• Sehr gut 1,0
  • 7 Tests
  • 12 Meinungen
Sehr gut (1,0)
7 Tests
ohne Note
12 Meinungen
Displaygröße: 7,8"
E-Ink: Ja
Farbe: Nein
Beleuchtung: Ja
Touchscreen: Ja
Tasten: Ja
Mehr Daten zum Produkt

PocketBook InkPad 3 Pro im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“ (87 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“, „Testsieger“

    Platz 1 von 3

    „Großes Lesevergnügen bietet das Inkpad Bücherwürmern, die gerne mal baden gehen. Überzeugen können vor allem das gestochen scharfe Display, die Tastenbedienung, das smarte Licht und die vielen Zusatzfunktionen.“

    • Erschienen: November 2019
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    „... Der schicke Reader mit 7,8-Zoll-Display kommt mit allen gängigen eBook-Formaten zurecht und kann auch Comics darstellen. Das helle, mit HD auflösende Display schont dabei die Augen. Damit aber nicht genug: Dank des integrierten Hörbuchplayers hören Sie auch Ihre Hörbücher direkt auf dem eBook-Reader ... Auch Vielleser müssen den InkPad 3 Pro ... nur alle paar Wochen (abhängig von der Nutzung) an die Steckdose hängen.“

    • Erschienen: August 2019
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Großes, scharfes Display, viel Speicher und eine Top-Ausstattung: Der PocketBook InkPad 3 Pro macht eine gute Figur. Allerdings könnte seine Software etwas flotter auf Eingaben reagieren.“

    • Erschienen: November 2019
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Stärken: hochauflösender Bildschirm mit Nachtlichtmodus; genügend Festspeicher; Tasten- und Touchsteuerung; konfigurierbare Tasten; Gestensteuerung für Einstellungen; Vorlesefunktion; Abspieler für Musik und Hörbücher integriert, der per Bluetooth oder Klinkenbuchse funktioniert; Onleihe-fähig; Schutz gegen Wasser; Hülle im Lieferumfang.
    Schwächen: kein Aufladen möglich, wenn der Kopfhörer angeschlossen ist; Speicher nicht erweiterbar. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: September 2019
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Empfehlung“

    Pro: hochwertiges, wassergeschütztes Gehäuse; großes, hochauflösendes Display; exzellente Darstellung von Text/PDFs; angenehme Beleuchtung inkl. Blaufilter; Bluetooth-Unterstützung für Audio-Content; intuitive Bedienung (u.a. Blättertasten); viele sinnvolle Features.
    Contra: fehlende Anzeige von Audio-Content in Bibliothek; Vorlese-Geschwindigkeit könnte langsamer sein; fehlende konfigurierbare Blätterzonen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: August 2019
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    „Das InkPad 3 Pro mit seinem 7,8 Zoll großen Display liegt trotz seiner beachtlichen Größe sehr gut in der Hand und ist mit 225 Gramm erstaunlich leicht. Ein 16 GB umfassender interner Speicher bietet genug Platz für zahlreiche E-Books, Hörbücher und MP3-Dateien. Dank Bluetooth ist die Verbindung zwischen dem E-Reader und Kopfhörern möglich. ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von Smartphone in Ausgabe 8/2019 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: August 2019
    • Details zum Test

    1; Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“, „Highlight“

    „Mehr Komfort, besserer Schutz und umfassendere Vernetzung – das neue InkPad 3 Pro ist ein würdiger Nachfolger der Standardausführung. Der leichte Aufpreis entspricht locker dem Mehrwert, den Sie dafür bekommen.“

zu POCKET BOOK InkPad 3 Pro

  • PocketBook InkPad 3 Pro (7.80", 16GB)

    (Art # 11388939)

  • PocketBook InkPad 3 Pro eBook-Reader 19.8cm (7.8 Zoll) Grau

    Die smarte Freiheit des LesenDie neueste 7, 8 - Zoll - Generation von PocketBook - der InkPad 3 Pro - ,...

  • PocketBook InkPad 3 Pro eBook-Reader 19.8cm (7.8 Zoll) Grau

    Die smarte Freiheit des LesenDie neueste 7, 8 - Zoll - Generation von PocketBook - der InkPad 3 Pro - ,...

  • Pocketbook InkPad 3 Pro metallic grey
  • PocketBook InkPad 3 Pro - eBook reader - 16 GB - 7.8"

    (Art # 2798697)

  • Pocketbook InkPad 3 Pro - schwarz

    Die smarte Freiheit des Lesens

Kundenmeinungen (12) zu PocketBook InkPad 3 Pro

4,8 Sterne

12 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
9 (75%)
4 Sterne
3 (25%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,8 Sterne

12 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

POCKET BOOK InkPad 3 Pro

Leuchtet wie der natürliche Sonnenlauf

Stärken

  1. extra großes, sehr scharfes Display
  2. unterstützt auch Comic-Formate CBR und CBZ
  3. Hintergrundbeleuchtung, die sich an Tageszeit anpasst
  4. für die Größe sehr leicht, und trotzdem wasserdicht

Schwächen

  1. großformatige PDFs und Zooms sehr langsam dargestellt
  2. Musikspieler-Funktion könnte verbessert werden

