnektivität zu Smartphone, Computer und Satelliten ist zuverlässig.“

  • ohne Endnote

    12 Produkte im Test

    „Plus: alle Grundfunktionen, einfache Bedienung, Fitness-Tracker integriert, Auswertung mit Polar-Flow-Programm.
    Minus: schlichte Verarbeitung, kratzempfindliche Oberfläche, geringer Display-Kontrast.“

    • Erschienen: Februar 2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Produkt des Monats“

    „... Starke Armbehaarung stört die Pulserfassung. Die Handgelenksmessung ist nicht immer exakt und kann schon mal ein paar Schläge hinterherhinken, besonders bei schnell wechselndem Puls bei Intervallläufen oder auf Trails. ... Die Bedienung erfolgt ... über je einen Drücker links und rechts. Das ist übersichtlich und intuitiv recht einfach zu erfassen. Einzig die Schwergängigkeit der Drücker wurde im Test bemängelt ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von RUNNER'S WORLD in Ausgabe 3/2018 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

zu Polar M200

  • Polar Sportuhr M200, weiß, M/L
  • Polar Sportuhr M200, weiß, M/L
  • POLAR M200 Laufuhr, Größe M/L, Schwarz
  • Polar M 200 schwarz 90061201
  • POLAR M200 Fitnesstracker weiß 90067741
  • Polar M200 GPS-Laufuhr BLACK M/L 90061201
  • Polar M200 BLK M/L Fitness-Tracker M/L Schwarz S515551
  • POLAR M200 Mit Herzfrequenzsensor GPS-Uhr Laufen (90067741)
  • Polar M200 herzfrequenz- und aktivitätsmessende Sportwatch, weiß
  • Polar M200 Sportuhr in schwarz, Größe Einheitsgröße schwarz Einheitsgröße
  • Polar Sportuhr M200, weiß, M/L
  • Polar Unisex – Erwachsene M200 Laufuhr, schwarz, M/L
  • Fitbit Charge 2 Small Fitness Armband - Schwarz - Gebraucht #390
  • Polar M200 - Black (M/L) Fitnesstracker Pulsmesser Herzfrequenz GPS
  • Polar Sportuhr, Größe M/L, M200 rot "sehr gut"
  • Polar M200 Sportuhr Größe M/L schwarz "sehr gut"

Kundenmeinungen (3) zu Polar M200

5,0 Sterne

3 Meinungen in 1 Quelle

5,0 Sterne

3 Meinungen bei billiger.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Einfach zu bedienende Laufuhr mit guter Pulsmessung, allerdings enttäuschendem Display

Stärken

  1. große Ausstattung an Lauffunktionen
  2. zuverlässige Pulsmessung am Handgelenk
  3. simple Bedienung mit nur zwei Buttons
  4. übersichtliche Smartphone-App

Schwächen

  1. kurze Akkulaufzeit
  2. schlechtes Display
  3. Aufladen des Akkus umständlich

Handhabung

Akku

Die Akkulaufzeit ist gerade bei längeren Aktivitäten im Freien, wie umfangreichen Laufeinheiten, Radtouren und Wanderungen zu knapp. Sind GPS und die Herzfrequenzmessung aktiviert, hält der Akku laut Käufern maximal vier bis fünf Stunden durch. Hier empfiehlt es sich, dass Du die Uhr regelmäßig auflädst.

Display

Das in der M200 verbaute Display ist technisch angestaubt und nicht hochauflösend. Es ist zu dunkel, kontrastarm und lässt sich nur schwer ablesen. Bei sportlichen Aktivitäten in der Natur wirst Du daher mit dem Display nicht glücklich werden. Tester loben allerdings die großen, gut ablesbaren Ziffern und die Einstellmöglichkeiten.

Bedienung

Bei der Bedienung und Menüführung scheiden sich die Geister. Die Steuerung mit nur zwei Knöpfen ist einfach gehalten, allerdings empfinden Käufer die Menüs teils intuitiv, teils unklar. Das Aufladen gestaltet sich umständlich: Hierfür musst Du die Uhr jedes Mal aus dem Armband entnehmen und anschließend wieder einsetzen.

Funktionen

Sport & Training

Die Uhr glänzt mit einem großen Funktionsumfang fürs Lauftraining. Neben Trainingsplänen für Disziplinen wie Halbmarathon und Marathon, kannst Du auch Deine täglichen Aktivitäten (u. a. Kalorien, Schritte, Schlaf) tracken. Die Pulsmessung erfolgt direkt am Handgelenk und mit zuverlässigen Messergebnissen.