Mit dem InkPad 3 Pro hat PocketBook einen Konkurrenten zu Kindle und Tolino vorgestellt, der durch seine Größe und Vielseitigkeit überzeugen soll. Mit 7,8 Zoll ist er so groß wie ein mittelgroßes Tablet, wiegt aber kaum mehr als herkömmliche E-Reader. Eine weitere Besonderheit des Displays ist neben der hohen Bildschärfe die Hintergrundbeleuchtung, welche sich der Tageszeit anpasst. Morgens leuchtet sie bläulich, abends dagegen eher orange-rötlich. Dies soll unserem natürlichen Lichtrhythmus eher entsprechen. Ferner ist der E-Book-Reader wasserdicht nach IPX8, kann zum Hören von MP3s eingesetzt werden und stellt Comics der Formate CBR und CBZ dar. Einziger Haken: Auch der InkPad 3 Pro ist nicht gerade schnell unterwegs, insbesondere nicht beim Zoom in PDFs.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu PocketBook InkPad 3 Pro

Display
Displaygröße 7,8"
Pixeldichte 300 ppi
E-Ink vorhanden
Farbe fehlt
Beleuchtung vorhanden
Bedienung
Touchscreen vorhanden
Tasten vorhanden
Datenformate
Text-Formate CBR, CBZ, CHM, DJVU, DOC, DOCX, EPUB, EPUB (DRM), FB2, HTML, MOBI, PDF, PDF (DRM), PRC, RTF, TCR, TXT
Bild-Formate JPEG, BMP, PNG, TIFF
Audio-Formate MP3, OGG, M4B
Ausstattung
Im Querformat lesen vorhanden
Musik-Wiedergabe vorhanden
Onleihe vorhanden
Speicherkartenleser fehlt
Übersetzung (Wörterbuch) vorhanden
Vorlesefunktion vorhanden
Wasserdicht vorhanden
Datenübertragung
Bluetooth vorhanden
Mobilfunk fehlt
USB vorhanden
WLAN vorhanden
Abmessungen & Gewicht
Breite 13,7 cm
Höhe 19,5 cm
Tiefe 0,8 cm
Gewicht 215 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: PB740-2-J-WW

Weiterführende Informationen zum Thema POCKET BOOK InkPad 3 Pro können Sie direkt beim Hersteller unter pocketbook.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

E-Books doppelt gemoppelt

PCgo 2/2013 - Calibre für den jeweiligen Reader konfigurieren Jetzt geben Sie Ihr Lesegerät an. Wählen Sie links den Hersteller und rechts das Modell. Für die weit verbreiteten Kindle-Reader (mit und ohne Touch) ist "Amazon" und "Kindle Touch/1-4" die korrekte Wahl. Sollte das Lesegerät nicht aufgelistet sein, nimmt man "Generic" als "Hersteller". Danach endet der "Willkommens-Assistent", und Sie landen im Hauptmenü von Calibre. …weiterlesen

Tipps für noch mehr Lesespaß

PCgo 1/2013 - Eine Frage des Formates Während Amazon auf ein eigenes Format bei elektronischen Büchern setzt, arbeiten die meisten anderen E-Reader mit dem sogenannten EPUB-Format. Sowohl beim Amazon-eigenen AZW- (was für Amazon Word stehen soll) als auch beim EPUB-Format ist es möglich, einen digitalen Kopierschutz zu integrieren. Damit soll verhindert werden, dass Leseratten ihre elektronischen Bücher nach Lust und Laune untereinander tauschen. …weiterlesen

Lesen am iPad

Macwelt 1/2014 - Durch das 6-Zoll-Display ist das Kindle nicht größer als ein Taschenbuch, außerdem wiegt es nur 170 Gramm. Der Leser wird nicht durch eingehende Push-Nachrichten gestört. Wer seine Bücher ohnehin häufig bei Amazon kauft, kann sich diese über die Amazon-Cloud oder Kindle-App direkt auf das Gerät laden. Die Schriftgröße lässt sich individuell anpassen. Der Nachteil des Kindle-Geräts: Das Lesevergnügen endet, sobald es dunkel wird. …weiterlesen

Amazon Kindle - Mehr als nur lesen

PC-WELT 3/2012 - Bedienung per PC: Die Verknüpfung mit einem Amazon Konto ist nicht nur wichtig, um E Books bei Amazon zu bestellen. Sie er leichtert auch die Nutzung eigener Doku mente auf dem Kindle und den Umgang mit dem Gerät insgesamt. Statt mühsam auf der kleinen Tastatur herumzutippen oder mit der Navigationstaste zu hantieren, können Sie vieles, was Ihren Kindle betrifft, sehr bequem vom Rechner aus erledigen. …weiterlesen

Ein Gerücht geht um - Amazon plant Kindle mit Touchscreen

Die Tech-Blogs und -Foren pfeifen es wie die Spatzen von den Dächern: Amazon plane einen Kindle mit Touchscreen. Hintergrund für das Gerücht, das sich derzeit rasch verbreitet, ist der von der New York Times bekannt gemachte Ankauf des Touchscreen-Herstellers Toucho durch Amazon – der jedoch seinerseits von Amazon noch nicht offiziell bestätigt wurde. Doch die Aussicht auf einen touchfähigen Kindle ist natürlich sehr reizvoll.