Outdoor

Das Modell verfügt über GPS, mit dem die aktuelle Geschwindigkeit und zurückgelegte Strecke gemessen wird. Eine Routenführung hat das Gerät nicht. Erst nach dem Synchronisieren mit der App lässt sich die zurückgelegte Route nachverfolgen. Das GPS-Signal wird schnell gefunden, allerdings kam es bei Testern zu Aussetzern.

Apps & Kommunikation

Mittels der Polar Flow-App können die aufgezeichneten Trainingsdaten auf das Smartphone übertragen werden. Hier stehen weitreichende Werkzeuge zum Analysieren zur Verfügung. Die Funktionen und Übersichtlichkeit innerhalb der App sind sehr gut. Die Synchronisierung mit dem Smartphone funktioniert zuverlässig.

Verarbeitung

Tragekomfort

Der Tragekomfort wird von Käufern als positiv beurteilt, Tester empfinden das Armband allerdings als zu steif. Das Armband ist austauschbar und in verschiedenen bunten Farben erhältlich.

Robustheit & Verarbeitung

Mit seiner Wasserdichtigkeit eignet sich die Polar-Uhr auch zum Duschen sowie Schwimmen und trotzt bei Laufeinheiten in schlechtem Wetter den Elementen der Natur. Die Verarbeitung des Modells ist gut. Allerdings wirkt das leicht einstellbare Plastikarmband weniger elegant und hochwertig.

Die Polar M200 wurde zuletzt von Ingo am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren

M200

Vor-​ und Nach­teile die­ses Pro­dukts

Stärken

  1. großer Funktionsumfang für Läufer
  2. zuverlässige Pulsmessung am Handgelenk
  3. einfache Bedienung mit zwei Knöpfen
  4. gut umgesetzte Smartphone-App

Schwächen

  1. kurze Akkulaufzeit
  2. schlechtes Display
  3. umständlicher Aufladeprozess

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Polar M200

Akku
Solarbetrieb fehlt
Stromversorgung Fest verbauter Akku
Display
Beleuchtung fehlt
Farbdisplay fehlt
Bedienung
Touchscreen fehlt
Tasten vorhanden
Drehbare Lünette fehlt
Sport & Training
Sensoren
Herzfrequenzmesser vorhanden
Pulsmessung per Brustgurt fehlt
Pulsmessung am Handgelenk vorhanden
Distanzmesser vorhanden
Geschwindigkeitsmesser vorhanden
Schrittzähler vorhanden
Barometer vorhanden
Thermometer fehlt
Kompass fehlt
Unterstützte Sportarten
Lauftraining vorhanden
Radfahren fehlt
Schwimmen/Tauchen fehlt
Golf fehlt
Skifahren fehlt
Paddelsport/Rudern fehlt
Outdoor fehlt
Sonstige Funktionen
Intervalltraining vorhanden
Kalorienverbrauch vorhanden
Schlafanalyse vorhanden
Navigation
GLONASS-Navigation fehlt
GPS-Navigation vorhanden
App & Kommunikation
Smartphone-Benachrichtigungen vorhanden
Integrierter Musikplayer fehlt
Schnittstellen
Funk fehlt
Bluetooth vorhanden
USB vorhanden
WLAN fehlt
Abmessungen & Gewicht
Austauschbares Armband vorhanden
Gewicht 40 g
Robustheit
Kälteunempfindlich fehlt
Stoßfest fehlt
Kratzfest fehlt
Spritzwasserschutz vorhanden
Wasserdicht vorhanden
Gehäusematerial Kunststoff/Polyamid
Armbandmaterial Silikon
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 90061201

Weiterführende Informationen zum Thema Polar M200 können Sie direkt beim Hersteller unter polar.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Fünf für die Fitness

Computer - Das Magazin für die Praxis 5/2017 - Zweifelsfrei ist die Forerunner 35 ein gelungenes Gesamtpaket. Ambitionierte Läufer sollten aber zur 70 Euro teureren Forerunner 235 greifen. Die hat neben einem Farbbildschirm deutlich mehr Funktionen an Bord. Die Polar M200 ist das neuste Modell im Testfeld - in Anbetracht des biederen Designs ist das kaum zu glauben: Die Bildschirm-Technik ist angestaubt und die Bedienung mithilfe zweier Tasten hinterlässt ebenfalls nicht den besten Eindruck. …weiterlesen

Kontroll-Freaks

MountainBIKE 3/2017 - Wer will schon immer auf die Uhr unter dem Jackenärmel schauen oder die wichtig sind, und versuche, diese ohne Handbuch zu finden. GPS-Modelle sind schneller fahrbereit, da kaum Voreinstellungen anfallen. Wer auf ihre recht simple Navigation verzichten kann, sollte eher einen klassischen Bike-Computer wählen. Zum Preis eines "nackten" GPS-Modells bekommt er hier das volle Sensor-Paket und erfreut sich exakter Messwerte. …weiterlesen